Frau Kopfschmuck
BISBIJ_290116_4DEK_8.jpg
BISBIJ_290116_4DEK_5.jpg
Das sozialistische Erbe

Guinea-Bissau Reisen

Farbenfroher Karneval und artenreiche Inselparadiese

Warum sollten Sie nach Guinea-Bissau reisen?

  • Bijagós-Archipel: Palmengesäumte Traumstrände und paradiesische Unterwasserwelt 
  • Bissau: Pulsierende Hauptstadt mit portugiesischem Kolonialflair 
  • Karneval: Tänze, Masken und Musik unter dem tropischen Himmel Westafrikas 

Dort könnten Sie gerade sein

Bijagos Archipel
BISSON

Guinea-Bissau

Karneval in Guinea-Bissau

Inselwelt Bijagos, Salzwassernilpferde, Karneval in Bissau und Matriarchat der Bijagos Insulaner

ab 4990 EUR inkl. Flug
Dauer 12 Tage / 6–8 Teilnehmer
Zur Reise

Sie haben Fragen zu Guinea-Bissau?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Thorsten Doß
Thorsten Doß
Verkauf & Beratung Afrika, Arabien und Indischer Ozean
Von der Fremde kann ich nicht genug bekommen und suche das Außeralltägliche in der Welt. Fast immer finde ich es in den Begegnungen mit Menschen und ihrer Kultur, beobachte ihr Handeln und Tun und bin meist so begeistert, dass ich mich darin auch immer wieder selbst finde. Als Ethnologe habe... Mehr

Nicht verpassen! Die Top-Sehenswürdigkeiten in Guinea-Bissau

  • Bissau: Die Hauptstadt Guinea-Bissaus ist eine pulsierende Stadt mit portugiesischer Kolonialarchitektur und lebendiger Atmosphäre. Sehenswert sind die Kathedrale und das Fortaleza d'Amura sowie der Mercado Bandim – einer der größten Märkte Westafrikas. 
  • Bijagos-Inseln: Dieser Archipel vor der Küste Guinea-Bissaus besteht aus über 80 Inseln und ist für seine unberührten Strände, Mangrovenwälder und artenreiche Tierwelt bekannt. Die Bijagos-Inseln sind ein UNESCO-Biosphärenreservat und bieten Möglichkeiten zum Tauchen, Schnorcheln und zur Vogelbeobachtung. 
  • Orango-Nationalpark: Das Schutzgebiet ist ein Teil der Bijagos-Inseln und fasziniert durch seine einzigartige unberührte Natur bestehend aus Mangrovenwäldern und Sümpfen. Mit etwas Glück können Salzwassernilpferde in ihrer natürlichen Umgebung beobachtet werden. 
  • Karneval: Der Karneval in Bissau ist einer der authentischsten in Afrika. Tausende Menschen versammeln sich in bunten Kostümen und kunstvollen Masken, um durch die Straßen der Hauptstadt zu tanzen. Es werden traditionelle Tänze, Musik und Trommelrhythmen präsentiert, die die reiche kulturelle Vielfalt des Landes widerspiegeln. 

Abseits der Pfade: Guinea-Bissau Geheimtipps 

  • Manjago: Das Volk der Manjago lebt im Regenwald, sammelt Cashew-Nüsse und verehrt seine Ahnengeister mit Hilfe von hölzernen Pfählen. 
  • Bolama: Früher befand sich auf der Insel die Hauptstadt von Portugiesisch-Guinea mit ausgedehnten Alleen, Plätzen und zahlreichen Verwaltungsgebäuden. Viele Gebäude sind inzwischen vom Dschungel überwuchert. 
BISBIJ_290116_4DEK_6.jpg

Reiseziel Guinea-Bissau: Urlaub zwischen Nilpferden und Karneval 

Üppige Regenwälder, herrlich weiße Sandstrände und nahezu unberührte Natur – Guinea-Bissau ist ein Paradies fernab des Massentourismus. Das kleine Land in Westafrika punktet mit seiner Artenvielfalt. In den Mangrovenwäldern und Sümpfen des Orango-Nationalparks tummeln sich seltene Salzwassernilpferde, während die vom Aussterben bedrohten Grünen Meeresschildkröten im Joao Vieira-Poilao National Marine Park einen willkommenen Rückzugsort finden. Auch kulturell fasziniert Guinea-Bissau mit seiner Vielfalt. Beim legendären Karneval erleben Besucher die Masken, Tänze und Rhythmen der verschiedenen Stämme hautnah. Spannend ist zudem der Besuch bei den Bijagos, dem einzigen Volk Guinea-Bissaus, das traditionell einer matriarchalen Gesellschaftsstruktur folgt. 

Guinea-Bissau erleben: Mittendrin beim Karneval 

Willkommen beim Karneval in Bissau! Maskentänzer bewegen sich rhythmisch zur Musik, während die ganze Stadt auf den Beinen ist. Archaische Krieger, in Krokodilhaut gehüllt und mit Pfeil und Bogen bewaffnet, beeindrucken ebenso wie die bunten Kostüme und kreativen Masken der verschiedenen Volksgruppen des Landes. Trommler, Sänger und Chöre begleiten die Umzüge, die nur so vor Lebensfreude sprühen. Bei diesem einzigartigen kulturellen Spektakel wird Ihr Fuß ganz von selbst anfangen zu wippen. Nicht nur in der charmanten Hauptstadt Bissau wird der Karneval gefeiert. Auf unserer Rundreise durch Guinea-Bissau fahren wir auch nach Canchungo im Nordwesten des Landes, wo genauso ausgelassen gefeiert wird. Hier begegnen Sie Fetisch-Priestern und traditionellen Kriegern bei zeremoniellen Tänzen. 

Guinea-Bissau Rundreise zum Bijagos-Archipel 

Aufgrund der Abgeschiedenheit der Bijagos-Inseln, die 1996 zum UNESCO-Biosphärenreservat ernannt wurden, konnte hier ein lebendiges kulturelles und traditionelles Erbe bewahrt werden. Unsere Rundreise führt uns zu dem faszinierenden Volk der Bijagos, das von Frauen regiert wird und im Einklang mit der Natur lebt. Die Frauen sind nicht nur die Oberhäupter der Familien, sie übernehmen auch die Feldarbeit, die Kindererziehung und den Hausbau. Der Archipel vor der Küste Guinea-Bissaus beeindruckt aber auch mit seinen unberührten, palmengesäumten Traumstränden, wundervollen Mangrovenwäldern und einer paradiesischen Unterwasserwelt, die zum Tauchen und Schnorcheln einlädt. 

 

Unsere Guinea-Bissau Gruppenreisen

Bijagos Archipel
BISSON

Guinea-Bissau

Karneval in Guinea-Bissau

Inselwelt Bijagos, Salzwassernilpferde, Karneval in Bissau und Matriarchat der Bijagos Insulaner

ab 4990 EUR inkl. Flug
Dauer 12 Tage / 6–8 Teilnehmer
Zur Reise
Bijagos Archipel

Reisebericht

Dr. Ebba Käse, 29.01.2016

Guinea Bissau – Magisches Inselparadies

Weiterlesen

Praktische Informationen für Ihre Reise nach Guinea-Bissau

  • Hinweis: Die hier verfassten Antworten und Informationen werden unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung angegeben. Vor Reiseantritt erhalten Sie speziell auf Ihre Tour abgestimmte Toureninformationen und Mitnahmeempfehlungen. Sollten Sie weitere Fragen haben, helfen wir Ihnen gern weiter. 

Wie lange dauert der Flug nach Guinea-Bissau?

Auf einem Flug von Deutschland nach Guinea-Bissau legen Sie eine Strecke von etwa 4955 km zurück. Die Flugzeit beträgt in der Regel 8 – 9 Stunden. Je nach Verbindung und Transfer kann die tatsächliche Reisezeit jedoch länger sein. 

Benötige ich ein Visum für die Einreise nach Guinea-Bissau?

Es wird ein Visum/eine elektronische Einreisegenehmigung benötigt.

Visaarten: Visum ( Botschaft, Konsulat ) Erläuterung: Das Visum kann bei der Botschaft oder den zuständigen Konsulaten beantragt werden. Dies ist in der Regel kostenpflichtig.

Durchschnittliche Bearbeitungszeit: mehrere Wochen Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitungszeit, je nach Aufkommen bei den unterschiedlichen Auslandsvertretungen, vom durchschnittlichen Wert abweichen kann.

Visum bei Ankunft Erläuterung: Das Visum ist bei Ankunft vor Ort an offiziellen Grenzstellen erhältlich.

Ein Visum für einen Aufenthalt von maximal 30 Tagen kann nur bei der Ankunft am Flughafen beantragt werden. Hierzu wird jedoch ein Genehmigungsschreiben des Migrationsamtes von Guinea-Bissau benötigt. Es wird dringend empfohlen, das Visum bereits vor Reisebeginn zu beantragen oder sich andernfalls rechtzeitig bei der zuständigen Auslandsvertretung über die weiteren Erfordernisse zu erkundigen.

Mitzuführende Dokumente:

  • Reisepass, mit mindestens zwei freien, gegenüberliegenden Seiten
  • Weiter- oder Rückflugticket
  • Nachweis einer Unterkunft
  • Visabestätigung Einreise auf dem Land- und Seeweg: Das Visum muss bereits vor Reisebeginn beantragt werden.

Soweit ein Visum benötigt wird, können Sie als deutscher, österreichischer oder schweizerischer Staatsbürger schon jetzt bei unseren empfohlenen Visadienstleistern nachlesen, was zur Visabeantragung notwendig ist: · Deutschland: www.visum.de/partner/diamir · Österreich: www.visum.at/diamir · Schweiz: www.cibtvisas.ch/diamir

Stand: 13.05.2024

  • Hinweis: Mit dem auf Sie angepassten Reiseangebot erhalten Sie von uns nochmals aktuelle und auf Ihre Nationalität abgestimmte Einreiseinformationen.

Welche Impfungen benötigt man für eine Reise nach Guinea-Bissau?

Für die direkte Einreise aus Deutschland werden offiziell keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Da Guinea-Bissau als Gelbfieber-Infektionsgebiet gilt, empfehlen wir allerdings dringend eine Gelbfieberimpfung. Generell gelten die Empfehlungen, sich gegen Hepatitis A, Tetanus, Masern und Poliomyelitis impfen zu lassen. Bei Langzeitaufenthalten, regelmäßigem Kontakt mit den Menschen vor Ort und besonders beim Reisen durch ländliche Gebiete werden außerdem Impfungen gegen Hepatitis B, Typhus, Tollwut und Meningokokken empfohlen. 

Da es in Guinea-Bissau eine Vielzahl potenziell gefährlicher Viren und Krankheiten gibt, empfehlen wir, mindestens 6 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt für eine persönliche reisemedizinische Beratung zu Rate zu ziehen. 

Ist Guinea-Bissau Malariagebiet?

Ja, Guinea-Bissau ist Malariagebiet. Malaria ist eine Infektionskrankheit, die durch Parasiten verursacht und von Moskitos übertragen wird. In Guinea-Bissau kommt Malaria im gesamten Land, einschließlich der Städten, Touristengebiete und der Küste vor. Generell wird empfohlen, vor der Reise nach Guinea-Bissau eine Malariaprophylaxe zu verwenden und während des Aufenthalts Vorbeugungsmaßnahmen zu treffen, um das Risiko einer Malaria-Infektion zu minimieren. Zusätzlich ist es ratsam, regelmäßig Insektenschutzmittel mit DEET aufzutragen, ein Moskitonetz zu verwenden und lange Kleidung zu tragen. 

  • Hinweis: Bitte beachten Sie, dass wir keine ärztliche Fachkompetenz besitzen. Die hier zusammengetragenen Auskünfte stammen aus Erfahrungen und öffentlich zugänglichen Informationen. Für eine persönliche Beratung und Fragen sollten Sie in jedem Fall einen Arzt konsultieren. 

Wie ist das Klima in Guinea-Bissau?

In Guinea-Bissau herrscht feuchtheißes Tropenklima, das von Monsunwinden, einer Regen- und Trockenzeit und der Nähe zum Atlantischen Ozean beeinflusst wird. Die Temperaturen sind das ganze Jahr über hoch, während die Niederschlagsmenge je nach Region variiert. Während der Regenzeit kann es zu Überschwemmungen und Erdrutschen kommen, was eine Herausforderung für die Landwirtschaft und die Infrastruktur des Landes darstellt. 

  • Im Norden von Guinea-Bissau, in der Region Oio, ist das Klima sehr heiß und schwül. Die Temperaturen sind mit einer durchschnittlichen Höchsttemperatur von 32 °C das ganze Jahr über hoch. Die Regenzeit dauert von Juni bis Oktober und bringt intensive Niederschläge mit sich. 
  • Im Süden des Landes, in der Region Tombali und Quinara, ist das Klima feuchter und hat eine längere Regenzeit, die von Mai bis November dauert. Die Temperaturen sind mit Werten zwischen 25 und 31 °C auch hier hoch. 

Wann ist die beste Reisezeit für Guinea-Bissau?

Als beste Reisezeit für Guinea-Bissau gelten die trockenen Monate von Dezember bis Mitte Mai. Zur Regenzeit ist es nicht nur unangenehm schwül, oft sind Straßen dann selbst mit Geländewagen kaum passierbar. Besonders im Juli und August treffen regelmäßig starke Stürme auf das Land. 

Gibt es eine Zeitverschiebung in Guinea-Bissau?

Ja. Guinea-Bissau liegt in der Greenwich Mean Time (GMT). Bei Ankunft im Land beträgt die Zeitverschiebung MEZ -1. Wenn es in Deutschland 12 Uhr mittags ist, ist es in Guinea-Bissau dementsprechend 11 Uhr. Bitte beachten Sie, dass der Zeitunterschied während der Umstellung von Winter- auf Sommerzeit um eine Stunde zunimmt. 

Ist Guinea-Bissau ein sicheres Reiseland?

Ja, mit DIAMIR reisen Sie sicher nach Guinea-Bissau. Die Sicherheitslage im Land ist je nach Region sehr unterschiedlich. Besonders die Grenzregionen zum Senegal sollten stets gemieden werden. Aufgrund der weitverbreiteten Armut in der Bevölkerung kommt es immer wieder zu Diebstählen, Demonstrationen und Vandalismus. 

Am sichersten reisen Sie in jedem Fall im Rahmen einer Gruppenreise. Ihre Reiseleitung wird Sie dabei gekonnt von etwaigen Gefahren fernhalten, ohne dabei die Erfahrung im Land zu beeinträchtigen. 

Wie in vielen anderen Ländern empfehlen wir, auch in Guinea-Bissau den üblichen Vorkehrungen nachzukommen, Geld am Körper zu tragen, Schmuck nicht zur Schau zu stellen, eine Kopie der wichtigsten Dokumente mit sich zu führen und Wertgegenstände wenn möglich in der Unterkunft zu lassen. 

  • Hinweis: In Nationalparks und auf Wanderungen gilt es in jedem Fall, den Anweisungen der Reiseleitung Folge zu leisten, um sich selbst oder auch Tiere nicht unnötig zu gefährden. 

Was ist die offizielle Währung Guinea-Bissaus und wie kann ich bezahlen?

Die offizielle Landeswährung Guinea-Bissaus ist der Westafrikanische CFA-Franc. Dieser wird von der Westafrikanischen Zentralbank (BCEAO) für acht Länder herausgegeben: Benin, Burkina Faso, Côte d’Ivoire, Mali, Niger, Senegal, Togo und Guinea-Bissau. Wir empfehlen, das Geld ausschließlich in Guinea-Bissau zu tauschen. Der Rücktausch ist außerhalb der Länder der CFA-Francs-Zone nur mit hohen Tauschverlusten möglich. 

Zur Mitnahme aus Deutschland empfehlen wir US-Dollar. Achten Sie dabei darauf, dass die Scheine mit einem neueren Druckdatum versehen und weitestgehend unbeschädigt sind. Das Geld sollte nur in Banken umgetauscht werden.  

Kreditkarten (VISA-Karten) werden meist nur in Hotels und Restaurants mit gehobenem Standard akzeptiert. Der Großteil der Transaktionen in Guinea-Bissaus wird mit Bargeld getätigt. Als Reserve ist eine Kreditkarte allerdings sehr zu empfehlen. In den größeren Banken des Landes kann mit einer Kreditkarte auch Bargeld in der Landeswährung bezogen werden. 

Welche Steckdosen gibt es in Guinea-Bissau und benötige ich einen Adapter?

Die Stromspannung in Guinea-Bissau beträgt 220 Volt bei einer Frequenz von 50 Hertz. Die Steckdosen und Stecker sind rund und zweipolig (Typ C). Ein Reiseadapter ist nicht notwendig.  

Welche Besonderheiten gilt es in Guinea-Bissau zu beachten?

  • Fotografie: Wir möchten Sie bitten, Menschen überhaupt nur mit deren Einverständnis zu fotografieren. Einige Personen lassen sich z.B. aus religiösen Gründen nie fotografieren, andere gestatten es nur gegen Bezahlung. Generell verboten ist das Fotografieren von staatlichen und militärischen Anlagen, Flugplätzen, Bahnhöfen, Brücken, Polizeistationen usw. 
  • Natur: Guinea-Bissau hat eine hohe Biodiversität und ist bekannt für seine großen Populationen von Vögeln und Fischen. Der Cacheu-Fluss-Nationalpark und das Cantanhez-Reservat sind beliebte Ziele für Touristen und Naturliebhaber. 
  • Bissagos-Archipel: Diese Inselgruppe an der Küste Guinea-Bissaus ist bekannt für ihre natürliche Schönheit und ihre vielfältige Tierwelt, darunter auch viele bedrohte Arten. 

Gar nicht weit weg

Neugierig auf Guinea-Bissau?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie die neuesten Inspirationen und Reiseangebote für Guinea-Bissau und weltweit!