Zentralafrikanische Republik

Dzanga-Sangha-Reservat

Fly-in-Safari

Ihr Reisespezialist

Preis pro Person ab 6490 EUR
Dauer 8 Tage
Teilnehmer ab 2
Reiseleitung Englisch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode ZARDZS

Diese einzigartige Fly-in-Safari verspricht einen Aufenthalt der Extraklasse im Naturparadies des Dzanga-Sangha-Schutzgebietes. Die urige Sangha Lodge ist Ihre Basis für die Exkursionen durch den Primärwald. Sie begeben sich zu den habituierten Westlichen Flachlandgorillas im Camp Bai-Hokou und beobachten Herden von Waldelefanten auf der Dzanga-Bai. Die natürliche Waldlichtung ist Anlaufstelle für eine Vielzahl hier beheimateter Tier- und Vogelarten wie z.B. Sitatungas, Bongos, und Waldbüffel. Bei einer Wanderung zu Wasserfällen erkunden Sie gemeinsam mit den Ba'Aka-Pygmäen die Flora und Fauna und begleiten eine Netzjagd. Genießen Sie Bootsfahrten auf dem Sangha-Fluss und entdecken Sie die magische Schönheit des Kongobeckens.

Höhepunkte

  • Bequeme Anreise mit dem Charterflugzeug
  • Exkursion zu den habituierten Westlichen Flachlandgorillas
  • Waldelefanten auf der Dzanga-Bai
  • Netzjagd mit den Ba'Aka-Pygmäen

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
22.11.2020 29.11.2020 ab 6490 EUR Anfragen

Zusatzkosten

EZ-Zuschlag 440 EUR
Internationale Flüge ab 990 EUR

Reiseverlauf

  • Chartermaschine

    1. Tag: Bangui – Bayanga 1×A

    Ihre Reise beginnt in Bangui, der Hauptstadt der Zentralafrikanischen Republik. Nach der Begrüßung am Airport Transfer zu Ihrem Charterflug. Schon der ca. 2 Stunden Flug nach Dzanga Sangha im nordwestlichen Kongobecken ist ein großes Erlebnis. Im Dzanga-Sangha-Schutzgebiet leben große Populationen an Waldelefanten, Westliche Flachlandgorillas, 16 Primatengattungen wie die Brazzameerkatze mit ihrem typischen weißen Bart, hunderte verschiedener Vogelarten, Reptilien, Frösche usw. Sie besuchen ein Dorf der Ba‚Aka-Pygmäen und können diese bei Wunsch auf einer Jagd in die Wälder begleiten. Der WWF arbeitet mit den Ba‘Aka, um Konservierungs-, Bildungs- und Gesundheitsmaßnahmen zu etablieren. Während Ihres Aufenthaltes in den nächsten Tagen können Sie außerdem die Dzanga-Bai besuchen. Übernachtung in Sangha Lodge.

  • 2. Tag: Gorilla-Tracking 1×(F/M/A)

    Beim dem heutigen Gorilla-Tracking haben Sie die Chance, die 16 Mitglieder starke Gruppe um den mächtigen Silberrücken Makumba hautnah zu erleben. Begeben Sie sich auf Pirsch nach einer habituierten Gruppe von Olivmangaben, welche in Rudeln von bis zu 50 Tieren auftreten. Übernachtung wie am Vortag.

  • Waldelefant

    3. Tag: Zu den Waldelefanten der Dzanga Bai 1×(F/M/A)

    Den heutigen Tag verbringen Sie auf einer Beobachtungsplattform an der Dzanga Bai, einer natürlichen Regenwaldlichtung im Dzanga-Ndoki-Nationalpark. Erleben Sie hier ein einmaliges Spektakel der sonst so scheuen Waldelefanten. Im Laufe des Tages sammeln sich bis zu 100 der grauen Riesen auf der Lichtung auf der Suche nach Mineralien in den Salinen. Beobachten Sie ihre Begrüßungszeremonien, das Spielen der Babys und Kämpfe unter den jungen Bullen. Auch Sitatunga-Antilopen, Riesenwaldschweine, Graupapageienschwärme, Waldbüffel und verschiedene Affen sind Besucher der Bai. Am späten Nachmittag Rückkehr zur Sangha Lodge. Übernachtung wie am Vortag.

  • Dzanga Sangha

    4. Tag: Unterwegs mit den Ba'Aka-Pygmäen 1×(F/M/A)

    Heute bietet sich die seltene Gelegenheit die Ureinwohnern des Regenwaldes, die kleinwüchsigen Ba‘Akas kennenzulernen und an ihrem Alltag teilhaben zu dürfen. Sie werden eine traditionelle Netzjagd begleiten und erfahren nebenbei Interessantes über die medizinische Nutzung einiger Pflanzen. Es ist faszinierend zu erleben, wie leichtfüßig und perfekt die Ba'Aka-Pygmäen im dichten Regenwald zurechtkommen, während es für manchen Europäer recht mühsam und etwas beängstigend sein kann. Übernachtung wie am Vortag.

    Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Ba'Aka unterwegs sind, um ihr Essen zu jagen, und dass während der Jagd auch Tiere getötet werden können.

  • Flachlandgorilla

    5. Tag: Bootsfahrt – Wanderung zu Wasserfällen 1×(F/M/A)

    Mit dem Boot fahren Sie ein Stück flussaufwärts, um zu verschiedenen Wasserfällen zu gelangen. Dabei durchwandern Sie herrlichen Primärregenwald, wie man ihn sich schöner kaum vorstellen kann. Unterwegs werden Sie neben großartigen Wasserfällen mächtige Baumriesen bewundern können. Das Klettern zur Absturzkante der Wasserfälle wird mit fantastischen Aussichten über das Blätterdach des Regenwaldes belohnt; mit Glück sehen Sie dabei den sehr seltenen und bedrohten Buntkopf-Felshüpfer – ein Highlight für Vogelkundler! Am Abend unternehmen Sie eine Wanderung in der Nähe der Lodge, auf der Suche nach den seltenen nachtaktiven Tieren wie den Potto, den Thomas-Galago, das Weißbauchschuppentier und die Marmorfischeule. Übernachtung wie am Vortag.

  • 6.–7. Tag: Besuch der Mangabey-Affen 2×(F/M/A)

    Sie verbringen einen weiteren Tag im Dzanga-Sangha-Naturreservat. Auf einem Spaziergang durch den Wald und die Lichtungen haben Sie hohe Chancen Wasserbüffel und Waldelefanten zu beobachten. Nach einem Mittagspicknick besuchen Sie eine Gruppe habituierter Mangabey-Affen und haben genügend Zeit die interessanten Affen zu beobachten. Der kommende Tag steht Ihnen zur Entspannung oder für eigene Aktivitäten zur freien Verfügung. 2 Übernachtungen wie am Vortag.

  • 8. Tag: Rückflug nach Bangui 1×F

    Abschied vom Regenwald. Per Charterflugzeug fliegen Sie zurück nach Bangui, wo die Reise endet.

Enthaltene Leistungen ab/an Bangui

  • Englisch sprechende lokale Reiseleitung
  • Charterflug Bangui – Bayanga – Bangui in Cessna Caravan (max. 9 Personen)
  • Alle Fahrten in privaten Geländewagen
  • Bootsfahrt Libongo – Bomassa/Bayanga und zurück
  • Dzanga-Bai-Permit
  • Gorilla-Tracking-Permit
  • Mangabey-Tracking-Permit
  • Netzjagd mit Ba'Aka-Pygmäen
  • Bootsfahrt zu den Wasserfällen
  • Nachtwanderung
  • Alle Eintritte und Nationalparkgebühren laut Programm
  • 7 Ü: Lodge im DZ
  • Mahlzeiten: 7×F, 6×M, 7×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise Bangui; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visagebühren (ca. 75 EUR); optionale Ausflüge/Aktivitäten; 2. Gorilla-Tracking Permit inkl. Parkeintritt (ca. 290 EUR); Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Bequeme Anreise mit dem Charterflugzeug
  • Exkursion zu den habituierten Westlichen Flachlandgorillas
  • Waldelefanten auf der Dzanga-Bai
  • Netzjagd mit den Ba'Aka-Pygmäen

Hinweise

Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Das Mindestalter für das Gorilla-Tracking ist 15 Jahre. Die Teilnehmer dürfen an keinen infektiösen Krankheiten leiden.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Anforderungen

Flexibilität, Teamgeist und die Bereitschaft, Ihren Reiseleiter in schwierigen Situationen zu unterstützen, sind auf dieser Reise unabdingbar!

Zusatzinformationen

Beim Besuch des Dorfes sollte der Fotoapparat nicht das erste sein, was die Bewohner von Ihnen sehen, sondern Ihr freundliches Gesicht. Natürlich können Sie ausgiebig fotografieren. Wir bitten aber um respektvolle Aufmerksamkeit gegenüber der jeweiligen Situation. Bei Porträts holen Sie sich am besten kurz das Einverständnis der betreffenden Person. Dazu reicht oftmals ein Lächeln und ein freundliches Deuten auf die Kamera. Bitte treten Sie den Menschen freundlich und respektvoll gegenüber.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.