Vietnam

Auf Foto-Streifzug durch Vietnams Norden

In kleiner Gruppe gemeinsam unterwegs mit Gleichgesinnten auf spannender Fotoreise mit Heinz Teufel

Ihre Reisespezialistin

Huong Giang Nguyen

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 4860 EUR
Dauer 11 Tage
Teilnehmer 4–10
Reiseleitung Deutsch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Bewertungen (5) 4,5
Tourcode VIEFO3

Mit dem Fotoreiseleiter Heinz Teufel geht es für Sie auf eine spannende Fotoreise ins südostasiatische Vietnam. Mit Ihrer stets einsatzbereiten Kamera und den Fotomotiven im Fokus bereisen Sie auf dieser liebevoll zusammengestellten Reise die Natur- und Kulturschätze des Landes.

Geteilte Leidenschaft fürs Reisen und Fotografieren

Auf dieser neu konzipierten Reise entdecken Sie die Höhepunkte im Norden Vietnams. Zum Einstieg erkunden Sie mit dem Schiff die Halongbucht. In Hanoi sind Sie bei Sonnenaufgang auf dem farbenfrohen, quirligen Markt von Long Bien unterwegs.

Erleben und Genießen mit der Kamera

Leichte Wanderungen und Radtouren führen Sie mitten hinein ins Alltagsleben typischer Dörfer. Sie schauen Holzschnitzern bei der Arbeit zu, sind zu Gast in einer Bootswerft und besuchen eine Wasserpuppen-Werkstatt. Schließlich schlendern Sie durch das charmante Hoi An mit seinen Teakhäusern und Tempeln, französischen Kolonialvillen und dem bunten Markt.

Heinz Teufel

Heinz Teufel ist ein international erfolgreicher Fotograf; seine Bilder wurden in vielen Ländern veröffentlicht. 1996 wurde eine seiner GEO-Reportagen zur besten Bildgeschichte der ersten 20 Jahre des Magazins gewählt. www.heinzteufel.de

Bewertung unserer Kunden

4,5 (5 × bewertet)

Die dargestellte Bewertung ergibt sich automatisch aus allen von unseren Reisegästen nach Reiseende ausgefüllten Online-Fragebögen.

Feedback unserer Kunden

Höhepunkte

  • Mit dem Schiff unterwegs in der Halongbucht (UNESCO)
  • Historische Stätten, koloniales Flair und quirliges Leben in Hanoi und Hoi An
  • Besuch in einem Bergdorf der H’mong
  • Radtour durch malerische Dörfer, entlang von Reisfeldern und Kokosnusshainen

Das Besondere dieser Reise

  • DIAMIR-Fotoreiseleitung durch Heinz Teufel und einen Deutsch sprechenden vietnamesischen Fotoreiseleiter auf der ganzen Tour

Termine

  • B buchbar
  • V Terminvorschau (Termin-/Preisänderung möglich)
von bis Preis p.P. weitere Informationen
B 03.04.2023 13.04.2023 4860 EUR EZZ: 450 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
Reiseleitung: Heinz Walter Teufel
Buchen Anfragen
2024
V 21.04.2024 01.05.2024 auf Anfrage Deutsch sprechende Reiseleitung
Reiseleitung: Heinz Walter Teufel
Vormerken

Ihr geplanter Reisetermin liegt weiter in der Zukunft als die hier angebotenen Termine? Dann kontaktieren Sie einfach Ihre DIAMIR-Reisespezialistin Huong Giang Nguyen und teilen Sie ihr Ihren Terminwunsch mit. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen in Verbindung.

Zusatzkosten

Rail & Fly 1. Klasse 150 EUR
Rail & Fly 2. Klasse 70 EUR
Zubringerflug ab D/A/CH auf Anfrage

Reiseverlauf

  • Vietnam Airlines

    1. Tag: Anreise

    Flug nach Hanoi.

  • Kleiner Fels in der Halongbucht

    2. Tag: Ankunft in Hanoi – Halongbucht 1×(M/A)

    Nach Ankunft in Hanoi werden Sie herzlich in Empfang genommen. Sogleich beginnt Ihre Reise mit einer Fahrt in die Halongbucht. Diese führt Sie durch das Delta des Roten Flusses, welcher sich hier weit verzweigt. Bald erreichen Sie den Hafen, der schon den Blick auf Tausende Kalksteinfelsen und Inseln freigibt, die hier vorgelagert aus dem türkisgrünen Wasser des Golfs von Tonkin ragen. Sie gehen an Bord Ihres Schiffes und werden herzlich von der Crew willkommen geheißen. Ihnen wird ein leckeres Mittagessen serviert, während das Schiff die Fahrt durch die Halongbucht aufnimmt. Am Nachmittag haben Sie Zeit, die Kalksteingebilde näher zu betrachten, das Innere aufregender Grotten zu bestaunen und im türkisblauen Wasser zu schwimmen. Sie beenden den ereignisreichen Tag bei einem leckeren Abendessen mit frischen Meeresfrüchten und Fisch. Übernachtung an Bord einer Dschunke der Flotte von Paradise Sails in der gebuchten Kabinenkategorie. (Fahrzeit ca. 4h, 150 km).

    Paradise Sails
  • Tai Chi am Morgen auf dem Deck der Dschunke in der Halongbucht

    3. Tag: Auf Kreuzfahrt in der Halongbucht 1×(F/M/A)

    Wie wäre es, den Tag mit Tai Chi auf dem Sonnendeck zu beginnen. Sie genießen den Sonnenaufgang, die sanften Wellen, die frische Seeluft und eine leichte Brise. Nach dem Frühstück an Bord bieten sich Ihnen weitere Möglichkeiten zu verschiedenen Aktivitäten in der Bucht. So können Sie eine Insel oder auch ein schwimmendes Fischerdorf besuchen. Es besteht auch die Möglichkeit, Kajaks (je nach Verfügbarkeit) zu nutzen. Ihr Mittagessen wird an Bord serviert. Der Nachmittag steht für weitere Ausflüge zur Verfügung. Am Abend können Sie an der Bar oder auf dem Deck den Sonnenuntergang genießen, während die Sonne in der Bucht versinkt und der Vollmond aufgeht. Übernachtung wie am Vortag.

    Paradise Sails
  • Das Team vom Wasserpuppentheater

    4. Tag: Halongbucht – Hanoi 1×F

    Nach dem Aufstehen genießen Sie einen frisch gebrühten Kaffee, bevor Sie zurück nach Halong gebracht werden. Auf der Rückfahrt sehen Sie ungewöhnlich gestaltete Felsformationen, die kämpfenden Hähnen und Drachen und sogar General de Gaulles Nase ähneln! Auf dem Weg nach Hanoi machen Sie einen Stopp in Hai Duong, um eines der Handwerksdörfer für Wasserpuppen zu besuchen. Hier erhalten Sie einen Einblick in die Geschichte und den Inhalt des traditionellen vietnamesischen Wasserpuppenspiels und wie die geschickten Handwerker die Wasserpuppe herstellen. Genießen Sie die 45-minütige Show mit interessanten Geschichten und traditioneller Volksmusik. Weiterfahrt nach Hanoi. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 4h, 150 km).

    The Q Hotel Hanoi
  • Abendimpression in Hanoi

    5. Tag: Auf Erkundung in Hanoi 1×F

    Die heutige Tour beginnt früh um 5:30 Uhr, aber es wird sich lohnen! Sie begeben sich auf den Weg, um die ersten Sonnenstrahlen einzufangen und zu sehen, wie Hanoi aufwacht. Sie besuchen den Long-Bien-Markt, den größten Obst- und Gemüsegroßhandelsmarkt in Nordvietnam. Kein anderer Ort in Hanoi veranschaulicht das vietnamesische Leben besser als er. Sie beobachten Käufer, die um die Waren feilschen, Motorräder, die sich durch überfüllte Gänge schlängeln, und andere schwindelerregende Szenen des täglichen Lebens. Anschließend unternehmen einen Spaziergang um den Hoan-Kiem-See, das Herz von Hanoi. Hier saugen Sie die Atmosphäre auf, während Hanoi allmählich in Gang kommt und die Stadt sich immer schneller bewegt. Nach dem Frühstück im Hotel besichtigen Sie die Hauptsehenswürdigkeiten von Hanoi – den Literaturtempel, Vietnams erste Universität. Weiter geht es zum Flaggenturm. Dieser wurde 1812 während der Nguyen-Dynastie als Beobachtungsposten für die Zitadelle von Hanoi errichtet. Im Herzen von Hanoi steht eine verwitterte, neogotische römisch-katholische Kirche – ein ungewöhnlicher Anblick in dieser überwiegend buddhistischen Stadt. Die St.-Joseph-Kathedrale ist eine neugotische Kirche aus dem 19. Jahrhundert, die nach dem Vorbild von Notre Dame in Paris errichtet wurde. Nicht weit ist es dann zur Oper – mehr als hundert Jahre alt, ist sie möglicherweise das großartigste Opernhaus Indochinas. Sehen Sie optional eine Vorführung in dem opulent dekorierten historischen Haus (Buchung und Bezahlung vor Ort). Am Ende des Tages genießen Sie einen Sundowner in der 10. Etage des Pan Pacific Hotels, um den Sonnenuntergang auf dem West See zu fotografieren. Übernachtung wie am Vortag.

    The Q Hotel Hanoi
  • Blick auf die fruchbaren Felder in der Abendsonne bei Mai Chau

    6. Tag: Hanoi – Mai Chau 1×(F/M/A)

    Am frühen Morgen verlassen Sie Hanoi in südwestliche Richtung nach Mai Chau. Nur eine Stunde hinter Hanoi, nach Hoa Binh, beginnt die Straße schon, sich durch die Berge zu schlängeln. Sie erreichen das malerische Tal von Mai Chau, die Heimat der Volksgruppe der Thai. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 4h, 150 km).

    Sol Bungalows
  • Portrait eine Frau der Ethnie der Blumen Hmong

    7. Tag: In der Bergwelt um Mai Chau 1×(F/M (LB)/A)

    Am Morgen fahren Sie nach Xa Linh und unternehmen eine leichte Wanderung in der Heimat des Bergvolks der Grünen H’mong. Unterwegs entdecken Sie deren farbenfrohe und einzigartige Kultur und wandern entlang von Pfirsich- und Pflaumenbäumen, die im Frühling blühen. Am Nachmittag unternehmen Sie weitere kleine Wanderung durch die friedlichen Dörfer, um mehr über das tägliche Leben zu erfahren, bevor Sie zurück zu Ihrer Unterkunft fahren. Am Abend genießen Sie eine traditionelle thailändische Musik- und Tanzaufführung. Übernachtung wie am Vortag.

    Sol Bungalows
  • Nach dem Regen ist Hoi An doppelt so schön

    8. Tag: Mai Chau – Hanoi – Flug nach Da Nang – Hoi An 1×F

    Sie beginnen den Tag mit einer Radtour zu einigen anderen Dörfern im Tal von Mai Chau und dem Markt. Danach geht es zum Flughafen von Hanoi, den Sie am frühen Abend erreichen. Nach ca. einstündigem Flug nach Da Nang setzen Sie Ihre Fahrt noch in die zauberhafte Kleinstadt Hoi An fort. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 5h, 180 km).

    Lasenta Boutique Hotel Hoi An
  • Bunte Lampions in Hoi An

    9. Tag: Stadtbesichtigung in Hoi An 1×(F/M)

    Nach einem frühen Frühstück begeben Sie sich auf eine Fahrradtour durch die Landschaft um Hoi An. Sie fahren zum Hauptanleger von Hoi An und überqueren den Thu-Bon-Fluss an Bord einer kleinen Fähre. Sie radeln durch malerische Dörfer, in denen das Leben langsamer geht. Entlang von Reisfeldern und Kokosnusshainen überqueren Sie kleine Wasserwege. Unterwegs gibt es zahlreiche Gelegenheiten, traditionelles Kunsthandwerk zu sehen. Sie besichtigen eine Bootswerft, in der Flussboote und andere Wasserfahrzeuge nach traditionellen, von Generation zu Generation weitergegebenen Methoden hergestellt werden. Vielleicht haben Sie auch Gelegenheit, die Herstellung von „Korbbooten“ zu sehen – kleinen geflochtenen Körben, die von einer Person als eine Art Floß gepaddelt werden. Zum Mittagessen wird Ihnen eine Auswahl an traditionellen vietnamesischen Gerichten in ruhiger, landschaftlich reizvoller Lage serviert. Schließlich ist es Zeit, nach Hoi An zurückzukehren. Hier steigen Sie in ein hölzernes Flussboot, das Sie in 45 Minuten entspannt zurück in die Stadt bringt, wo Sie am Nachmittag ankommen. Abschließend unternehmen Sie eine entspannte Flussfahrt auf dem Thu Bon, die im letzten Licht des Tages endet. Beobachten Sie, wie sich der Himmel in leuchtende Violett- und Orangetöne verfärbt, wenn die Sonne über dem Fluss untergeht. Am Abend kehren Sie zu Ihrem Hotel zurück. Übernachtung wie am Vortag.

    Lasenta Boutique Hotel Hoi An
  • Verkehr in den pulsierenden Straßen

    10. Tag: Hoi An – Da Nang – Abreise 1×F

    Hoi An war im 17. und 18. Jahrhundert ein wichtiger Handelshafen. Die Architektur und der entspannte Lebensstil haben sich über die Jahre nur wenig verändert, sodass Sie hier ein charmantes kleines Städtchen erwartet. Am frühen Morgen laden wir Sie auf einen Rundgang durch das antike Stadtzentrum ein und besuchen einige alte chinesische Teakhäuser und Tempel, französische Kolonialvillen, die 400 Jahre alte japanische Brücke und den bunten Markt. Die Zeit bis zu Ihrem Transfer zum Flughafen steht Ihnen für eigene Erkundungen und letzte Einkäufe zur freien Verfügung. Am Abend geht es für Sie zum Flughafen, wo Sie ihren Rückflug über Hanoi nach Deutschland antreten.

  • 11. Tag: Ankunft

    Ankunft in Deutschland.

Hinweis: Die Ausflüge an den Tagen 2 und 3 werden nicht exklusiv für DIAMIR-Gäste durchgeführt. Die Teilnehmerzahl und die Sprache der Reiseleitung können ggf. von der Reiseausschreibung abweichen.

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt (weitere Abflughäfen auf Anfrage) nach Hanoi und zurück mit Vietnam Airlines oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class
  • DIAMIR-Fotoreiseleitung durch Heinz Teufel (Olympus Visionary)
  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Inlandsflüge Hanoi – Da Nang und Da Nang – Hanoi in Economy Class
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Alle Eintritte laut Programm
  • Umfangreiches Leihequipment von Olympus
  • Bootfahrten laut Frogramm
  • 7 Ü: Hotel im DZ
  • 2 Ü: Schiff in Doppel-Kabine
  • Mahlzeiten: 8×F, 4×M, 1×M (LB), 4×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum (ca. 30-50 EUR); optionale Ausflüge; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Mit dem Schiff unterwegs in der Halongbucht (UNESCO)
  • Historische Stätten, koloniales Flair und quirliges Leben in Hanoi und Hoi An
  • Besuch in einem Bergdorf der H’mong
  • Radtour durch malerische Dörfer, entlang von Reisfeldern und Kokosnusshainen

Das Besondere dieser Reise

  • DIAMIR-Fotoreiseleitung durch Heinz Teufel und einen Deutsch sprechenden vietnamesischen Fotoreiseleiter auf der ganzen Tour

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 4, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Leihequipment

Als besonderes Plus werden den Reiseteilnehmern Leihgeräte von Olympus zur Verfügung gestellt: u.a. aktuelle OM-D Kameras und PRO Objektive (Festbrennweiten und Teleobjektive). Das Leihequipment wird vom Fotoreiseleiter für jede Reise neu zusammengestellt – so ist sichergestellt, dass immer aktuelle Geräte und zum Charakter der Reise passende Objektive vorhanden sind. Alle Leihgeräte werden vom Reiseleiter mitgebracht und können vor Ort ausgiebig getestet werden. Wenn Sie eine konkrete Kamera oder bestimmte Objektive testen möchten, geben Sie uns gern Bescheid und wir fragen für Sie bei Olympus an, ob das Equipment verfügbar ist.

Zusatzinformationen

Für diese Tour sind keine besonderen körperlichen Voraussetzungen erforderlich, Sie müssen sich aber zum Teil auf schwül-heißes Klima einstellen. Als selbstverständlich vorausgesetzt werden Interesse und Toleranz für fremde Kulturen und Religionen.

Charakter der Fotoreise

Die intensive Auseinandersetzung mit der Fotografie stellt einen zentralen Bestandteil dieser Reise dar. Die Teilnehmer fotografieren teils unter Anleitung des Fotoreiseleiters Heinz Teufel, teils selbständig und beschäftigen sich sowohl theoretisch als auch praktisch ausführlich mit allen Fragen der Fotografie.

Jeder Gast sollte über einen ausreichenden Vorrat an Speicherkarten oder eine externe Speichermöglichkeit für seine Bilder (Laptop bzw. Fotospeicher) verfügen. Gleiches gilt für Kamera- und sonstige Akkus. Diese lassen sich in den Hotels selbstverständlich aufladen.

Damit vor Ort so viel Zeit wie möglich für fotografische Streifzüge bleibt und sich die Gäste auf inhaltliche und gestalterische Aspekte der Fotografie konzentrieren können, sollte sich jeder Teilnehmer bereits vor der Reise mit seiner eigenen Kamera und deren Technik gründlich vertraut machen. Darüber hinaus sollte zumindest Basiswissen über die Grundlagen der Fotografie (Einfluss von Blende und Belichtungszeit, Bildgestaltung etc.) vorhanden sein.

Ihr Fotoreiseleiter

Heinz Teufel ist ein international erfolgreicher Fotograf; seine Bilder wurden in vielen Ländern veröffentlicht. 1996 wurde eine seiner GEO-Reportagen zur besten Bildgeschichte der ersten 20 Jahre des Magazins gewählt.

www.heinzteufel.de

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Passende Reisevorträge zu Ihrem Reiseziel finden Sie hier.

Reiseberichte

Die aktuellen Hinweise zu Einreise & Zoll sowie zur Gesundheit finden Sie stets aktualisiert auf den Seiten des Auswärtigen Amtes.

Vietnam