Vietnam • Kambodscha

Vom herabsteigenden Drachen zu den Mysterien der Khmer

Fotoreise mit Uwe Wasserthal

Ihr Reisespezialist

Preis ab 4540 EUR
Dauer 18 Tage
Teilnehmer 6–10
Reiseleitung deutschsprachige Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode VIEFO2

Beschreibung

Kommen Sie mit uns in die südostasiatischen Länder Vietnam und Kambodscha! Entdecken Sie die natürlichen, kulturellen und historischen Schätze der beiden Länder auf dieser liebevoll zusammengestellten Reise. Erleben Sie Hanoi, die Hauptstadt Vietnams, mit ihren quirligen aber auch stillen Ecken. Lassen Sie sich von der Mystik der Halongbucht verzaubern und erforschen Sie abseits der touristischen Pfade den Cat-Ba-Nationalpark. Dabei bieten sich immer wieder Gelegenheiten, interessante Situationen aus dem vietnamesischen Alltag jenseits touristischer Einflüsse zu fotografieren. Einen weiteren Höhepunkt Ihrer Tour finden Sie im geheimnisvollen Tempelgebiet Angkor. Einst Mittelpunkt des mächtigen Khmer-Reiches, ist es heute eine der größten archäologischen Fundstätten der Erde. Nach den ausgedehnten Streifzügen durch steingewordene Zeugnisse der Vergangenheit können Sie am Strand von Sihanoukville entspannen und Ihre Reise ausklingen lassen.

Höhepunkte

  • Intensive Fotoreise durch Vietnam und Kambodscha
  • DIAMIR-Fotoreiseleitung durch Uwe Wasserthal
  • Lichtoptimierte Tagesabläufe – zur richtigen Zeit vor Ort
  • Kleine Gruppe: unterwegs mit Gleichgesinnten und viel Freiraum zum Fotografieren
  • Flexibles Reagieren auf spannende Licht- und Fotosituationen
  • Intensive fotografische Betreuung und regelmäßige Bildbesprechungen
  • Historische Kulisse und koloniales Flair in Hanoi
  • Per Dschunke durch die Halongbucht (UNESCO)
  • Abseits der üblichen touristischen Pfade im Cat-Ba-Nationalpark
  • Beeindruckendes Angkor mit dem Dschungeltempel Ta Phrom (UNESCO)
  • Entspannende Tage am Strand von Sihanoukville

Termine

  • B buchbar
von bis Preis p.P. weitere Informationen
B 09.01.2019 26.01.2019 4540 EUR EZZ: 890 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
Individuellen Gruppentermin vorschlagen

Zusatzkosten

Zubringerflug ab D/A/CH auf Anfrage
Ballonaufstieg über Angkor 25 EUR

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Anreise

    Abflug in Deutschland.

  • Kirche Notre Dame in Hanoi

    2. Tag: Ankunft in Hanoi

    Nach Ankunft Transfer zum Hotel. Check-in ab ca. 14 Uhr. Am Abend findet gemeinsam mit Ihrem Fotoreiseleiter ein Briefing mit detaillierten Angaben zum Ablauf der Fotoreise statt. Übernachtung im Hotel.

  • im Literaturtempel von Hanoi

    3. Tag: Hanoi (1×F/1×M)

    Sie unternehmen eine ausgedehnte Stadtrundfahrt (ca. 8 Std.) mit ausreichend Zeit zum Fotografieren. Zunächst besichtigen Sie den Literaturtempel. Der Konfuzius gewidmete Tempel ist fast 1000 Jahre alt und ist Vietnams älteste Universität. Er besteht aus fünf Innenhöfen, die durch Mauern und Grünanlagen getrennt sind. Es ist auch ein willkommener Ort, um in der großen hektischen Stadt etwas Ruhe zu finden. Nach dem Mittagessen besichtigen Sie den Ngoc-Son-Tempel mitten im Hoan-Kiem-See. Der „See des zurückgegebenen Schwertes“ kann als das Zentrum der Stadt angesehen werden und ist Quelle vieler Legenden. Der Tempel selbst befindet sich auf einer kleinen Insel im See und ist über die Huc-Brücke erreichbar. Bei einem Spaziergang durch die Altstadt und um den See können Sie in aller Ruhe das alltägliche Leben der Bewohner Hanois fotografieren. Übernachtung wie am Vortag.

  • Dschunke in der Halongbucht  im Golf von Tonkin im Norden Vietnams

    4. Tag: Hanoi – Halongbucht (1×F/1×M/1×A)

    Heute fahren Sie von Ihrem Hotel in Hanoi nach Halong. Sie gehen an Bord einer traditionellen Dschunke von LaFairy Sails, lernen die Besatzung kennen, der Anker wird gelichtet und die Tour startet, während Sie sich bei einem schmackhaften Mittagessen an Bord entspannt zurücklehnen können, während die eindrucksvollen Sandsteinfelsen an Ihnen vorbeiziehen. Sie besuchen eine der schönsten Höhlen der Bucht, die Me Cung und erklimmen einen fantastischen Aussichtspunkt. Zurück auf der Dschunke können Sie mit etwas Wetterglück einen traumhaften Sonnenuntergang erleben. Das Abendessen, frische Meeresfrüchte, Fische und andere Köstlichkeiten werden Ihnen unter freiem Sternenhimmel serviert. Übernachtung auf der Dschunke. (Fahrzeit ca. 4h)

  • Schwarze Perlen

    5. Tag: Halongbucht (1×F/1×M/1×A)

    Am Morgen können Sie bei einer Stunde Tai Chi entspannen. Mit kleineren Tagesbooten erkunden Sie die Lan-Ha-Bucht, fahren mit Kajaks in die Luôn Höhle oder gehen schwimmen. Am Nachmittag besuchen Sie eine Perlenfarm im Fischerdorf Cua Van. Übernachtung wie am Vortag.

  • kreuzende Dschunken in der Halongbucht

    6. Tag: Halongbucht – Cat-Ba-Inseln (1×F/1×M)

    Am frühen Morgen steht für die Frühaufsteher eine weitere Lektion in Tai Chi an. Weiterfahrt durch die Inselwelt. Sie kreuzen weiter durch die Bucht, besuchen die Insel Ti Tov, können schwimmen gehen oder den höchsten Punkt der Insel erklimmen und von dort einen fantastischen Ausblick genießen. Anschließend Check-out aus Ihrer Kabine. Die Fahrt geht jedoch noch ein wenig weiter und steuert gemächlich wieder den Hafen von Halong an. Anschließend Fahrt mit einem Boot nach Gia Luan auf Cat Ba. Übernachtung im Hotel.

  • im 1986 eingerichteten Cát-Bà-Nationalpark

    7. Tag: Cat-Ba-Nationalpark – Hai Phong – Hanoi (1×F/1×M)

    Heute starten Sie mit der Besichtigung des Cat-Ba-Nationalparks. Nach dem Transfer zum Park begeben Sie sich auf eine leichte Wanderung. Sie besichtigen entweder eine Grotte, die früher als Militärhospital diente oder die Trung-Trang-Höhle. Am Nachmittag fahren Sie mit dem Speedboat in Richtung Hai Phong (ca. 1h). Die Hafenstadt besticht durch ihre schönen Gebäude aus der französischen Kolonialzeit. Ein Spaziergang über den lokalen Fisch- und Blumenmarkt vermittelt Ihnen einen Eindruck vom hiesigen Alltag und bietet zahlreiche Motive. Weiterfahrt nach Hanoi (ca. 100 km). Übernachtung im Hotel.

  • Schulabschlussfeier im Literaturtempel in Hanoi

    8. Tag: Hanoi – Siem Reap (1×F)

    Flug nach Siem Reap und Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel.

  • Blick auf Angkor Wat

    9. Tag: Siem Reap – Dschungeltempel Ta Prohm – Angkor Wat (1×F/1×M)

    Nach dem Frühstück fahren Sie zum Südtor, wo Ihre heutige Tour beginnt. Hier erkunden Sie zuerst den Bayon-Tempel mit seiner faszinierenden Architektur. Das auffallendste architektonische Merkmal des Tempels sind die 54 Türme mit den meterhohen lächelnden Gesichtern. Im Anschluss besuchen Sie die Tempelpyramide Phimeanakas, die Terrasse der Elefanten und die Terrasse des Leprakönigs sowie den noch mit dem Urwald verwachsenen Ta-Prohm-Tempel. Anschließend erwartet Sie ein leckeres Mittagessen in Siem Reap, bevor Sie den Tempel Angkor Wat besichtigen, den berühmtesten und am besten erhaltenen Tempel innerhalb des Komplexes. Sie haben reichlich Zeit, um dieses architektonische Wunder zu erforschen. Danach besichtigen Sie entweder Phnom Bakheng oder Pre Rup und genießen den Sonnenuntergang. Übernachtung wie am Vortag.

  • Ansicht aus der Ferne auf Banteay Srei

    10. Tag: Siem Reap – Angkor (1×F/1×M)

    Heute stehen Sie früh auf, um den Sonnenaufgang über dem Wasserreservoir Sra Srang zu genießen. Nach dem Frühstück besichtigen Sie die wunderbaren Tempel Banteay Srey und Banteay Samre. Nach dem Mittagessen können Sie Ta Som, Neak Pean und Preah Khan besichtigen. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel. Optional: Ballonaufstieg in Angkor – Genießen Sie einen spannenden Aufstieg über den Ruinen von Angkor. Der Ausgangsort für den ca. 15-minütigen Aufstieg liegt 500 Meter von Angkor Wat entfernt. Von oben haben Sie einen idealen Ausblick auf die Landschaft mit ihren Reisfeldern und Dörfern. Übernachtung wie am Vortag.

  • auf dem Tonle-Sap-See

    11. Tag: Siem Reap – Tonle-Sap-See (1×F)

    Nicht weit von Angkor entfernt befindet sich der riesige Tonle Sap, der größte See Südostasiens, welcher in der Regenzeit auf das Zehnfache seiner Größe anschwellen kann. Jedes Jahr kommen Millionen Fische zum Laichen in die überfluteten Wälder, die den See umgeben und ziehen somit auch eine Unmenge von Wasservögeln an. Nahrung und Lebensunterhalt von drei Millionen Menschen sind von diesem Naturphänomen abhängig. Dieses Ökosystem wurde von der UNESCO 1997 zum Welterbe erklärt. Nach kurzer Fahrt (ca. 15 km) gen Süden werden Sie mit einem Boot die schwimmenden Dörfer und die Tierwelt entdecken. Übernachtung wie am Vortag.

  • Tempel in Phnom Penh

    12. Tag: Siem Reap – Phnom Penh (1×F)

    Am Morgen fahren Sie in Richtung Phnom Penh. Nach Ankunft in Phnom Penh Transfer zum Hotel. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 6h, 320 km).

  • Wandmalerei im Inneren von Wat Phnom

    13. Tag: Phnom Penh (1×F/1×M)

    Heute zeigt Ihnen Ihr Reiseleiter die Höhepunkte dieser entspannten Hauptstadt. Sie besuchen den Königlichen Palast und die Silber-Pagode und erfahren viel Wissenswertes über das kulturelle und historische Erbe der Stadt. Anschließend erwartet Sie die schöne Pagode von Wat Phnom. Am Nachmittag können Sie den geschäftigen und farbenfrohen Zentralmarkt erkunden. Übernachtung wie am Vortag.

  • am Strand von Sihanoukville

    14. Tag: Phnom Penh – Sihanoukville (1×F)

    Am Morgen fahren Sie nach Sihanoukville, das im Süden an der kambodschanischen Küste liegt (Fahrzeit ca. 4-5h). Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können am Strand entspannen oder die Stadt und die verschiedenen Märkte auf eigene Faust erkunden. Übernachtung im Hotel. Hinweis: Bitte beachten Sie, dass wir keine örtliche Reiseleitung für den Aufenthalt in Sihanoukville geplant haben.

  • Fischrestaurant in Sihanoukville

    15. Tag: Sihanoukville (1×F)

    Der Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Übernachtung wie am Vortag.

  • Fischrestaurant in Sihanoukville

    16. Tag: Sihanoukville (1×F)

    Bootsfahrt zu der Insel Koh Rong Samlem und fotografische Exkursion auf der Insel. Übernachtung wie am Vortag.

  • Sonnenuntergang über dem Zentrum Phnom Penhs

    17. Tag: Sihanoukville – Phnom Penh – Abreise (1×F)

    Der Vormittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Transfer nach Phnom Penh. Abflug nach Deutschland.

  • 18. Tag: Ankunft

    Ankunft in Deutschland.

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt mit Vietnam Airlines oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.16)
  • DIAMIR-Fotoreiseleitung durch Uwe Wasserthal
  • wechselnde deutschsprachige Tourenleitung
  • Flug Hanoi – Siem Reap in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17)
  • alle Fahrten in privaten Fahrzeugen und Booten
  • alle Eintrittsgelder laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 2 Ü: Schiff in Doppel-Kabine
  • 13 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 15×F, 8×M, 2×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Kambodscha (ca. 30 USD bei Einreise), Vietnam (ab 48 EUR); Flughafengebühren in den Reiseländern; Foto- und Videogenehmigungen in den Reiseländern; optionale Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches

Zusatzinformationen

Für diese Tour sind keine besonderen körperlichen Voraussetzungen erforderlich, Sie müssen sich aber zum Teil auf schwül-heißes Klima und zum Teil lange Fahrtstrecken einstellen.

Charakter der Fotoreise:

Die intensive Auseinandersetzung mit der Fotografie stellt einen zentralen Bestandteil dieser Reise dar. Die Teilnehmer fotografieren teils unter Anleitung des Fotoreiseleiters, teils selbständig, und beschäftigen sich sowohl theoretisch als auch praktisch ausführlich mit allen Fragen der Fotografie. Die Teilnehmer und der Fotoreiseleiter werden bis Tag 13 von einem örtlichen Reiseleiter begleitet.

Im Verlaufe der Reise wird Uwe Wasserthal mehrfach abendliche Bildbesprechungen vornehmen, bei der etwa fünf bis zehn ausgewählte Fotos eines jeden Teilnehmers analysiert und diskutiert werden. Um die entstandenen Bilder zu sichten und eine Auswahl zu treffen, wäre es sinnvoll (keine Bedingung), dass jeder Teilnehmer seinen eigenen Laptop bzw. sein eigenes Notebook auf die Reise mitnimmt. Darüber hinaus sollte jeder Gast über einen ausreichenden Vorrat an Speicherkarten oder eine externe Speichermöglichkeit für seine Bilder (Laptop bzw. Fotospeicher) verfügen. Gleiches gilt für Kamera- und sonstige Akkus. Diese lassen sich in den Hotels selbstverständlich aufladen, auf der Dschunke ist das nur eingeschränkt möglich.

Damit vor Ort so viel Zeit wie möglich für fotografische Streifzüge bleibt und sich die Gäste auf inhaltliche und gestalterische Aspekte der Fotografie konzentrieren können, sollte sich jeder Teilnehmer bereits vor der Reise mit seiner eigenen Kamera und deren Technik gründlich vertraut machen. Darüber hinaus sollte möglichst auch Basiswissen über die Grundlagen der Fotografie (Einfluss von Blende und Belichtungszeit, Bildgestaltung etc.) vorhanden sein.

Abgerundet wird diese Fotoreise immer wieder durch Kurzseminare zu verschiedenen Themengebieten der Fotografie und bei allen Programmpunkten ist – im Gegensatz zu einer „normalen“ Rundreise – ausreichend Zeit eingeplant, sich ohne Zeitdruck der Fotografie zu widmen. Deswegen sind auch spontane Änderungen einzelner Programmpunkte möglich.

Ihre Fotoreiseleitung:

Uwe Wasserthal hat verschiedene Lehraufträge für Fotografie und gibt mit seiner Werbeagentur seit mehr als 10 Jahren ein Reisemagazin heraus, für das er als Fotograf bereits über 70 Länder der Erde bereist hat. Er ist außerdem vereidigter Sachverständiger für Fotografie. Seit 1989 veranstaltet er Fotoworkshops in der ganzen Welt und hält Vorträge über die Frühgeschichte der Fotografie.