Vietnam

Mit dem Wiedervereinigungsexpress durch Vietnam

Privatreise

Ihr Reisespezialist

Preis pro Person ab 2450 EUR
Dauer 13 Tage
Teilnehmer 2
Reiseleitung Englisch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode VIEZUG

Eine Reise mit dem Zug hat etwas Magisches. Oft ist es die Magie, die sich im Zug ausbreitet – die Menschen, mit ihren ganz persönlichen Geschichten und die gemeinsam auf engstem Raum verbrachte Zeit. Und oft ist es die Magie der ständig mahlenden Räder, der Zauber der Landschaft, die an Ihnen vorbeizieht. Kommen Sie mit uns auf eine Tour mit dem „Wiedervereinigungsexpress“, der das einstmals getrennte Land nun wieder komplett durchquert.

Mit dem „Wiedervereinigungsexpress“ durchs Land von Ho Chi Minh

Innen und außen verschwimmen und werden zu einem Abenteuer, einem Erlebnis der besonderen Art, das einen tiefen Einblick in das Herz der Nation unterm gelben Stern gewährt. Lassen Sie sich von unserer Reiseidee inspirieren, Vietnam mit dem Zug zu erkunden! Einige Abschnitte führen Sie nah an die Geschichte der Kaiserdynastien, andere entlang der spektakulären Küste.

Reisen, wie es die Vietnamesen tun

Ihre etwa 2000 km lange Zugfahrt beginnt in Vietnams Bergwelt, in Lao Cai auf der historisch bedeutenden Yunnan-Bahn, die seit dem Beginn des letzten Jahrhunderts China mit Vietnam verbindet. Über Schienen geht es auf der wichtigsten Verbindung durchs ganze Land bis nach Ho Chi Minh Stadt, einst Saigon. Zehnmal am Tag rollt ein Zug von Nord nach Süd. Wenn auch die Länge nur etwa einem Viertel der legendären Transib entspricht und die Züge keine japanischen Geschwindigkeiten erreichen, so ist hier ganz klar die Fahrt das Erlebnis. Kaum eine andere Art, ein Land so zu entdecken, bringt Sie so nah an den Puls des Landes.

Höhepunkte

  • Einmal längs mit dem Zug durchs ganze Land
  • Staunen, wie die einfallsreicheren Vietnamesen reisen

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.08.2018 30.09.2019 2450 EUR Anfragen

Zusatzkosten

Internationale Flüge mit Vietnam Airlines ab 890 EUR
Aufpreis deutschschsprachige Tourenleitung p. P. 180 EUR
Zubringerflug ab D/A/CH auf Anfrage

Reiseverlauf

  • Dschunke von La Fairy Sails in der Halongbucht

    1. Tag: Hanoi – Halongbucht 1×(M/A)

    In Hanoi angekommen werden Sie freundlich in Empfang genommen. Auf direktem Wege fahren Sie in Richtung Halongbucht und gehen an Bord Ihres Kreuzfahrtschiffes. Bitte beachten Sie, dass Sie bis spätestens 9 Uhr gelandet sein müssen. Übernachtung an Bord einer Dschunke. (Fahrzeit ca. 3h, 170 km).

  • Zugfahren in Vietnam - Chapa Express

    2. Tag: Halongbucht – Hanoi – Nachtzugfahrt in den hohen Norden 1×(F/M)

    Weiterfahrt durch die Inselwelt und Rückfahrt nach Hanoi. In der Hauptstadt des Landes erwartet Sie am Nachmittag eine abwechslungsreiche Stadtbesichtigung mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. So bummeln Sie durch die Straßen der Altstadt und am malerischen Hoan-Kiem-See entlang und besuchen einen der wichtigsten Tempel der Stadt. In einem Tageszimmer in einem Hotel können Sie sich frisch machen und fahren anschließend mit dem Nachtzug auf einem Teilstück der Yunnan-Bahn, die Vietnam mit China verbindet, weit in den Norden des Landes nach Lao Cai. Übernachtung in 2-Bett-Abteilen im Cha-Pa-Express. (Fahrzeit ca. 3h, 170 km; Fahrzeit im Zug ca. 9h, 320 km).

  • In der Bergwelt Nordvietnams

    3. Tag: Bahnhof Lao Cai – Sapa – Ausflug in die Bergwelt 1×F

    Am frühem Morgen erreichen Sie den Bahnhof in Lao Cai, der direkt an der Grenze zu China liegt. Sie werden freundlich in Empfang genommen und fahren auf kurzer Strecke in die Bergstadt Sa Pa. Nach dem Check-in im Hotel lassen Sie die Stadt hinter sich und besuchen das Dorf Cat Cat, in dem mehrheitlich Angehörige der H‘mong leben. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 45 Minuten, 30 km).

  • Wolkenformation am Fansipan

    4. Tag: Sapa – Bahnhof Lao Cai – Nachtzug nach Hanoi 1×F

    Heute geht es hoch hinaus, auf Vietnams, ja sogar Indochinas höchsten Berg! Aber keine Sorge, Sie müssen die 3143 Meter nicht zu Fuß erklimmen, denn seit Januar 2016 führt ein komfortable 6,2 km lange Seilbahn den Berg hinauf. Die Bahn endet bei einer Bergstation auf 3007 Metern Höhe, so können Sie die letzten Meter ehrenhaft bewältigen. Genießen Sie die frische Bergluft und die grandiose Aussicht. Zurück in der Talstation besuchen Sie das Dorf Ta Phin, in welchem Vertreter der Red Dzao leben. Am Abend Transfer nach Lao Cai, um wieder mit dem, Ihnen nun schon vertrauten, Express über Nacht nach Hanoi zurückzufahren. Übernachtung in 2-Bett-Abteilen im Cha-Pa-Express. (Fahrzeit ca. 45 Minuten, 30 km; Fahrzeit im Zug ca. 9h, 320 km).

  • Zwiswchen Da Nang und Ninh Binh mit dem Zug

    5. Tag: Hanoi – Stadtbesichtigung – Abendzug nach Ninh Bihn – Ninh Binh 1×F

    Ankunft in Hanoi am frühen Morgen, Abholung und Transfer zum Hotel, wo ein Tageszimmer zum Frischmachen für Sie bereitssteht. An diesem Tag erwartet Sie der zweite Teil der Stadtbesichtigung Hanois. So sehen Sie das Mausoleum von Ho Chi Minh (von außen) und besuchen die wunderbare Tran-Quoc-Pagode. Geschäftig geht es meist im Literaturtempel zu, der sich als erste Universität Vietnams einen Namen machte. Im Hotel können Sie sich noch ein wenig Frischmachen und ausruhen, bevor Sie am Abend abgeholt werden und zum Bahnhof fahren. Bereit für das nächste Bahnabenteuer? Eine relativ kurze Zugfahrt bringt Sie am Abend nach Ninh Binh. Die Gegend um die Kleinstadt ist bekannt unter dem Namen „Trockene Halongbucht“, weil hier ebenso pittoresk wie in der Halongbucht unzählige Kalksteinfelsen aus dem festen Boden ragen. Ankunft, Abholung und Transfer zum Homestay. Übernachtung im Gästehaus. (Fahrzeit im Zug ca. 2,5h, 90 km).

  • Rudern auf traditionalle Art und Weise in der Trockenen Halongbucht

    6. Tag: Besuch in der Trockenen Halongbucht – Nachzugfahrt nach Hue in Zentralvietnam 1×F

    Entdecken Sie von einem kleinen Ruderboot die Natur und genießen Sie die spektakulären Ausblicke auf Reisfelder inmitten der Kalksteinfelsen. Beim Besuch dreier Höhlen werden Sie über die Vielfalt der Stalagmiten und Stalaktiten stauen. Mit etwas Glück erspähen Sie einen der seltenen Delacour-Schwarzlanguren, weiße Störche oder Reiher. Rückfahrt zum Homestay, um sich zu erfrischen. Schließlich warten die Schienen wieder auf Sie und einen lange Fahrt bringt Sie übernacht von Ninh Binh ins ehemals kaiserliche Hue in Zentralvietnam. Übernachtung in 4-Bett-Abteilen in Zweierbelegung. (Fahrzeit im Zug ca. 10h, 600 km).

  • Kaiserpalast in Hue

    7. Tag: Zu Gast in Hue, der Kaiserstadt in Zentralvietnam 1×F

    Ankunft in Hue am Morgen, Abholung am Bahnhof und Transfer zum Hotel. Ihre Zimmer stehen bereits für Sie bereit. Bis zum Nachmittag haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Schließlich begeben Sie sich auf die Spuren der ehemaligen Kaiserdynastien, durchstreifen die mächtige Zitadelle und besichtigen ein erstes der überaus prunkvollen Kaisergräber. Übernachtung im Hotel.

  • Drachenboot auf dem Parfümfluss in Hue

    8. Tag: Kaisergräber und Parfümfluss in Hue 1×F

    Eine entspannte Bootsfahrt bringt Sie entlang des Parfümflusses zu weiteren der prächtigen Kaisergräber, die Sie bestaunen. Zum Abschluss wartet die vielstöckige Thien-Mu-Pagode am Ufer des Flusses auf Sie. Übernachtung wie am Vortag.

  • Rauschende Meeresbrandung am Wolkenpass

    9. Tag: Zugfahrt über den Wolkenpass: Hue – Da Nang – Hoi An 1×F

    Einer der schönsten Abschnitte der gesamten Strecke liegt heute vor Ihnen. Mit dem Zug überqueren Sie den Wolkenpass, die Wetterscheide Nord- und Südvietnams. Transfer zum Bahnhof von Hue und Zugfahrt nach Da Nang. In der modernen Stadt angekommen werden Sie am Bahnhof abgeholt. Transfer nach Hoi An und Check-in im Hotel. Die wohl zauberhafteste aller vietnamesischen Städte erwartet Sie auf einer halbtägigen Citytour. Gelegen unweit der Küste des Südchinesischen Meeres besitzt die Kleinstadt einen gemütlichen, nahezu autofreien Altstadtkern, mit allem, was das Herz eines Reisenden in Südostasien begehrt. Die Altstadt zählt zum Weltkulturerbe und ist durch seine gut erhaltenen, alten Gebäude und Tempel ein Höhepunkt jeder Reise in Indochina. Lohnenswert ist der Besuch mehrerer Tempel, Gemeinschaftshallen und historischer Häuser der Stadt. Wahrzeichen der Stadt ist die Japanische Brücke. Hoi An war ein enorm wichtiger Handelshafen, was die vielen chinesischen und japanischen Handelshäuser belegen. Sie erkunden am Nachmittag die Gassen der Kleinstadt. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit im Zug ca. 2,5h, 100 km, Fahrzeit ca. 1h, 35 km).

  • Fluss in der Mitte der malerischen Innenstadt von Hoi An

    10. Tag: Hoi An – Nachtzugfahrt Saigon 1×F

    Der Vormittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Anschließend wartet jedoch schon ein Zug im Bahnhof von Da Nang auf Sie, der Sie weiter gen Süden bringt. Gegen Mittag treten Sie das längste Teilstück Ihrer Zugreise nach Saigon an. Übernachtung in 4-Bett-Abteilen in Zweierbelegung. (Fahrzeit ca. 1h, 35 km, Fahrzeit im Zug ca. 16h, 860 km).

  • Im Park treffen sich jeden Morgen die Singvogelbesitzer zum Wettstreit

    11. Tag: Saigon 1×F

    Ankunft in Saigon am frühen Morgen, wenn die Stadt zum Leben erwacht. Abholung am Bahnhof und Transfer zum Hotel, in welchem Ihre Zimmer für Sie schon bereitstehen. In den zahlreichen Parks treffen sich die Städter zum Frühsport, aber auch die Vogelbesitzer der Umgebung zum Wettbewerb ihrer gefiederten Freunde. Ein Marktbesuch lohnt, denn am Morgen ist es am geschäftigsten in den engen Gassen der Stände. In einem der belebtesten Cafés der Stadt lassen Sie sich einen vietnamesischen Kaffee schmecken. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der modernen, schnellen Stadt befinden sich im Distrikt 1, im Zentrum. Spazieren Sie über Vietnams bekanntesten Boulevard, entlang der schicken Boutiquen der Dong Khoi und bewundern Sie die wunderschönen Kolonialgebäude. Der Wolkenkratzer des Bitexco Towers ragt hoch über alle hinaus und ist das Highlight der Stadt. Auf dem Ben-Thanh-Markt kann Ihr Guide Ihnen helfen, nach T-Shirts,Schmuck, Tee und anderen Andenken zu suchen. Übernachtung im Hotel.

  • Unterwegs im Mekongdelta

    12. Tag: Besuch im Mekongdelta 1×(F/M)

    Am frühen Morgen werden Sie in Ihrem Hotel abgeholt und ein Tag voller Erlebnisse im Labyrinth der unzähligen Wasserstraßen des Mekongdeltas erwartet Sie. Nach etwa zwei Stunden erreichen Sie die ersten Flussarme. Sie fahren entlang einiger Gemüsefarmen und Obstplantagen auf kleinen Straßen. Sie besuchen einen belebten Markt und entspannen auf einer etwa einstündigen Bootstour durch die kleinen Kanäle. Am Nachmittag kehren Sie nach Saigon zurück. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit ca. 4h, 90 km).

  • Unterwegs im berühmten Ben-Thanh-Markt in Saigon

    13. Tag: Saigon – Heim-oder Weiterreise 1×F

    Je nach Flugplan ist Ihr Tag für Sie individuell gestaltbar. Ihr Zimmer steht Ihnen bis 12 Uhr zur Verfügung. Late Check-out auf Anfrage. Transfer zum Flughafen. Optional besteht die Möglichkeit, ein paar Tage an Vietnam schönsten Stränden zu verlängern oder nach Kambodscha weiterzureisen.

Hinweis: Die Ausflüge an den Tagen 1 und 2 werden nicht exklusiv für DIAMIR-Gäste durchgeführt. Die Teilnehmerzahl und die Sprache der Tourenleitung können ggf. von der Reiseausschreibung abweichen.

Enthaltene Leistungen

  • Ab Hanoi/an Saigon
  • Wechselnde Englisch sprechende Reiseleitung
  • Belegung der Abteile mit zwei Personen bei Nachtzugfahrten
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen sowie in privaten und öffentlichen Booten
  • Alle Zugtickets
  • Alle Eintrittsgelder laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 6 Ü: Hotel im DZ
  • 2 Ü: Zug (4-Bett-Abteil)
  • 2 Ü: Zug (2. Klasse-Schlafwagen)
  • 1 Ü: Schiff in Doppel-Kabine
  • 1 Ü: Gästehaus im DZ
  • Mahlzeiten: 12×F, 3×M, 1×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Vietnam (ab 48 EUR); optionale Ausflüge; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Einmal längs mit dem Zug durchs ganze Land
  • Staunen, wie die einfallsreicheren Vietnamesen reisen

Hinweise

Änderungen der Kreuzfahrt in der Halongbucht sind insbesondere witterungsbedingt möglich.

Sollten Unterkünfte in der Hochsaison, zu Festivals oder Zusatzterminen nicht verfügbar sein, so buchen wir eine gleichwertige Alternative für Sie. Dies stellt keinen Minderungsgrund dar.

Zusatzinformationen

Für diese Tour sind keine besonderen körperlichen Voraussetzungen erforderlich, Sie müssen sich aber zum Teil auf schwül-heißes Klima einstellen.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.