Geschichten von unterwegs

Reisebericht: Tansania Reise mit anschließendem Badeurlaub auf Sansibar

Teilen

15 Tage Zeltlodge-Safari und Erholen vom 11. – 25.01.2011

Wir hatten einen wunderschönen, beeindruckenden Urlaub und möchten uns ganz herzlich für die super Organisation bedanken.

Schon bei der Ankunft am Kilimanscharoairport und bei der ersten Fahrt durch Arusha hatte ich das Gefühl… ja das ist das Afrika, wie ich es vor 15 Jahren erstmals kennengelernt habe (in Zimbabwe)… der Geruch (von Holzkohle), die Quirligkeit der Menschen am Straßenrand, die kleinen Märkte.

In der Mt. Meru Logde wurden wir von allen herzlich empfangen und sind am Abend auch gleich nett mit unseren Mitreisenden Leslie und Claudia ins Gespräch gekommen. Andere Besucher, die gerade von der Safari zurückkamen, berichteten von ihren Abenteuern und wir freuten uns, dass es am nächsten Tag los ging. Der Arusha NP klein aber fein.

Die Landschaft gigantisch, little Serengeti, der Walk mit der Rangerin sehr informativ, die Tiere sehr beeindruckend, die Flora und Fauna fett grün und natürlich unser Guide Nouo…er ist eine echte Bereicherung für Diamir…immer gut drauf…kennt sich gut aus…immer für seine Gäste da…sehr kommunikativ… und das Gefühl das er für sein Land lebt.

Wir haben in allen Nationalparks viele Eindrücke mitgenommen…sind glücklich alles erlebt und gesehen zu haben…der Blick vom Craterrand…das Brüllen der Löwen in der Nacht…die unendliche Steppe der Serengeti…der Blick auf den Kilimanscharo und den Mt. Meru vor der Abreise nach Zanzibar.

Zanzibar so ganz anders wie Tanzania (Festland)…wir haben die Tage in der Bahari Logde genossen….viel relaxt… viel gelesen…viel geschaut…schnorcheln und segeln gewesen. Einfach mal bissl Seele baumeln lassen und „Batterien“ aufladen. Fanden es gar nicht so tragisch, dass unser Rückflug gestrichen wurde, so haben wir noch enen Tag mehr Urlaub gehabt. Rückflug am 25./26.01. verlief ohne Probleme… Danke für die Organisation.

Gerd und Antje Anderso

Passende Reisen von DIAMIR