Geschichten von unterwegs

Reisebericht: Madagaskar á la Carte

Teilen

Werte Reiseveranstalter,

nach meiner so ausgezeichnet durchgeführten Madagaskar-Reise nach Ihrem Reiseprogramm im letzten Jahr, bin ich von meiner diesjährigen Privatreise durch Madagaskar mit großartigen Erlebnissen zurück.

Wir haben gemeinsam eine höchst anspruchsvolle Strecke ausgewählt, auf der wir tief in den Süden dieses faszinierenden Landes mit seinen in jeder Reisesituation freundlichen Menschen eindringen konnten.

Ich hatte letztes Jahr gedacht, dass eine Steigerung des Reiseerlebnisses nicht möglich sein konnte, aber, was uns dieses Jahr geboten wurde, war sensationell.

Allen an der Vorbereitung und Durchführung der Tour gilt es von Herzen zu danken. Alles, die Auswahl der Etappen, die angebotenen Übernachtungsmöglichkeiten, vom einfachen afrikanischen Stadthotel bis zur komfortablen Lodge an der Westküste waren bestens gewählt – und, was schier unglaublich erscheint, alles, wirklich alles hat bestens funktioniert und es gab nicht einen Grund zur Klage.

Wesentlichen Anteil an dem großartigen Reiseerlebnis hatten vor allem die Reiseleiter/in Gabriella und Thomas. Gabi war eine stets charmante und in allen Belangen sichere und bestens informierte Leiterin der Reise-Expedition. Thomas konnte in allen Situationen herzlich lachen und uns als wandelndes „Wörterbuch“ die Kultur des Landes eindrucksvoll vermitteln. Die beiden waren hervorragend !

Auch die Fahrer Eric, Dada und Christian der uns zur Verfügung gestellten Fahrzeuge beherrschten diese auf den meist schwierigsten Sandpisten virtuos, waren jederzeit freundlich, bester Stimmung auch nach schwerer Fahrarbeit und immer hilfsbereit. Die Autos standen täglich frisch gereinigt bereit. Größte Freundlichkeit erfuhren wir auch von den jeweiligen örtlichen Begleitern bei den interessanten Wanderungen in den Nationalparks. Ein besonderes Erlebnis war die Bootsfahrt in den Golf von Mozambique und die Beobachtung der vorbeiziehenden Buckelwale. Auch hatten wir das große Glück, im Park von Kirindy die äußerst seltene Raubkatze, das Fossa, zu Gesicht zu bekommen – ein unvergessliches Erlebnis.

Mit herzlichen Grüßen

Walter Egeter

Passende Reisen von DIAMIR