Geschichten von unterwegs

Reisebericht: Myanmar – Reise in das Land der Goldenen Pagoden

Teilen

17 Tage Kultur- und Naturrundreise vom 06.11. bis 24.11.2015

Im November war es endlich soweit: Meine große Reise nach Myanmar begann. Bereits beim Anflug auf Yangon konnte ich einen ersten kleinen Eindruck bekommen. Überall waren schon von weitem die vielen goldenen Pagoden zu sehen. Es versprach eine interessante Reise zu werden.

Wir haben bei dieser Reise sehr viele neue interessante Orte und Menschen kennengelernt. Ein Höhepunkt war sicherlich die Ballonfahrt über Bagan oder die Eisenbahnfahrt über das Gokheik-Viadukt. Auch die vielen unterschiedlichen Pagoden oder das Leben der Menschen am Inle See darf man nicht vergessen zu erwähnen. Es wäre nicht gerecht, einzelne Dinge dieser Reise hervorzuheben. Vieles, was wir erlebt haben lässt sich nicht mit Worten wiedergegeben, das muss man selbst erlebt haben. Da wären z.b. die zwei Zugfahrten zu nennen, die Bootsfahrten auf dem Inle-See, die Kutschfahrten und natürlich die Ballonfahrt. Das alles war sehr interessant und hat den Reiz dieser Reise ausgemacht.

Leider wissen die wenigsten, wo Myanmar liegt. Vielen Menschen ist es vielleicht auch zu weit weg und man darf nicht vergessen, dass die Anreise auch mit einigen Strapazen verbunden ist. Ich bereue es nicht, dieses Geld in diese Reise investiert zu haben – uns wurde sehr viel geboten und so glaube ich, dass der Preis für dieses Abenteuer gerecht ist.

Bei dieser Reise konnten wir einen Teil des wunderbaren und interessanten Landes kennenlernen. Es bleibt somit noch vieles übrig für weitere Besuche.

Jürgen Paech

Passende Reisen von DIAMIR

  • Myanmar

    Land der goldenen Pagoden

    Die ideale Reise für einen ersten Besuch mit optimaler Route und nur einem Inlandsflug

    ab 3260 EUR inkl. Flug
    • Dauer 17 Tage
    • 4–12 Teiln. Teilnehmer
    • leicht
    • Bewertungen
    • MYAPAG