Blick zum Havran
Gut gesichert bergab in der Slowakei
Auf dem Hauptkamm der Tatra in der Slowakei
Urige Hütten laden zum Verweilen ein

Slowenien Reisen

Die Heimat der Braunbären

Warum sollten Sie nach Slowenien reisen? 

  • Die größte Braunbärendichte in Mitteleuropa
  • Ein meisterhaftes Netz von Fotoansitzhütten für beste Tierbeobachtungen
  • Majestätische Berglandschaften, perfekt zum Wandern und Skifahren
  • Schlösser, Kirchen und Festungen, die die reiche Geschichte widerspiegeln

Unsere Reiseangebote

Dort könnten Sie gerade sein

Bären beobachten in Slowenien
SVNFO1

Slowenien

Im Königreich der slowenischen Braunbären

Intensive Beobachtung und Fotografie von Bären und deren Nachwuchs in traumhafter Landschaft

ab 990 EUR zzgl. Flug
Dauer 4 Tage / 2–8 Teilnehmer
Zur Privatreise

Sie haben Fragen zu Slowenien?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Elisa Seifert
Elisa Seifert
Teamleitung Produktdesign Europa, Nordamerika
Es ist ganz egal, ob es die frische Brise an Irlands Küste, das seichte Rauschen der schwedischen Wälder oder der mediterrane Duft Italiens ist. Wenn ich frühmorgens die Campertür öffne und in der Natur bin, fühle ich mich am wohlsten. Am liebsten bin ich mit meiner Familie im Camper unterwegs,... Mehr

Nicht verpassen! Die Top-Sehenswürdigkeiten in Slowenien

  • Braunbärenbeobachtung: Mit der größten Braunbärendichte in Mitteleuropa gehört Slowenien zu den Hot Spots für die Beobachtung von Braunbären in Europa.
  • Ljubljana: Die Hauptstadt Sloweniens punktet mit Sehenswürdigkeiten wie dem schön angelegten Tivoli-Park, dem Laibacher Schloss, das über der Stadt thront, der Drachenbrücke und zahlreichen Museen.
  • Bleder See: Postkartenidylle erwartet Besucher am Bleder See, der malerisch vor schneebedeckten Bergen liegt. Die kleine Insel kann mit Ausflugsbooten besucht werden. 
  • Höhlenburg Predjama: Predjama wurde im 2. Jahrhundert in spektakulärer Lage in eine Felswand gebaut und gilt als größte Höhlenburg der Welt.
  • Piran: In der Hafenstadt Piran erheben sich farbenfrohe stattliche Häuser aus dem tiefblauen Meer, überragt von dem weithin sichtbaren Turm der Sankt Georgs Kirche.
  • Triglav-Nationalpark: Der einzige Nationalpark Sloweniens begeistert mit zahlreichen Gletscherseen und dem namensgebenden Triglav, dem höchsten Berg Sloweniens.
  • Vintgar-Klamm: Besucher können über angelegte Holzstege durch die beeindruckende Klamm wandern.

Abseits der Pfade: Slowenien Geheimtipps

  • Gestüt Lipica: Das Gestüt ist das Zuhause der hübschen weißen Lipizzaner-Pferde, die ihren Namen vom Ortsteil Lipica in der Gemeinde Sežana haben.
  • Vršic Straßenpass: Sloweniens höchster Straßenpass bietet eine spektakuläre Aussicht auf die malerische Berglandschaft und die sich in Serpentinen den Berg hinauf schlängelnde Straße.
  • Streetart: Auf einer Streetart-Tour kann man in Ljubljanas versteckten Ecken Straßenkunst entdecken.

Slowenien: Reise zu den Europäischen Braunbären

Reglos und mucksmäuschenstill harren tierbegeisterte Urlauber in der kleinen Holzhütte aus und lauschen auf die kleinsten Geräusche. Hat da nicht zwischen dem Vogelgezwitscher ein Ast geknackt? Oder das Laub geraschelt? Aus den Augenwinkeln nehmen Sie eine Bewegung wahr und halten den Atem an. Tatsächlich taucht aus dem Wald eine Braunbärenfamilie auf und nähert sich der Ansitzhütte. Das flauschig braune Fell leuchtet in der Sonne, die Ohren sind wachsam aufgestellt. Während die Bärin die Umgebung im Blick behält, toben die Jungtiere miteinander. Sie klettern auf Steine, kugeln übereinander, jagen sich gegenseitig und sehen einfach unfassbar niedlich aus. Diese faszinierende Begegnung mit den Braunbären gehört zu den Höhepunkten einer Slowenien Reise.

Slowenien: Urlaub am Cerknica-See 

Tief blau schimmert der Cerknica-See in der Sonne. Weiße Wolken spiegeln sich im Wasser. Am überschwemmten Ufer wogen grüne Grashalme im Rhythmus der Wellen vor und zurück. Ruderboote bilden bunte Farbtupfer auf der blauen Wasseroberfläche oder sind sicher an einem Baumstamm vertäut. Dahinter ragen Berggipfel empor. Der malerische Cerknica-See ist nicht ohne Grund ein beliebtes Reiseziel für naturbegeisterte Urlauber in Slowenien. Ganz in der Nähe liegt die Höhle Križna Jama. Die Karsthöhle verzaubert mit einer Kette unterirdischer Seen mit in verschiedenen Grüntönen leuchtenden Wasserfarben. Ein wahrlich faszinierender Anblick!

Ljubljana: Zu Besuch in Sloweniens Hauptstadt

Majestätisch ragt das Laibacher Schloss mit seinen hübschen Türmen über der Altstadt von Ljubljana empor. Nicht weniger beeindruckend ist die Drachenbrücke über dem Fluss Ljubljanica. Wie aufmerksame Wächter thronen die Drachen mit gespreizten Flügeln allseits bereit am Eingang der Brücke. Für einen Spaziergang abseits des Stadttrubels bietet sich der liebevoll angelegte Tivoli-Park an. Hier kann man zwischen schattenspendenden Bäumen, bunt bepflanzen Blumenbeeten, kunstvollen Brunnen und interessanten Statuen flanieren oder auf einer Bank entspannt die Sonne genießen und dem Gezwitscher der Vögel lauschen. Wer sich für Straßenkunst interessiert, der sollte sich eine Streetart-Tour zu Ljubljanas versteckten Ecken nicht entgehen lassen.

Unsere Slowenien Individualreisen

Bären beobachten in Slowenien
SVNFO1

Slowenien

Im Königreich der slowenischen Braunbären

Intensive Beobachtung und Fotografie von Bären und deren Nachwuchs in traumhafter Landschaft

ab 990 EUR zzgl. Flug
Dauer 4 Tage / 2–8 Teilnehmer
Zur Privatreise

Praktische Informationen für Ihre Reise nach Slowenien

  • Hinweis: Die hier verfassten Antworten und Informationen werden unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung angegeben. Vor Reiseantritt erhalten Sie speziell auf Ihre Reie abgestimmte Toureninformationen und Mitnahmeempfehlungen. Sollten Sie weitere Fragen haben, helfen wir Ihnen gern weiter. 

Wie lange dauert der Flug nach Slowenien?

Ein Flug von Deutschland nach Slowenien dauert in der Regel 2 Stunden. Je nach Verbindung und Transfer kann die tatsächliche Reisezeit jedoch etwas variieren. Auf diesem Flug legen Sie eine Entfernung von etwa 650 km Luftlinie zurück.  

Benötige ich ein Visum für die Einreise nach Slowenien?

Es wird kein Visum benötigt.

Soweit ein Visum benötigt wird, können Sie als deutscher, österreichischer oder schweizerischer Staatsbürger schon jetzt bei unseren empfohlenen Visadienstleistern nachlesen, was zur Visabeantragung notwendig ist: · Deutschland: www.visum.de/partner/diamir · Österreich: www.visum.at/diamir · Schweiz: www.cibtvisas.ch/diamir

Stand: 13.12.2023

  • Hinweis: Mit dem auf Sie angepassten Reiseangebot erhalten Sie von uns nochmals aktuelle und auf Ihre Nationalität abgestimmte Einreiseinformationen.

Welche Impfungen benötigt man für eine Reise nach Slowenien?

Für die direkte Einreise aus Deutschland nach Slowenien werden keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Grundsätzlich gelten wie in vielen anderen Ländern des europäischen Kontinents die Empfehlungen, sich gegen Tetanus, Masern, Hepatitis A und Poliomyelitis impfen zu lassen. Bei Langzeitaufenthalten, Reisen durch ländliche Gebiete und regelmäßigem Kontakt mit fremden Menschen werden zusätzlich Impfungen gegen Hepatitis B, Tollwut sowie Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) empfohlen. 

Für eine persönliche reisemedizinische Beratung sollten Sie mindestens 6 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt zu Rate ziehen. 

Wie ist das Klima in Slowenien?

Slowenien hat ein sehr vielfältiges Klima. In den alpinen Regionen, wie den Julischen Alpen, dominieren kalte, schneereiche Winter und milde Sommer. Kontinentales Klima prägt mit kalten Wintern und warmen bis heißen Sommern die zentralen und östlichen Teile. An der Adriaküste herrscht mediterranes Klima mit milden Wintern und warmen Sommern. Es ist vorwiegend trocken. Temperaturen in den Niederungen können im Sommer auf über 30 °C steigen. 

Wann ist die beste Reisezeit für Slowenien?

Slowenien kann ganzjährig bereist werden und bietet je nach Jahreszeit unterschiedliche Reize. Der Frühling (März bis Mai) bietet milde Temperaturen und blühende Landschaften. Die Zeit ist ideal für Wanderungen und Aktivtouren. Der Sommer (Juni bis August) ist perfekt für Outdoor-Aktivitäten und den Besuch der Adriaküste. Der Herbst (September bis November) lockt mit warmen Farben und eignet sich gut für Weinverkostungen. Im Winter (Dezember bis Februar) können Wintersportler die alpinen Regionen erkunden, während Städte wie Ljubljana mit Weihnachtsmärkten eine festliche Atmosphäre bieten. 

Gibt es eine Zeitverschiebung in Slowenien?

Nein. Die Uhrzeit in Slowenien ist identisch mit der in Deutschland.  

Ist Slowenien ein sicheres Reiseland?

Ja, Slowenien gilt als sicheres Reiseland mit einer niedrigen Kriminalitätsrate. Dennoch empfehlen wir Reisenden, auf ihr Gepäck zu achten und besonders in größeren Städten wachsam zu sein. Es ist ratsam, die üblichen Sicherheitsvorkehrungen zu beachten, Geld am Körper zu tragen, Schmuck nicht zur Schau zu stellen, Kopien wichtiger Dokumente mit sich zu führen und Wertgegenstände wenn möglich in der Unterkunft aufzubewahren. 

Was ist die offizielle Währung Sloweniens und wie kann ich bezahlen?

Die offizielle Landeswährung Sloweniens ist der Euro (EUR / €). Wir empfehlen, die Reisekasse aus einer guten Mischung aus Bargeld und Kartenzahlungen zusammenzustellen, besonders, wenn Sie in abgelegenen Regionen unterwegs sind. 

Welche Steckdosen gibt es in Slowenien und benötige ich einen Adapter?

Die Stromspannung in Slowenien beträgt 230 Volt bei einer Frequenz von 50 Hertz. Im gesamten Land werden flächendeckend Steckdosen und Stecker des Typs C und F verwendet. Ein Reiseadapter ist dementsprechend nicht notwendig. 

Neugierig auf Slowenien?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie die neuesten Inspirationen und Reiseangebote für Slowenien und weltweit!