Bergidylle in Ghandruk
Begegnung in der Hauptstadt: Sadhu in Kathmandu
Gebetsfahnen beim Trekking in Mustang
Panzernashorn im Bardia-Nationalpark

Nepal Reisen

Gebetsfahnen, Bergriesen und Nashörner

Warum sollten Sie nach Nepal reisen? 

  • In Nepal wandern: Trekking ins Everest-Basecamp und Annapurna-Runde
  • Nashörner, Elefanten und Krokodile hautnah: Safari in Nepal 
  • Kulturelles Erbe: Reise in Königsstädte und zu Buddhas Geburtsort 
  • Option für Gipfelstürmer: Im Nepal Urlaub 6000er besteigen 

Dort könnten Sie gerade sein

Boudhanath Stupa in Kathmandu
Weiße Gipfel, UNESCO-Kulturerbe und spannende Safaris auf abwechslungsreicher Route erleben
ab 2790 EUR inkl. Flug
Dauer 14 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Panoramablick vom Poon Hill (3210 m)
Wanderreise für Nepaleinsteiger zum Poon Hill kombiniert mit den kulturellen Höhepunkten des Landes
ab 2690 EUR inkl. Flug
Dauer 14 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Wildnis pur – Panzernashorn in Bardia
Auf Pirsch in den wilden Nationalparks Bardia und Chitwan kombiniert mit den Kulturschätzen des Kathmandutals
ab 4290 EUR inkl. Flug
Dauer 14 Tage / 4–9 Teilnehmer
Zur Reise
Rhododendron-Blüte im Frühling
Trekking auf einem der weltweit abwechslungsreichsten Wanderwege mit Passüberquerung auf 5416 m Höhe
ab 3230 EUR inkl. Flug
Dauer 19 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Klostertor mit Manaslu
Umrundung des achthöchsten Berges der Erde und wahlweise Aufstieg zum Manaslu-Basislager (4870 m)
ab 3290 EUR inkl. Flug
Dauer 20 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Blick auf Mount Everest und Nuptse
Auf Sir Edmund Hillarys Spuren: klassische Route zum Everest mit Kala Pattar und Flügen über Lukla
ab 3540 EUR inkl. Flug
Dauer 18 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Erosionslandschaft und Wohnhäuser von Garphu im oberen Mustang
Wildromantisches Trekking in tibetischer Kulturlandschaft mit Lo Manthang und Panoramaflug nach Jomsom
ab 3510 EUR inkl. Flug
Dauer 22 Tage / 4–9 Teilnehmer
Zur Reise
Bergsteiger über dem Nebelmeer.
Unterwegs im ursprünglichen Hinku-Tal mit erfolgversprechender Gipfelmöglichkeit auf 6461 m
ab 4040 EUR inkl. Flug
Dauer 21 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Laurebina Yak
Lodgetrekkingvergnügen auf beliebter Route zu den Siebentausendern des Langtang- und Ganesh-Himal
ab 2670 EUR inkl. Flug
Dauer 15 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Poon Hill Panorama zum Sonnenaufgang
Wandern, Safari und Bootsabenteuer – erprobte Familienreise für kleine und große Entdecker
ab 3240 EUR inkl. Flug
Dauer 17 Tage / 6–12 Teilnehmer
Zur Reise
Chulu Far East
Mustang-Durchquerung als Trekkingexpedition mit 6 hohen Pässen und 4 Gipfeln über 5000 m
ab 6490 EUR inkl. Flug
Dauer 28 Tage / 8–12 Teilnehmer
Zur Reise
Gipfelerfolg am Gokyo Ri (5360 m) mit Mount Everest (8848 m) im Hintergrund
Trekking pur vom idyllischen Gokyo-Tal über den Cho-La-Pass (5420 m) bis zum Aussichtsberg Kala Pattar
ab 3690 EUR inkl. Flug
Dauer 22 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise

Hier finden Sie mehr!

Zur Reisesuche

Sie haben Fragen zu Nepal?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Sandra Marcon
Verkauf & Beratung Südasien, Himalaya

Die studierte Touristikerin lebte zwei Jahre in Frankreich und liebt naturnahes Reisen. Während einer 14-monatigen Auszeit erkundete sie die Türkei, den Iran, Indien, Nepal, Japan und Kanada. Im DIAMIR-Büro schlägt ihr Herz für die Himalaya-Region: Sandra ist für den Verkauf der Reisen nach Bhutan (oft in Kombination mit Nepal und Indien) und Sri Lanka verantwortlich. Auch privat engagiert sie sich im Rahmen eines Hilfsprojektes für die Bevölkerung im Himalaya. Mehr

Nicht verpassen! Die Top-Sehenswürdigkeiten in Nepal

  • Trekking ins Everest-Basecamp: Der Klassiker unter den Nepal Reisen! Auf den Spuren von Sir Edmund Hillary über die historische Anmarschroute zum Everest wandern. 
  • Safari in Nepal: Auf Pirsch in den Nationalparks Kaziranga, Bardia und Chitwan wilde Tiere wie Nashörner, Elefanten und sogar Tiger entdecken. 
  • Annapurna-Runde: Zu Fuß das gewaltige Massiv der 8091 m hohen Annapurna umrunden und die Dimensionen des Himalaya auf besonders eindrucksvolle Weise kennenlernen. 
  • Kathmandu: Die Millionenstadt ist Moloch, Metropole und Siedepunkt der Kulturen zugleich. Ein Besuch der Boudhanath-Stupa ist Pflichtprogramm.  
  • Manaslu-Runde: Wem es bei einem Nepal Trekking nach großartiger Landschaft und Ursprünglichkeit sucht, für den ist die Umrundung des 8163 m hohen Manaslu genau das Richtige! 

Abseits der Pfade: Nepal Geheimtipps 

  • Lodgetrekking zum Mera Peak: Rund drei Wochen lang führt die Wanderung durch das ursprüngliche Hinku-Tal mit dem Ziel, den 6461 m hohen Gipfel des Mera Peak zu erklimmen. 
  • Königreich Mustang: Mit ihren kargen Hochtälern sowie kulturell wirkt die Region Mustang eher wie ein Teil Tibets. Unterwegs lassen sich Höhlen, Klöster, Chörten und Stupas erkunden.

Auf ins Everest-Basecamp: Trekking in Nepal

Nach Tagen intensiven Trekkings wandern die eigenen Füße nicht mehr ganz so leicht über den hellgrauen Pfad inmitten der Berge des Himalaya und jeder noch so kleine Anstieg zieht in den Oberschenkeln. Noch ist es kühl an diesem Morgen und jeder Atemzug kondensiert beim Ausblasen, doch die Hochgebirgssonne wirft bereits ihre ersten Strahlen ins weite Tal und motiviert noch einmal zusätzlich. Denn das Tagesziel ist gesetzt: Es geht ins sagenumwobene Everest-Basecamp – dem Ort, von dem Legenden erzählen und in dem Träume geboren werden. Ein Ort, welcher bei vielen Reisenden die Sehnsucht nach einem Trekking in Nepal erweckt. 

Im Herzen des Himalaya: Wandern in Nepal 

Eine Wanderung entlang der Anmarschroute der Everest-Expeditionen gilt mittlerweile als absoluter Klassiker unter den Nepal Reisen. Wenn dann die gelbe Zeltstatt des „EBC“ am Horizont erscheint, werden auf einem Nepal Trekking Träume wahr. Sonnengegerbte Bergsteiger sitzen vor den Zelten und fachsimpeln, Trekker in bunter Funktionskleidung sowie Sherpas, Köche und Träger beleben den Ort. Die Szenerie aus braungrauen Geröllhalden, den weißblauen Eismassen des gewaltigen Khumbu-Eisfalls sowie den höchsten Bergen unseres Planeten ist die weite Reise nach Nepal und alle damit verbundenen Anstrengungen und Entbehrungen allemal wert. Aber Vorsicht: Ein Urlaub in Nepal hat Suchtpotenzial. 

Trekking in Nepal: Everest-Basecamp, Annapurna-Runde und mehr 

Die vielen Routen und Bergziele haben zum Wandern in Nepal für jedes Fitnesslevel etwas zu bieten. Wer nur einmal „nach den Bergen schauen möchte“, unternimmt eine leichte Wanderreise zum Poon Hill. Neben dem Everest-Trekking erfreuen sich die Manaslu-Runde sowie die Annapurna-Runde großer Beliebtheit. Rund drei Wochen kann man auf diesen Reisen durch Nepal wandern und dabei Pässe in weit über 5000 m Höhe überschreiten. Geschlafen wird unterwegs in Trekking-Lodges oder – in entlegeneren Regionen – auch in Zelten. Sportlich ambitionierte Bergsteiger finden am Island Peak (6189 m), Mera Peak (6461 m) oder Lobuche East (6119 m) erfolgversprechende Gipfeloptionen. 

Auch das ist Nepal: Safari im Chitwan-Nationalpark 

Doch auch abseits schweißtreibender Trekkings, intensiver Wanderungen oder fixseilfordernder Anstiege hat eine Nepal Reise viel zu bieten: In Nationalparks wie Bardia oder Chitwan kann man bei einer Safari auf die Pirsch nach Nashörnern, Elefanten und Tigern gehen. Kulturell Interessierte werden in der Himalaya-Metropole Kathmandu, Königsstädten wie Bhaktapur oder in Buddhas Geburtsort Lumbini fündig. Und manchmal sind es auch die kleinen Momente am Wegesrand, die das eigene Herz während einer Nepal Rundreise höherschlagen lassen: Im Wind wehende Gebetsfahnen, der Anblick schwer beladener Yak-Karawanen vor dem Himalaya-Panorama, das Lachen der Menschen in den Dörfern oder einsam auf einer Anhöhe thronende Stupas – eine Nepal Reise hat viele Facetten. 

Unsere Nepal Gruppenreisen

Boudhanath Stupa in Kathmandu
Weiße Gipfel, UNESCO-Kulturerbe und spannende Safaris auf abwechslungsreicher Route erleben
ab 2790 EUR inkl. Flug
Dauer 14 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Panoramablick vom Poon Hill (3210 m)
Wanderreise für Nepaleinsteiger zum Poon Hill kombiniert mit den kulturellen Höhepunkten des Landes
ab 2690 EUR inkl. Flug
Dauer 14 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Wildnis pur – Panzernashorn in Bardia
Auf Pirsch in den wilden Nationalparks Bardia und Chitwan kombiniert mit den Kulturschätzen des Kathmandutals
ab 4290 EUR inkl. Flug
Dauer 14 Tage / 4–9 Teilnehmer
Zur Reise
Rhododendron-Blüte im Frühling
Trekking auf einem der weltweit abwechslungsreichsten Wanderwege mit Passüberquerung auf 5416 m Höhe
ab 3230 EUR inkl. Flug
Dauer 19 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Klostertor mit Manaslu
Umrundung des achthöchsten Berges der Erde und wahlweise Aufstieg zum Manaslu-Basislager (4870 m)
ab 3290 EUR inkl. Flug
Dauer 20 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Blick auf Mount Everest und Nuptse
Auf Sir Edmund Hillarys Spuren: klassische Route zum Everest mit Kala Pattar und Flügen über Lukla
ab 3540 EUR inkl. Flug
Dauer 18 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Erosionslandschaft und Wohnhäuser von Garphu im oberen Mustang
Wildromantisches Trekking in tibetischer Kulturlandschaft mit Lo Manthang und Panoramaflug nach Jomsom
ab 3510 EUR inkl. Flug
Dauer 22 Tage / 4–9 Teilnehmer
Zur Reise
Bergsteiger über dem Nebelmeer.
Unterwegs im ursprünglichen Hinku-Tal mit erfolgversprechender Gipfelmöglichkeit auf 6461 m
ab 4040 EUR inkl. Flug
Dauer 21 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Laurebina Yak
Lodgetrekkingvergnügen auf beliebter Route zu den Siebentausendern des Langtang- und Ganesh-Himal
ab 2670 EUR inkl. Flug
Dauer 15 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Poon Hill Panorama zum Sonnenaufgang
Wandern, Safari und Bootsabenteuer – erprobte Familienreise für kleine und große Entdecker
ab 3240 EUR inkl. Flug
Dauer 17 Tage / 6–12 Teilnehmer
Zur Reise
Chulu Far East
Mustang-Durchquerung als Trekkingexpedition mit 6 hohen Pässen und 4 Gipfeln über 5000 m
ab 6490 EUR inkl. Flug
Dauer 28 Tage / 8–12 Teilnehmer
Zur Reise
Gipfelerfolg am Gokyo Ri (5360 m) mit Mount Everest (8848 m) im Hintergrund
Trekking pur vom idyllischen Gokyo-Tal über den Cho-La-Pass (5420 m) bis zum Aussichtsberg Kala Pattar
ab 3690 EUR inkl. Flug
Dauer 22 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise

Hier finden Sie mehr!

Zur Reisesuche

Unsere Indien Individualreisen

Ausblick vom Poon Hill (3210 m)
Ideale Wandertour für Nepaleinsteiger mit Ausklang in Pokhara am Phewa-See und Sichtflug entlang des Himalaya
ab 870 EUR zzgl. Flug
Dauer 7 Tage / 2–12 Teilnehmer
Zur Privatreise
Sherpa-Kloster von Tengboche (3860 m)
Kurztrekking zum weltbekannten Sherpa-Kloster Tengboche mit vielfältigen Bergpanoramen und Anflug nach Lukla
ab 1150 EUR zzgl. Flug
Dauer 8 Tage / 2–12 Teilnehmer
Zur Privatreise
Boudhanath in Kathmandu
Ganztagesausflug zu den bedeutendsten UNESCO-Welterbestätten des Kathmandutals
ab 80 EUR zzgl. Flug
Dauer 1 Tag / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Szene in Bhaktapur
Erkunden Sie die liebevoll restaurierte Königsstadt mit ihren zahlreichen Tempelanlagen und Palästen
ab 75 EUR zzgl. Flug
Dauer 1 Tag / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Krokodil im Chitwan-Nationalpark
Entdecken Sie Nepals wilde Tierwelt zu Fuß, im Geländewagen und im Einbaum mit Übernachtung im schönen Resort
ab 520 EUR zzgl. Flug
Dauer 4 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Panoramaflug entlang des Himalaya
Hoch in die Lüfte: Spektakulärer Sichtflug mit Blick zum Mount Everest
ab 290 EUR zzgl. Flug
Dauer 1 Tag / ab 1 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Roter Panda in Ostnepal
Auf Pirsch in der Heimat des „Feuerfuchses“ mit Übernachtung in familiär geführten Teehäusern
ab 980 EUR zzgl. Flug
Dauer 6 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Rafting auf dem Trishuli-Fluss
Einfache Wildwasserfahrt im Schlauchboot mit Zelt- oder Hüttenübernachtung
ab 250 EUR zzgl. Flug
Dauer 2 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Im beschaulichen Bandipur
Individueller Aufenthalt im beschaulichen Bergstädtchen Bandipur mit Blick auf den Himalaya
ab 420 EUR zzgl. Flug
Dauer 4 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Wanderpfad hinauf nach Kyanjin Gompa
Abwechslungsreiches Lodgetrekking im schönen Langtang-Tal mit optionalem Aufstieg zum Tsergo Ri (4984 m)
ab 640 EUR zzgl. Flug
Dauer 7 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Dorfleben von Thuman
Ursprüngliches Trekkingerlebnis in tibetisch geprägter Region durch die Dörfer der Tamang
ab 590 EUR zzgl. Flug
Dauer 6 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Flughafen von Lukla
Zu Fuß durch das Vorland der mächtigen Bergwelt des Solu Khumbu zum Gebirgsflugplatz in Lukla aufsteigen
ab 590 EUR zzgl. Flug
Dauer 5 Tage / 2–12 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Blick über Kathmandu

Reiseberichte

Oliver Siepmann, 07.11.2022

Nepal – Das verlorene Königreich

Weiterlesen
Silke T., 16.12.2021

Nepal und Bhutan – Klöster, Tempel und Paläste im Himalaya

Weiterlesen
Melissa und Jordan, 05.11.2021

Nepal – Der Knaller war der Island Peak

Weiterlesen

Praktische Informationen für Ihre Reise nach Nepal

  • Hinweis: Die hier verfassten Antworten und Informationen werden unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung angegeben. Vor Reiseantritt erhalten Sie speziell auf Ihre Tour abgestimmte Toureninformationen und Mitnahmeempfehlungen. Sollten Sie weitere Fragen haben, helfen wir Ihnen gern weiter. 

Wie lange dauert der Flug nach Nepal?

Die Anreise nach Nepal erfolgt mit einem Zwischenstopp. Die reine Flugdauer nach Kathmandu in Nepal beträgt etwa 12 – 13 Stunden. Je nach Verbindung kann die tatsächliche Reisezeit jedoch länger sein. Auf diesem Flug legen Sie eine Strecke von etwa 6755 km zurück. 

Benötige ich ein Visum für die Einreise nach Nepal?

Ja. Für die Einreise aus Deutschland benötigen Sie ein Visum. Das Visum beantragen Sie mittels einer Online-Registrierung vor Abreise und erhalten es dann bei Einreise (Visa “on arrival”) am Flughafen in Kathmandu gegen Gebühr (30-125 USD). Bitte achten Sie bei der Reisevorbereitung darauf, dass Ihr Reisepass mindestens 6 Monate über das Reiseende hinaus gültig ist, zwei freie Seiten enthält und weitestgehend unbeschädigt ist.  

  • Hinweis: Mit dem auf Sie angepassten Reiseangebot erhalten Sie von uns nochmals aktuelle und auf Ihre Nationalität abgestimmte Einreiseinformationen. 

Welche Impfungen benötigt man für Nepal?

Für die Einreise aus Deutschland werden keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Besonderheit: Bei der Einreise aus einem Gelbfieberinfektionsgebiet ist eine Gelbfieberimpfung notwendig. Es gilt die Empfehlung, sich gegen Hepatitis A und Typhus zu impfen. Bei Langzeitaufenthalten und besonders bei Reisen durch ländliche Gebiete werden außerdem Impfungen gegen Tollwut, Hepatitis B und Japanische Enzephalitis empfohlen. Für eine persönliche reisemedizinische Beratung sollten Sie mindestens 6 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt zu Rate ziehen.  

Ist Nepal Malariagebiet?

Ja, teile Nepals gelten als Malariagebiet. Das Risiko sich mit Malaria zu infizieren ist in Nepal generell sehr gering. Nichtsdestotrotz besteht im gesamten Land unterhalb einer Höhe von 2000m ein gewisses Risiko. Die höher gelegenen Regionen sowie die Städte Kathmandu und Pokhara gelten als Malariafrei. Eine Malariaprophylaxe vor einer Reise nach Nepal ist demensprechend nicht unbedingt notwendig. Darüber hinaus ist es aber ratsam regelmäßig Insektenschutzmittel mit DEET aufzutragen, ein Moskitonetz zu verwenden und lange Kleidung zu tragen.   

  • Hinweis: Bitte beachten Sie, dass wir keine ärztliche Fachkompetenz besitzen. Die hier zusammengetragenen Auskünfte stammen aus Erfahrungen und öffentlich zugänglichen Informationen. Für eine persönliche Beratung und Fragen sollten Sie in jedem Fall einen Arzt konsultieren. 

Wie ist das Klima in Nepal?

  • In Nepal gibt es aufgrund der enormen Höhenunterschiede innerhalb des Landes verschiedenen Klimazonen mit unterschiedlichen Ausprägungen je nach Region. Im südlichen Tiefland ist das Klima subtropisch mit durchschnittlich 20 °C. Zwischen Juni und September herrscht hier Regenzeit. Die Temperaturen steigen dann auf bis zu 30 °C und die Luft ist sehr schwül. Die Winter sind mit 10 bis 15 °C hingegen eher mild.
  • Weiter nördlich, Richtung Vorhimalaya wird das Klima gemäßigt und etwas kühler. Die Sommer sind angenehm warm und im Winter wird es mit Temperaturen bis knapp unter den Gefrierpunkt recht kalt. 
  • Im Norden des Landes schließt sich alpines Hochgebirge mit ewig schneebedeckten Gipfeln an. Die Temperaturen steigen hier fast nie über 0 °C und die Landschaft ist ganzjährig mit Schnee und Eis bedeckt. 

Wann ist die beste Reisezeit für Nepal?

Die beste Reisezeit für Nepal ist, je nach Region, in den Monaten Oktober bis Mai. Gerade im Herbst erwarten Urlauber angenehm warme 20-25 °C und klare Sicht auf die Gipfel bei tiefblauem Himmel. Im Frühjahr blüht das Land. In den Sommermonaten von Juni – September machen hingegen heftige Monsunregenfälle viele Straßen und Wege unpassierbar. 

Gibt es eine Zeitverschiebung in Nepal?

Ja. Nepal liegt in der Zeitzone Nepal Time (NPT). Bei Ankunft im Land beträgt die Zeitverschiebung MEZ +4h45min. Wenn es in Deutschland 12 Uhr mittags ist, ist es in Nepal dementsprechend 16:45 Uhr. Bitte beachten Sie, dass der Zeitunterschied während der Umstellung von Winter- auf Sommerzeit um eine Stunde abnimmt. 

Ist Nepal ein sicheres Reiseland?

Ja. Nepal gilt als ein sicheres Reiseland mit einer vergleichsweise geringen Kriminalitätsrate. Unseren Erfahrungen nach sind die Menschen vor Ort sehr höflich und zuvorkommend. Nichtsdestotrotz empfehlen wir aber, auch in Nepal den üblichen Vorkehrungen nachzukommen, Geld am Körper zu tragen, Schmuck nicht zur Schau zu stellen, eine Kopie der wichtigsten Dokumente mit sich zu führen und Wertgegenstände wenn möglich in der Unterkunft zu lassen. Darüber hinaus bitten wir Sie, während der gesamten Reise stets auf Ihren Pass zu achten, da der Verlust größere Probleme mit sich bringt. 

Was ist die offizielle Währung in Nepal und wie kann ich bezahlen?

Die offizielle Landeswährung Nepals ist die Nepalesische Rupie (NPR). Euro, Schweizer Franken und US-Dollar werden im Einzelhandel nur sehr selten angenommen. Es ist ratsam, zu Beginn der Reise über ausreichend Bargeld in der Landeswährung zu verfügen. Wir empfehlen, mitgebrachtes Bargeld direkt am Flughafen oder im Hotel umzutauschen. Alternativ können Sie mit Ihrer Kreditkarte einen Geldautomaten in den größeren Orten wie Kathmandu, Pokhara und Bhaktapur nutzen. Bitte prüfen Sie vor der Reise, ob Ihre Kreditkarte für die Nutzung in Nepal freigeschaltet ist und wie hoch die Gebühren hierfür sind. Bitte beachten Sie, dass Sie meist nur eine kleine Summe auf einem Mal abheben können. Gern wird Ihre Reiseleitung Ihnen Tipps geben, wo und wie Sie am günstigsten Bargeld umtauschen oder erhalten können. 

Welche Steckdosen gibt es in Nepal und benötige ich einen Adapter?

Die Stromspannung in Nepal beträgt 230 Volt bei einer Frequenz von 50 Hertz. Die Steckdosen und Stecker sind rund und zwei- oder dreipolig oder rechteckig und dreipolig (Typ C, D und M). Es ist in Nepal kein gesonderter Adapter für die Stromversorgung notwendig. Zudem ist es völlig normal, dass der Strom für mehrere Stunden am Tag abgeschaltet wird. In vielen Hotels laufen während dieser Zeit Diesel-Aggregate. Dieser Notstrom kann jedoch nicht durchgehend garantiert werden. In den Haupttrekkingregionen ist elektrischer Strom normalerweise in allen Orten verfügbar, häufig allerdings nur an zentraler Stelle z.B. im Restaurant und dann meist gegen Gebühr. Das Laden von Akkus ist dann aber problemlos möglich.   

Welche Besonderheiten gilt es in Nepal zu beachten?

  • Die Benutzung von Drohnen ist nicht gestattet und kann zur Konfiszierung und zu hohen Bußgeldern führen. 
  • Die Verkehrsinfrastruktur ist in Nepal nur mäßig ausgebaut und nicht mit der in Europa zu vergleichen. Es kann passieren, dass Sie sich längere Zeit im Stau (vor allem in Kathmandu) befinden und sich angegebene Fahrzeiten aufgrund von Baustellen verzögern.  
  • Das Fotografieren ist prinzipiell überall möglich und Nepal bietet durch seine landschaftliche Schönheit und kulturelle Vielfalt auch unzählige lohnende Motive. Bitte bringen Sie ausreichend Akkus von zu Hause mit. Respektieren Sie bitte auch unbedingt die in Einzelfällen bestehenden Fotoverbote, besonders in religiösen Stätten und Heiligtümern. 
  • Bitte beachten Sie, dass Sie sich in einem sehr religiösen Land befinden, in dem auf gewisse Gepflogenheiten besonders Wert gelegt wird. So gelten kurze (kniefreie) Hosen, knappe Kleidung, unbedeckte Schultern und freier Rücken beim Besuch von Tempeln und religiösen Stätten als unschicklich. In unserer Mitnahmeempfehlungsliste finden Sie reisespezifische Bekleidungstipps. 

Ähnliche Seiten & Beiträge

10 Wanderreisen weltweit

Sie wollen Ihre Trekkingstiefel wieder aus dem Keller holen? Nächte im Zelt sind Ihr Luxus? Wir präsentieren: 10 Wanderreisen weltweit, auf welchen Sie aktiv den Urlaub genießen können.

Gar nicht weit weg

Neugierig auf Nepal?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie die neuesten Inspirationen und Reiseangebote für Nepal und weltweit!