Jurten mit Regenbogen
Blütenmeer auf der berühmten Zwiebelwiese
Song Kul mit Bergpanorama
Begegnungen am Wegesrand

Kirgistan Reisen

Zentralasien pur zwischen Tienshan-Gebirge und Issyk Kul-See

Warum sollten Sie nach Kirgistan reisen? 

  • Kirgistan: Naturparadies abseits der Touristenströme 
  • Bergexpeditionen zu 7000ern des Tienshan und im Pamir-Gebirge 
  • Nomadenleben bei Übernachtung in Jurten und Ausritten kennenlernen 
  • Trekking in Kirgistan durch idyllische Natur mit kristallklaren Bergseen
  • Reise zu den geschichtsträchtigen Orten an der Seidenstraße 

Dort könnten Sie gerade sein

Jurten am Song Kul in den Tian Shan Bergen Bestseller
KIRNAT

Kirgistan

Zu Gast im Land der Reiternomaden

Malerische Seen, weite Steppen und weiße Gipfel – Naturschönheiten und Traditionen im Tienschan erleben
ab 2790 EUR inkl. Flug
Dauer 18 Tage / 6–12 Teilnehmer oder individuell ab 2 Personen
Zur Reise
Khan Tengri (7010m)
EXPKHA

Kirgistan | Tienschan

Khan Tengri (7010 m)

Anspruchsvolle Bergexpedition auf einen der Schneeleoparden-Gipfel mit bis zu sieben Gipfelmöglichkeiten
ab 6140 EUR inkl. Flug
Dauer 26 Tage / 8–12 Teilnehmer
Zur Reise
Jurtenlager mit Touristen
KIRUSB

Kirgistan • Usbekistan

Zwei unvergleichliche Juwelen der Seidenstraße

Von den Hochgebirgseen des Tienschan zu den orientalischen Prachtbauten entlang der Seidenstraße
ab 3290 EUR inkl. Flug
Dauer 17 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Wildpferde im Tianschan in Kirgistan Bestseller
KIRALA

Kirgistan

Zwischen Issyk Kul und Tienschan

Jurtenleben und komfortables Zelttrekking im Herzen des Tienschan mit zwei Passüberquerungen über 3700 m
ab 2870 EUR inkl. Flug
Dauer 18 Tage / 6–12 Teilnehmer oder individuell ab 2 Personen
Zur Reise
Aus dem Hubschrauberbullauge
KIRMER

Kirgistan

Auf Merzbachers Spuren im Himmelsgebirge

Die Bel Étage für Trekker und Bergsteiger zum ewigen Eis: Zelttrekking ins Basislager des 7000ers Khan Tengri
ab 3090 EUR inkl. Flug
Dauer 17 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Pamir Highway Bestseller
TADPAM

Usbekistan • Tadschikistan • Kirgistan

Natur pur entlang des Pamir Highway

Zentralasiatisches Mosaik: Orientalisches Samarkand, mächtiger Pamir und traumhafte Bergkulisse am Pik Lenin
ab 4290 EUR inkl. Flug
Dauer 20 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Mountainbiketour vor prächtiger Kulisse
KIRBUH

Kirgistan

Das Land des Tienschan hautnah – Bike & Hike

Kombinierte Rad- und Wanderreise über die Weiten dem Horizont entgegen
ab 2190 EUR zzgl. Flug
Dauer 14 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Trekking in Aksu-Sabakh
KIRAKS

Kirgistan

Aksu Sabakh – bizarre Bergwelt im Herzen des legendären Pamiro-Alai

Ein großes Abenteuer mit Zelt in einem unberührten Gebirgsstock aus gigantischen Granittürmen
ab 2890 EUR inkl. Flug
Dauer 13 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Das Basislager des Pik Lenin ist sehr komfortabel eingerichtet.
EXPLEN

Kirgistan | Pamir

Pik Lenin (7134 m)

Einer der fünf legendären Schneeleoparden-Gipfel über die Normalroute auf der Nordseite
ab 4270 EUR inkl. Flug
Dauer 23 Tage / 8–12 Teilnehmer
Zur Reise
Kameltrekking
SEISTR

Iran • Turkmenistan • Usbekistan • Tadschikistan • Kirgistan • Kasachstan

Große Seidenstraße

Vom Süden Persiens bis zum Tienschan – 6 Länder und unfassbare 7500 km lassen Traveller-Herzen höher schlagen
ab 10 490 EUR zzgl. Flug
Dauer 55 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Kamelkarawane
TKMKAS

Turkmenistan • Usbekistan • Tadschikistan • Kirgistan • Kasachstan

Große Seidenstraße Teil 2+3

Unterwegs auf alten Handelswegen durch Wüsten, fruchtbare Täler und Hochgebirge Zentralasiens
ab 7990 EUR zzgl. Flug
Dauer 40 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Ishkashim mit Hindukush
TADKAS

Tadschikistan • Kirgistan • Kasachstan

Große Seidenstraße Teil 3

Diese Traumkombination lässt jedes Abenteurerherz höherschlagen – DER Höhepunkt unserer Seidenstraßen-Route
ab 4890 EUR zzgl. Flug
Dauer 25 Tage / 4–12 Teilnehmer oder individuell ab 2 Personen
Zur Reise

Sie haben Fragen zu Kirgistan?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Dalai Kyrgys
Dalai Kyrgys
Reiseberatung Zentral- & Vorderasien
Ich bin im geographischen Zentrum Asiens geboren – in der Republik Tuwa in Sibirien an der Grenze zur Mongolei. Hier verbrachte ich meine Kindheit. Umgeben von den märchenhaften Landschaften der Tundra und Taiga, der Steppe und sogar der Wüste fühlte mich schon immer mit der Natur verbunden. Die traditionelle nomadische... Mehr

Nicht verpassen! Die Top-Sehenswürdigkeiten in Kirgistan 

  • Issyk-Kul-See: Der größte See von Kirgistan ist seit 2003 UNESCO-Biosphärenreservat. Die angrenzenden Berge Terskey-Altau und Kungey Altau sind ideal für eine Wander- oder Trekkingreise in Kirgistan. 
  • Leben wie Nomaden: In einer kirgisischen Jurte schlafen, ist ein Muss für jeden Kirgistan Reisenden. Die Hartgesonnen schlafen in einer typischen Nomadenjurte. Wer es organisierter und komfortabler wünscht, bucht ein Eco-Jurtencamp am Issyk-Kul-See mit Pferdeausritten. 
  • Osch: Die zweitgrößte Stadt Kirgistans liegt im Fergantal, ein fruchtbares Stückchen Erde mit Hibiskus und Plantanen, an der Grenze zu Usbekistan. Das südländische Flair und die Lage an der Seidenstraße machen die 3000 Jahre alte Stadt  
  • Karakol: Die Stadt liegt am Issyk-Kul-See. Sehenswert ist die Dunganen-Moschee, die komplett aus Fichtenholz besteht. Wegen der Nähe zum Tienshan ist Karakol Ausgangspunkt für Trekkingtouren und alpine Bergsteigerziele am Inyltschek-Gletscher.  . 
  • Bischkek: Fast jeder Kirgistan Urlaub beginnt und endet in Bischkek, der Hauptstadt von Kirgistan.  

Abseits der Pfade: Kirgistan Geheimtipps 

  • Burana-Turm: Ziel einer Rundreise durch Kirgistan ist nach Bischkek oft der Burana-Turm in Balasagun, das Wahrzeichen von Kirgistan, der auf dem Weg zum Issyk-Kul-See liegt. Einst ein wichtiger Knotenpunkt auf der Seidenstraße in Zentralasien. 
  • Alla-Archa-Nationalpark: Nur eine Autostunde von Bischkek entfernt ist der Nationalpark im kirgisischen Altau des Tienshan ein beliebtes Ziel für Kirgistan Reisende, die aktiv sein wollen. Neben dem Wandern sind Eisklettern und Reitausflüge möglich.  

Nomaden und Naturwunder: Reisen in Kirgistan

Wer nach Kirgistan reist, findet Abgeschiedenheit in unberührter Natur und weitab der Touristenströme. Malerische kristallklare Seen, Bergsteppen, Canyons, gewaltige Gletscher sowie die alpinen Hochebenen des Tienshan und des Pamir mit ihren 7000ern versprechen eine einzigartige Erlebnisreise. Dazu gesellt sich ein Hauch Orient, da Kirgistan direkt an der berühmt berüchtigten Seidenstraße liegt.  

Bischkek: Hauptstadt von Kirgistan 

Monumentaldenkmäler und ein schachbrettartiger Stadtaufbau mit russischem Plattenbau machen Bischkek nicht gerade zum touristischen Highlight, aber die Stadt ist mit ihren vielen interessanten Museen und Basaren geschichtsträchtig und sie hat die beste Infrastruktur des Landes. 

Trekking und Bergexpeditionen im Tienshan und Pamir 

Kirgistan zählt zu den Hochgebirgsländern und ist damit prädestiniert für Trekking und alpine Bergtouren. 70 Prozent der Fläche des Landes liegen über 3000 Meter, allein 95 Prozent nehmen die Berge des Tienshan in Beschlag. Mit seinen 7000ern-Gipfeln ist Kirgistan ein beliebtes Reiseziel für Bergenthusiasten. Der Pik Pobjeda ist der höchste und schwierigste Berg Kirgistans (7439 m). Beliebt ist eine Besteigung des Khan Tengri (7010 m). Im Süden von Kirgistan, an der Grenze zu Tadschikistan und den Ausläufern des Pamir, lockt der Pik Lenin (7134 m). Wer es geruhsamer angehen will, findet schöne Trekking- und Wanderrouten rund um den Gebirgssee Issyk-Kul oder im Alla-Archa-Nationalpark. 

Zelttrekking und Nomadenleben mit Jurte und Pferd 

Kirgistan ist nicht nur weitab der Touristenströme, sondern auch weit entfernt von einer guten touristischen Infrastruktur, abgesehen von Bischkek. Wer in den Bergen mit seinem Rucksack unterwegs ist, nimmt am besten die gesamte Campingausrüstung mit. Zelttrekking ist angesagt. Alternativ kann in Jurten geschlafen werden. Der Song-Kul-See ist prädestiniert für nomadische Annäherungsversuche. Inmitten der Steppen stehen die Jurten der Nomaden, drumherum grasende Pferde und die Bewohner sind gern bereit, dem aufgeschlossenen Reisenden einen Schlafplatz samt Reitausflug anzubieten. Dazu gibt es kirgisische Hausmannskost und man ist integriert.  

Erlebnisreise auf der Seidenstraße 

Bis heute ist die Faszination Seidenstraße ungebrochen. Prachtvolle Moscheen und Medressen gepaart mit dem Hauch des Orients locken zahlreiche Erlebnisreisende zu den einschlägigen Touristenhighlights ins Nachbarland Usbekistan. Aber auch durch Kirgistan verlief die Hauptroute der Seidenstraße, die den Mittelmeerraum mit Zentralasien verband. Eine der wichtigsten Handelszentren war einst die antike sogdische Stadt Balasagun, die auf dem Weg von Bischkek zum Issyk-Kul-See liegt. Der übrig gebliebene Burana-Turm gilt als Wahrzeichen Kirgistans. Weitere wichtige Kreuzungspunkte großer Karawanenwege befanden sich in Bischkek, Osch, Uzgen, Karakol und bei der Karawanserei Tasch Rabat. 

Unsere Kirgistan Gruppenreisen

Jurten am Song Kul in den Tian Shan Bergen Bestseller
KIRNAT

Kirgistan

Zu Gast im Land der Reiternomaden

Malerische Seen, weite Steppen und weiße Gipfel – Naturschönheiten und Traditionen im Tienschan erleben
ab 2790 EUR inkl. Flug
Dauer 18 Tage / 6–12 Teilnehmer oder individuell ab 2 Personen
Zur Reise
Khan Tengri (7010m)
EXPKHA

Kirgistan | Tienschan

Khan Tengri (7010 m)

Anspruchsvolle Bergexpedition auf einen der Schneeleoparden-Gipfel mit bis zu sieben Gipfelmöglichkeiten
ab 6140 EUR inkl. Flug
Dauer 26 Tage / 8–12 Teilnehmer
Zur Reise
Jurtenlager mit Touristen
KIRUSB

Kirgistan • Usbekistan

Zwei unvergleichliche Juwelen der Seidenstraße

Von den Hochgebirgseen des Tienschan zu den orientalischen Prachtbauten entlang der Seidenstraße
ab 3290 EUR inkl. Flug
Dauer 17 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Wildpferde im Tianschan in Kirgistan Bestseller
KIRALA

Kirgistan

Zwischen Issyk Kul und Tienschan

Jurtenleben und komfortables Zelttrekking im Herzen des Tienschan mit zwei Passüberquerungen über 3700 m
ab 2870 EUR inkl. Flug
Dauer 18 Tage / 6–12 Teilnehmer oder individuell ab 2 Personen
Zur Reise
Aus dem Hubschrauberbullauge
KIRMER

Kirgistan

Auf Merzbachers Spuren im Himmelsgebirge

Die Bel Étage für Trekker und Bergsteiger zum ewigen Eis: Zelttrekking ins Basislager des 7000ers Khan Tengri
ab 3090 EUR inkl. Flug
Dauer 17 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Pamir Highway Bestseller
TADPAM

Usbekistan • Tadschikistan • Kirgistan

Natur pur entlang des Pamir Highway

Zentralasiatisches Mosaik: Orientalisches Samarkand, mächtiger Pamir und traumhafte Bergkulisse am Pik Lenin
ab 4290 EUR inkl. Flug
Dauer 20 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Mountainbiketour vor prächtiger Kulisse
KIRBUH

Kirgistan

Das Land des Tienschan hautnah – Bike & Hike

Kombinierte Rad- und Wanderreise über die Weiten dem Horizont entgegen
ab 2190 EUR zzgl. Flug
Dauer 14 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Trekking in Aksu-Sabakh
KIRAKS

Kirgistan

Aksu Sabakh – bizarre Bergwelt im Herzen des legendären Pamiro-Alai

Ein großes Abenteuer mit Zelt in einem unberührten Gebirgsstock aus gigantischen Granittürmen
ab 2890 EUR inkl. Flug
Dauer 13 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Das Basislager des Pik Lenin ist sehr komfortabel eingerichtet.
EXPLEN

Kirgistan | Pamir

Pik Lenin (7134 m)

Einer der fünf legendären Schneeleoparden-Gipfel über die Normalroute auf der Nordseite
ab 4270 EUR inkl. Flug
Dauer 23 Tage / 8–12 Teilnehmer
Zur Reise
Kameltrekking
SEISTR

Iran • Turkmenistan • Usbekistan • Tadschikistan • Kirgistan • Kasachstan

Große Seidenstraße

Vom Süden Persiens bis zum Tienschan – 6 Länder und unfassbare 7500 km lassen Traveller-Herzen höher schlagen
ab 10 490 EUR zzgl. Flug
Dauer 55 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Kamelkarawane
TKMKAS

Turkmenistan • Usbekistan • Tadschikistan • Kirgistan • Kasachstan

Große Seidenstraße Teil 2+3

Unterwegs auf alten Handelswegen durch Wüsten, fruchtbare Täler und Hochgebirge Zentralasiens
ab 7990 EUR zzgl. Flug
Dauer 40 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Ishkashim mit Hindukush
TADKAS

Tadschikistan • Kirgistan • Kasachstan

Große Seidenstraße Teil 3

Diese Traumkombination lässt jedes Abenteurerherz höherschlagen – DER Höhepunkt unserer Seidenstraßen-Route
ab 4890 EUR zzgl. Flug
Dauer 25 Tage / 4–12 Teilnehmer oder individuell ab 2 Personen
Zur Reise
Wandern in Kirgistan

Reiseberichte

Stefan Hilger, 24.10.2023

Von Tadschikistan nach Kasachstan

Weiterlesen
Markus Walter, 10.09.2023

DIAMIR Khan Tengri Expedition 2023

Weiterlesen
Alexander Davydov, 30.11.2022

Dieser Anstieg lässt jeden Meter zur Meile werden

Weiterlesen
Paul Hoffmann, 22.11.2022

Meine persönliche Vorbereitung auf einen 7000er – Mein Erster sollte der Pik Lenin sein

Weiterlesen
Mario Hübner, 31.01.2020

Grandioses Trekking zum Khan-Tengri-Basislager

Weiterlesen
Helga und Karl Georg Becker, 08.11.2019

Große Seidenstraße Teil 3 - Tadschikistan, Kirgistan

Weiterlesen
Frank Kaiser, 25.10.2019

Auf Merzbachers Spuren im verschneiten Himmelsgebirge

Weiterlesen
Markus, 02.09.2019

Kirgistan – sehr zu empfehlen

Weiterlesen
Helga und Karl-Georg Becker, 01.07.2019

Entlang der großen Seidenstraße

Weiterlesen
Friedrich Gothsche, 25.09.2018

Mit dem Mountainbike durch das Pamir-Gebirge

Weiterlesen
Ute Kister, 24.08.2018

Mit der Kamera durch Kirgistan und Usbekistan

Weiterlesen
M. Flämig, 03.11.2015

Kirgistan – Familienreise mal anders…

Weiterlesen

Praktische Informationen für Ihre Reise nach Kirgistan

  • Hinweis: Die hier verfassten Antworten und Informationen werden unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung angegeben. Vor Reiseantritt erhalten Sie speziell auf Ihre Tour abgestimmte Toureninformationen und Mitnahmeempfehlungen. Sollten Sie weitere Fragen haben, helfen wir Ihnen gern weiter. 

Wie lange dauert der Flug nach Kirgistan?

Die Flugdauer von Frankfurt nach Kirgistan beträgt in der Regel 9 Stunden.  Je nach Verbindung kann die tatsächliche Reisezeit länger sein. Auf diesem Flug legen Sie eine Strecke von etwa 4.900 km zurück. 

Benötige ich ein Visum für die Einreise nach Kirgistan?

Es wird kein Visum benötigt, solange die Reise nicht über 60 Tage hinausgeht. Ist eine Reisedauer von über 60 Tagen geplant, informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.

Mitzuführende Dokumente:

  • Weiter- oder Rückflugticket
  • Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel Einreise auf dem Landweg: Es ist empfohlen ein „Carnet de Passage“ mit sich zu führen.

Stand: 13.05.2024

  • Hinweis: Mit dem auf Sie angepassten Reiseangebot erhalten Sie von uns nochmals aktuelle und auf Ihre Nationalität abgestimmte Einreiseinformationen.

Welche Impfungen benötigt man für Kirgistan?

Für die direkte Einreise aus Deutschland werden keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Generell gilt die Empfehlung, sich gegen Hepatitis A zu impfen. Bei Langzeitaufenthalten werden außerdem Impfungen gegen Tollwut, Hepatitis B, Typhus und FSME empfohlen. Für eine persönliche reisemedizinische Beratung sollten Sie mindestens 6 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt zu Rate ziehen. 

Ist Kirgistan Malariagebiet?

Nein, Kirgistan ist kein Malariagebiet. Das gesamte Land gilt als Malariafrei. 

Wie ist das Klima in Kirgistan?

In Kirgistan herrscht kontinentales Klima mit heißen Sommern und kalten, schneereichen Wintern. Typisch für Kirgistan ist das allgemein sonnige Wetter, mit über 240 Sonnentagen pro Jahr. Die täglichen Temperaturschwankungen können dabei erheblich sein. Im Süden des Landes werden im Sommer Temperaturen von bis zu 45 °C gemessen, während im Norden im Winter die Temperaturen auf unter -15 °C fallen können. 

Wann ist die beste Reisezeit für Kirgistan?

Kirgistan bietet ganzjährig Möglichkeiten, das Land zu bereisen. Der Frühling und Herbst sind am besten für den Besuch der tieferen Lagen Kirgistans geeignet. Die Monate April und Mai sorgen für eine Blütezeit im ganzen Land. Im September und Oktober ist hingegen Erntezeit. Die Märkte sind dann mit frischem Obst und Gemüse gefüllt und die Wälder herbstlich gefärbt. Zu beiden Zeiten sind die Temperaturen im Gegensatz zu den heißen Sommern und kalten Wintern angenehm. Die Monate Juli und August wiederum sind am besten dazu geeignet, um im Hochgebirge zum Wandern und Trekking-Touren zu unternehmen. Die Durchschnittstemperaturen liegen dann bei 20 bis 25 °C und sogar über 3000 m meist noch bei bis zu 15 °C. Im Winter machen Schneefälle viele Gebirgsregionen unerreichbar. Im Flachland ist es dann bitterkalt. Wenn Sie jedoch zum Skifahren nach Kirgisistan fahren wollen, sollten Sie während der langen und schneereichen Skisaison von Dezember bis April reisen. 

Gibt es eine Zeitverschiebung in Kirgistan?

Ja. Kirgistan liegt in der Zeitzone Kyrgyzstan Time (KGT). Bei Ankunft im Land beträgt die Zeitverschiebung MEZ +5 Stunden. Wenn es in Deutschland 12 Uhr mittags ist, ist es in Kirgistan dementsprechend 17 Uhr. Bitte beachten Sie, dass der Zeitunterschied während der Umstellung von Winter- auf Sommerzeit um eine Stunde abnimmt. 

Ist Kirgistan ein sicheres Reiseland?

Ja. Kirgistan ist ein sicheres Reiseziel für Weltenbummler und Gipfelstürmer. Obwohl in den Köpfen vieler Menschen ein negativ konnotiertes Bild von Ländern mit dem Suffix -stan verankert ist, ist Kirgistan ein sehr angenehmes und herzliches Reiseland. Als Reisender wird man vor Ort oft besonders freundlich und höfflich von den Kirgisen empfangen. Wie in vielen anderen Ländern empfehlen wir aber, auch in Kirgistan den üblichen Vorkehrungen nachzukommen, Geld am Körper zu tragen, Schmuck nicht zur Schau zu stellen und Wertgegenstände wenn möglich in der Unterkunft zu lassen. 

Was ist die offizielle Währung in Kirgistan und wie kann ich bezahlen?

Die offizielle Landeswährung Kirgistans ist der kirgisische Som (KGS). Zur Mitnahme aus Deutschland empfehlen wir Euro in verschiedener Stückelung. Wichtig ist das die Banknoten mit neuerem Druckdatum versehen sind und in unbeschädigtem Zustand sind. Nach der Einreise kann in Banken oder in Wechselstuben problemlos getauscht werden. Alternativ kann in den größeren Städten Kirgistans auch direkt an einem Geldautomaten Geld in der Landeswährung bezogen werden. Das bevorzugte Zahlungsmittel in vielen Geschäften und Restaurants ist Bargeld. Achten Sie deshalb darauf, genügend Bares mit sich zu führen. Bitte fragen Sie Ihren Reiseleiter nach geeigneten Tauschstellen. In ländlichen Gebieten wird es nur schwer möglich sein auf offiziellem Wege zu tauschen.  

Welche Steckdosen gibt es in Kirgistan und benötige ich einen Adapter?

Die Netzspannung in Kasachstan beträgt 220 Volt bei einer Frequenz von 50 Hz. Im gesamten Land werden Stecker und Steckdosen des Typ C verwendet (identisch zu den Steckdosen in Deutschland). Ein Adapter ist dementsprechend nicht notwendig. 

Welche Besonderheiten gilt es in Kirgistan zu beachten?

Kirgistan ist zwar ein muslimisches Land, aber sehr gemäßigt in der religiösen Praxis. Beim Besuch von Moscheen sollten dennoch Arme und Beine bedeckt sein und Frauen das Haar mit einem Kopftuch verhüllen. 

Ähnliche Seiten & Beiträge

Kasache zu Pferd im Schnee mit Lastkamel

Seidenstraße: Verlauf und Reiseziele

Länder und Reiseziele im Verlauf der Seidenstraße.

Mit den Mountainbike durch Zentralasien
Themenseite

Fahrradreisen

Abenteuer im höchsten Gang - die Welt auf zwei Rädern entdecken.

Neugierig auf Kirgistan?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie die neuesten Inspirationen und Reiseangebote für Kirgistan!