Mit dem Boot unterwegs in Papua-Neuguinea
Frauen in der Oro Province
Japanisches Flugzeugwrack auf Bougainville
Traditionelles Ahnenhaus in Papua-Neuguinea

Papua-Neuguinea Reisen

Ein Feuerwerk der Kulturen gewürzt mit Bergketten, Regenwäldern und Vulkanhühnern

Warum sollten Sie nach Papua-Neuguinea reisen? 

  • Reise ins Hochland: Kriegervolk der Tari und Paradiesvögel
  • Goroka-Show und Hagen-Show: Berühmteste Festivals Neuguineas 
  • Farbenpracht und rituelle Tänze: Sing Sing in Dörfern erleben
  • Unterwegs mit dem Boot in der gewaltigen Flussebene des Sepik
  • Eines der letzten Abenteuer: Reisen in Neuguinea 

Dort könnten Sie gerade sein

In der Perückenschule
PNGPAP

Papua-Neuguinea

Krokodilmänner, Paradiesvögel und Perückenkrieger

Intensive Neuguinea Rundreise mit Wildnis und Dorfstay am Sepik-Fluss, Birdwatching und Sing-Sings im Hochland
ab 9540 EUR inkl. Flug
Dauer 17 Tage / 6–10 Teilnehmer oder individuell ab 2 Personen
Zur Reise
Goroka Show
PNGHAG

Papua-Neuguinea

Mount Hagen-Festival: Ekstase im Hochland

Tour zur Mount Hagen Show mit vielen Kulturerlebnissen, Sing-Sings, „mumu“-Erdofenmahl und Krokodilmannskult
ab 13 790 EUR inkl. Flug
Dauer 20 Tage / 6–8 Teilnehmer
Zur Reise
Goroka-Show in Papua-Neuguinea
PNGGOR

Papua-Neuguinea

Goroka-Festival: Im Schmelztiegel der Kulturen

Ganz nah dran: Tour zur Goroka-Show & Kalam-Festival mit Rundreise im Hochland und Dorfleben am Sepik-Fluss
ab 13 450 EUR inkl. Flug
Dauer 20 Tage / 6–8 Teilnehmer
Zur Reise
Eröffnungszeremonie beim Rabaul Mask Festival
PNGBOU

Papua-Neuguinea | New Britain • Bougainville

Rabaul-Mask-Festival, Vulkanhühner und Südsee untouched

Erkundungstour zur Rabaul-Show, Vulkan Tavurvur und nach Bougainville mit zahlreichen Sing-Sing & Begegnungen
ab 13 500 EUR inkl. Flug
Dauer 17 Tage / 6–10 Teilnehmer
Zur Reise
Besteigung Mount Giluwe
PNGMNI

Papua-Neuguinea

Südsee alpin: Mount Giluwe (4363 m) & Mount Wilhelm (4509 m)

Mount Giluwe: Besteigung des Ozeanien-Vertreters der 7 Volcanoes sowie des höchsten Berges PNGs: Mount Wilhelm
ab 12 400 EUR inkl. Flug
Dauer 19 Tage / 6–12 Teilnehmer
Zur Reise
Mit dem Boot unterwegs in Papua-Neuguinea
PNGIRE

Papua-Neuguinea | New Ireland

Malagan-Kultur im Bismarck-Archipel

Mit dem Boot in die Inselwelt von Neuirland mit verschiedenen Sing-Sing
ab 2370 EUR zzgl. Flug
Dauer 6 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Aktiver Vulkan Tavurvur
PNGBRI

Papua-Neuguinea | New Britain

Baining-Feuertanz im Vulkanstaub

Erkundungen auf New Britain: Reise mit Südseefeeling, Feuertanz und Vulkan Tavurvur
ab 3690 EUR zzgl. Flug
Dauer 5 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Crocodile Man „Timi“ am Flussufer
PNGSEP

Papua-Neuguinea

Mythos Sepik: Krokodilmannkult und Wildnis

Expedition per Boot in das wilde Flusssystem der Sepik-Ebene mit Dorfbesuchen und Sing-Sings
ab 3230 EUR zzgl. Flug
Dauer 6 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Blick auf die Bucht von Port Moresby
PNGPOM

Papua-Neuguinea

Stelzenhäuser und Paradiesvögel

Ankommen in Port Moresby, Besuch im Nationalmuseum und Birdwatching im Varirata-Nationalpark
ab 1250 EUR zzgl. Flug
Dauer 3 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein

Hier finden Sie mehr!

Zur Reisesuche

Sie haben Fragen zu Papua-Neuguinea?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Andre Ulbrich
André Ulbrich
Reiseberatung Südostasien, Australien, Ozeanien
Manchmal sage ich bereits „Ja!“, bevor ich die Frage überhaupt gehört habe. Geht nicht? Gibt es bei mir nicht. Sie wollen auf Ihrer Reise Tiger in Indien beobachten und anschließend Australien erkunden? Das ist sicherlich eine ungewöhnliche Kombination, triggert aber meine Reiselust und Planungsehrgeiz. Wir bekommen das hin. Dank meiner... Mehr

Nicht verpassen! Die Top-Sehenswürdigkeiten in Papua-Neuguinea 

  • Sepik-Ebene: Der zu Kolonialzeiten auch als Kaiserin-Augusta-Fluss bekannte Strom ist der längste Flusslauf der Insel Neuguinea. An den Ufern des von Sedimenten braun gefärbten Sepik lässt sich die Kultur der Menschen in dieser gewaltigen Tiefebene erleben.  
  • Hochland und Tari: Den Kriegern des Hochlandes eilt im ganzen Land ihr Ruf voraus. In den kühlen Bergregionen in der Provinz Tari lohnt ein Besuch der Tari – einem der eindrücklichsten Völker des Landes mit eigentümlicher Perückenmode. 
  • Sing Sing: Papua-Neuguinea ist die Heimat von bis zu 1000 unterschiedlichen Volksgruppen, die sich gegenseitig in der Pracht und im Ideenreichtum ihrer Kostüme übertreffen. Auf sogenannten Sing Sing präsentieren die Papua diese zu eindringlichen Trommelrhythmen.  
  • Paradiesvögel: Tierliebhaber haben in Papua-Neuguinea die Gelegenheit, jene seltenen Vögel in Natur aufzuspüren, deren Federkleid und Verhaltensweisen jenen der Papua in nichts nachstehen.  
  • Goroka-Show: Einmal im Jahr treffen sich in Goroka die Clans des Hochlands, um auf der Goroka-Show die eigene Kultur zu präsentieren. Mitreisende Tänze untermalen dieses Spektakel. Auch in Mt. Hagen und Kalam können derartige Feste besucht werden. 

Abseits der Pfade: Papua-Neuguinea Geheimtipps 

  • Rabaul: Der qualmende Slot des Vulkans Tavurvur prägt das Bild der Insel Neubritannien. Gut für das Vulkanhuhn, das die Wärme des Aschebodens als Brutkasten nutzt.
  • Bougainville: Die Inselgruppe im Nordosten Papua-Neuguineas möchte 2027 als eigener Staat in die Zukunft blicken. Die Kulturen auf Bougainville gelten als besonders authentisch und unverfälscht. 
  • Insel Tufi: Taucher finden in Papua-Neuguinea hervorragende Spot. Das Tufi Dive Resort gilt als eine der besten Adressen für eine Reise in die Unterwasserwelt des Landes. 

Wie wild kann eine Erlebnisreise sein? Ja! 

Fliegt man nach einer Reise durch Papua-Neuguinea zurück nach Europa, wird man spätestens nach dem Umsteigen in Singapur im Flieger schräg angeschaut. Warum? Nun: Man besitzt die Aura eines Abenteurers! Der Rauchgeruch der Feuer, deren Flammen nachts in den Dörfern züngeln, sitzt im Haar. Die abwechslungsarme Kost aus Dosen-Thunfisch, Weißbrot und Kürbis, die in den entlegenen Bergdörfern kredenzt wurde, liegt noch schwer im Magen. Und der Tagesrucksack im Overhead-Locker, den ein hilfsbereiter Papua in der Sepik-Ebene in die Siedlung trug, hat längst den unverwechselbaren Schweißgeruch seines Trägers angenommen.  

Prädikat Erlebnisreise: Papua-Neuguinea ist kein Urlaubsziel 

Doch nach einer Reise durch Papua interessieren einen die Blicke der Mitreisenden im Flugzeug nicht. Man ist innerlich damit beschäftigt, das Erlebte zu verarbeiten. In Ländern wie Papua-Neuguinea verdienen wir uns das Prädikat Erlebnisreise. Alles kann wie geplant funktionieren, doch in der Regel ist die Realität eine andere. Sie suchen Urlaub? Papua-Neuguinea ist kein Erholungsziel. Wer auf die Insel Neuguinea reist, sollte darauf wirklich gut vorbereitet sein. Hotels und Unterkünfte sind einfach – und dass, obwohl eine Papua-Neuguinea Rundreise einiges kostet. Doch touristische Infrastruktur ist auf der Insel nur rudimentär vorhanden und teuer. Kurz: Man macht in Papua-Neuguinea Urlaub von westlichen Komfortanspruch und den uns bekannten Lebensweisen. 

Einzigartig: Das Feuerwerk der Kulturen Neuguineas 

All diese Umstände sind nur eine Randnotiz einer Papua-Neuguinea Rundreise. Was wirklich bleibt, sind die Erinnerungen an ein gelebtes Feuerwerk der Kulturen. Es sind die Bilder prachtvoller Kostüme, die zu einer Explosion von Trommelrhythmen bei traditionellen Tänzen präsentiert wurden. Es sind die krassen Gegensätze der Insel, wenn ein Stammeskrieger mit Steinbeil bewaffnet neben einer Cola-Werbung zu elektronischer Musik wippt. Und es sind die Erinnerungen an den Aufenthalt in Naturräumen, in denen wir „Westerner“ keine Woche allein überleben würden. 

Rundreise Papua-Neuguinea: Hochland, Sepik und Abenteuer 

Unsere Papua-Neuguinea Rundreisen vereinen in der Regel die Kulturen des Hochlands mit jenen der Sepik-Ebene. Startpunkt der Touren ist die Hauptstadt Port Moresby, die bequem von Singapur angeflogen wird. Unser Geheimtipp sind Sondertermine, welche Feste wie die Goroka-Show und die Hagen-Show in den Reisen als Höhepunkte enthalten.  

Unsere Papua-Neuguinea Gruppenreisen

In der Perückenschule
PNGPAP

Papua-Neuguinea

Krokodilmänner, Paradiesvögel und Perückenkrieger

Intensive Neuguinea Rundreise mit Wildnis und Dorfstay am Sepik-Fluss, Birdwatching und Sing-Sings im Hochland
ab 9540 EUR inkl. Flug
Dauer 17 Tage / 6–10 Teilnehmer oder individuell ab 2 Personen
Zur Reise
Goroka Show
PNGHAG

Papua-Neuguinea

Mount Hagen-Festival: Ekstase im Hochland

Tour zur Mount Hagen Show mit vielen Kulturerlebnissen, Sing-Sings, „mumu“-Erdofenmahl und Krokodilmannskult
ab 13 790 EUR inkl. Flug
Dauer 20 Tage / 6–8 Teilnehmer
Zur Reise
Goroka-Show in Papua-Neuguinea
PNGGOR

Papua-Neuguinea

Goroka-Festival: Im Schmelztiegel der Kulturen

Ganz nah dran: Tour zur Goroka-Show & Kalam-Festival mit Rundreise im Hochland und Dorfleben am Sepik-Fluss
ab 13 450 EUR inkl. Flug
Dauer 20 Tage / 6–8 Teilnehmer
Zur Reise
Eröffnungszeremonie beim Rabaul Mask Festival
PNGBOU

Papua-Neuguinea | New Britain • Bougainville

Rabaul-Mask-Festival, Vulkanhühner und Südsee untouched

Erkundungstour zur Rabaul-Show, Vulkan Tavurvur und nach Bougainville mit zahlreichen Sing-Sing & Begegnungen
ab 13 500 EUR inkl. Flug
Dauer 17 Tage / 6–10 Teilnehmer
Zur Reise
Besteigung Mount Giluwe
PNGMNI

Papua-Neuguinea

Südsee alpin: Mount Giluwe (4363 m) & Mount Wilhelm (4509 m)

Mount Giluwe: Besteigung des Ozeanien-Vertreters der 7 Volcanoes sowie des höchsten Berges PNGs: Mount Wilhelm
ab 12 400 EUR inkl. Flug
Dauer 19 Tage / 6–12 Teilnehmer
Zur Reise

Unsere Papua-Neuguinea Individualreisen

Mit dem Boot unterwegs in Papua-Neuguinea
PNGIRE

Papua-Neuguinea | New Ireland

Malagan-Kultur im Bismarck-Archipel

Mit dem Boot in die Inselwelt von Neuirland mit verschiedenen Sing-Sing
ab 2370 EUR zzgl. Flug
Dauer 6 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Aktiver Vulkan Tavurvur
PNGBRI

Papua-Neuguinea | New Britain

Baining-Feuertanz im Vulkanstaub

Erkundungen auf New Britain: Reise mit Südseefeeling, Feuertanz und Vulkan Tavurvur
ab 3690 EUR zzgl. Flug
Dauer 5 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Crocodile Man „Timi“ am Flussufer
PNGSEP

Papua-Neuguinea

Mythos Sepik: Krokodilmannkult und Wildnis

Expedition per Boot in das wilde Flusssystem der Sepik-Ebene mit Dorfbesuchen und Sing-Sings
ab 3230 EUR zzgl. Flug
Dauer 6 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Blick auf die Bucht von Port Moresby
PNGPOM

Papua-Neuguinea

Stelzenhäuser und Paradiesvögel

Ankommen in Port Moresby, Besuch im Nationalmuseum und Birdwatching im Varirata-Nationalpark
ab 1250 EUR zzgl. Flug
Dauer 3 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Huli-Wigman
PNGTAR

Papua-Neuguinea

Perückenkrieger des Hochlands

Zu Besuch bei den Huli in der Region Tari mit Sing-Sing und Perückenschule
ab 2090 EUR zzgl. Flug
Dauer 4 Tage / 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Sonnenuntergang in der Sepik-Ebene

Reiseberichte

Dr. Ebba Käse, 04.10.2022

Festival-Saison in Papua Neuguinea

Weiterlesen
Jan Seifert, 29.09.2022

Papua-Neuguinea: Goroka-Show & Kalam-Fest

Weiterlesen
Robert Hector, 24.11.2019

Papua-Neuguinea – Sepik-Ebene und Hochland, Sing-Sing und Paradiesvögel

Weiterlesen
Klaus König, 22.10.2019

„Friends meet Friends“ – Unterwegs in Papua-Neuguinea

Weiterlesen
Thorsten Wolf, 30.09.2019

Papua – Ein Land zwischen Faszination und Chaos

Weiterlesen
Dr. Ebba Käse, 03.04.2018

Westpapua: Hochlandfestival, Besuch der Korowi und Asmat

Weiterlesen

Praktische Informationen für Ihre Reise nach Papua-Neuguinea

  • Hinweis: Die hier verfassten Antworten und Informationen werden unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung angegeben. Vor Reiseantritt erhalten Sie speziell auf Ihre Tour abgestimmte Toureninformationen und Mitnahmeempfehlungen. Sollten Sie weitere Fragen haben, helfen wir Ihnen gern weiter. 

Wie lange dauert der Flug nach Papua-Neuguinea?

Die Flugzeit von Deutschland nach Papua-Neuguinea beträgt in der Regel 18 Stunden. Je nach Verbindung kann die tatsächliche Reisezeit jedoch länger sein. Auf diesem Flug legen Sie eine Strecke von etwa 13.770 km zurück. 

Benötige ich ein Visum für die Einreise nach Papua-Neuguinea?

Es wird ein Visum/eine elektronische Einreisegenehmigung benötigt.

Visaarten: Visum ( Botschaft, Konsulat ) Erläuterung: Das Visum kann bei der Botschaft oder den zuständigen Konsulaten beantragt werden. Dies ist in der Regel kostenpflichtig.

Durchschnittliche Bearbeitungszeit: mehrere Wochen Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitungszeit, je nach Aufkommen bei den unterschiedlichen Auslandsvertretungen, vom durchschnittlichen Wert abweichen kann.

E-Visum/elektronische Einreisegenehmigung Erläuterung: Das Visum/die elektronische Einreisegenehmigung kann online beantragt werden. Dies ist in der Regel kostenpflichtig.

Nutzen Sie dazu den folgenden Link : https://evisa.ica.gov.pg/evisa/account/Apply

Das Visum berechtigt, je nach Nationalität, zu einem Aufenthalt von 30 oder 60 Tagen ab dem Datum der Ankunft.

Durchschnittliche Bearbeitungszeit: individuell Die Visabeantragung wird individuell geprüft. Die Bearbeitungszeit kann daher bis zu mehrere Wochen betragen.

Mitzuführende Dokumente:

  • Weiter- oder Rückflugticket
  • Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel Einreise auf dem Land- und Seeweg: Es ist eine detaillierte Beschreibung der Reise nötig. Diese muss im Visumantrag festgehalten werden.

Soweit ein Visum benötigt wird, können Sie als deutscher, österreichischer oder schweizerischer Staatsbürger schon jetzt bei unseren empfohlenen Visadienstleistern nachlesen, was zur Visabeantragung notwendig ist: · Deutschland: www.visum.de/partner/diamir · Österreich: www.visum.at/diamir · Schweiz: www.cibtvisas.ch/diamir

Stand: 14.05.2024

  • Hinweis: Mit dem auf Sie angepassten Reiseangebot erhalten Sie von uns nochmals aktuelle und auf Ihre Nationalität abgestimmte Einreiseinformationen.

Welche Impfungen benötigt man für eine Reise nach Papua-Neuguinea?

Für eine Reise nach Papua-Neuguinea sollten Sie einen kompletten Impfschutz gegen Poliomyelitis haben. Des Weiteren ist bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet eine Gelbfieberimpfung notwendig. Generell gilt die Empfehlung, sich gegen Hepatitis A, Tetanus und Masern zu impfen. Bei Langzeitaufenthalten und besonders beim Reisen durch ländliche Gebiete werden außerdem Impfungen gegen Hepatitis B, Tollwut, Typhus und Japanische Enzephalitis (JE) empfohlen. Für eine persönliche reisemedizinische Beratung sollten Sie mindestens 6 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt zu Rate ziehen. 

Ist Papua-Neuguinea Malariagebiet?

Ja, Papua-Neuguinea gilt als Malariagebiet. Malaria ist eine Infektionskrankheit, die durch Parasiten verursacht und von bestimmten Mückenarten übertragen wird. Je nach Zielregion kann eine Malariaprophylaxe, besonders bei Touren durch den dichten Regenwald, sehr empfehlenswert sein. In Papua-Neuguinea kommt Malaria im gesamten Land unterhalb einer Höhe von 2000m vor, einschließlich der Hauptstadt Port Moresby. Generell ist es immer ratsam, regelmäßig Insektenschutzmittel mit DEET aufzutragen, ein Moskitonetz zu verwenden und lange Kleidung zu tragen. 

Wie ist das Klima in Papua-Neuguinea?

Das Klima in Papua-Neuguinea ist tropisch-warm und variiert je nach Region. In den Küstengebieten herrscht ein feuchtheißes Klima mit Temperaturen zwischen 25 und 33 °C und hoher Luftfeuchtigkeit. Es fällt ganzjährig Niederschlag, insbesondere in der Regenzeit von November bis April. 

Im Landesinneren und im Hochland ist das Klima kühler und trockener, mit täglichen Temperaturunterschieden von 10 bis 15 °C zwischen Tag und Nacht. Hier kann es in den höheren Lagen auch zu kaltem, regnerischem Wetter kommen. 

Wann ist die beste Reisezeit für Papua-Neuguinea?

Als beste Reisezeit für Papua-Neuguinea gilt der Zeitraum von Juni bis Oktober. Besonders an der südlichen Küste ist das Wetter sonnig und es herrschen angenehme Temperaturen zwischen 25 und 27 °C. Weniger günstig sind die Monate zwischen Dezember und April, wenn es stark regnet. Die Wassertemperaturen liegen ganzjährig bei Werten zwischen 24 und 26 °C. 

Gibt es eine Zeitverschiebung in Papua-Neuguinea?

Ja, Papua-Neuguinea liegt in der Zeitzone Papua New Guinea Time (PGT). Die Zeitverschiebung zu Deutschland beträgt +9 Stunden. Das bedeutet, wenn es in Deutschland 12 Uhr mittags ist, ist es in Papua-Neuguinea 21 Uhr. Bitte beachten Sie, dass der Zeitunterschied während der Umstellung von Winter- auf Sommerzeit um eine Stunde abnimmt. 

Ist Papua-Neuguinea ein sicheres Reiseland?

Ja mit DIAMIR Reisen Sie sicher nach Papua-Neuguinea. Die Sicherheitslage im Land ist je nach Region sehr unterschiedlich. Am sichersten reisen Sie in jedem Fall im Rahmen einer Gruppenreise. Die einheimische und ortskundige Reiseleitung wird Sie dabei gekonnt von etwaigen Gefahren fernhalten, ohne dabei die Erfahrung im Lande zu beeinträchtigen. Nichtsdestotrotz gibt es aufgrund von Armut in der Bevölkerung und einiger verfeindeten Stämme und Ethnien auch Diebstähle, Überfälle und gewaltsame Ausschreitungen. Diesen kann aber durch Aufmerksamkeit und Umsichtigkeit weitgehend aus dem Weg gegangen werden. Wie in vielen anderen Ländern empfehlen wir, auch in Papua-Neuguinea den üblichen Vorkehrungen nachzukommen, Geld am Körper zu tragen, Schmuck nicht zur Schau zu stellen, eine Kopie der wichtigsten Dokumente mit sich zu führen und Wertgegenstände wenn möglich in der Unterkunft zu lassen. 

Was ist die offizielle Währung Papua-Neuguineas und wie kann ich bezahlen?

Die offizielle Währung von Papua-Neuguinea ist der Kina (PGK). Es gibt Banknoten in Werten von 2, 5, 10, 20, 50 und 100 Kina und Münzen in Werten von 1 und 2 Kina sowie 5, 10, 20 und 50 Toea. 

Zur Mitnahme aus Deutschland empfehlen wir Euro in verschiedener Stückelung. Diese können vor Ort umgetauscht werden. Beachten Sie jedoch, dass unsere Reisen bewusst so konzipiert sind, dass nur wenig Bargeld benötigt wird. 

In einzelnen Hotels und am Flughafen stehen Geldautomaten zur Verfügung, an denen Sie mit Ihrer Kreditkarte oder EC-Karte Geld direkt in der Landeswährung abheben können. Achten Sie dabei auf eventuell anfallende Gebühren Ihrer Bank. 

In Hotels werden Kreditkarten zunehmend als gängiges Zahlungsmittel akzeptiert. Bei Fragen und Planung vor Ort steht Ihnen Ihre Reiseleitung gern mit Rat und Tat zur Seite. 

Wie viele Einwohner hat Papua-Neuguinea, wie heißt die Hauptstadt und welche Sprachen werden im Land gesprochen?

Papua-Neuguinea ist mit einer Fläche von 462.820 km² der drittgrößte Inselstaat der Welt. Schätzungen zufolge beherbergt das Land rund 8,8 Millionen Menschen. Die Landeshauptstadt ist Port Moresby mit etwa 364.100 Einwohnern. Durch die ethnische Vielfalt und die tief verwurzelten Traditionen werden in Papua-Neuguinea noch heute mehr als 800 verschiedene Sprachen und Dialekte gesprochen. Die Verkehrssprache und damit auch am weitesten verbreitete, ist Tok Pisin. 

Welche Tiere gibt es in Papua-Neuguinea?

Durch die ehemalige Verbindung zwischen Australien und Papua-Neuguinea gibt es heute viele Gemeinsamkeiten der Flora und Fauna zwischen den Ländern. Zu den weitverbreitetsten Säugetieren gehören verschiedenste Beuteltierarten, Baumkängurus und Fledermäuse. Daneben leben etwa 700 verschiedene Vogelarten im Land. Darunter befinden sich auch 43 verschiedene Paradiesvogelarten (das Wappentier Papua-Neuguineas) und Kasuare, welche gleichzeitig die größten Landtiere sind. Auch Amphibien- und Reptilienliebhaber kommen bei ca. 400 verschiedenen Arten auf ihre Kosten. Zu den wohl bekanntesten gehören die Grüne Baumpython und das Leistenkrokodil. Des Weiteren können unzählige Fisch- und Insektenarten im Land entdeckt werden.  

Welche Steckdosen gibt es in Papua-Neuguinea und benötige ich einen Adapter?

Die Stromspannung in Papua-Neuguinea beträgt 240 Volt bei einer Frequenz von 50 Hertz. Im gesamten Land werden flächendeckend Steckdosen und Stecker des Typ I verwendet. Wir empfehlen einen passenden Reiseadapter einzupacken. 

Ähnliche Seiten & Beiträge

Begegnung mit den San in den Makgadikgadi Pans

Reisetrends 2024: Touren mit Erlebnisgarantie

Die Wintersonne im Gesicht bei der Huskytour oder ein schnelles Selfie mit dem „Macaca Nigra“ . Sie sind auf der Suche nach dem passenden Urlaub 2024? 9 Reisen, die Sie ins Auge fassen sollten.

Tänzerinnen in Papua-Neuguinea

Papua-Neuguinea Festivals für Entdecker

Der Boden bebt unter dem Stampfen der Menschen. Trommelklänge begleiten den Tag. Drei Papua-Neuguinea-Festivals, die Sie nicht verpassen sollten.

traditionelle Gesichtsbemalung zum Gerewol-Festival im Tschad

10 Reisen, die es eigentlich gar nicht geben dürfte

Begleiten Sie und auf diesem kurzen Exkurs, raus aus ihrer Komfortzone, hinein ins ekstatische Treiben. Von traditionellen Festen im Tschad, über fast vergessenen Naturparadiesen in Madagaskar bis hin zu abenteuerlichen Wegen durch Bangladesch, Guinea oder Kenia. Seien Sie hautnah dabei, wie Menschen leben und Erlebnisse bewegen.

Neugierig auf Papua-Neuguinea?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie die neuesten Inspirationen und Reiseangebote für Papua-Neuguinea und weltweit!