Bongo-Antilopen im Regenwald im Kongo
Morgensafari auf einer Baai im Odzala
Junger Flachlandgorilla im Baum
Waldelefant in der Republik Kongo

Republik Kongo Reisen

Naturschauspiele weitab menschlicher Zivilisation

Warum sollten Sie in die Republik Kongo reisen?

  • Das Land liegt auf beiden Seiten des Äquators.
  • Knapp 60 % der Landmasse wird von Regenwald bedeckt.
  • Die Republik Kongo beheimatet die größte Dichte Westlicher Flachlandgorillas.
  • Die Republik Kongo steckt touristisch noch in den Kinderschuhen.

Dort könnten Sie gerade sein

Bonobo
KONEXP

Republik Kongo • Demokratische Republik Kongo • Kamerun • Zentralafrikanische Republik

Schiffsexpedition in den Regenwald des Kongobeckens

Mit der RV Ducret Congo zu den Flachlandgorillas, Bonobos und Waldelefanten am Sangha- und Kongo-Fluss
ab 13 990 EUR inkl. Flug
Dauer 19 Tage / 20–28 Teilnehmer
Zur Reise
Gorilla mit Jungtier im Odzala-Kokoua-Nationalpark
KONODZ

Republik Kongo

Odzala-Kokoua-Nationalpark

Safari im Regenwald des Kongobeckens: Bei Flachlandgorillas, Bongo-Antilopen und Waldelefanten
auf Anfrage
Dauer 8 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zur Privatreise

Sie haben Fragen zur Republik Kongo?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Ellen Fiedrich
Ellen Fiedrich
Verkauf & Beratung Östliches und Südliches Afrika, Indischer Ozean

Ellen ist seit mehr als 25 Jahren im Reisegeschäft und insbesondere der afrikanische Kontinent hat sie in einen besonderen Bann gezogen. Auf zahlreichen Reisen zwischen Südafrika und Kenia sowie in den Senegal konnte sie einige der spannendsten afrikanischen Regionen bereisen, fundiertes Länderwissen sammeln und den einen oder anderen Geheimtipp kennenlernen. Ellen berät Sie gern zu Ihren individuellen Reiseträumen nach Afrika. Mehr

Nicht verpassen! Die Top-Sehenswürdigkeiten in Demokratische Republik Kongo

  • Odzala-Kokoua-Nationalpark: Der Park ist nach Amazonien der zweitgrößte, noch weitgehend intakte Regenwaldgürtel und zählt zu den ältesten Nationalparks der Welt. Der unberührte Regenwald bedeckt nahezu den gesamten Nationalpark und beheimatet die höchste Dichte Westlicher Flachlandgorillas sowie eine Vielzahl anderer Spezies, wie die scheuen Waldelefanten, Löwen und Leoparden.
  • Ndouabale-Ndoki-Nationalpark: Insbesondere auf den typisch zentralafrikanischen Lichtinseln mit ihren Holz-Aussichtsplattformen bietet sich im Ndouabale-Ndoki-Nationalpark ein sprichwörtliches Schaufenster zur scheuen Wildtierwelt Zentralafrikas. Eine dieser spektakulären Lichtungen ist die Mbeli Bai.
  • Brazzaville: Das Highlight der Hauptstadt sind die zahlreichen bunten Märkte. Ob Handwerkskunst oder einheimische Spezialitäten – ein Besuch auf den Märkten gehört zur Hauptattraktion der Stadt.

Abseits der Pfade: Demokratische Republik Geheimtipps 

  • Gorilla-Tracking-Akademie: Die Akademie informiert über den Gorillaschutz und die Ausbildung der Gorilla-Tracker, die hierbei eine zentrale Rolle spielen. 
  • Kajakfahrt: Auf dem Lekoli-Fluss können Sie zur Lango-Bai paddeln und von einem verborgenen Aussichtspunkt Tiere beobachten. 

Republik Kongo: Tierparadies in Zentralafrika 

Ein geheimnisvolles Land in Zentralafrika, das auf beiden Seiten des Äquators liegt und touristisch noch kaum erschlossen ist, erwartet Urlauber in der Republik Kongo. Weit ab menschlicher Zivilisation werden abenteuerfreudige Reisende hier mit unvergesslichen Tierbegegnungen belohnt: Flachlandgorillas knabbern an Blättern und Kräutern und scheue Waldelefanten streifen gemütlich durch den dichten Wald. Unberührte Regenwälder dominieren das Landschaftsbild. Die Republik Kongo ist das perfekte Reiseziel für Tierfreunde und Afrika-Kenner.  

Republik Kongo: Auf den Spuren der Westlichen Flachlandgorillas 

Eine Begegnung mit den seltenen Westlichen Flachlandgorillas gehört zu den Höhepunkten einer Reise in die Republik Kongo. Wissenswertes über das regionale Forschungsprojekt und die Lebensweise dieser faszinierenden Tiere werden im Ngaga Camp vermittelt. Beim anschließenden Gorilla-Tracking begeben Sie sich zusammen mit einem Guide und einem ausgebildeten Tracker auf Spurensuche durch den Regenwald. Den Gorillas dann tatsächlich Auge in Auge gegenüber zu stehen und sie in Ruhe beobachten zu können, ist ein unvergessliches Erlebnis! 

Tierbeobachtungen im Odzala-Kokoua-Nationalpark 

Der Odzala-Kokoua-Nationalpark beheimatet den zweitgrößten, noch weitgehend intakten Regenwaldgürtel der Welt. Kein Wunder also, dass sich hier viele Tierarten wohlfühlen. Auf einer Wanderung durch die Savannenlandschaft und entlang des klaren Lango-Flusses können unzählige interessante Vogel- und Antilopenarten beobachtet werden. Auf den Sumpfwiesen grasen Büffel, hübsche Mantelaffen schwingen sich von Ast zu Ast und eine Gruppe gestreifter Sitatungas zieht vorbei. Wem das noch nicht reicht, kann sich bei einer Nachtpirsch auf die Suche nach den nachtaktiven Tieren des Odzala-Kokoua-Nationalparks begeben. Wer weiß, vielleicht zeigt sich ja eine Tüpfelhyäne oder ein Hirschferkel. 

Unsere Gruppenreisen in die Demokratische Republik Kongo

Bonobo
KONEXP

Republik Kongo • Demokratische Republik Kongo • Kamerun • Zentralafrikanische Republik

Schiffsexpedition in den Regenwald des Kongobeckens

Mit der RV Ducret Congo zu den Flachlandgorillas, Bonobos und Waldelefanten am Sangha- und Kongo-Fluss
ab 13 990 EUR inkl. Flug
Dauer 19 Tage / 20–28 Teilnehmer
Zur Reise
Nyiragongo im Ostafrikanischen Grabenbruch
DRKSON

Ruanda • Demokratische Republik Kongo

Gorillas und Vulkane – Höhepunkte des Ostkongo

Naturgewalt und endemische Primaten – Zwischen brodelndem Lavasee und Östlichen Flachlandgorillas
ab 4590 EUR inkl. Flug
Dauer 10 Tage / 6–8 Teilnehmer
Zur Reise

Unsere Individualreisen in die Republik Kongo

Gorilla mit Jungtier im Odzala-Kokoua-Nationalpark
KONODZ

Republik Kongo

Odzala-Kokoua-Nationalpark

Safari im Regenwald des Kongobeckens: Bei Flachlandgorillas, Bongo-Antilopen und Waldelefanten

auf Anfrage
Dauer 8 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zur Privatreise
Wasserbüffel im Odzala-Kokoua-Nationalpark

Reisebericht

Thorsten Doß, 26.02.2018

Zwischen Regenwald und Savanne – Regenwalderfahrung im Odzala-Nationalpark

Weiterlesen

Praktische Informationen für Ihre Reise in die Republik Kongo

  • Hinweis: Die hier verfassten Antworten und Informationen werden unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung angegeben. Vor Reiseantritt erhalten Sie speziell auf Ihre Reise abgestimmte Toureninformationen und Mitnahmeempfehlungen. Sollten Sie weitere Fragen haben, helfen wir Ihnen gern weiter. 

Wie lange dauert der Flug in die Republik Kongo?

Auf einem Flug von Deutschland in die Republik Kongo legen Sie eine Strecke von etwa 5775 km zurück. Die Flugzeit beträgt in der Regel 10 - 11 Stunden. Je nach Verbindung und Transfer kann die tatsächliche Reisezeit jedoch länger sein. 

Benötige ich ein Visum für die Einreise in die Republik Kongo?

Es wird ein Visum/eine elektronische Einreisegenehmigung benötigt.

Visaarten: Visum ( Botschaft, Konsulat ) Erläuterung: Das Visum kann bei der Botschaft oder den zuständigen Konsulaten beantragt werden. Dies ist in der Regel kostenpflichtig.

Durchschnittliche Bearbeitungszeit: individuell Die Visabeantragung wird individuell geprüft. Die Bearbeitungszeit kann daher bis zu mehrere Wochen betragen.

Mitzuführende Dokumente:

  • Reisepass, mit mindestens einer freien Seite
  • Weiter- oder Rückflugticket
  • Nachweis einer Unterkunft Soweit ein Visum benötigt wird, können Sie als deutscher, österreichischer oder schweizerischer Staatsbürger schon jetzt bei unseren empfohlenen Visadienstleistern nachlesen, was zur Visabeantragung notwendig ist: · Deutschland: www.visum.de/partner/diamir · Österreich: www.visum.at/diamir · Schweiz: www.cibtvisas.ch/diamir

Stand: 13.12.2023

  • Hinweis: Mit dem auf Sie angepassten Reiseangebot erhalten Sie von uns nochmals aktuelle und auf Ihre Nationalität abgestimmte Einreiseinformationen.

Welche Impfungen benötigt man für eine Reise in die Republik Kongo?

Für die direkte Einreise aus Deutschland ist eine Gelbfieberimpfung verpflichtend. Gelegentlich wird ein Nachweis für eine Choleraimpfung verlangt. Generell gilt eine Empfehlung, sich gegen Hepatitis A, Typhus, Masern und Poliomyelitis impfen zu lassen. Bei Langzeitaufenthalten, regelmäßigem Kontakt mit Menschen vor Ort und besonders beim Reisen durch ländliche Gebiete werden außerdem Impfungen gegen Hepatitis B, Tollwut und Meningokokken empfohlen.  

Ist die Republik Kongo Malariagebiet?

Ja, die Republik Kongo ist Malariagebiet. Malaria ist eine Infektionskrankheit, die durch Parasiten verursacht und von Moskitos übertragen wird. In der Republik Kongo kommt Malaria im gesamten Land, einschließlich der Städte und Nationalparks vor. Das größte Risiko besteht in der Nähe von Flüssen und stehenden Gewässern. Generell wird empfohlen, vor einer Reise in die Republik Kongo eine Malariaprophylaxe zu verwenden und während des Aufenthalts Vorbeugungsmaßnahmen zu treffen, um das Risiko einer Malaria-Infektion zu minimieren. Zusätzlich ist es ratsam, regelmäßig Insektenschutzmittel mit DEET aufzutragen, ein Moskitonetz zu verwenden und lange Kleidung zu tragen.    

  • Hinweis: Bitte beachten Sie, dass wir keine ärztliche Fachkompetenz besitzen. Die hier zusammengetragenen Auskünfte stammen aus Erfahrungen und öffentlich zugänglichen Informationen. Für eine persönliche Beratung und Fragen sollten Sie in jedem Fall einen Arzt konsultieren. 

Wie ist das Klima in der Republik Kongo?

In der Republik Kongo herrschen ganzjährig warme Temperauren mit einer hohen Luftfeuchtigkeit. Auf die kurze Trockenzeit zwischen Juni und September folgt eine schwüle und vergleichsweise lange Regenzeit von Oktober bis Mai. In dieser Zeit kann es zu starken Tropengewittern mit heftigen Niederschlägen kommen. Die durchschnittliche Jahrestemperatur bewegt sich zwischen 22 und 28 °C, wobei das Thermometer am Tag regelmäßig auf über 30 °C steigen kann. An der Westküste des Landes hat der Atlantik direkten Einfluss auf das Klima. Sowohl Temperaturen, die jährliche Regenmenge als auch die Luftfeuchtigkeit sind etwas geringer. Im Regenwald des Binnenlandes ist es entsprechend feuchter. 

Wann ist die beste Reisezeit für die Republik Kongo?

Das feucht-warme Tropenklima kann für europäische Touristen sehr belasten sein. Als beste Reisezeit für die Republik Kongo gilt dementsprechend die Trockenzeit zwischen Juni und September. In dieser Zeit sind sowohl die Temperaturen als auch die Luftfeuchtigkeit etwas niedriger. Für den Norden des Kongos eignen sich außerdem die Monate Dezember und Januar. Abzuraten ist von Reisen während der schwülen Regenzeit. 

Gibt es eine Zeitverschiebung in der Republik Kongo?

Die Republik Kongo liegt in der Zeitzone West Africa Time (WAT). Während der deutschen Winterzeit ist die Uhrzeit in der Republik Kongo und in Deutschland identisch. Während der Umstellung von Winter- auf Sommerzeit ist es in Deutschland eine Stunde später. Wenn es in der Republik Kongo beispielsweise 12 Uhr mittags ist, ist es in Deutschland während der Sommerzeit 11 Uhr. 

Ist die Republik Kongo ein sicheres Reiseland?

Ja, mit DIAMIR reisen Sie sicher in die Republik Kongo. Die Sicherheitslage im Land ist sehr umstritten und je nach Region unterschiedlich. Im Vergleich zu den umliegenden Ländern Zentralafrikas gilt die Republik Kongo jedoch als ein weitestgehend sicheres Reiseland. Nichtsdestotrotz raten wir davon ab, die Republik Kongo allein zu bereisen. 

Am sichersten reisen Sie in jedem Fall im Rahmen einer Gruppenreise. Ihre Reiseleitung wird Sie dabei gekonnt von etwaigen Gefahren fernhalten, ohne dabei die Erfahrung im Land zu beeinträchtigen. Nichtsdestotrotz gibt es aufgrund von Armut in der Bevölkerung auch Diebstähle, Überfälle oder Demonstrationen. Diese können aber durch Aufmerksamkeit und Umsichtigkeit vermieden werden. Wie in vielen anderen Ländern empfehlen wir, auch in der Republik Kongo den üblichen Vorkehrungen nachzukommen, Geld am Körper zu tragen, Schmuck nicht zur Schau zu stellen, eine Kopie der wichtigsten Dokumente mit sich zu führen und Wertgegenstände wenn möglich in der Unterkunft zu lassen. 

  • Hinweis: In Nationalparks und auf Wanderungen gilt es in jedem Fall, den Anweisungen der Reiseleitung Folge zu leisten, um sich selbst oder auch Tiere nicht unnötig zu gefährden. 

Was ist die offizielle Währung der Republik Kongo und wie kann ich bezahlen?

Offizielles Zahlungsmittel in der Republik Kongo ist der CFA-Franc (CFA). Es gibt Münzen im Wert von 100 und 500 CFA und Banknoten im Wert von 500, 1000, 2000, 5000 und 10000 CFA. 

Zur Mitnahme aus Deutschland empfehlen wir ausschließlich Euro in kleinen Scheinen. Der Umtausch von Devisen in einheimische Währung ist problemlos möglich. Ihre Reiseleitung wird Ihnen dabei selbstverständlich behilflich sein.  

Der Gebrauch von Kreditkarten (am besten VISA) ist bisher nur in den größeren Städten möglich und auch da bei weitem nicht normal. Verlassen Sie sich also bitte nicht auf dieses Zahlungsmittel. Als Reserve ist eine Kreditkarte allerdings sehr zu empfehlen. 

Von Reisechecks raten wir auch ab, da der Umtausch ist sehr langwierig und der Kurs vor Ort sehr schlecht ist. 

Welche Steckdosen gibt es in der Republik Kongo und benötige ich einen Adapter?

Die Stromspannung in Republik Kongo beträgt 230 Volt bei einer Frequenz von 50 Hertz. In der Republik Kongo werden runde und zwei- oder dreipolige Steckdosen und Stecker verwendet (Typ C und E). Wir empfehlen, einen passenden Reiseadapter einzupacken. 

Welche Besonderheiten gilt es in der Republik Kongo zu beachten?

Fotografie: Wir möchten Sie bitten, Menschen überhaupt nur mit deren Einverständnis zu fotografieren. Einige Personen lassen sich z.B. aus religiösen Gründen nie fotografieren, andere gestatten es nur gegen Bezahlung. Generell verboten ist das Fotografieren von staatlichen und militärischen Anlagen, Flugplätzen, Bahnhöfen, Brücken, Polizeistationen usw.

Ähnliche Seiten & Beiträge

Begegnung mit den San in den Makgadikgadi Pans

Reisetrends 2024: Touren mit Erlebnisgarantie

Die Wintersonne im Gesicht bei der Huskytour oder ein schnelles Selfie mit dem „Macaca Nigra“ . Sie sind auf der Suche nach dem passenden Urlaub 2024? 9 Reisen, die Sie ins Auge fassen sollten.

Bongo-Antilopen im Regenwald im Kongo

Kongo: Safari im Odzala-Nationalpark

Auf der Suche nach Waldelefanten, Bongo-Antilopen und Pinselohrschweinen watet man im Kongo mitunter durch knöcheltiefes Wasser. Hier gibt es mehr Infos über eine Safari im Odzala NP.

Neugierig auf die Republik Kongo?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie die neuesten Inspirationen und Reiseangebote für die Republik Kongo und weltweit!