USA | Nordwesten

Großartige Küsten und majestätische Vulkane

Mietwagenrundreise durch die Nationalparks in Oregon und Washington

Ihre Reisespezialistin

Marion Graham

Marion Graham

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 1525 EUR
Dauer 14 Tage
Teilnehmer ab 1
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode USAMWP

Schon für die Siedler in ihren Planwagen auf dem Oregon Trail war der Pazifische Nordwesten ein Traumziel. Diese Reise zeigt Ihnen, was die Region heute noch so attraktiv macht. Von der spektakulären Küste über die fruchtbaren Täler und die Berge der Kaskaden bis hin zu den Wüsten im Osten bieten Oregon und Washington eine vielfältige Landschaft, die zudem mit trendigen und lebens- wie besuchenswerten Städten aufwartet. Nicht nur Portland und Seattle zählen dazu, sondern auch zahlreiche kleinere Städte wie Ashland, Mount Vernon, Bend und Newport. In einem Tag können Sie hier durch echten Regenwald wandern, am Fuße von Gletschern stehen oder am Pazifikstrand surfen.

Höhepunkte

  • Oregons spektakuläre Küste
  • Regenwald und Hochgebirge im Olympic NP
  • Vulkane und Wüste: Oregons Landesinnere
  • Majestätischer Mount Rainier
  • Trendy und modern: Portland und Seattle

Das Besondere dieser Mietwagenreise

  • Coole Städte und faszinierende Natur
  • Tiefster See der USA in intensivem Blau: Crater Lake

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
27.05.2020 30.09.2020 ab 1830 EUR Anfragen
01.10.2020 31.10.2020 ab 1525 EUR Anfragen

Zusatzkosten

Internationale Flüge ab 990 EUR
EZ-Zuschlag auf Anfrage

Reiseverlauf

  • Mount Rainier im Sonnentergang, Washington State

    1. Tag: Ankunft in Seattle

    Übernahme Ihres Mietwagens am Flughafen. Seattle liegt sehr schön zwischen dem Puget Sound und den vulkanischen Bergen der Cascade Range. Übernachtung im Hotel.

  • Panorama von Seattle mit Space Needle und Mount Rainier im Hintergrund, Washington State

    2. Tag: Seattle

    Wahrzeichen der Stadt ist die Space Needle, zur Weltausstellung 1962 erbaut. In der Innenstadt lohnt sich ein Besuch des Pike Place Market, berühmt für seine Fische werfenden Händler und auch wegen des allerersten Starbucks Cafés, was hier 1971 eröffnete. Die Waterfront mit vielen Shops und Restaurants sowie die Gegend um den Pioneer Square sind weitere Anlaufpunkte. Übernachtung wie am Vortag.

  • Diablo Lake, North Cascades National Park, Washington State

    3. Tag: Seattle – Mount Vernon

    Die hübsche Kleinstadt Mount Vernon liegt nur eine kurze Etappe nördlich von Seattle. Sie können zwischen einem Ausflug in den nahen North-Cascades-Nationalpark oder einer Fährfahrt zu einer der San Juan Islands wählen. Auch Walbeobachtungstouren sind möglich – die Region gilt als eine der besten, um Orcas zu sichten. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 100 km).

  • Point of the Arches, Küste der Olympic-Halbinsel, Washington State

    4. Tag: Mount Vernon – Olympic-Nationalpark

    Eine malerische Strecke führt Sie über Whidbey Island weiter mit einer kurzen Fährfahrt auf die Olympische Halbinsel. Mit Hochgebirge, Regenwald und 100 km wilder Küste bietet der Olympic-Nationalpark drei völlig verschiedene Ökosysteme. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 350 km).

  • Ruby Beach, Olympic-Nationalpark, Washington State

    5. Tag: Olympic-Nationalpark

    Eine Tageswanderung durch den Hoh River Rain Forest ist einzigartig: ein Urwald der gemäßigten Zone, wie man ihn in Europa nicht mehr findet. Auf dem Lake Crescent können Sie Kanu fahren, sich in Kalaloch die Pazifikbrise um die Nase wehen lassen oder in den Sol Duc Hot Springs entspannen. Übernachtung wie am Vortag.

  • Wilde Lupinen auf dem Naches Peak Trail, Mt. Rainier National Park, Washington State

    6. Tag: Olympic-Nationalpark – Federal Way

    Sie können vormittags noch eine Wanderung im Olympic-Nationalpark unternehmen, bevor Sie ins fruchtbare Tal von Puyallup weiterfahren. Der schneebedeckte Mount Rainier bildet den Hintergrund der Stadt, die mit vielen historischen Gebäuden den Geist der Pionierzeit bewahrt. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 210 km).

  • Wanderer im Mount Rainer-Nationalpark, Washington State

    7. Tag: Mount-Rainier-Nationalpark

    Heutiger Höhepunkt ist der Mount-Rainier-Nationalpark. Zahlreiche Wanderwege erschließen den Nationalpark mit seinen subalpinen Blumenwiesen, rauschenden Bergbächen, stillen Wäldern und atemberaubenden Blicken auf den Vulkan und seine Gletscher. Sie überqueren auf dieser Etappe auch die gesamten Kaskaden und erreichen das Yakima Valley. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 350 km).

  • Blick vom Hamilton Mountain Trail über den Columbia River, Washington State

    8. Tag: Yakima – Hood River

    Besuchen Sie unterwegs Toppenish, bekannt für seine Wandmalereien. Nahe Ihres Etappenziels Hood River befindet sich die das Tal des majestätischen Columbia River. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 200 km).

  • Wanderer an einem Wasserfall in der Columbia River Gorge in Oregon

    9. Tag: Hood River – Bend

    Erkunden Sie die Gegend um den schlafenden Vulkan Mount Hood. Die Straße von Hood River dorthin zählt zu den schönsten in Oregon, der Ausblick von der historischen Timberline Lodge ist phantastisch. Anschließend Weiterfahrt entlang der Straße der Vulkane nach Bend. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 230 km).

  • Crater Lake National Park, Oregon

    10. Tag: Bend – Crater-Lake-Nationalpark – Medford

    Im Crater-Lake-Nationalpark erwartet Sie nicht nur der tiefste See der USA, sondern mit seinem unglaublichen Blau auch der vielleicht schönste. Die Straße um den Crater Lake ist meist erst ab Juni bis in den September hinein geöffnet. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 310 km).

  • An der Küste Oregons

    11. Tag: Medford – Coos Bay

    Durch das Tal des wilden, für hervorragende Raftingtouren bekannten Rogue River geht es hinab an die berühmte Oregon Coast. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 270 km).

  • Oregons Küste

    12. Tag: Coos Bay – Newport

    Der Highway 101 führt Sie zur Oregon Dunes National Recreation Area. Dort können Sie eine aufregende Fahrt mit einem Dune Buggy unternehmen. Nahe Newport warten der berühmte Leuchtturm von Yaquina Head und das Oregon Coast Aquarium auf Ihren Besuch. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 160 km).

  • Schöner Sandstrand in Oregon

    13. Tag: Newport – Portland

    Heute erreichen Sie Portland, eine der lebenswertesten Städte der USA. Viele Parks und sogar Fahrradwege säumen die Stadt. Die Stadtviertel zeigen sich als lebendige Nachbarschaften, zahlreiche Restaurants und lokale Brewpubs laden zum Verweilen ein. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 360 km).

  • 14. Tag: Portland – Seattle

    Rückfahrt zum Flughafen von Seattle-Tacoma und Rückgabe Ihres Mietwagens. Individuelle Heim- oder Weiterreise. (Fahrstrecke ca. 280 km).

Enthaltene Leistungen ab/an Seattle

  • 14 Tage Mietwagen der Kategorie Intermediate (Toyota Corrolla o.ä.) inkl. unbegrenzter Freimeilen, Vollkasko- und Haftpflichtversicherung (1 Mio US$) plus Zusatzhaftpflichtversicherung der HanseMerkur (Deckung max. 1 Mio €)
  • Reiseliteratur
  • 13 Ü: Hotel im DZ

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Benzinkosten, Parkgebühren; ESTA-Registrierung (ca. 14 US$); Nationalparkgebühren, optionale Ausflüge, Eintritte; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Oregons spektakuläre Küste
  • Regenwald und Hochgebirge im Olympic NP
  • Vulkane und Wüste: Oregons Landesinnere
  • Majestätischer Mount Rainier
  • Trendy und modern: Portland und Seattle

Das Besondere dieser Mietwagenreise

  • Coole Städte und faszinierende Natur
  • Tiefster See der USA in intensivem Blau: Crater Lake

Hinweise

Tägliche Abreise möglich. Individueller Reiseverlauf und andere Mietwagenkategorien gegen Preisänderung auf Anfrage möglich.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Selbstfahrerreise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.