Hang En-Höhle – Höhleneingang
Erdnusspflänzchen am Wegesrand
Homestay Chay Lap
Hang En-Höhle – Zeltlager

Höhlenübernachtung im Zelt

Erleben Sie auf einer Dschungelsafari zahlreiche Abenteuer im Phong Nha-Ke Bang Nationalpark

Highlights

  • Zelten in der drittgrößten Höhle der Welt
  • Erkundung Asiens ältester Karstregion mit Homestay

Fakten

  • Reiseart: Reisebaustein
  • Dauer: 3 Tage
  • Teilnehmer: 2–14
  • Reiseleitung: deutsch
  • Schwierigkeit:
  • Übernachtung:
  • Tourcode: VIENHA
  • ab 670 EUR zzgl. Flug

Darum geht´s:

Die Sensation war perfekt, als 2009 weltweit bekannt wurde, dass die vermutlich älteste Höhle Asiens im Phong Nha-Ke Bang Nationalpark (UNESCO) entdeckt worden war. Seien Sie ein Teil der Geschichte und erkunden Sie mit uns diese faszinierende Region. Mit uns besuchen Sie eine der schönsten Höhlen im ganzen Nationalpark – die Paradies-Höhle. Sogar britische Fachleute mussten ehrfürchtig zugeben, dass diese Höhle aufgrund der fantastischen Felsenformationen kaum zu übertreffen ist. Obwohl sie nur auf einem Kilometer Länge für die Öffentlichkeit zugänglich ist, wird Ihnen diese Erkundungstour nachhaltig in Erinnerung bleiben. Das Besondere an diesem Ausflug ist, dass Sie eine Nacht im Zelt in der drittgrößten Höhle der Welt, der Hang-En-Höhle, übernachten. Genießen Sie dieses wirklich einmalige Erlebnis und gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise.

Sie haben Fragen?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Marianne Kube (ehemals Strzeletz)
Marianne Kube
Verkauf & Beratung Ostasien, Südostasien

Als Rheinländerin mit philippinischen Wurzeln zog es mich nach dem Touristikstudium in die Welt. So landete ich in Franken und sammelte dort erste Berufserfahrungen. 2010 wechselte ich über eine Begegnung in Kambodscha nach Sachsen zu DIAMIR und bin meiner Region Südostasien seitdem beruflich treu geblieben. Ich mag es bunt, laut und fröhlich – Nachtmärkte, geselliges Beisammensein mit Einheimischen, Fiestas. Ich bin dort anzutreffen, wo es nach leckerem Essen duftet, ich meine Füße in den Sand stecken und meinen Kopf unter Wasser tauchen kann. Hin und wieder werfe ich mich gern in den Trubel einer philippinischen Karaokebar oder shoppe Schnäppchen auf wuseligen Nachtmärkten. Aber genauso gern staune ich still (!) an beeindruckenden Bauwerken wie dem Bayon-Tempel oder der Shwedagon-Pagode, über Naturschönheiten wie Wasserfälle und saftige Reisterrassen oder Begegnungen mit Walhaien oder Elefanten vor mich hin und freue mich, auch unseren Reisegästen solche Momente bescheren zu können. Mehr

Saisonzeit Bis Preis Details Informationen

Saisonzeiten 2023

01.10.23 – 31.12.24 ab 670 EUR

Zusatzkosten

  • EZ-Zuschlag (Homestay und Zelt): 120 EUR
  • Fahrradtour und Eintritt Nuoc Mooc: 20 EUR

Reiseverlauf

1. Tag

Dong Hoi – Phong Nha-Ke Bang Nationalpark – En-Höhle

Schmetterling im Phong-Nha-Nationalpark (UNESCO-Weltnaturerbe)

Individuelle Anreise nach Dong Hoi. Nach einer freundlichen Begrüßung und einer kurzen Tagesplanung geht es los. Zunächst durchqueren Sie eine flache Talsohle, überqueren mehrmals den Fluss Rao Thuong und erreichen schließlich die Hang-En-Höhle. Nachdem Sie einige Felsbrocken erklommen haben, erreichen Sie Ihren Zeltplatz. Da es hier keine Elektrizität gibt, wird die Höhle bei Dämmerung mit Fackeln und Taschenlampen beleuchtet. Genießen Sie die wirklich einmalige Stimmung dieser ungewöhnlichen Unterkunft. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 4h, 9 km).

1×(M/A)
2. Tag

En-Höhle – Dorf Chay-Lap

Sandbank vor einer der zahlreichen unterirdisch durchflossenen Grotten im Phong-Nha-Nationalpark

Nach einem einfachen Frühstück geht es auf gleichem Weg wieder nach Phong Nha zurück. Unterwegs können Sie noch einmal die artenreiche Pflanzen- und Tierwelt genießen. Nach einem kurzen Stopp in einem abgelegenen Dorf der Doong, dem einzigen Örtchen weit und breit, in dem auch nur ca. 40 Menschen leben, genießen Sie am Flussufer ein Picknick. Schließlich erreichen Sie das ökologisch nachhaltig ausgerichtete Dorf Chay Lap. Der Nachmittag steht Ihnen dort zur freien Verfügung. Übernachtung im Homestay. (Gehzeit ca. 4h, 9 km).

1×(F/M/A)
3. Tag

Dorf Chay-Lap – Paradies-Höhle – Dong Hoi

Eisvogell (Alcedo atthis)

Heute geht es zur Paradies-Höhle, welche erst seit Ende 2010 für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Über einen Holzsteg laufen Sie durch die beleuchtete Höhle und bewundern die emporragenden Stalagmiten und kristallschimmernden Stalaktiten. Nach dem Mittagsessen erfolgt der Transfer nach Dong Hoi, von wo Sie Ihre individuelle Weiterreise antreten. In Abhängigkeit Ihres Anschlussprogrammes empfehlen wir Ihnen, nach dem Mittagsessen eine optionale Fahrradtour (ca. 3h) auf dem Eco Trail Nuoc Mooc durch Asiens älteste Karstregion. Genießen Sie die herrliche Ruhe dieser friedlichen Umgebung. Anschließend erfolgt der Transfer nach Dong Hoi und Ihre individuelle Weiterreise.

1×(F/M)
Hinweis: Die Ausflüge an den Tagen 1, 2 und 3 werden nicht exklusiv für Gäste dieser Reise durchgeführt. Die Teilnehmerzahl und die Sprache der Reiseleitung können ggf. von der Reiseausschreibung abweichen.

Leistungen

  • ab/an Dong Hoi
  • Englisch sprechende, lokale Reiseleitung
  • alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • alle Eintritte laut Programm
  • 1 Ü: Zelt
  • 1 Ü: Gästehaus im DZ
  • Mahlzeiten: 2×F, 3×M, 2×A

nicht in den Leistungen enthalten

  • Ab-/Anreise
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • evtl. optionale Ausflüge
  • evtl. Zusatzübernachtungen vor/nach der Tour
  • Trinkgelder
  • Persönliches

Hinweise

Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Die Ausflüge an den Tagen 1, 2 und 3 werden nicht exklusiv für Gäste dieser Reise durchgeführt. Die Teilnehmerzahl und die Sprache der Reiseleitung können ggf. von der Reiseausschreibung abweichen.

Bei dem Ausflug zur En-Höhle handelt es sich um eine Zubuchertour (internationale Gruppe). In Begleitung einer englischsprachigen Tourenleitung unternehmen Sie mit anderen internationalen Reisegästen die jeweiligen Exkursionen.

Sollten Unterkünfte in der Hochsaison, zu Festivals oder Zusatzterminen nicht verfügbar sein, buchen wir eine gleichwertige Alternative für Sie. Dies stellt keinen Minderungsgrund dar.

Zusatzinformationen

Empfehlenswert ist es, bei diesem Ausflug ein paar dünne, jedoch auch schützende Handschuhe, wasserfeste Kleidung, Trekkingsandalen sowie eine Taschenlampe bei sich zu führen.

Der Besuch der En-Höhle ist von Januar bis August möglich. Vom September bis Dezember weichen wir auf Nuon-Lan-Höhle. Weitere Infos auf Anfrage.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Wissenswertes zu Ihrem Urlaubsland

Praktische Infos und Tipps erhalten Sie in unseren Länderinformationen.

Das könnte Sie auch interessieren

Fischer auf dem Mekong an den 4000 Inseln im Süden von Laos
LAOBOL

Laos

Bolaven-Plateau und die 4000 Inseln

Tief im Süden – zwischen Wasserfällen dem Kaffeeanbau auf der Spur
ab 910 EUR zzgl. Flug
Dauer 4 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Hängebrücke in Nordvietnam
VIEMAI

Vietnam

In der Bergwelt von Mai Chau

Im ursprünglichen und authentischen Bergland den Menschen und der Natur nahekommen
ab 425 EUR zzgl. Flug
Dauer 3 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Zufall oder Absicht? – Reisfeld in Herzform
VIEMUC

Vietnam

Bezaubernde Bergwelt von Mu Cang Chai

Reisterrassen so weit das Auge reicht – leichte Wanderungen durch die eleganten Kaskaden der Felder
ab 830 EUR zzgl. Flug
Dauer 4 Tage / 2–9 Teilnehmer
Zum Reisebaustein

Die Bilder zeigen eine Auswahl zur Verfügung stehender Zimmerkategorien. Ihre gebuchte Kategorie kann abweichend sein.

Schwierigkeit: moderat

Moderate Touren bei denen durchschnittliche körperliche Anstrengungen in moderatem Umfang auftreten. Die Tageswanderetappen sind dabei nicht länger als 6 Stunden und extreme Temperaturen beeinträchtigen die Reise eher selten. Mit einfachen Unterkünften muss gerechnet werden. Aktivurlaub für Reisende, die sich sportlich unregelmäßig fit halten.