Frau mit Blumenkranz in Nuku Hiva – Französisch-Polynesien
Intercontinental Bora Bora Thalasso
Im Kanu in der Südsee
Palmen am Strand in der Südsee

Französisch-Polynesien Reisen

Hibiskus-Blüten im Haar und Korallensand im Gepäck

Warum sollten Sie nach Französisch-Polynesien reisen? 

  • Tahiti und Bora Bora: Reise in die Bilderbuch-Südsee 
  • Mit dem Postschiff: Polynesien Kreuzfahrt auf abgelegene Inseln  
  • Blütenketten im Haar, blaue Lagunen und Atolle vor Augen 
  • Komfortable Südsee: Übernachtung im Overwater-Bungalow 
  • Inseltouren im Auslegerkanu, Schnorcheln und Tauchen  

Dort könnten Sie gerade sein

Aranui 5 in Bucht
PYFKRZ

Französisch-Polynesien

Aranui 5 – Mit dem Postschiff durch die Südsee

Südsee Kreuzfahrt mit dem Frachtschiff durch die Inseln der Marquesas, das Tuamotu-Archipel und Bora Bora
ab 4550 EUR zzgl. Flug
Dauer 12 Tage / 10–254 Teilnehmer
Zur Reise
Blick auf die MS Paul Gauguin
PYFPAG

Französisch-Polynesien

Mit der Paul Gauguin nach Tahiti und zu den Gesellschaftsinseln

Entspannung auf einem 5-Sterne-Luxus-Schiff als Versprechen einer zauberhaften Auszeit in der Südsee
ab 5170 EUR zzgl. Flug
Dauer 8 Tage / 1–332 Teilnehmer
Zur Reise
Mit dem Katamaran vor Bora Bora
81168

Französisch-Polynesien

Polynesia Dream – Kreuzfahrt von Tahiti bis Raiatea

Exklusiv und in kleiner Gruppe die Südsee erleben: Segeltörn mit dem Katamaran durch die Gesellschaftsinseln
ab 2065 EUR zzgl. Flug
Dauer 11 Tage / 2–12 Teilnehmer
Zur Reise
Katamaran vor dem Motu Tautau
81128

Französisch Polynesien

Rangiroa Dream – Kreuzfahrt im Tuamotu-Archipel

Exklusiv und in kleiner Gruppe: Segeltörn mit dem Katamaran durch die schönsten Atolle der Tuamotus
ab 1130 EUR zzgl. Flug
Dauer 5 Tage / 2–12 Teilnehmer
Zur Reise
Trauminsel mit Auslegerboot in der Südsee
1215

Französisch Polynesien

Traumreise Tahiti

Inselhüpfen in Französisch Polynesien inklusive Flügen ab/bis Deutschland
ab 4583 EUR inkl. Flug
Dauer 17 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zur Privatreise
Intercontinental Le Moana Bora Bora
123830

Französisch-Polynesien

Maupiti Inselhüpfen

Privatreise zum bekannten Inseljuwel Bora Bora und zu den Geheimtipps im Südpazifik
ab 2293 EUR zzgl. Flug
Dauer 9 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zur Privatreise
Nuku Hiva - Strandidylle
28812

Französisch-Polynesien

Höhepunkte der Marquesas

Privatreise zu den Kultstätten der Marquesas und an zauberhafte Orte, die schon berühmte Maler inspirierten
ab 1869 EUR zzgl. Flug
Dauer 7 Tage / 2–6 Teilnehmer
Zur Privatreise
Overwaterbungalow auf Bora Bora
1217

Französisch-Polynesien

Moana Inselhüpfen

Entdecken Sie auf dieser 12-tägigen Privatreise die romantischen Inseln Moorea, Bora Bora und Tahiti
ab 1880 EUR zzgl. Flug
Dauer 12 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zur Privatreise
Insel im Meer
ab 1650 EUR zzgl. Flug
Dauer 5 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Helikopterflug über Bora Bora
PYFHEL

Französisch-Polynesien

Helikopterflug über Bora Bora

Aus der Vogelperspektive: sagenhafte Ausblicke auf eines der schönsten Südseeparadiese mit Stil genießen
ab 295 EUR zzgl. Flug
Dauer 1 Tag / ab 4 Teilnehmer
Zum Reisebaustein

Sie haben Fragen zu Französisch-Polynesien?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Steffen Wetzel
Steffen Wetzel
Verkauf & Beratung Neuseeland, Ozeanien

Auch wenn Sie mich auf dem Bild oben (zu Recht) freudestrahlend im Wasser der Lagune von Bora Bora stehen sehen, komme ich reisetechnisch-gesehen eigentlich ganz woanders her. Ursprünglich war das Reisen eher ein Hobby und so war ich jahrelang als Rucksacktourist unterwegs. Später fühlte ich mich als DIAMIR-Reiseleiter in Nepal, Tibet und Indien sowie in Südostasien, Kamtschatka und China zuhause. Am meisten Spaß macht es mir aber mittlerweile, für unsere Gäste da zu sein und deren Reiseträume zu realisieren. Deshalb finden Sie mich nun schon seit über 15 Jahren im DIAMIR-Büro. Ab 2014 zog es mich auf meinen Reisen verstärkt nach Neuseeland und in die Südsee. Dort kenne ich nun gefühlt jede Insel und jedes Inselchen, jedes Resort und jeden Infinitypool. Ich habe mit meinem Einstieg bei DIAMIR mein Hobby zum Beruf gemacht und bin rundum glücklich damit. Mehr

Nicht verpassen! Die Top-Sehenswürdigkeiten in Französisch-Polynesien 

  • Bora Bora: Allein der Name Bora Bora versprüht Sehnsucht. Das Ideal eines Südseeatolls – mit schützenden Korallensaum und hoch aufragender, bewaldeter Bergspitze in der Mitte – ist weltberühmt und absoluter Hotspot zum „Rochen-Schnorcheln“ und „mit dem Hai-Schwimmen“. 
  • Postschiff Aranui: Das Schiff gilt als Tipp unter Polynesien-Reisenden. Mehrmals im Monat führt die Reise mit der Aranui auch zu entlegenen Inseln wie Nuku Hiva oder Hiva Oa. Für eine besondere und herzliche Stimmung an Bord sorgt die polynesische Crew. 
  • Tahiti: Auf der Hauptinsel von Französisch-Polynesien landen die internationalen Linienflüge. Wer sich die Zeit nimmt, die Insel zum Beispiel mit dem Mietwagen zu erkunden, wird nicht enttäuscht werden.  
  • Moorea: Die kleine Schwesterinsel von Tahiti ist mit der Fähre zu erreichen und überzeugt mit türkisfarbenen Lagunen, beeindruckenden Gebirgslandschaften sowie üppiger Flora.  
  • Rangiroa: Das entlegene Korallenatoll ist das größte Atoll des Tuamotu-Archipels. Taucher lieben das Meer um Rangiroa ebenso wie es Hammerhaie, Delfine und Manta-Rochen lieben.  

Abseits der Pfade: Französisch-Polynesien Geheimtipps 

  • Nuku Hiva: Die Insel ist zwar das zweitgrößte Eiland Französisch-Polynesiens, jedoch nur dünn besiedelt. Neben den hoch aufragenden Bergen im Inland begeistert Nuku Hiva mit archäologischen Stätten, Tikis und Zeremonienplattformen.  
  • Hiva Oa: Einst verliebte sich der Maler Paul Gauguins in Hiva Oa und versuchte die natürliche Schönheit mit Pinselstrichen einzufangen. Heute erinnert ein kleines Museum auf Hiva Oa an den Künstler. Die Täler Hiva Oas wiederum sind übersät mit archäologischen Stätten der Polynesier. 

Lebenstraum Südsee: Reise nach Polynesien 

Oft begleiten Luftlöcher und Gewitterzellen den Anflug auf die Inseln von Tahiti. Wie natürliche Barrieren liegen Sie über den endlosen Weiten, Wogen und Meeresströmungen des Pazifiks. Es sind Winde, die seit Jahrhunderten die Reise ins Paradies begleiten. Winde, die schon Seefahrer wie James Cook und Paul Gauguin durch den Stillen Ozean trieben: hinein ins Unbekannte, hin zu fremden, palmengesäumten Stränden. Hin zu lachenden Menschen, die sie – beim Anlanden mit den hölzernen Beibooten – mit polynesischen Gesängen und Ehren empfingen und mit duftenden Blütenketten begrüßten. Es waren Reisen zu Inseln, die viele nur unter Protest oder sogar an den Mast gefesselt wieder verlassen haben.  

Französisch-Polynesien: Urlaub mit Hibiskus-Blüte im Haar 

Wer auch davon träumt, mit duftenden Blumenketten begrüßt zu werden und im türkisfarbenen Wasser der Lagune von Bora Bora zu schwimmen, wer sich bei einer Inseltour mit Angelausflug von der polynesischen Gastfreundschaft vereinnahmen lassen möchte oder wer die Hände und Füße im weißen Korallensand eingraben will oder auch nur entspannt vom Overwater-Bungalow aus den Fischen unter sich zusehen möchte – der sollte nach Französisch-Polynesien reisen. Denn glücklicherweise ist eine Reise nach Französisch-Polynesien heute – trotz eventueller Turbolenzen über der Südsee – deutlich einfacher und komfortabler als zu Zeiten der großen Entdecker.  

Abenteuer Aranui-Kreuzfahrt, Bora Bora als Höhepunkt 

Die Inseln von Französisch-Polynesien verzaubern und werden den in unserer Zeit so oft überstrapazierten Prädikat „Paradies“ wohl am ehesten gerecht. Man genießt den Luxus der Ferne. Denn wer an den Stränden von Tahiti, Bora Bora oder Moorea den Sonnenuntergang am Horizont betrachtet, schwelgt in der Gewissheit „wirklich weg zu sein.“ Wem das noch nicht ausreicht, der kann auf einer Polynesien Kreuzfahrt auch die Inseln „abseits der bekannten Wege“ erleben. Besonders interessant ist die Kreuzfahrt mit dem Frachtschiff Aranui, das auf Versorgungstouren in die Marquesas und den Tuamotu-Archipel auch Touristen komfortabel befördert, bevor auf Bora Bora die Reise vor traumhafter Kulisse endet.  

Reiseerlebnisse über und unter der Wasserlinie  

Man wünschte einfach, er würde nie enden – der Tahiti Urlaub. Auch, weil eine Reise nach Französisch-Polynesien so vielfältig sein kann: Auf Wanderungen können die teils steil aufragenden, grün bewaldeten Berge der Inseln erkundet werden, eine Fahrt im Auslegerkanu vermittelt einen Eindruck über die Seefahrer Polynesiens und die Unterwasserwelt der Südsee wird beim Tauchen oder Schnorcheln ganz sicher beeindrucken. Ein Urlaub in Tahiti ist auch kulinarisch ein Erlebnis. Das Nationalgericht „Poisson Cru“ (Fisch in Kokosmilch) wird deshalb unweigerlich auf dem Speiseplan stehen. Und so werden vielleicht auch Sie – nur unter Protest – die Inseln von Tahiti wieder verlassen. 

Unsere Französisch-Polynesien Gruppenreisen

Aranui 5 in Bucht
PYFKRZ

Französisch-Polynesien

Aranui 5 – Mit dem Postschiff durch die Südsee

Südsee Kreuzfahrt mit dem Frachtschiff durch die Inseln der Marquesas, das Tuamotu-Archipel und Bora Bora
ab 4550 EUR zzgl. Flug
Dauer 12 Tage / 10–254 Teilnehmer
Zur Reise
Blick auf die MS Paul Gauguin
PYFPAG

Französisch-Polynesien

Mit der Paul Gauguin nach Tahiti und zu den Gesellschaftsinseln

Entspannung auf einem 5-Sterne-Luxus-Schiff als Versprechen einer zauberhaften Auszeit in der Südsee
ab 5170 EUR zzgl. Flug
Dauer 8 Tage / 1–332 Teilnehmer
Zur Reise
Mit dem Katamaran vor Bora Bora
81168

Französisch-Polynesien

Polynesia Dream – Kreuzfahrt von Tahiti bis Raiatea

Exklusiv und in kleiner Gruppe die Südsee erleben: Segeltörn mit dem Katamaran durch die Gesellschaftsinseln
ab 2065 EUR zzgl. Flug
Dauer 11 Tage / 2–12 Teilnehmer
Zur Reise
Katamaran vor dem Motu Tautau
81128

Französisch Polynesien

Rangiroa Dream – Kreuzfahrt im Tuamotu-Archipel

Exklusiv und in kleiner Gruppe: Segeltörn mit dem Katamaran durch die schönsten Atolle der Tuamotus
ab 1130 EUR zzgl. Flug
Dauer 5 Tage / 2–12 Teilnehmer
Zur Reise

Unsere Französisch-Polynesien Individualreisen

Trauminsel mit Auslegerboot in der Südsee
1215

Französisch Polynesien

Traumreise Tahiti

Inselhüpfen in Französisch Polynesien inklusive Flügen ab/bis Deutschland
ab 4583 EUR inkl. Flug
Dauer 17 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zur Privatreise
Intercontinental Le Moana Bora Bora
123830

Französisch-Polynesien

Maupiti Inselhüpfen

Privatreise zum bekannten Inseljuwel Bora Bora und zu den Geheimtipps im Südpazifik
ab 2293 EUR zzgl. Flug
Dauer 9 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zur Privatreise
Nuku Hiva - Strandidylle
28812

Französisch-Polynesien

Höhepunkte der Marquesas

Privatreise zu den Kultstätten der Marquesas und an zauberhafte Orte, die schon berühmte Maler inspirierten
ab 1869 EUR zzgl. Flug
Dauer 7 Tage / 2–6 Teilnehmer
Zur Privatreise
Overwaterbungalow auf Bora Bora
1217

Französisch-Polynesien

Moana Inselhüpfen

Entdecken Sie auf dieser 12-tägigen Privatreise die romantischen Inseln Moorea, Bora Bora und Tahiti
ab 1880 EUR zzgl. Flug
Dauer 12 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zur Privatreise
Insel im Meer
ab 1650 EUR zzgl. Flug
Dauer 5 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Helikopterflug über Bora Bora
PYFHEL

Französisch-Polynesien

Helikopterflug über Bora Bora

Aus der Vogelperspektive: sagenhafte Ausblicke auf eines der schönsten Südseeparadiese mit Stil genießen
ab 295 EUR zzgl. Flug
Dauer 1 Tag / ab 4 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Feuershow am Strand in Tahaa – Französisch-Polynesien

Reiseberichte

Ingrid Richter, 19.01.2021

Im November 2020 mit der Aranui durch die Südsee

Weiterlesen
Gudrun Roider, 18.01.2021

Im Dezember 2020 mit der Aranui durch die Südsee

Weiterlesen
Steffen Wetzel, 24.05.2019

Aranui 5 – Per Frachtschiff ans Ende der Welt

Weiterlesen

Praktische Informationen für Ihre Reise nach Französisch-Polynesien

  • Hinweis: Die hier verfassten Antworten und Informationen werden unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung angegeben. Vor Reiseantritt erhalten Sie speziell auf Ihre Tour abgestimmte Toureninformationen und Mitnahmeempfehlungen. Sollten Sie weitere Fragen haben, helfen wir Ihnen gern weiter. 

Wie lange dauert der Flug nach Französisch-Polynesien?

Die Flugzeit von Deutschland nach Französisch-Polynesien beträgt in der Regel 22 Stunden. Je nach Verbindung kann die tatsächliche Reisezeit jedoch länger sein. Auf diesem Flug legen Sie eine Strecke von etwa 15.185 km zurück.   

Benötige ich ein Visum für die Einreise nach Französisch-Polynesien?

Es wird kein Visum benötigt.

Stand: 13.12.2023

  • Hinweis: Mit dem auf Sie angepassten Reiseangebot erhalten Sie von uns nochmals aktuelle und auf Ihre Nationalität abgestimmte Einreiseinformationen.

Welche Impfungen benötigt man für eine Reise nach Französisch-Polynesien?

Für die direkte Einreise aus Deutschland werden keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Generell gilt die Empfehlung, sich gegen Hepatitis A, Tetanus, Poliomyelitis und Masern zu impfen. Bei Langzeitaufenthalten, regelmäßigem Kontakt mit Menschen vor Ort und besonders beim Reisen durch ländliche Gebiete wird außerdem eine Impfung gegen Hepatitis B und Typhus empfohlen. Für eine persönliche reisemedizinische Beratung sollten Sie mindestens 6 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt zu Rate ziehen. 

Ist Französisch-Polynesien Malariagebiet?

Nein, Französisch-Polynesien ist kein Malariagebiet. Alle Inseln gelten als malariafrei. 

Wie ist das Klima auf Französisch-Polynesien?

Das Klima in Französisch-Polynesien ist tropisch-maritim mit ganzjährig warmen Temperaturen von durchschnittlich 24 - 28 °C. Es gibt zwei Hauptklimazeiten. Eine warme und feuchte Regenzeit von November bis April und eine trockenere, etwas kühlere Regenzeit von Mai bis Oktober. Die Luftfeuchtigkeit ist ganzjährig hoch. Die Wassertemperaturen liegen bei etwa 26 °C. 

Während der Regenzeit können sich tropische Stürme und Hurrikane vor der Küste Französisch-Polynesiens bilden.  

Wann ist die beste Reisezeit für die Französisch-Polynesien?

Als beste Reisezeit für Französisch-Polynesien gelten die Monate Mai bis Oktober. Die Temperaturen sind mit 24 - 30 °C angenehm warm und es ist generell etwas trockener.  

Gibt es eine Zeitverschiebung in Französisch-Polynesien?

Ja, Französisch-Polynesien liegt in der Zeitzone Tahiti Time (TAHT). Die Zeitverschiebung zu Deutschland beträgt -11 Stunden. Das bedeutet, wenn es in Deutschland 12 Uhr mittags ist, ist es in Französisch-Polynesien 1 Uhr morgens. Bitte beachten Sie, dass der Zeitunterschied während der Umstellung von Winter- auf Sommerzeit um eine Stunde zunimmt. 

Ist Französisch-Polynesien ein sicheres Reiseziel?

Ja, Französisch-Polynesien ist ein sicheres Reiseziel. Die Einwohner gelten als besonders freundlich und es gibt nur sehr wenig Kriminalität auf den einzelnen Inseln. Nichtsdestotrotz gibt es wie in jedem anderen Land auch in Französisch-Polynesien Probleme mit Taschendiebstählen. Diese können aber fast immer durch achtsames Verhalten und Aufmerksamkeit vermieden werden. Grundsätzlich gilt es, die gleichen Sicherheitsvorkehrungen wie überall auf der Welt zu beachten, Geld am Körper tragen, Schmuck nicht zur Schau stellen, eine Kopie der wichtigsten Dokumente online in einer Cloud speichern und Wertgegenstände wenn möglich in der Unterkunft lassen.  

Darüber hinaus bitten wir Sie, während der gesamten Reise stets auf Ihren Pass zu achten, da der Verlust größere Probleme mit sich bringt. 

Was ist die offizielle Währung auf Französisch-Polynesien und wie kann ich bezahlen?

Die offizielle Landeswährung auf Französisch-Polynesien ist der Französische Pacific Franc (XPF), welcher mit einem festen Kurs an den Euro gebunden ist. Zur Mitnahme aus Deutschland empfehlen wir dementsprechend Euro in verschiedener Stückelung. Diese können vor Ort problemlos getauscht werden. 

Auf allen größeren Inseln stehen Geldautomaten zur Verfügung, an denen Sie mit Ihrer Kreditkarte oder EC-Karte problemlos Geld abheben können. Bitte beachten Sie die eventuell anfallenden Gebühren Ihrer Bank. 

Kreditkarten sind ein gängiges Zahlungsmittel und werde fast überall akzeptiert, einschließlich der Resorts auf den kleinen Inseln und in abgelegenen Hotels. 

Welche Steckdosen gibt es auf Französisch-Polynesien und benötige ich einen Adapter?

Die Stromspannung auf Französisch-Polynesien beträgt 220 Volt bei einer Frequenz von 60 Hertz. Im gesamten Land werden Steckdosen und Stecker des Typs A, B und E verwendet. Wir empfehlen einen passenden Reiseadapter einzupacken. 

Hibiskus-Blüten im Haar und Korallensand im Gepäck

Dude auf Bora Bora beschnitten

8 besondere Erlebnisse in der Südsee

Die Füße in weißen Korallensand eingraben. Durch die blaue Lagune von Bora Bora schwimmen. Den betörenden Duft der Blütenkränze aufnehmen. Wie wäre es mit einer Reise in die Südsee?

Frau mit Blumenkranz in Nuku Hiva – Französisch-Polynesien
Urlaubsziel

Südsee

Bunte Inselwelten, der endlose Pazifik und die sonnenverwöhnten Klänge der Ukulele.

Gar nicht weit weg

Neugierig auf Französisch-Polynesien?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie die neuesten Inspirationen und Reiseangebote für die Südsee und weltweit!