Brüllaffe
Ziplining – abenteuerlicher Familienspaß im Regenwald von Belize.
Faszinierende Maya-Kultur in Caracol
Lebeha Drummer Hopkins

Belize Reisen

You better Belize it – Maya-Kultur, Dschungel und karibisches Paradies

Warum sollten Sie nach Belize reisen?

  • Maya-Stätten: Ein Land mitten im Reich der einstigen Hochkultur
  • Nationalparks: 40 % der Landesfläche steht unter Naturschutz
  • Top-Tauchspot: Faszinierende Unterwasserwelt am zweitgrößten Korallenriff der Erde
  • Inselhopping: Paradiesische Eilande entlang der karibischen Küste
  • Dschungel: Auf den Spuren des Jaguars, dem heiligen Tier der Mayas
  • Cave Tubing: Mit dem Reifen durch gigantische Höhlensysteme schweben

Dort könnten Sie gerade sein

Das berühmte Blue Hole vor der Küste von Belize
BELHOH

Belize • Guatemala

Ruinen, Riff und Regenwald

Im Reich des Jaguars erleben Sie Maya-Erbe, Höhlenabenteuer und sagenhafte Unterwasserwelt
ab 1890 EUR zzgl. Flug
Dauer 8 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Panamakanal
PANZEN29

Panama • Costa Rica • Nicaragua • El Salvador • Guatemala • Honduras • Belize • Mexiko

Transzentralamerika

Kultur-, Natur- und Erlebnisreise mit vielfältigen Höhepunkten für aktive Einsteiger
ab 5170 EUR inkl. Flug
Dauer 30 Tage / 2–12 Teilnehmer
Zur Reise
Tempel der Inschriften in Palenque
MEXBEG

Mexiko • Belize • Guatemala

Die letzten Geheimnisse der Maya

Im Boot und zu Fuß zu Vulkanen, legendären Maya-Ruinen, geheimen Wasseradern und unberührten Inseln
ab 4785 EUR zzgl. Flug
Dauer 22 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise

Sie haben Fragen zu Belize?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Reiseleiterin Violeta Masias-Bröcker
Violeta Masias-Bröcker
Reiseberatung Mittelamerika, Karibik
In meiner Brust schlägt das Herz einer Latina, denn ich bin in Peru aufgewachsen und habe meine Jugend in Mexiko verbracht. Ein Teil meiner Familie und damit ein Teil meines Herzens lebt bis heute in Peru. Die Geschichte meiner Heimat hat mich von klein auf fasziniert und so bin ich... Mehr

Nicht verpassen! Die Top-Sehenswürdigkeiten in Belize

  • Caracol: Die größte archäologische Maya-Stätte von Belize thront auf einem Plateau vor den Maya-Mountains inmitten des dichten Dschungels. Der „himmlische Palast“, wie die berühmte Caana-Pyramide mit ihren 41 Metern Höhe genannt wird, bietet eine einmalige Aussicht und fantastische Fotomotive.
  • Belize Barrier Riff: Vor der karibischen Küste von Belize befindet sich das zweitgrößte Riffsystem der Welt. Eine atemberaubende Unterwasserwelt und unberührte Gebiete bilden ein Paradies für Taucher und Schnorchler.
  • Cacao-Trail: Bereits die Maya glaubten, dass Kakao die Gesundheit fördert und konsumierten ihn in verschiedenen Formen. Tief im Maya-Kernland erhält man Einblick in das Leben der Kakaobauern und deren Plantagen.
  • Maya-Mountains: Der Gebirgszug erstreckt sich quer durch das Land bis nach Guatemala und bietet bezaubernde Routen zum Wandern und Trekking.
  • Great Blue Hole: Das große Blaue Loch mitten im Meer ist wie ein Eingang zu einer geheimnisvollen Unterwasserwelt. Es ist eine der tiefsten unterirdischen Sinkhöhlen in den Ozeanen unserer Welt und zählt zum UNESCO-Weltnaturerbe.

Abseits der Pfade: Belize Geheimtipps

  • South Water Caye: Die feinen Sandstrände und Kokospalmen der Bounty-Insel laden zum Entspannen ein. Die exotische Wasserwelt kann bei einer kleinen Schnorcheltour entdeckt werden. 
  • Blue-Hole-Nationalpark: Inmitten des Dschungels gelegen befinden sich tiefblaue Cenote, Kalksteinlöcher, welche durch den Einsturz der Höhlendächer entstand und mit Süßwasser gefüllt sind. 
Hängemattenflair auf der karibischen Insel Caye Caulker – hier lässt es sich herrlich entspannen

Versteckt im tiefen Regenwald: Reise zu den letzten Geheimnissen der Maya 

Der Weg ist abenteuerlich, lang und mühsam. Er führt über unbefestigte Straßen und durch den dichten Dschungel von Belize. Es geht nur sehr langsam voran, denn Schlamm und riesige Schlaglöcher bringen selbst ein Allradfahrzeug an seine Grenzen. Nur wenige Touristen wagen die Anreise. Es ist kaum vorstellbar, dass sich inmitten dieser Wildnis eine der gewaltigsten Mayastätten in ganz Mittelamerika befinden soll. Nach über zwei Stunden Fahrt tauchen die ersten versteckten Tempel hinter den Blättern der mächtigen Bäume auf. Doch erst beim Betreten des Inneren von Caracol wird das Ausmaß der größten Maya-Ruine Belizes deutlich. Auf knapp 200 Quadratkilometern erstreckt sich eine beeindruckende Monumentalarchitektur. Mehr als 35.000 Gebäude, von denen viele sehr gut erhalten sind, sowie zahlreiche Stelen und Altäre zeugen von der Geschichte und Lebensweise der Maya. Überragt wird die Stadt von der Caana-Pyramide. Mit 43 Metern ist sie das höchste Gebäude des Landes und bietet eine atemberaubende Aussicht auf den umliegenden Dschungel. 

Belize Rundreise: Von der Unterwelt zu den Baumkronen 

Das zweitkleinste Land Mittelamerikas bietet nicht nur einen tiefen Einblick in die Kultur der Maya, sondern ist auch ein Geheimtipp für Abenteurer. Hier kann man auf einer Rundreise durch unterirdische Kalkpaläste gleiten oder über die Baumkronen des Dschungels schweben – und das an nur einem Tag.  

In Tausenden von Jahren wurde in Belize ein gigantisches Höhlensystem geformt, durch das sich tiefe Flussläufe schlängeln. Es ist wie geschaffen dafür, sich auf einen prallgefüllten Reifenschlauch zu setzen und durch die faszinierende Unterwelt zu schweben. Vorbei geht es an sprudelnden Wasserfällen und alten Kultstätten der Maya, die hier ihre rituellen Zeremonien abhielten.  

Dschungel aus der Vogelperspektive 

Nach einiger Zeit in der unterirdischen Welt gewöhnen sich die Augen nur langsam wieder an das grelle Tageslicht. Nun wird es Zeit für einen Perspektivwechsel. Mitten im tiefen Dschungel führen unzählige Stufen auf eine Plattform hinauf. Hier oben werden Karabinerhaken an dicken Stahlseilen befestigt. Jetzt heißt es: ab die Post! Mit teils atemberaubender Geschwindigkeit geht es durch die mächtigen Baumkronen des tropischen Regenwaldes – ein einzigartiger Flug über den sattgrünen Dschungel. Was für ein Adrenalinkick und extremer Kontrast zum Cave Tubing und ein nicht weniger atemberaubendes Erlebnis auf einer Reise durch Belize. 

Belize: Tauchen am zweitgrößten Korallenriff und Erholung an Traumstränden 

Puderzuckerstrände und türkisblaues Wasser soweit das Auge reicht. Belize ist der perfekte, karibische Traum. Unzählige vorgelagerte Inseln, die sogenannten Cayes, fädeln sich wie auf einer Perlenkette entlang der Küste – eine Perle schöner als die andere. Umgeben werden sie vom zweitgrößten Korallenriff der Erde, dem Belize Barrier Reef. Ein absoluter Traum für Taucher, Schnorchler und Erholungssuchende und der perfekte Abschluss einer perfekten Belize Rundreise. 

Unsere Belize Gruppenreisen

Das berühmte Blue Hole vor der Küste von Belize
BELHOH

Belize • Guatemala

Ruinen, Riff und Regenwald

Im Reich des Jaguars erleben Sie Maya-Erbe, Höhlenabenteuer und sagenhafte Unterwasserwelt
ab 1890 EUR zzgl. Flug
Dauer 8 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Panamakanal
PANZEN29

Panama • Costa Rica • Nicaragua • El Salvador • Guatemala • Honduras • Belize • Mexiko

Transzentralamerika

Kultur-, Natur- und Erlebnisreise mit vielfältigen Höhepunkten für aktive Einsteiger
ab 5170 EUR inkl. Flug
Dauer 30 Tage / 2–12 Teilnehmer
Zur Reise
Tempel der Inschriften in Palenque
MEXBEG

Mexiko • Belize • Guatemala

Die letzten Geheimnisse der Maya

Im Boot und zu Fuß zu Vulkanen, legendären Maya-Ruinen, geheimen Wasseradern und unberührten Inseln
ab 4785 EUR zzgl. Flug
Dauer 22 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Das berühmte Blue Hole vor der Küste von Belize

Reisebericht

Katja Volmer, 20.09.2018

Belize – A CURIOUS PLACE

Weiterlesen

Praktische Informationen für Ihre Reise nach Belize

  • Hinweis: Die hier verfassten Antworten und Informationen werden unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung angegeben. Vor Reiseantritt erhalten Sie speziell auf Ihre Tour abgestimmte Toureninformationen und Mitnahmeempfehlungen. Sollten Sie weitere Fragen haben, helfen wir Ihnen gern weiter. 

Wie lange dauert der Flug nach Belize?

Von Deutschland nach Belize gibt es keine Direktflüge. Mit Umstieg beträgt die Flugzeit ungefähr 24 Stunden. Auf diesem Flug legen Sie eine Strecke von etwa 9135 km zurück. Je nach Verbindung und Transfer kann die tatsächliche Reisezeit jedoch länger sein. 

Benötige ich ein Visum für die Einreise nach Belize?

Es wird kein Visum benötigt.

Mitzuführende Dokumente:

  • Weiter- oder Rückflugticket
  • Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel
  • Dokumente, die den Zweck der Reise beschreiben
  • Bestätigung der Fluggesellschaft über die Beförderung ohne Visum Soweit ein Visum benötigt wird, können Sie als deutscher, österreichischer oder schweizerischer Staatsbürger schon jetzt bei unseren empfohlenen Visadienstleistern nachlesen, was zur Visabeantragung notwendig ist: · Deutschland: www.visum.de/partner/diamir · Österreich: www.visum.at/diamir · Schweiz: www.cibtvisas.ch/diamir

Stand: 06.05.2024

  • Hinweis: Mit dem auf Sie angepassten Reiseangebot erhalten Sie von uns nochmals aktuelle und auf Ihre Nationalität abgestimmte Einreiseinformationen.

Welche Impfungen benötigt man für eine Reise nach Belize?

Grundsätzlich werden für die direkte Einreise aus Deutschland keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Dennoch gilt eine generelle Empfehlung, sich gegen Hepatitis A, Masern und Tetanus zu impfen. Bei Langzeitaufenthalten, regelmäßigem Kontakt mit Menschen vor Ort und besonders beim Reisen durch ländliche Gebiete werden außerdem Impfungen gegen Hepatitis B, Typhus und Tollwut empfohlen. Für eine persönliche reisemedizinische Beratung sollten Sie mindestens 6 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt zu Rate ziehen. 

Ist Belize Malariagebiet?

Ja, Teile von Belize gelten als Malariagebiet. Das Risiko sich zu infizieren ist zwar vergleichsweise gering, sollte jedoch niemals ignoriert werden. Sowohl die Hauptstadt Belmopan als auch die touristischen Inseln wie Ambergris Caye gelten als malariafrei. Im restlichen Land besteht ein geringes Risiko. 

Malaria ist eine Infektionskrankheit, die durch Parasiten verursacht wird, und von bestimmten Arten von Mücken übertragen wird. Eine Malariaprophylaxe ist dementsprechend je nach Zielregion empfehlenswert. Zusätzlich ist es ratsam, regelmäßig Insektenschutzmittel mit DEET aufzutragen, ein Moskitonetz zu verwenden und lange Kleidung zu tragen. 

  • Hinweis: Bitte beachten Sie, dass wir keine ärztliche Fachkompetenz besitzen. Die hier zusammengetragenen Auskünfte stammen aus Erfahrungen und öffentlich zugänglichen Informationen. Für eine persönliche Beratung und Fragen sollten Sie in jedem Fall ein Arzt konsultieren. 

Wie ist das Klima in Belize?

Das Klima in Belize ist tropisch warm mit durchschnittlichen Temperaturen von 25 bis 32 °C. Von Mai bis November herrscht im Land Regenzeit, gefolgt von einer Trockenzeit von Dezember bis April. Die Luftfeuchtigkeit ist mit 70 bis 90% im gesamten Land recht hoch, insbesondere in der Regenzeit kann es sehr schwül werden. 

Wann ist die beste Reisezeit für Belize?

Aufgrund der ausgeprägten Regen- und Trockenzeit gelten die Monate Februar bis Mai als beste Reisezeit für Belize. Alternativ eignet sich auch der Zeitraum von November bis Februar. In dieser Zeit ist das es allerdings sehr schwül. An der Küste verschafft jedoch meist der angenehme Küstenwind eine willkommene Abkühlung. 

Gibt es eine Zeitverschiebung in Belize?

Ja, Belize liegt in der Central Standard Time Zone (CST). Die Zeitverschiebung zu Deutschland beträgt -7 Stunden. Das bedeutet, wenn es in Deutschland 12 Uhr mittags ist, ist es in Belize 5 Uhr morgens. Bitte beachten Sie, dass der Zeitunterschied während der Umstellung von Winter- auf Sommerzeit um eine Stunde zunimmt. 

Ist Belize ein sicheres Reiseland?

Ja, mit DIAMIR Reisen Sie sicher nach Belize. Belize verzeichnet im Vergleich zu Deutschland und vielen anderen, auch lateinamerikanischen Ländern, eine hohe Kriminalitätsrate. Neben der allgemeinen Straßenkriminalität ist Belize leider auch Schauplatz von gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Kartellen und der Polizei. Besonders in Belize City und nach Einbruch der Dunkelheit ist Vorsicht geboten. 

Generell ist eine Gruppenreise die sicherste Art, Belize zu bereisen. Ihre Reiseleitung wird Sie dabei gekonnt von etwaigen Gefahren fernhalten, ohne dabei die Erfahrung im Land zu beeinträchtigen.  

Wie in vielen anderen Ländern empfehlen wir, auch in Belize den üblichen Vorkehrungen nachzukommen, Geld am Körper zu tragen, Schmuck nicht zur Schau zu stellen, eine Kopie der wichtigsten Dokumente mit sich zu führen und Wertgegenstände wenn möglich in der Unterkunft zu lassen. Darüber hinaus bitten wir Sie, während der gesamten Reise stets auf Ihren Pass zu achten, da der Verlust größere Probleme mit sich bringt. 

Was ist die offizielle Währung in Belize und wie kann ich bezahlen?

Die offizielle Währung in Belize ist der Belize Dollar (BZD). Der Belize Dollar ist mit festem Wechselkurs an den US-Dollar gebunden. 

Zur Mitnahme aus Deutschland empfehlen wir US-Dollar in verschiedener Stückelung. Geld kann problemlos in Banken und Wechselstuben getauscht werden. Achten Sie dabei darauf, die Fremdwährungen nur bei offiziell zugelassenen Wechselstellen (z.B. Domestic Commercial Bank, Accountant General, Postmaster General sowie Belize Global Travel Services) in Belize Dollar getauscht werden dürfen. Wenn Sie bei nicht zugelassenen Stellen tauschen, machen Sie sich strafbar. 

Alternativ besteht in den größeren Städten des Landes die Möglichkeit, an Geldautomaten mit einer Kredit- oder EC-Karte Bargeld direkt in der Landeswährung zu beziehen. Achten Sie dabei auf eventuell anfallende Gebühren.  

Die Akzeptanz von Kreditkarten ist noch nicht sehr weit verbreitet. Die meisten gängigen Kreditkarten (American Express, Visa, MasterCard) werden in großen Hotels, Tankstellen, Geschäften und großen Mietwagenunternehmen akzeptiert. Bei Fragen und Planung vor Ort steht Ihnen Ihre Reiseleitung gern mit Rat und Tat zur Seite. 

  • Hinweis: Trinkgeld zu geben, ist freiwillig und gilt als Belohnung für Mühen und guten Service. In Belize sind die Löhne im Tourismus sehr niedrig. Obwohl Guides und Fahrer sowie die Helfer während der Tour ein marktübliches Gehalt erhalten, sind sie selbstverständlich auch über eine kleine „Sonderzuwendung“ durch die Reisenden nicht traurig. Hier ein paar Richtwerte: 2,50 € am Tag für die lokale Reiseleitung, 1,50 € pro Tag für den Busfahrer, 1 € für das Hotelpersonal (Kofferträger, Zimmerservice) und Kofferträger an den Busbahnhöfen. In Restaurants ist ein Trinkgeld von ca. 10 % des Rechnungsbetrages üblich und wird oft auf der Rechnung vermerkt. Es ist Ihnen überlassen, ob Sie das Trinkgeld in USD oder der Landeswährung geben. 

Welche Steckdosen gibt es in Belize und benötige ich einen Adapter?

Die Stromspannung in Belize beträgt 110 und 220 Volt bei einer Frequenz von 60 Hertz. Im gesamten Land werden Steckdosen und Stecker des Typs B und G verwendet. Wir empfehlen, unbedingt einen passenden Reiseadapter einzupacken. 

Gar nicht weit weg

Neugierig auf Belize?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie die neuesten Inspirationen und Reiseangebote für Belize und weltweit!