Sonnenaufgang über der berühmten Inka-Stätte Machu Picchu
Sonnenaufgang über der Plata de Armas in Cusco - Peru
Farbenfrohe Webarbeiten in Peru
Fantastisches Panorama bei der Besteigung des Chopicalqui - Peru

Peru Reisen

Schätze der Inkas, mächtige Anden und die Nebelkrieger des Amazonas-Regenwald

Warum sollten Sie nach Peru reisen?

  • Unvergessliche Begegnungen: Die Lebensfreude und Gastfreundlichkeit der Peruaner sind ansteckend.
  • Uralte Hochkulturen: Die Relikte der Inka versetzen Sie in eine andere Zeit.
  • Regenwald: Das Leben in seiner ganzen Pracht tönt durch den Amazonas.
  • Anden: Das Dach Südamerikas lässt den Atem stocken.
  • Lima: Die kulinarische Hauptstadt Südamerikas erweckt wahre Gaumenfreude.

Dort könnten Sie gerade sein

Blick auf Machu Picchu Bestseller
PERINK

Peru

Im Reich der Inka

Höhepunkte Südperus perfekt kombiniert: Eine unserer beliebtesten Reisen zu den schönsten Orten des Landes
ab 4690 EUR inkl. Flug
Dauer 22 Tage / 4–12 Teilnehmer oder individuell ab 2 Personen
Zur Reise
Machu Picchu Bestseller
CHIBOP

Chile • Bolivien • Peru

Höhepunkte der Andenstaaten

Umfassende Rundreise entlang der Anden zu den schönsten Orten dreier Länder Südamerikas
ab 4690 EUR inkl. Flug
Dauer 17 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Trekking zu Machu Picchu
PERAND

Peru

Auf Inkapfaden in die Anden

Choquequirao, Machu Picchu, Regenbogenberg und Chachani: Aktive Perureise für Natur- und Kulturliebhaber
ab 4840 EUR inkl. Flug
Dauer 21 Tage / 4–12 Teilnehmer oder individuell ab 2 Personen
Zur Reise
Inka-Herrscher Pachacutec vor der größten Katherdrale Südamerikas
PERKUR

Peru

Vom Regenwald zu den Schätzen der Inka

Handverlesene Unterkünfte und ausgesuchte Ziele für ein unvergessliches Erlebnis im Reich der Inka
ab 4690 EUR inkl. Flug
Dauer 16 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Marcus Gempp, Blick auf die Cordillera Huayhuash
PERMYT

Peru | Cordillera Huayhuash

Mythos der Anden

Anspruchsvolles Trekking entlang traumhafte Pfade und über spektakuläre Pässe zwischen malerischen Eisgiganten
ab 2840 EUR zzgl. Flug
Dauer 16 Tage / 2–10 Teilnehmer oder individuell ab 2 Personen
Zur Reise
Iguazu-Wasserfälle Bestseller
ECULAT

Ecuador • Peru • Bolivien • Chile • Argentinien • Brasilien

Höhepunkte Lateinamerikas

Rundreise durch sechs Länder Südamerikas – kulturelles und landschaftliches Mosaik entlang der Anden
ab 6290 EUR inkl. Flug
Dauer 23 Tage / 6–12 Teilnehmer
Zur Reise
Gipfelbild auf dem Hualca Hualca mit ausbrechenden Vulkan Sabancaya im Hintergrund
EXPPCV

Peru | Cordillera Volcanica

Chachani (6075 m), Hualca Hualca (6025 m) und Coropuna (6425 m)

Bergtour von Machu Picchu in den vulkanischen Süden zu den selten begangenen heiligen Bergen der Inka
ab 4980 EUR inkl. Flug
Dauer 20 Tage / 6–12 Teilnehmer
Zur Reise
Waqrapukara – majestätisch über dem Tal thronende Inka-Festung
PERWAN

Peru

Wanderglück in den Anden

Auf Schusters Rappen durch wilde Canyons und abseits touristischer Pfade zu den Höhepunkten im Inka-Reich
ab 3990 EUR inkl. Flug
Dauer 17 Tage / 4–12 Teilnehmer oder individuell ab 2 Personen
Zur Reise
Indigena vor Landschaft im Pantanal
PERPUR

Peru • Bolivien • Brasilien

Amazonas pur – von der Quelle bis zur Mündung

Spannende Abenteuerreise durch Amazonien mit Expeditionscharakter und intensiven Naturerlebnissen
ab 4650 EUR zzgl. Flug
Dauer 23 Tage / 2–12 Teilnehmer
Zur Reise
Der Tocllaraju im letzten Licht der Abendsonne.
EXPPCB

Peru | Cordillera Blanca

Tocllaraju (6034 m), Nevado Pisco (5752 m) und bis zu vier weitere 5000er

Bergtour zu den schönsten Gipfeln der Cordillera Blanca mit fünf 5000er Gipfelmöglichkeiten
ab 5990 EUR inkl. Flug
Dauer 23 Tage / 6–12 Teilnehmer
Zur Reise
Iguazu-Wasserfälle
BRABIG

Brasilien • Argentinien • Chile • Peru • Ecuador

Südamerikas “Big Five”

Top 5 Sehenswürdigkeiten in einer epischen Reise: Rio, Iguazu, Patagonien, Machu Picchu und Galapagos
ab 8890 EUR inkl. Flug
Dauer 24 Tage / 6–12 Teilnehmer
Zur Reise
Gocta Wasserfall
PERBON

Peru

Höhepunkte des Nordens erleben

Privatreise abseits der touristischen Pfade zu untergegangenen Kulturen ins unberührte Nordperu
auf Anfrage
Dauer 12 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zur Privatreise

Hier finden Sie mehr!

Zur Reisesuche

Sie haben Fragen zu Peru?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Marcus Gempp
Marcus Gempp
Reiseberatung Lateinamerika & Ostafrika

Fieber und damit verbundene Träume sind meist nicht schön, Reisefieber und Traumreisen dagegen etwas ganz Wunderbares! Das Reisefieber hatte ich schon immer. Als ich 27 Jahre alt war, konnte ich es ein wenig stillen, denn ich beschloss, nach Peru auszuwandern. Hier haben ich mich von der Mentalität und noch viel mehr von den atemberaubenden und vielfältigen Landschaften und vor allem den beeindruckenden archäologischen Stätten „heilen“ lassen. In dieser Zeit lernte ich den spektakulären Subkontinent durch eigene Reisen, aber auch durch meine zweite Leidenschaft, die Reiseleitung von DIAMIR-Gruppen, kennen. Auch wenn es mich nach 15 Jahren letztendlich doch wieder zurück nach Deutschland gezogen hat, ist mein Reisefieber geblieben. Inzwischen fasziniert mich Ostafrika immer mehr. Und um Ihr Reisefieber auf Temperatur zu halten, organisiere ich nun vom DIAMIR-Büro aus gern Traumreisen nach Lateinamerika und Tansania. Mehr

Nicht verpassen! Die Top-Sehenswürdigkeiten in Peru

  • Machu Picchu: Die legendäre Inka-Stadt wurde mitten im Urwald auf steil abfallenden Terrassen errichtet und ist eines der berühmtesten Sehenswürdigkeiten in ganz Südamerika.
  • Titicacasee: Er ist der höchste, von Schiffen befahrbare See der Welt und der größte See des gesamten Kontinents. Highlight sind die 40 schwimmenden Inseln der Uros.
  • Cusco: Die ehemalige Inka-Hauptstadt besticht mit einer einzigartige Architekturmischung aus barocken Kathedralen, schicken Kolonialhäusern und uralten Inka-Ruinen.
  • Colca Canyon: Der größte Canyon der Welt bietet atemberaubende Ausblicke in eine der tiefsten Schluchten unserer Erde.
  • Arequipa: Die weiße Stadt mit ihren vielen Sonnenstunden ist umgeben von Vulkanen, und zahlreiche Gebäude wurden aus Vulkanstein erbaut. 

Abseits der Pfade: Peru Geheimtipps

  • Huacachina: Die paradiesische Oase liegt mitten in der Wüste und ist umgeben von den höchsten Sanddünen Perus.
  • Nasca-Linien: Die Bodenzeichnungen sind eines der rätselhaftesten Phänomene Südamerikas. Bis heute ist nicht geklärt, wozu die kilometerlangen Scharrbilder in den Wüstenboden gezeichnet wurden.
  • Cordillera Huayhuash: Der Gebirgszug ist mit den türkisblauen Lagunen und den schneebedeckten Bergriesen zweifellos der spektakulärste Teil der peruanischen Anden. 

Peru: Rundreise im reichen Land

Peru ist eines der reichsten Länder Südamerikas. Reich an Kultur, Natur, Geschichte und Abenteuer. All Ihre Sinne werden auf einer Peru Reise komplett neu entfacht. Sie atmen die klare Luft bei einer Wanderung in den Anden. Sie hören die faszinierenden Klänge im Amazonas Regenwald. Sie staunen über das kulturelle Erbe der Inka und schmecken die peruanische Küche mitsamt ihrer Lebensfreude. Und doch ist eine Peru Reise noch so viel mehr…

Die Schatzkammer der Inka

Jahrtausendealte Pfade führen durch die traumhafte Landschaft der Anden. Am Himmel ragen schneebedeckte Gipfel empor und in den Tälern leuchtet das saftige Grün der tropischen Pflanzenwelt. Auf diesen versteckten Wegen wandelten vor sehr langer Zeit die Inka – ein hochentwickeltes Volk, das einst das größte Reich Amerikas erschuf und einige der faszinierendsten Kulturdenkmäler hinterließ. Am Ende der berühmten Inka Trail Wanderung befindet sich das wohl imposanteste Relikt. Hoch über den Wolken thront das Juwel der früheren Hochkultur: Machu Picchu. Die riesige Steinstadt gehört zu den sieben modernen Weltwundern und ist ein Muss auf jeder Peru Reise. Aber auch weitere Hinterlassenschaften der Inka, wie die Kolonialstadt Cusco, sollten keinesfalls auf einer Peru Rundreise fehlen.

Peru: Wandern im längsten Gebirge der Welt

Das südamerikanische Land ist nicht nur das perfekte Reiseziel für Kulturliebhaber, sondern auch für Aktivreisende. Spektakuläre Pässe, malerische Eisgiganten und traumhafte Pfade prägen die magische Welt der Anden. Auf einer Peru Wanderreise lassen sich die einzigartigen Naturschätze der Bergwelt bestens erkunden. Neben malerischen Wanderwegen sind die Anden auch Ziel vieler Bergsteiger, die hier ihr Gipfelglück auf einem der zahlreichen Fünf- und Sechstausender finden.  

Unsere Peru Gruppenreisen

Blick auf Machu Picchu Bestseller
PERINK

Peru

Im Reich der Inka

Höhepunkte Südperus perfekt kombiniert: Eine unserer beliebtesten Reisen zu den schönsten Orten des Landes
ab 4690 EUR inkl. Flug
Dauer 22 Tage / 4–12 Teilnehmer oder individuell ab 2 Personen
Zur Reise
Machu Picchu Bestseller
CHIBOP

Chile • Bolivien • Peru

Höhepunkte der Andenstaaten

Umfassende Rundreise entlang der Anden zu den schönsten Orten dreier Länder Südamerikas
ab 4690 EUR inkl. Flug
Dauer 17 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Trekking zu Machu Picchu
PERAND

Peru

Auf Inkapfaden in die Anden

Choquequirao, Machu Picchu, Regenbogenberg und Chachani: Aktive Perureise für Natur- und Kulturliebhaber
ab 4840 EUR inkl. Flug
Dauer 21 Tage / 4–12 Teilnehmer oder individuell ab 2 Personen
Zur Reise
Inka-Herrscher Pachacutec vor der größten Katherdrale Südamerikas
PERKUR

Peru

Vom Regenwald zu den Schätzen der Inka

Handverlesene Unterkünfte und ausgesuchte Ziele für ein unvergessliches Erlebnis im Reich der Inka
ab 4690 EUR inkl. Flug
Dauer 16 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Marcus Gempp, Blick auf die Cordillera Huayhuash
PERMYT

Peru | Cordillera Huayhuash

Mythos der Anden

Anspruchsvolles Trekking entlang traumhafte Pfade und über spektakuläre Pässe zwischen malerischen Eisgiganten
ab 2840 EUR zzgl. Flug
Dauer 16 Tage / 2–10 Teilnehmer oder individuell ab 2 Personen
Zur Reise
Iguazu-Wasserfälle Bestseller
ECULAT

Ecuador • Peru • Bolivien • Chile • Argentinien • Brasilien

Höhepunkte Lateinamerikas

Rundreise durch sechs Länder Südamerikas – kulturelles und landschaftliches Mosaik entlang der Anden
ab 6290 EUR inkl. Flug
Dauer 23 Tage / 6–12 Teilnehmer
Zur Reise
Gipfelbild auf dem Hualca Hualca mit ausbrechenden Vulkan Sabancaya im Hintergrund
EXPPCV

Peru | Cordillera Volcanica

Chachani (6075 m), Hualca Hualca (6025 m) und Coropuna (6425 m)

Bergtour von Machu Picchu in den vulkanischen Süden zu den selten begangenen heiligen Bergen der Inka
ab 4980 EUR inkl. Flug
Dauer 20 Tage / 6–12 Teilnehmer
Zur Reise
Waqrapukara – majestätisch über dem Tal thronende Inka-Festung
PERWAN

Peru

Wanderglück in den Anden

Auf Schusters Rappen durch wilde Canyons und abseits touristischer Pfade zu den Höhepunkten im Inka-Reich
ab 3990 EUR inkl. Flug
Dauer 17 Tage / 4–12 Teilnehmer oder individuell ab 2 Personen
Zur Reise
Indigena vor Landschaft im Pantanal
PERPUR

Peru • Bolivien • Brasilien

Amazonas pur – von der Quelle bis zur Mündung

Spannende Abenteuerreise durch Amazonien mit Expeditionscharakter und intensiven Naturerlebnissen
ab 4650 EUR zzgl. Flug
Dauer 23 Tage / 2–12 Teilnehmer
Zur Reise
Der Tocllaraju im letzten Licht der Abendsonne.
EXPPCB

Peru | Cordillera Blanca

Tocllaraju (6034 m), Nevado Pisco (5752 m) und bis zu vier weitere 5000er

Bergtour zu den schönsten Gipfeln der Cordillera Blanca mit fünf 5000er Gipfelmöglichkeiten
ab 5990 EUR inkl. Flug
Dauer 23 Tage / 6–12 Teilnehmer
Zur Reise
Iguazu-Wasserfälle
BRABIG

Brasilien • Argentinien • Chile • Peru • Ecuador

Südamerikas “Big Five”

Top 5 Sehenswürdigkeiten in einer epischen Reise: Rio, Iguazu, Patagonien, Machu Picchu und Galapagos
ab 8890 EUR inkl. Flug
Dauer 24 Tage / 6–12 Teilnehmer
Zur Reise

Unsere Peru Individualreisen

Gocta Wasserfall
PERBON

Peru

Höhepunkte des Nordens erleben

Privatreise abseits der touristischen Pfade zu untergegangenen Kulturen ins unberührte Nordperu
auf Anfrage
Dauer 12 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zur Privatreise
Sonnenaufgangsstimmung über der berühmten Inka-Stätte Machu Picchu
PERRDI

Peru

Das Reich der Inka mit Komfort entdecken

Komfortable und nachhaltige Privatreise zu echten Juwelen des Andenstaates: Machu Picchu und Rio Madre de Dios
ab 3990 EUR zzgl. Flug
Dauer 11 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zur Privatreise
Sonnenaufgang über der Plaza de Armas in Cusco
PERMAP

Peru | Anden

Cusco, Heiliges Tal und Machu Picchu

Auf Hiram Binghams Spuren vom „Nabel der Welt“ zur geheimnisvollen Stadt der Inka
ab 1140 EUR zzgl. Flug
Dauer 5 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Flusskreuzer La Perla in Aktion
PERLAP

Peru | Amazonas

Mit der komfortablen La Perla den Amazonas erkunden

Abwechslungsreiche Flusskreuzfahrt im Pacaya-Samiria-Nationalreservat
ab 1540 EUR zzgl. Flug
Dauer 7 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Canopy Walk im Regenwald
PERRMD

Peru | Amazonas

Dschungelerlebnis am Rio Madre de Dios

Zwischen lauten Brüllaffen und zirpenden Zikaden die schier endlose Artenvielfalt im Regenwald erleben
auf Anfrage
Dauer 4 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Machu Picchu
PERITP

Peru | Cordillera Vilcabamba

Trekking auf dem Inka Trail – Privat

Mit privatem Guide auf dem legendären Camino Inca bis zum sagenuwobenen Machu Picchu wandern
auf Anfrage
Dauer 6 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Sonnenaufgangsstimmung über der berühmten Inka-Stätte Machu Picchu
PERITR

Peru | Cordillera Vilcabamba

Trekking auf dem Inka Trail

Auf dem historischen Camino Inca bis zum legendären Sonnentor wandern
ab 1140 EUR zzgl. Flug
Dauer 5 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Kathedrale in Lima am Plaza Mayor
PERLIM

Peru

Lima, Nazca und Islas Ballestas

Von der Stadt der Könige zu den beeindruckenden Islas Ballestas, Perus Klein-Galapagos
auf Anfrage
Dauer 4 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Abendstimmung über Arequipa mit dem Vulkan Misti im Hintergrund
PERAQP

Peru

Arequipa und Colca Canyon

Prächtige Kolonialbauten im Kontrast zum Kondor – dem König der Lüfte
ab 690 EUR zzgl. Flug
Dauer 4 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Blaue Stunde über der Wayra Lodge
PERMLP

Peru | Cordillera Vilcabamba

Salkantay-Lodgetrekking mit Komfort

Gediegen unterwegs zwischen idyllischen Bergseen und Bergriesen mit Übernachtung in gediegenen Unterkünften
ab 3190 EUR zzgl. Flug
Dauer 7 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Bootsfahrt auf dem Amazonas
PERHEL

Peru | Amazonas

Abenteuer Amazonas – Heliconia Amazonas River Lodge

Magische Momente und exklusive Erkundungen am wasserreichsten Strom der Welt
ab 510 EUR zzgl. Flug
Dauer 4 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Papageienlecke
PERMAB

Peru | Amazonas

Bootsafaris zu Aras und Tapiren im Manu-Nationalpark (UNESCO)

Von Cusco über den mystisch-bewachsenen Bergnebelwald ins Amazonas-Tiefland und zurück
ab 1690 EUR zzgl. Flug
Dauer 5 Tage / 3–6 Teilnehmer
Zum Reisebaustein

Hier finden Sie mehr!

Zur Reisesuche
Der Regenbogenberg in Peru

Reisebericht

Theresa Hermsen, 01.05.2019

Peru – im Reich der Inka

Weiterlesen

Praktische Informationen für Ihre Reise nach Peru

  • Hinweis: Die hier verfassten Antworten und Informationen werden unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung angegeben. Vor Reiseantritt erhalten Sie speziell auf Ihre Tour abgestimmte Toureninformationen und Mitnahmeempfehlungen. Sollten Sie weitere Fragen haben, helfen wir Ihnen gern weiter. 

Wie lange dauert der Flug nach Peru?

Von Deutschland erreichen Sie Peru in ungefähr 15 Stunden. Auf diesem Flug legen Sie eine Strecke von etwa 10.730 km zurück. Je nach Verbindung und Transfer kann die tatsächliche Reisezeit jedoch länger sein. 

Benötige ich ein Visum für die Einreise nach Peru?

Es wird kein Visum benötigt, solange die Reise nicht über 90 Tage hinausgeht. Ist eine Reisedauer von über 90 Tagen geplant, informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.

Mitzuführende Dokumente:

  • Weiter- oder Rückflugticket

Stand: 08.02.2024

  • Hinweis: Mit dem auf Sie angepassten Reiseangebot erhalten Sie von uns nochmals aktuelle und auf Ihre Nationalität abgestimmte Einreiseinformationen.

Welche Impfungen benötigt man für eine Reise nach Peru?

Grundsätzlich werden für die direkte Einreise aus Deutschland keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Dennoch gilt eine generelle Empfehlung sich gegen Hepatitis A, Masern, Gelbfieber und Tetanus zu impfen. Bei Langzeitaufenthalten, regelmäßigem Kontakt mit Menschen vor Ort und besonders beim Reisen durch ländliche Gebiete werden außerdem Impfungen gegen Hepatitis B, Typhus und Tollwut empfohlen. Für eine persönliche reisemedizinische Beratung sollten Sie mindestens 6 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt zu Rate ziehen. 

Ist Peru Malariagebiet?

Ja, Teile Perus gelten als Malariagebiet. Ein besonderes Risiko besteht im Amazonasbecken, in der Provinz Loreto (einschließlich der Stadt Iquitos) und in den Grenzregionen zu Brasilien und Bolivien. In den restlichen Teilen des Landes ist das Risiko an Malaria zu erkranken sehr gering. Die Hochlandgebiete Cusco, Machu Picchu und Titicacasee gelten als malariafrei. 

Malaria ist eine Infektionskrankheit, die durch Parasiten verursacht wird, und von bestimmten Arten von Mücken übertragen wird. Eine Malariaprophylaxe zu verwenden ist dementsprechend nicht unbedingt notwendig. Allerdings ist es ratsam regelmäßig Insektenschutzmittel mit DEET zu verwenden, ein Moskitonetz zu verwenden und lange Kleidung zu tragen. 

  • Hinweis: Bitte beachten Sie das wir keine Ärztliche Fachkompetenz besitzen. Die hier zusammengetragenen Auskünfte stammen aus Erfahrungen und öffentlich zugänglichen Informationen. Für eine persönliche Beratung und Fragen sollten Sie in jedem Fall ein Arzt konsultieren.    

Wie ist das Klima in Peru?

Das Klima in Peru fällt aufgrund der enormen Nord-Süd-Ausdehnung und der unterschiedlichen Höhenlagen des Landes regional sehr unterschiedlich aus. 

  • An der Nordküste bewegen sich die Durchschnittstemperaturen zwischen nächtlichen 20 °C und etwa 30 °C am Tag. Generell ist es im Norden des Landes feuchter und es fällt mehr Niederschlag. 
  • Der Süden Perus ist etwas trockener und die Temperaturen sind mit durchschnittlich 20 – 25 °C gemäßigter. 
  • In den Anden herrschen deutlich kühlere Temperaturen. Ab einer Höhe von 5000 Metern sind sie stets unter dem Nullpunkt.  

Wann ist die beste Reisezeit für Peru?

Die beste Reisezeit für Peru hängt von den geplanten Aktivitäten und der Zielregion ab. 

  • Im Hochland von Peru, wie z.B. in Cusco und den Anden, gelten die Monate von Mai bis September als die beste Reisezeit. Das Wetter ist dann in der Regel trockener und sonniger. 
  • Für Strandurlaub an der Küste Perus und wenn Sie die Amazonas-Region besuchen möchten, eignen sich die Monate von Dezember bis Mai, wenn die Regenzeit vorbei ist und die Flüsse niedriger sind und es im generellen etwas trockener ist. 
  • Eine Besichtigung der Wüste in Paracas und Nazca ist das ganze Jahr über möglich. 

Gibt es eine Zeitverschiebung in Peru?

Ja, Peru liegt in der Zeitzone Peru Time (PET). Die Zeitverschiebung zu Deutschland beträgt -6 Stunden. Das bedeutet, wenn es in Deutschland 12 Uhr mittags ist, ist es in Peru 6 Uhr morgens. Bitte beachten Sie, dass der Zeitunterschied während der Umstellung von Winter- auf Sommerzeit um eine Stunde zunimmt. 

Ist Peru ein sicheres Reiseland?

Ja. Peru gilt als ein sicheres Reiseland. Die politische Lage ist weitestgehend stabil und die Menschen sind vielerorts an Touristen gewöhnt. Insbesondere im Rahmen einer Gruppenreise müssen Sie sich um die Sicherheit im Land keine Sorgen machen. 

Leider kommt es in Städten wie Lima und Puno immer wieder zu Diebstählen, Überfällen oder Betrugsmaschen. Diese können aber fast immer durch Aufmerksamkeit und gesunden Menschenverstand vermieden werden. Generell empfehlen wir, wie in vielen anderen Ländern, auch in Peru den üblichen Vorkehrungen nachzukommen, Geld am Körper zu tragen, Schmuck nicht zur Schau zu stellen, eine Kopie der wichtigsten Dokumente mit sich zu führen und Wertgegenstände wenn möglich in der Unterkunft zu lassen. Darüber hinaus bitten wir Sie, während der gesamten Reise stets auf Ihren Pass zu achten, da der Verlust größere Probleme mit sich bringt. 

Was ist die offizielle Währung in Peru und wie kann ich bezahlen?

Die offizielle Landeswährung Perus ist der Nuevo Sol (PEN). Zur Mitnahme aus Deutschland empfehlen wir Euro oder US-Dollar in verschiedener Stückelung. Das Geld kann dann problemlos in Banken oder Wechselstuben getauscht werden. Beachten Sie, dass große Geldscheine beim Bezahlen oft nicht gewechselt werden können und Sie Kleingeld parat haben sollten. Zerrissene oder schmutzige Geldscheine werden oft gar nicht akzeptiert. 

Alternativ gibt es in den größeren Städten zunehmend mehr Geldautomaten an denen direkt Geld in der Landeswährung bezogen werden kann.  

Auch die Nutzung von Kreditkarten nimmt stetig zu. In größeren Restaurants, Hotels und Supermärkten können Sie bereits problemlos mit Kreditkarte bezahlen. In den ländlichen Regionen ist die Akzeptanz allerdings noch sehr gering.  

Welche Steckdosen gibt es in Peru und benötige ich einen Adapter?

Die Stromspannung in Peru beträgt 220 Volt bei einer Frequenz von 60 Hertz. Im gesamten Land werden Steckdosen und Stecker des Typ A, B und C verwendet. Wir empfehlen unbedingt einen passenden Reiseadapter einzupacken

Welche Besonderheiten gilt es in Peru zu beachten?

  • Trinkgeld - das Zahlen von Trinkgeldern ist in Lateinamerika sehr viel weiterverbreitet als in Deutschland und wird von den meisten Dienstleistern, wie z.B. Kellnern, Busfahrern oder lokalen Guides oft erwartet. In Restaurants sollte man immer 10-15 % des Rechnungsbetrages als Trinkgeld zahlen, da die Kellner ihr Gehalt hauptsächlich durch Trinkgeld generieren und ansonsten oft kaum oder gar nicht bezahlt werden. Guides und Busfahrer erhalten zwar ein marktübliches Gehalt, sind aber selbstverständlich auch über eine kleine „Sonderzuwendung“ durch die Reisenden nicht traurig. Die Höhe des Trinkgeldes sollte selbstverständlich von der Qualität der erbrachten Leistung abhängen. Eine besonders freundliche und hilfsbereite Arbeitsauffassung sollte in jedem Fall auch stärker honoriert werden. Andererseits sollte man die Zahlungen auch nicht auf ein astronomisches Niveau treiben und so womöglich die örtlichen Preise und Gepflogenheiten nachhaltig verändern. Ihr Reiseleiter ist Ihnen unterwegs gerne mit Tipps zur richtigen Höhe von Trinkgeldern behilflich. 

Hinweis: Um immer mal wieder aufkommenden Missverständnissen vorzubeugen, möchten wir Sie an dieser Stelle ausdrücklich darauf hinweisen, dass alle einheimischen Fahrer, Guides, Träger usw. welche für uns während der Reise tätig sind, nach örtlichen Maßstäben und Gepflogenheiten fair bezahlt werden. Trinkgeldzahlungen sind lediglich als kleines Extra zu verstehen und auf keinen Fall als fester Bestandteil des Lohnes, auch wenn so mancher Fahrer/Träger Ihnen das vielleicht weiszumachen versucht. 

 

  • Verhandeln beim Einkauf - feilschen gehört in Peru zum alltäglichen Geschäft und wird geradezu erwartet, weshalb Preise oftmals auch immer etwas höher angesetzt werden. Dies gilt vor allem auf Märkten und beim Taxifahren. Generell gilt, dass eine Preisminderung von 20% durchaus möglich ist. Bitte beachten Sie jedoch, dass es als sehr unhöflich wahrgenommen wird, wenn Sie feilschen, ihr Angebot angenommen wird und Sie das Produkt dann nicht kaufen. Feilschen Sie also nur, wenn Sie etwas auch wirklich kaufen wollen. 

Wie nennt man die Menschen, die in Peru leben?

Die Einwohner Perus werden „Peruaner” genannt. Die Menschen gelten als sehr freundlich, aber auch patriotisch und temperamentvoll. Heute wird das Land von einer Vielzahl verschiedener Volksstämme und Ethnien bewohnt. Die größten Bevölkerungsgruppen des Landes sind die Mestizen und die Indigenen. 

Ähnliche Seiten & Beiträge

Unterwegs im Bismarck-Archipel

10 Kreuzfahrten, die den Horizont erweitern

Zu Besuch auf entlegenen Inseln im Südpazifik, romantisch auf dem Mekong unterwegs oder als stiller Beobachter bei Pinguinen. Zehn besondere Kreuzfahrten weltweit.

Gar nicht weit weg

Neugierig auf Peru?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie die neuesten Inspirationen und Reiseangebote für Peru und weltweit!