Elefant aus nächster Nähe auf Kanusafari
Wilder Mangobaum in voller Blüte, South Luangwa NP
Karminspint im Lower Zambezi NP
Ein Leopard hat alles im Blick

Sambia Reisen

Afrikas bestgehütetes Geheimnis

Warum sollten Sie nach Sambia reisen?

  • Fuß-Safaris: Sambia gilt als Wiege der Walking Safaris
  • Exklusive Pirschfahrten: Safaris ohne Touristenscharen
  • Migration der Flughunde: Die größte Migration der Säugetiere weltweit
  • Victoriafälle: Die mächtigsten Wasserfälle Afrikas
  • Natur pur: Ein Drittel des Landes steht unter Naturschutz

 

Dort könnten Sie gerade sein

Ein Leopard hat alles im Blick und hält auf seinem guten Aussichtsposten Ausschau
SAMDIA

Sambia

Ungezähmte Wildnis zwischen Luangwa und Sambesi

Safari-Abenteuer für Afrika-Kenner vom mystischen Sambesi über die Sümpfe Kasankas ins raue Luangwa-Tal
ab 4190 EUR zzgl. Flug
Dauer 14 Tage / 4–5 Teilnehmer
Zur Reise
Leopardin im fast perfekten Versteck, South Luangwa NP
SAMFO1

Sambia

Naturfotografie pur zwischen Luangwa und Sambesi

Fotoreise mit Sandra Petrowitz durch ursprüngliche Safariregionen mit grandioser Tierwelt
ab 14 990 EUR inkl. Flug
Dauer 15 Tage / 5 Teilnehmer
Zur Reise
Deadvlei
NAMSKL21

Namibia • Botswana • Sambia

Wüste, Felsmalereien und Victoriafälle

Für Safarienthusiasten: in drei Wochen drei Länder des südlichen Afrikas intensiv und aktiv kennenlernen
ab 3590 EUR zzgl. Flug
Dauer 21 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Kanufahren durch den Sambesi
SAMSKC12

Sambia • Malawi

Entlang der Handelsroute

Aktive Campingsafari mit Kanufahren und auf Pirsch
ab 2270 EUR zzgl. Flug
Dauer 12 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Elefanten im Sonnenuntergang
NAMSKL15

Namibia • Sambia

Wüste, Felsmalereien und Victoriafälle

Für Safarienthusiasten: in zwei Wochen zwei Länder des südlichen Afrikas intensiv und aktiv kennenlernen
ab 2780 EUR zzgl. Flug
Dauer 15 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Landschaft am Shire-Fluss
MALSAM16

Malawi • Sambia

Tiere, Baden, Teeplantagen

Kultur und vielfältige Natur auf Bergen, Plateaus und am Malawi-See in Kombination mit Sambia
ab 6240 EUR zzgl. Flug
Dauer 16 Tage / 6–12 Teilnehmer
Zur Reise
Leopard im South Luangwa NP
SAMSKC22

Sambia • Malawi • Mosambik • Südafrika

Entlang der Handelsroute

Aktive Campingsafari mit Tiere beobachten, Kanufahren und Schnorcheln im Indischen Ozean
ab 2790 EUR zzgl. Flug
Dauer 22 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Die ursprünglichste Art, das Okavango-Delta zu bereisen: im Mokoro (Einbaum), Kwara Concession
BOTSWC

Botswana • Sambia

Auf Pirsch in der Savanne und im Einbaum durchs Delta

Abenteuer Campingsafari – authentisch und naturnah mitten in der Wildnis
ab 1970 EUR zzgl. Flug
Dauer 14 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Wüstenelefanten
NAMSKC15

Sambia • Namibia

Wüste, Felsmalereien und Victoriafälle

Campingsafari – zum kleinen Preis das Beste von Namibia und Sambia erleben
ab 2120 EUR zzgl. Flug
Dauer 15 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise

Hier finden Sie mehr!

Zur Reisesuche

Sie haben Fragen zu Sambia?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Chris Anneliese Hähnel
Chris Anneliese Hähnel
Reiseberatung Südliches Afrika
Immer über den Tellerrand schauen – das ist meine Devise! Die Welt mit ihren vielen Facetten hat mich schon immer fasziniert und die spannendsten Erlebnisse hatte ich immer mit den Menschen, die ich auf meinen Reisen traf. So habe ich in Japan von einem Italiener mein Lieblingsnudelrezept gelernt, mit einem... Mehr

Nicht verpassen! Die Top-Sehenswürdigkeiten in Sambia

  • South-Luangwa-Nationalpark: Das Schutzgebiet zählt zu einem der schönsten und artenreichsten Naturregionen in ganz Afrika. Die heute berühmte „Fuß-Safari“ hat ihren Ursprung in diesem Park und ist immer noch eine der besten Möglichkeiten, die unberührte Wildnis zu erleben. Lebensader und Namensgeber des Nationalparks ist der Luangwa-Fluss – einer der tierreichsten Hauptflusssysteme Afrikas.
  • Lower-Zambezi-Nationalpark: Auf Pirschfahrten erleben Sie erstklassige Wildtierbeobachtungen. Das Schutzgebiet wird vom mächtigen Sambesi-Fluss begrenzt. Die Boot Safaris zählen zu den besten in ganz Afrika. Vom Wasser aus kann man wunderbar Flusspferde oder Krokodile beobachten.  
  • Kafue-Nationalpark: Im größten Nationalpark Sambias und zugleich einem der größten Wildreservate der Erde genießen Sie spektakuläre Tiererlebnisse an wunderschönen Flussläufen und weiten Grasebenen.
  • Lusaka: Die Hauptstadt Sambias ist eine der am schnellsten wachsenden Metropolen des südlichen Afrikas. Es gibt einige besondere Bauwerke, Museen und Galerien zu entdecken.
  • Victoriafälle: Die Wassermassen des Sambesi ergießen sich an der Grenze zu Simbabwe über eine Breite von 1708 Metern über eine 110 Meter hohe abfallende Felswand. Damit gehören sie zu den größten Wasserfällen unserer Erde. 

Abseits der Pfade: Sambia Geheimtipps

  • Kasanka-Nationalpark: Jedes Jahr von Mitte Oktober bis Ende November finden sich etwa 10 Millionen Palmenflughunde aus den Wäldern des Kongo im Kasanka-Nationalpark ein und lassen sich für ein Festmahl im sumpfigen Wald entlang des Musola-Flusses nieder. Die rein vegetarisch lebenden Flughunde widmen sich hier dem großen Fressen der gereiften Obst- und Beerenarten. Hierbei handelt es sich um die weltweit höchste Dichte an Säugetier-Biomasse an einem Ort sowie um die größte bekannte Migration von Säugetieren auf unserem Planeten – noch vor der großen Gnu-Zebra-Migration in Tansania!
  • Mutinondo-Hochland: Die Landschaft des Naturreservates ist atemberaubend. Das Gebiet ist ein absoluter Traum für Aktivurlauber. Es gibt keine gefährlichen Tiere und so kann man wunderbar wandern, in Flüssen schwimmen oder Mountainbike-Touren unternehmen.
  • Versteinerter Wald: In Chirundu befinden sich die Überreste eines fossilen Waldes. Die etwa 150 Millionen Jahre alten Stämme stehen auf der Nominierungsliste der UNESCO. 

Sambia Reise: Erleben Sie die größte Säugetier-Wanderung der Welt

Der Tag neigt sich dem Ende und die Sonne versinkt langsam hinter den großen Waterbessie-Bäumen im Kasanka-Nationalpark. Während auf den Marsch- und Sumpfflächen langsam Ruhe einkehrt und sich die Tiere zu ihren Schlafplätzen begeben, entwickelt sich in der Luft ein weltweit einzigartiges Naturschauspiel. Der sambische Himmel färbt sich plötzlich von einem leuchtenden Rot zu einem tiefen Schwarz. Ein lautes Rauschen ertönt und wie aus dem Nichts setzen sich mehr als zehn Millionen Palmenflughunde in Bewegung. Ihr nächtliches Festmahl beginnt. Wasserbeeren, Mangos, Milchholzbeeren, Wollmispeln – die Miombo-Wälder Nordsambias sind voller süßer Leckereien. Ab Oktober gibt es diese jährlich im Überfluss und locken riesigen Scharen an Flughunden vom Kongobecken zum Kasanka-Nationalpark. Damit ist es die größte Säugetier-Wanderung der Erde.

In den frühen Morgenstunden kehren die nachtaktiven Tiere zu ihren Schlafplätzen in den Bäumen zurück. Das Summen in der Luft weicht dann wieder einer seltsamen Stille. Ende Dezember beenden die Räuber ihre nächtliche Reise und haben sämtliche Bäume leer gefressen. Von versteckten Aussichtsplattformen kann man dieses einzigartige Naturschauspiel hautnah erleben und beobachten.

Sambia: Safari Paradies im Herzen des südlichen Afrikas

Sambia ist ein einziges großes Tierparadies. Knapp ein Drittel des Landes steht unter Naturschutz. Die Nationalparks scheinen direkt aus dem Bilderbuch entsprungen. Malerische Landschaften und eine reiche Tierwelt schreien förmlich nach unvergleichlichen Safari-Abenteuern. Auf Pirschfahrten können Sie sich wilden Tieren bis auf wenige Meter nähern – und das ganz exklusiv. Die Begegnung mit Löwen, Elefanten und Giraffen gehört allein Ihnen. Es gibt keine Touristenscharen und weit und breit keine weiteren Safari-Fahrzeuge. Ein exklusives Naturabenteuer! So ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass auch seltenere Tiere, wie Wildhund oder Nashorn vor der Kameralinse auftauchen. Zu den wichtigsten Nationalparks in Sambia zählen South Luangwa, Kafue, Lower Zambezi, Luambe und Kasanka.

Sambia gilt zudem als Wiege der „Walking Safaris“. Insbesondere der South-Luangwa-Nationalpark gilt als die Geburtsstätte der Fuß-Safaris. In Begleitung von exzellent ausgebildeten Guides lassen sich Buschwanderungen der Extraklasse erleben. Keine Motorengeräusche, kein Schutzpanzer aus Blech, keine Knautschzone. Nur Sie, die Natur und die Wildtiere. Alle Sinne werden gefordert und am Ende garantiert reichlich belohnt.  

Die Lebensader Sambias

Am Anfang ist es noch ein wenig wackelig, doch bereits nach wenigen Paddelschlägen haben wir den Dreh raus und gleiten lautlos über den mächtigen Sambesi-Fluss. Ein erfahrener Guide weist uns den Weg und das Kanu treibt langsam flussabwärts. Wir sind im Einklang mit dem gemächlichen Strom und eins mit der Natur. Am Ufer grasen genüsslich Elefanten und im Wasser baden Flusspferde. Sie lassen sich in keinster Weise von unserer Anwesenheit stören. Vom Wasser aus genießen wir eine völlig andere Perspektive auf die Flora und Fauna und lassen uns von dem mächtigen Fluss verzaubern.

Der Sambesi-Fluss ist der viertlängste Fluss Afrikas. Er entspringt im Norden und schlängelt sich durch das Land, bevor sein Wasser an den Victoriafällen in die Tiefe stürzt. Die imposanten Wasserfälle sind eine der größten Attraktionen Sambias. Genau wie die traumhaften Landschaften. Und die unbegrenzten Safari-Möglichkeiten. Und die charmanten Safari-Camps. Und die Herzlichkeit der Einwohner. Das Land Sambia ist einfach eine einzige Attraktion in jeglicher Hinsicht! 

 

Unsere Sambia Gruppenreisen

Ein Leopard hat alles im Blick und hält auf seinem guten Aussichtsposten Ausschau
SAMDIA

Sambia

Ungezähmte Wildnis zwischen Luangwa und Sambesi

Safari-Abenteuer für Afrika-Kenner vom mystischen Sambesi über die Sümpfe Kasankas ins raue Luangwa-Tal
ab 4190 EUR zzgl. Flug
Dauer 14 Tage / 4–5 Teilnehmer
Zur Reise
Leopardin im fast perfekten Versteck, South Luangwa NP
SAMFO1

Sambia

Naturfotografie pur zwischen Luangwa und Sambesi

Fotoreise mit Sandra Petrowitz durch ursprüngliche Safariregionen mit grandioser Tierwelt
ab 14 990 EUR inkl. Flug
Dauer 15 Tage / 5 Teilnehmer
Zur Reise
Deadvlei
NAMSKL21

Namibia • Botswana • Sambia

Wüste, Felsmalereien und Victoriafälle

Für Safarienthusiasten: in drei Wochen drei Länder des südlichen Afrikas intensiv und aktiv kennenlernen
ab 3590 EUR zzgl. Flug
Dauer 21 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Kanufahren durch den Sambesi
SAMSKC12

Sambia • Malawi

Entlang der Handelsroute

Aktive Campingsafari mit Kanufahren und auf Pirsch
ab 2270 EUR zzgl. Flug
Dauer 12 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Elefanten im Sonnenuntergang
NAMSKL15

Namibia • Sambia

Wüste, Felsmalereien und Victoriafälle

Für Safarienthusiasten: in zwei Wochen zwei Länder des südlichen Afrikas intensiv und aktiv kennenlernen
ab 2780 EUR zzgl. Flug
Dauer 15 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Landschaft am Shire-Fluss
MALSAM16

Malawi • Sambia

Tiere, Baden, Teeplantagen

Kultur und vielfältige Natur auf Bergen, Plateaus und am Malawi-See in Kombination mit Sambia
ab 6240 EUR zzgl. Flug
Dauer 16 Tage / 6–12 Teilnehmer
Zur Reise
Leopard im South Luangwa NP
SAMSKC22

Sambia • Malawi • Mosambik • Südafrika

Entlang der Handelsroute

Aktive Campingsafari mit Tiere beobachten, Kanufahren und Schnorcheln im Indischen Ozean
ab 2790 EUR zzgl. Flug
Dauer 22 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Die ursprünglichste Art, das Okavango-Delta zu bereisen: im Mokoro (Einbaum), Kwara Concession
BOTSWC

Botswana • Sambia

Auf Pirsch in der Savanne und im Einbaum durchs Delta

Abenteuer Campingsafari – authentisch und naturnah mitten in der Wildnis
ab 1970 EUR zzgl. Flug
Dauer 14 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Wüstenelefanten
NAMSKC15

Sambia • Namibia

Wüste, Felsmalereien und Victoriafälle

Campingsafari – zum kleinen Preis das Beste von Namibia und Sambia erleben
ab 2120 EUR zzgl. Flug
Dauer 15 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise

Hier finden Sie mehr!

Zur Reisesuche

Unsere Sambia Individualreisen

Schwemmebenen im Kafue NP, Busanga Plains
ab 6440 EUR zzgl. Flug
Dauer 9 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zur Privatreise
Tierbeobachtung auf einer Fußsafari
SAMWAN

Sambia

Zu Fuß die atemberaubende Wildnis erkunden

Mit Robin Pope unterwegs auf mehrtägiger Safari zu Fuß im South-Luangwa-Nationalpark
ab 6790 EUR zzgl. Flug
Dauer 8 Tage / 2–6 Teilnehmer
Zur Privatreise
Ein Leopard hat alles im Blick und hält auf seinem guten Aussichtsposten Ausschau
SAMADV

Sambia

Ungezähmte Wildnis zwischen Luangwa und Sambesi

Safari-Abenteuer für Afrika-Kenner vom mystischen Sambesi über die Sümpfe Kasankas ins raue Luangwa-Tal
ab 4190 EUR zzgl. Flug
Dauer 14 Tage / 4–5 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Löwe und Fußsafariattendanten
SAMSLO

Sambia

Fly-in-Safari in den South Luangwa und Lower Zambezi Nationalpark

Komfortabel im Kleinflugzeug zu den bekanntesten Nationalparks Sambias
ab 10 540 EUR zzgl. Flug
Dauer 11 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Flughunde beim Aufbruch in die Nacht

Reisebericht

Thomas Thadewaldt, 09.11.2020

Sambia – Auf der Suche nach den sagenumwobenen Flughunden

Weiterlesen

Praktische Informationen für Ihre Reise nach Sambia

  • Hinweis: Die hier verfassten Antworten und Informationen werden unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung angegeben. Vor Reiseantritt erhalten Sie speziell auf Ihre Tour abgestimmte Toureninformationen und Mitnahmeempfehlungen. Sollten Sie weitere Fragen haben, helfen wir Ihnen gern weiter. 

Wie lange dauert der Flug nach Sambia?

Auf einem Flug von Deutschland nach Sambia legen Sie eine Strecke von etwa 7530 km zurück. Die Flugzeit beträgt in der Regel 13 Stunden. Je nach Verbindung und Transfer kann die tatsächliche Reisezeit jedoch länger sein. 

Benötige ich ein Visum für die Einreise nach Sambia?

Es wird kein Visum benötigt, solange die Reise nicht über 30 Tage hinausgeht. Ist eine Reisedauer von über 30 Tagen geplant, informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.

Der visumfreie Aufenthalt kann vor Ort maximal zweimal für weitere 30 Tage verlängert werden.

Mitzuführende Dokumente:

  • Weiter- oder Rückflugticket
  • Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel

Stand: 14.05.2024

  • Hinweis: Mit dem auf Sie angepassten Reiseangebot erhalten Sie von uns nochmals aktuelle und auf Ihre Nationalität abgestimmte Einreiseinformationen.

Welche Impfungen benötigt man für Sambia?

Für die direkte Einreise aus Deutschland werden keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Es gilt eine generelle Empfehlung, sich gegen Hepatitis A und Poliomyelitis zu impfen. Bei Langzeitaufenthalten, regelmäßigem Kontakt mit Menschen vor Ort und besonders beim Reisen durch ländliche Gebiete werden außerdem Impfungen gegen Hepatitis B, Typhus, Meningokokken-Krankheiten (ACWY) und Tollwut empfohlen. Für eine persönliche reisemedizinische Beratung sollten Sie mindestens 6 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt zu Rate ziehen. 

Ist Sambia Malariagebiet?

Ja, Sambia ist ein Malariagebiet. Malaria ist eine Infektionskrankheit, welche durch Parasiten verursacht und von Moskitos übertragen wird. In Sambia kommt Malaria in allen Teilen des Landes vor. Das größte Risiko besteht in den südlichen Provinzen, insbesondere im Sambesi-Tal, Kariba-See und an den Victoriafällen – insbesondere in Gebieten, die in der Nähe von Flüssen und Sümpfen liegen. Generell wird empfohlen, vor einer Reise nach Sambia eine Malariaprophylaxe einzunehmen und während des Aufenthalts Vorbeugungsmaßnahmen zu treffen, um das Risiko einer Malaria-Infektion zu minimieren. Zusätzlich ist es ratsam, regelmäßig Insektenschutzmittel mit DEET aufzutragen, ein Moskitonetz zu verwenden und lange Kleidung zu tragen. 

  • Hinweis: Bitte beachten Sie, dass wir keine ärztliche Fachkompetenz besitzen. Die hier zusammengetragenen Auskünfte stammen aus Erfahrungen und öffentlich zugänglichen Informationen. Für eine persönliche Beratung und Fragen sollten Sie in jedem Fall einen Arzt konsultieren.    

Wie ist das Klima in Sambia?

Das Klima in Sambia ist sehr unterschiedlich und hängt von der Höhe und der geographischen Lage ab. Im Allgemeinen ist Sambia ein Land mit tropischem Klima, das durch Regen- und Trockenzeiten geprägt ist. Die Trockenzeiten wechseln von einer sonnigen, kühlen Trockenzeit (ca. 15 bis 27 °C) zwischen Mai und August zu einer heißen Trockenzeit (ca. 24 bis 32 °C) welche bis November anhält. 

  • In den tropischen Gebieten im Norden und Nordosten von Sambia, die an die Demokratische Republik Kongo und Tansania grenzen, ist das Klima das ganze Jahr heiß und im Vergleich zum Süden des Landes regnerischer. Die durchschnittlichen Temperaturen liegen tagsüber bei etwa 30 °C und nachts bei ca. 20 °C. Ab Oktober setzt eine schwül-heiße Regenzeit mit Tropenstürmen, starken Gewittern und Temperaturen von bis 38 °C ein. Sonniges Wetter wechselt sich mit starken Regenfällen ab. 
  • In den südlicheren und westlicheren Teilen von Sambia, die an Mosambik, Südafrika und Namibia grenzen, ist das Klima weniger feucht und heiß. Die Temperaturen sind während der Regenzeit, welche im November bis Dezember beginnt, etwas niedriger. Während der Trockenzeit von April bis November ist es sehr sonnig und etwas kühler. 

Wann ist die beste Reisezeit für Sambia?

Die beste Reisezeit für Sambia hängt von den Aktivitäten ab, die Sie während Ihres Besuchs unternehmen möchten. Im Allgemeinen ist die Trockenzeit von Mai bis Oktober die beste Zeit für Safari-Aktivitäten und Trekking. Während dieser Zeit sind die Straßen in der Regel gut befahrbar und die Sicht auf die Tierwelt ist besser, da das Gras nicht so hoch ist. Die Regenzeit von November bis April kann jedoch auch eine gute Zeit für einen Besuch sein, insbesondere für Besucher, die das Überflutungsphänomen des Victoriasees und die Vogelbeobachtung in den südlichen Parks des Landes genießen möchten. Es ist wichtig zu beachten, dass während der Regenzeit die Straßen schlechter befahrbar sein können und es möglicherweise Schwierigkeiten bei der Durchführung von Safari-Aktivitäten gibt. 

Gibt es eine Zeitverschiebung in Sambia?

Ja, Sambia liegt in der Zeitzone Central Africa Time (CAT). Die Zeitverschiebung zu Deutschland beträgt +1 Stunden. Das bedeutet, wenn es in Deutschland 12 Uhr mittags ist, ist es in Sambia 13 Uhr. Bitte beachten Sie, dass der Zeitunterschied während der Umstellung von Winter- auf Sommerzeit um eine Stunde abnimmt. 

Ist Sambia ein sicheres Reiseland?

Ja. Mit DIAMIR reisen Sie sicher nach Sambia. Aufgrund der weitverbreiteten Armut in der Bevölkerung kommt es hin und wieder zu Diebstählen, Überfällen oder Betrugsmaschen bei Reisenden. Diese können aber meist durch Aufmerksamkeit und Umsichtigkeit vermieden werden. Wie in vielen anderen Ländern empfehlen wir, auch in Sambia den üblichen Vorkehrungen nachzukommen, Geld am Körper zu tragen, Schmuck nicht zur Schau zu stellen, eine Kopie der wichtigsten Dokumente mit sich zu führen und Wertgegenstände wenn möglich in der Unterkunft zu lassen. Darüber hinaus bitten wir Sie, während der gesamten Reise stets auf Ihren Pass zu achten, da der Verlust größere Probleme mit sich bringt. 

  • Hinweis: In Nationalparks, auf Pirschfahrten und Wanderungen gilt es in jedem Fall den Anweisungen des Guides Folge zu leisten, um sich selbst aber auch die Tiere nicht unnötig zu gefährden. 

Was ist die offizielle Währung Sambias und wie kann ich bezahlen?

Die offizielle Währung von Sambia ist der Sambische Kwacha (ZMW). Es gibt Banknoten im Wert von 5, 10, 20, 50, 100 und 500 Kwacha sowie Münzen im Wert von 1, 2, 5, 10, 20 und 50 Ngwee. 

Alternativ ist der US-Dollar die beliebteste Fremdwährung und wird vieler Orts auch als Zahlungsmittel akzeptiert. Bezahlt wird fast ausschließlich mit Bargeld. Aus diesem Grund ist es ratsam, immer ausreichend Bargeld mit sich zu führen, da es je nach Region schwierig sein kann, einen Geldautomaten zu finden. Das für die Reise benötigte Geld tauschen Sie am besten direkt nach der Ankunft am Flughafen. Die Akzeptanz für Kreditkarten steigt stetig an, ist jedoch nicht flächendeckend gewährleistet. Bei Fragen und der Planung vor Ort steht Ihnen Ihre Reiseleitung gern mit Rat und Tat zur Seite.  

Welche Steckdosen gibt es in Sambia und benötige ich einen Adapter?

Die Stromspannung in Sambia beträgt 230 Volt bei einer Frequenz von 50 Hertz. Die Steckdosen und Stecker sind rechteckig oder rund und dreipolig oder zweipolig. Es werden Stecker des Typs C, D oder G verwendet. Wir empfehlen, einen passenden Reiseadapter einzupacken. 

Gar nicht weit weg

Neugierig auf Sambia?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie die neuesten Inspirationen und Reiseangebote für Sambia und weltweit!