Gipfel des Hwangmaesan
Herbstlaubfärbung in Südkorea
Selfie im Herbstlaub
Downtown Seoul

Südkorea Reisen

Konfuzianische Traditionen, herrlichen Berglandschaften und bunte Neon-Welten

Warum sollten Sie nach Südkorea reisen? 

  • UNESCO-Weltnaturerbe: Vulkaninsel Jeju 
  • Seoul: Moderne Millionen-Metropole 
  • Andong: konfuzianische Tradition in Südkorea 
  • Gyeongju: einstige Hauptstadt der Silla-Dynastie 
  • Nationalparks Songnisan, Seoraksan und Odaesan  

Dort könnten Sie gerade sein

Blick auf den Fuji-san im Fuji-Hakone-Izu-Nationalpark, Honshu, Japan
SKOJAP

Südkorea • Japan

Historische Kaiserreiche im fernen Osten

Stilvolle Länderkombination mit kulturellen Höhepunkten und Naturschönheiten von Seoul bis Tokio
ab 4199 EUR inkl. Flug
Dauer 14 Tage / 20–38 Teilnehmer
Zur Reise
Alte Stadtmauer von Seoul
SKOBOK

Südkorea

Best of Korea

Ideale Kulturrundreise für den ersten Besuch Südkoreas mit zahlreichen Höhepunkten
ab 4499 EUR inkl. Flug
Dauer 11 Tage / 20–33 Teilnehmer
Zur Reise
Lotte World Tower in Seoul
SKONIP

Südkorea – Japan

Auf Entdeckungstour zwischen Kimchi und Sushi, Toyota und Samsung

Den Tigerstaat und das Land der aufgehenden Sonne hautnah erleben
ab 3225 EUR zzgl. Flug
Dauer 14 Tage / 6–12 Teilnehmer
Zur Reise
Beopjusa-Tempel im Songnisan-Nationalpark
SKOHIG

Südkorea

Auf Kultur- und Wanderreise im Land der Morgenstille

Farbenfrohe Paläste, malerische Gebirgslandschaften, quirlige Fischmärkte und lebendige Tempelkultur
ab 2730 EUR zzgl. Flug
Dauer 13 Tage / 8–12 Teilnehmer
Zur Reise
Blick auf Tokio skyline zum Sonnenuntergang in Japan
JAPSKO

Japan – Südkorea

Auf Entdeckungstour zwischen Kimchi und Sushi, Toyota und Samsung

Den Tigerstaat und das Land der aufgehenden Sonne hautnah erleben
ab 3990 EUR zzgl. Flug
Dauer 14 Tage / 8–12 Teilnehmer
Zur Reise
Beopjusa Tempel
SKORND

Südkorea

Zauberhaftes Südkorea

Kultur erleben
ab 3990 EUR zzgl. Flug
Dauer 9 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zur Privatreise

Sie haben Fragen zu Südkorea?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

DIAMIR-Mitarbeiter Janis Bär
Janis Bär
Reiseberatung Ostasien
Die pulsierende japanische Handelsmetropole Osaka und die angesagte südkoreanische Hauptstadt Seoul durfte ich über vier Jahre meine Heimat nennen. Bunte Neon-Reklamen, futuristische Skylines und schillernde Lichter haben mich schlichtweg überwältigt. Aber nicht nur die visuellen Reize haben mich in ihren Bann gezogen, sondern auch die kulinarische Vielfalt Asiens. Köstliche Ramen... Mehr

Nicht verpassen! Die Top-Sehenswürdigkeiten in Südkorea

  • Hauptstadt Seoul: Zu den Sehenswürdigkeiten der koreanischen Millionen-Metropole gehört der Gyeongbokgung-Palast mit seinen wunderschönen Gärten und eleganten Innenhöfen. Einen Panoramablick über die Stadt genießt man entweder vom N Seoul Tower oder vom Lotte World Tower.  
  • Insel Jeju: Die Vulkaninsel zählt zum UNESCO-Weltnaturerbe und beeindruckt mit ihrer landschaftlichen Vielfalt, darunter das längste Lavahöhlen-System der Welt und die faszinierenden Steinsäulen Jusangeolli. 
  • Gyeongju: Die Stadt wird auch als „Museum ohne Wände” bezeichnet. Unzählige historische Stätten des alten Silla-Reiches warten darauf, erkundet zu werden. Zu den Höhepunkten von Gyeongju gehören das Nationalmuseum mit der legendären Emille-Glocke, der Bulguksa-Tempel aus dem 8. Jahrhundert und der Donggung-Palast. 
  • Seoraksan-Nationalpark: Südkoreas schönster Nationalpark bietet buddhistische Tempel, rauschende Wasserfälle und einzigartige Natur. Besonders schön ist ein Besuch zur Baumblüte im Frühjahr und zur bunten Laubfärbung im Herbst. 
  • Busan: Die Hafenstadt darf ebenfalls auf einer Rundreise durch Südkorea nicht fehlen. Busan punktet mit dem riesigen Fischmarkt Jagalchi, dem 120 Meter hohen Aussichtturm im Yongdusan-Park, dem Gamcheon Culture Village und der imposanten Gwangan-Brücke. 
  • Haeinsa-Tempel: Der wohl berühmteste buddhistische Tempel Koreas beherbergt die Tripitaka Koreana, mit über 80.000 Druckstöcken die umfassendste Sammlung buddhistischer Schriften in Südostasien. 

Abseits der Pfade: Südkorea Geheimtipps

  • Hahoe: Das unter Denkmalschutz stehende Dorf punktet mit Stroh gedeckten Bauernhäusern. 
  • Andong: Auf den Spuren der konfuzianischen Tradition Koreas kann in Andong die konfuzianische Akademie Dosanseowon, die im 16. Jh. von dem Gelehrten Goelye Yi Hwang gegründet wurde, besichtigt werden. 
  • Songnisan-Nationalpark: Im Nationalpark erwarten die Besucher eine atemberaubende Berglandschaft und der buddhistische Beopjusa-Tempel (UNESCO-Weltkulturerbe), der auf eine mehr als 1400-jährige Geschichte zurückblickt. 
  • Seokguram-Grotte: Der Grottentempel ist ein wichtiger Wallfahrtsort für gläubige Buddhisten aus aller Welt und bekannt für den weißen Granit-Buddha, der umgeben von Wächterfiguren aufs Meer blickt. 

Südkorea: Urlaub auf der Insel Jeju 

Steile Felswände ragen an der Küste empor. Rauschende Wasserfälle stürzen zwischen grünen Bäumen ins türkisfarbene Meer. Das Inselinnere begeistert mit einem kreisrunden Vulkankrater, tiefblauen Seen und bunten Wildblumenwiesen. Willkommen auf der Vulkaninsel Jeju! Die zum UNESCO-Weltnaturerbe zählende Insel verzaubert mit ihrer landschaftlichen Vielfalt. Im tropischen Hallim-Park können Besucher zwischen Lava-Grotten und Palmen-Gärten subtropische und tropische Pflanzen aus aller Welt bestaunen. Dicht aneinander gereiht erheben sich an der Westküste von Jeju die faszinierenden Steinsäulen Jusangeolli. Sie sehen aus, als wäre hier ein Bildhauer am Werk gewesen. Wer den Sunrise Peak zum Sonnenaufgang erklimmt, kann die atemberaubende Aussicht genießen, während die aufgehende Sonne die Landschaft in ein gelborangenes Licht taucht. Ein magischer Moment auf einer Rundreise durch Südkorea.

Seoul: Südkorea Reise in die Millionen-Metropole 

Traditionelle Teehäuser und wunderschöne Gärten bilden einen Kontrast zu modernen Wolkenkratzern und bunt blinkender Leuchtreklame. In der modernen Metropole Seoul tobt das Leben. Sie ist Ausgangspunkt unserer Südkorea Rundreisen. Heute ist die koreanische Hauptstadt bekannt für K-Pop, Populärkultur und Mode blickt die Stadt auf eine lange Geschichte zurück, deren Zeugnisse noch heute zu sehen sind. Kulturelles Highlight von Seoul ist der Gyeongbokgung-Palast, der während der Joseon-Dynastie (1392 - 1910) der zentrale Königspalast war. Im Park blühen die Kirschbäume hellrosa und die dem Himmel entgegenstrebenden Dächer der Tempel spiegeln sich malerisch im Wasser. Im benachbarten Folklore-Museum können Besucher tief in die traditionelle koreanische Alltagskultur und den Lebensstil der alten und neuen Zeit eintauchen. Bei Nacht verwandelt sich die Metropole in eine bunte Neonwelt. 

Südkorea aktiv: Wandern in den Nationalparks 

Ein Korea Urlaub bietet neben Megacitys und kulturellen Schätzen auch und tolle Möglichkeiten zum Wandern. Bunte Laubbäume leuchten zwischen schroffen grauen Felsen unter dem strahlend blauen Himmel. Der Herbst verwandelt die Landschaft im Odaesan-Nationalpark in ein Märchenland. Auf einer Wanderung im bezaubernden Sogeumgang-Tal lassen sich neben einheimischen Tierarten auch fotogene pinkfarbene Pilze entdecken. Zerklüftete Bergformationen, erfrischende Wasserfälle und große, wie von Riesen gestapelte Felsbrocken prägen das Bild im Seoraksan-Nationalpark. Besonders schön ist die Aussicht auf die spektakuläre Landschaft vom Towangseong Falls-Observatorium. Nicht weniger beeindruckend zeigt sich die riesige Buddha-Statue beim ebenso sehenswerten Sinheungsa-Tempel. Das nächste Südkorea Highlight wartet im Songnisan-Nationalpark. Der schweißtreibende Aufstieg auf den 1058 Meter hohen Cheongwangbong wird mit der Aussicht auf einen Eremitentempel belohnt, der nahezu am Berghang zu schweben scheint. 

 

Unsere Südkorea Gruppenreisen

Blick auf den Fuji-san im Fuji-Hakone-Izu-Nationalpark, Honshu, Japan
SKOJAP

Südkorea • Japan

Historische Kaiserreiche im fernen Osten

Stilvolle Länderkombination mit kulturellen Höhepunkten und Naturschönheiten von Seoul bis Tokio
ab 4199 EUR inkl. Flug
Dauer 14 Tage / 20–38 Teilnehmer
Zur Reise
Alte Stadtmauer von Seoul
SKOBOK

Südkorea

Best of Korea

Ideale Kulturrundreise für den ersten Besuch Südkoreas mit zahlreichen Höhepunkten
ab 4499 EUR inkl. Flug
Dauer 11 Tage / 20–33 Teilnehmer
Zur Reise
Lotte World Tower in Seoul
SKONIP

Südkorea – Japan

Auf Entdeckungstour zwischen Kimchi und Sushi, Toyota und Samsung

Den Tigerstaat und das Land der aufgehenden Sonne hautnah erleben
ab 3225 EUR zzgl. Flug
Dauer 14 Tage / 6–12 Teilnehmer
Zur Reise
Beopjusa-Tempel im Songnisan-Nationalpark
SKOHIG

Südkorea

Auf Kultur- und Wanderreise im Land der Morgenstille

Farbenfrohe Paläste, malerische Gebirgslandschaften, quirlige Fischmärkte und lebendige Tempelkultur
ab 2730 EUR zzgl. Flug
Dauer 13 Tage / 8–12 Teilnehmer
Zur Reise
Blick auf Tokio skyline zum Sonnenuntergang in Japan
JAPSKO

Japan – Südkorea

Auf Entdeckungstour zwischen Kimchi und Sushi, Toyota und Samsung

Den Tigerstaat und das Land der aufgehenden Sonne hautnah erleben
ab 3990 EUR zzgl. Flug
Dauer 14 Tage / 8–12 Teilnehmer
Zur Reise
Festung von Suwon bei Sonnenuntergang

Reisebericht

Andrea und Peter Schörner, 05.07.2017

Südkorea • Japan – Ferner Osten trifft fernen Westen

Weiterlesen

Praktische Informationen für Ihre Reise nach Südkorea

  • Hinweis: Die hier verfassten Antworten und Informationen werden unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung angegeben. Vor Reiseantritt erhalten Sie speziell auf Ihre Tour abgestimmte Toureninformationen und Mitnahmeempfehlungen. Sollten Sie weitere Fragen haben, helfen wir Ihnen gern weiter. 

Wie lange dauert der Flug nach Südkorea?

Ein Direktflug von Deutschland nach Südkorea dauert in der Regel 11 Stunden. Je nach Verbindung kann die tatsächliche Reisezeit jedoch länger sein. Auf diesem Flug legen Sie eine Strecke von etwa 8.487 km zurück. 

Benötige ich ein Visum für die Einreise nach Südkorea?

Es wird kein Visum benötigt, solange die Reise nicht über 90 Tage hinausgeht. Ist eine Reisedauer von über 90 Tagen geplant, informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.

Visumfreie Einreise Die visumfreie Einreise gilt voraussichtlich bis zum 31.12.2024.

Mitzuführende Dokumente:

  • Weiter- oder Rückflugticket

Stand: 14.05.2024

  • Hinweis: Mit dem auf Sie angepassten Reiseangebot erhalten Sie von uns nochmals aktuelle und auf Ihre Nationalität abgestimmte Einreiseinformationen.

Welche Impfungen braucht man für Südkorea?

Für die direkte Einreise aus Deutschland werden keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Generell gilt die Empfehlung sich gegen Hepatitis A zu impfen. Bei Langzeitaufenthalten und besonders beim Reisen durch ländliche Gebiete werden außerdem Impfungen gegen Hepatitis B, Tollwut und Japanische Enzephalitis empfohlen. 

  • Für eine persönliche reisemedizinische Beratung sollten Sie mindestens 6 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt zu Rate ziehen. 

Ist Südkorea Malariagebiet?

Nein, Südkorea ist kein Malariagebiet. Lediglich in den entmilitarisierten Regionen im Norden besteht ein minimales Risiko. Der Rest des Landes gilt als Malariafrei. 

Wie ist das Klima in Südkorea?

In Südkorea herrscht gemäßigtes Kontinentalklima. Es wird in vier Jahreszeiten unterschieden, welche analog zu den europäischen Jahreszeiten verlaufen, jedoch stärker ausgeprägt sind. Die Temperaturunterschiede nehmen von Süden nach Norden zu. Das Frühjahr beginnt meist Ende März und ist mild und sonnig. Im Juni eröffnet der Sommermonsun dann die Regenzeit, die bis Mitte September hin und wieder von Tropenstürmen begleitet wird. Sommerliche Höchstwerte von 30°C und eine hohe Luftfeuchtigkeit zwischen 80 und 95% sind für diese Zeit typisch. Ab Mitte September beginnt der Herbst und sorgt mit trockener Kontinentalluft für mildere Temperaturen und einen Rückgang der Niederschläge. Die Wintermonate ab Oktober sind kalt und trocken bei durchschnittlich -6°C mit Schneefällen. 

Wann ist die beste Reisezeit für Südkorea?

Besonders der Zeitraum zwischen September und November ist wetterbedingt gut für Südkoreareisen geeignet. Wintersportler können zum Skifahren zwischen Ende November und April nach Südkorea reisen. Von einer Reise in den schwülheißen Sommermonaten wird aufgrund erhöhter Vorkommen von Taifunen abgeraten. 

Gibt es eine Zeitverschiebung in Südkorea?

Ja. Südkorea liegt in der Zeitzone Korea Standard Time (KST). Bei Ankunft im Land beträgt die Zeitverschiebung MEZ +8 Stunden. Wenn es in Deutschland 12 Uhr mittags ist, ist es in Südkorea dementsprechend 20 Uhr. Bitte beachten Sie, dass die Zeitverschiebung während der Umstellung von Winter- auf Sommerzeit um eine Stunde abnimmt. 

Ist Südkorea ein sicheres Reiseland?

Ja. Südkorea gilt als ein sicheres Reiseland. Wie fast überall auf der Welt gibt es auch in den größeren Städten Südkoreas Probleme mit Straßenkriminalität. Besonders bei größeren Menschenansammlungen wie zum Beispiel auf Märkten, Festivals und bei Fahrten in öffentlichen Verkehrsmitteln ist es daher wichtig achtsam zu sein. Generell empfehlen wir auch in Südkorea den üblichen Vorkehrungen nachzukommen, Geld am Körper zu tragen, Schmuck nicht zur Schau zu stellen, eine Kopie der wichtigsten Dokumente mit sich zu führen und Wertgegenstände wenn möglich in der Unterkunft zu lassen. Darüber hinaus bitten wir Sie, während der gesamten Reise stets auf Ihren Pass zu achten, da der Verlust größere Probleme mit sich bringt. 

Was ist die offizielle Währung in Südkorea und wie kann ich bezahlen?

Die offizielle Landeswährung Südkoreas ist der südkoreanische Won (KRW). Zur Mitnahme aus Deutschland empfehlen wir US-Dollar in verschiedener Stückelung. Wichtig ist das die Banknoten mit neuerem Druckdatum versehen sind und in unbeschädigtem Zustand sind. Darüber hinaus setzt sich in den größeren Städten immer mehr die Nutzung von Geldautomaten durch, an welchen mit gängigen internationalen Kreditkarten Bargeld in Landeswährung oder US-Dollar bezogen werden kann. Das Abheben mit deutschen EC-Karten ist nur an wenigen Geldautomaten möglich. Beim Abheben von Bargeld ist darauf zu achten, dass man einen Global ATM nutzt. Denken Sie daran, dass die meisten Banken eine Gebühr für Barhabhebungen oder das bargeldlose Bezahlen erheben. Bei Fragen und Planung vor Ort steht Ihnen Ihr DIAMIR-Reiseleiter gern mit Rat und Tat zur Seite. 

Welche Steckdosen gibt es in Südkorea und benötige ich einen Adapter?

Die Stromspannung in Südkorea beträgt 220 Volt bei einer Frequenz von 50 Hertz. Im gesamten Land Steckdosen und Stecker des Typ C und F verwendet. Dementsprechend wird kein Adapter benötigt. 

Gar nicht weit weg

Neugierig auf Südkorea?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie die neuesten Inspirationen und Reiseangebote für Südkorea und weltweit!