Reunion • Mauritius

Tropische Bergwelten und weiße Sandstrände

Naturreise und Strand

Ihre Reisespezialistin

Inka Mach

Inka Mach

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 1390 EUR
Dauer 12 Tage
Teilnehmer ab 2
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode REUMAU

Diese Reise entführt Sie in die faszinierende Bergwelt der Insel Reunion und an die feinen Korallensandstrände auf Mauritius. Die beiden Hauptinseln der Maskarenen prägt ein bunter Kulturmix, welcher sich sowohl in der Architektur als auch in der kreolischen Küche wiederspiegelt.

La Reunion – „Insel des Lichts“

Bestechend schöne Naturlandschaften, eine herzliche kreolische Bevölkerung und feinsandige Strände erwarten Sie auf der Vulkaninsel im Indischen Ozean. Wandern Sie durch die üppige Vegetation des Cirque de Salazie, statten Sie den drei Wasserfällen „Trois-Cascades“ einen Besuch ab und erkunden Sie die Tamarindenwälder des „Foret de Belouve“. Von der Hochebene des Vulkans Piton des Neiges haben Sie einen atemberaubenden Blick auf alle drei Talkessel. Weiter entlang der Ostküste, vorbei an zahlreichen Zuckerrohrplantagen, fahren Sie ins Innere der Insel bis zu der Lavaebene des aktiven Vulkans Piton de la Fournaise. Im Süden der Insel lohnen sich ein Besuch des Lavatunnels und ein Stopp am zerklüfteten Cap Mechant. Über die Straße der „400-Kurven“ erreichen Sie das idyllische Örtchen Cilaos. Neben leichten Wanderungen können Sie hier in den heißen Thermalquellen entspannen, eine Weinkooperative besuchen oder die Gegend mit dem Mountainbike erkunden. Die charmante Kleinstadt St-Gilles an der Westküste ist der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung, z. Bsp. zu dem Aussichtspunkt Piton Maido mit einem spektakulären Blick in den Cirque de Mafate. Am Strand von La-Saline-Les-Bains kommen Schnorchler auf Ihre Kosten – hier lässt sich die bunte Unterwasserwelt entlang des Riffs entdecken. Zwischen Juli und Oktober haben Sie sehr gute Chancen auf Wal- und Delfinbeobachtungen.

Mauritius – „Perle im Indischen Ozean“

An den weißen, palmengesäumten Sandstränden des Indischen Ozeans findet sich für jeden Geschmack das Passende: Stand-up-Paddeln, Kajaktouren, Tauch- und Surfkurse oder ein entspanntes Sonnenbad am feinen Sandstrand mit Blick auf das türkisblaue Wasser. Feinschmecker kommen bei einer kulinarischen Streetfood-Tour in der Hauptstadt Port Louis in den Genuss der vielfältigen kreolischen Küche. Im Südwesten der Insel lohnt sich ein Ausflug zur 7-farbigen Erde und dem Chamarel Wasserfall. Für aktive Urlauber empfehlen wir eine Wanderung im Black-River-Gorges-Nationalpark oder eine geführte Besteigung des Le Morne Brabant. Eine Besichtigung des Botanischen Gartens „Sir Seewoosagur Ramgoolam“ in Pamplemousse, mit seinen berühmten Wasserlilien und der Talipot-Palme, darf bei einem Besuch der Zuckerrohrinsel Mauritius nicht fehlen.

Als optionale Verlängerung haben wir Ihnen ein spannendes 3-Tage-Programm auf der Insel Rodrigues zusammengestellt. Wir beraten Sie gerne dazu.

Eiland Rodrigues

Die dritte Schwester im Bunde der Maskareneninseln liegt ca. 560 km nordöstlich von der Hauptinsel Mauritius entfernt. Das noch relativ unbekannte Eiland lockt seine Gäste mit bezaubernden türkisblauen Lagunen, traumhaften Schnochelplätzen, tropisch grünen Regenwäldern im Inneren und der natürlichen Ausstrahlung von „Harmonie und Ruhe“.

Höhepunkte

  • Ideale Selbstfahrerreise ab 2 Personen
  • Exotische Bergwelt und endemische Flora
  • Vulkanlandschaft am Piton de la Fournaise
  • Kreolische Küche: Bourbon-Vanille und Tamarinden
  • Cilaos - Baden in natürlichen Thermalquellen
  • Erholung an den Palmenstränden von Mauritius

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.11.2018 30.11.2018 1490 EUR Anfragen
01.12.2018 20.12.2018 1440 EUR Anfragen
21.12.2018 07.01.2019 1890 EUR Mindestaufenthalt 5 Nächte auf Mauritius (14 Tage) Anfragen
2019
08.01.2019 30.04.2019 1440 EUR Anfragen
01.05.2019 30.09.2019 1390 EUR Anfragen
01.10.2019 31.10.2019 1490 EUR Anfragen

Zusatzkosten

Internationale Flüge ab 1090 EUR
Zuschlag Halbpension Standard-Variante (Reunion) 260 EUR
Aufpreis Standard-Plus-Variante (je nach Saisonzeit) ab 540 EUR
Aufpreis EZ-Zuschlag Standard-Plus-Variante (je nach Saisonzeit) ab 220 EUR
Weihnachts-/Silvester-Abendessen (Standard-Plus) pro Person ab 60 EUR
Aufpreis Mietwagen Kategorie B (ab 1 Teilnehmer/Auto) ab 190 EUR

Reiseverlauf

  • Aussenansicht des Hotel Les Jardins d’Héva im Talkessel Salazie

    1. Tag: Individuelle Anreise auf Reunion – Hell-Bourg

    Individuelle Ankunft auf dem Flughafen in Saint-Denis. Begrüßung und Entgegennahme des Mietwagens. Fahrt in den Talkessel von Salazie zu Ihrer ersten Unterkunft. Im feuchtesten der drei Talkessel bieten sich Wanderungen durch üppige Vegetation und zu zahlreichen Wasserfällen an. Unternehmen Sie einen Spaziergang an den See Mare á Poule d’Eau (Gehzeit ca. 1h, ca. 3 km). Über einen von Chouchou-Pflanzen und Bambusstauden gesäumten Pfad erreichen Sie das Seeufer mit herrlichen Blick über die umliegenden Berghänge. Übernachtung je nach Kategorie im Hotel Relais des Cimes (Standard) / Hotel Jardins D´Heva (Standard-Plus).

    Hotel Les Jardins D'Heva
  • Blick nach Salazie

    2. Tag: Talkessel Salazie 1×F

    Entdecken Sie den Cirque de Salazie: Hell-Bourg mit seiner besonderen Architektur bei einem Bummel durch die schmalen Gassen. Empfehlenswert ist ein Besuch des „Maison Folio“, einem typischen kreolischen Haus mit einer wunderschönen Gartenanlage. Bei der Besichtigung erhalten Sie Einblicke in die Lebensweise und Kultur der Dorfbewohner. Alternativ können Sie eine Wanderung zu den drei Wasserfällen „Trois-Cascades“ (Gehzeit ca. 1h, ca. 2 km) oder durch den Tamarindenwald „Foret de Belouve“ (Gehzeit ca. 5h, ca. 10 km) unternehmen. Von hier haben Sie einen grandiosen Panoramablick auf den Piton des Neiges und den Talkessel. Übernachtung wie am Vortag.

  • Wasserfälle bei La Plaine des Cafres

    3. Tag: Hell-Bourg – Plaine des Cafres/Sainte Anne 1×F

    Auf Ihrer Fahrt entlang der Ostküste lohnen sich u. a. ein Stopp am Farnenwald, ein Besuch der Bourbon-Vanille-Plantage und ein Abstecher nach Sainte-Rose. Hier können Sie die kleine Kirche „Notre Dame des Lavas“ zu besuchen, welche 1977 wie durch ein Wunder von der Lava verschont wurde.

    Standard: Sie fahren entlang der erkalteten Lavafelder des Piton de la Fournaise bis in den Südteil der Insel. Übernachtung im Hotel Les Geraniums.

    Standard-Plus: Oberhalb von Sainte-Anne erreichen Sie nach einer kurzen Fahrt die geschmackvolle Lodge. Von hier haben Sie eine überragende Aussicht auf das Meer und die umliegenden Zuckerrohrplantagen. Übernachtung in der Diana Dea Lodge.

    Diana Dea Lodge
  • Vulkan Piton de la Fournaise

    4. Tag: Vulkan Piton de la Fournaise 1×F

    Ein Ausflug zum aktiven Vulkan Piton de la Fournaise ist sehr empfehlenswert. Während Sie die atemberaubende Landschaft auf sich wirken lassen; wandern Sie über die erstarrten Lavafelder bis an den Kraterrand. Im Anschluss haben Sie die Gelegenheit das Vulkanmuseum, über die Entstehung der Vulkane auf Reunion, in Bourg Murat zu besuchen. Übernachtung wie am Vortag.

  • Villa Delisle

    5. Tag: Der wilde Süden 1×F

    Von der Ostküste geht es weiter in den Süden. In der Region Le Grand Brule erwartet Sie ein bizarres und gleichzeitig faszinierendes Landschaftsbild. Die Umgebung wird von einer Vielzahl an erkalteten schwarzbraunen Lavaströmen und definiert. Mäßig mit einigen grün blühenden Büschen bewachsen reicht die Mondlandschaft bis an die Küste. Unterirdisch hat die erkaltete Lava einen Hohlraum geschaffen, welcher auf einer geführten Tour besichtigt werden kann. Auf dem Weg weiter bis nach Saint-Pierre sollten Sie die Gelegenheit nutzen, um das zerklüftete Cap Mechant, den Fluss Langevin mit seinen atemberaubenden Wasserfällen und die idyllische Bucht von Manapany zu erkunden. Sie übernachten in der lebhaften Kulturstadt Saint-Pierre. Übernachtung im Hotel Le Victoria (Standard) oder Villa Delisle, Hotel & Spa (Standard Plus).

    Villa Delisle
  • Blick in den Talkessel

    6. Tag: Fahrt in den Talkessel Cilaos 1×F

    Über die „Road de Cilaos“ – Straße der 400 Kurven erreichen Sie den zweiten Talkessel der Insel – den Cirque de Cilaos. Auf Ihrem Weg durchqueren Sie kleine kreolische Dörfer wie Entre-Deux und Petit-Serre. Cilaos bedeutet „den Ort den man nicht verlässt“. Das pittoreske Bergstädtchen ist bekannt für seinen Wein- und Linsenanbau. Sehenswert sind das Stickereimuseum und die weiss-blaue Kirche am Ende der Hauptstraße Rue du Pere-Boiteau. Hier beginnt ein Wanderweg zum Aussichtspunkt La Roche Merveilleuse, welcher Ihnen einen exzellenten Panoramablick über die Stadt bietet. Übernachtung im Hotel Le Vieux Cep (Standard) oder Tsilaosa (Standard Plus).

    Hotel Tsilaosa
  • Hotel Le Vieux Cep

    7. Tag: Im Talkessel Cilaos 1×F

    Lassen Sie sich den prachtvollen Sonnenaufgang über den höchsten Gipfeln der Insel nicht entgehen. Von Cilaos aus können Sie verschiedene Wanderungen unternehmen. Empfehlenswert ist die Wanderung „sentier des sources“ über Bras Sec und Roche Merveileusse (Gehzeit ca. 3-4h, ca. 10 km) oder der Wanderpfad zum Wasserfall Cascade Le Bras Rouge (Gehzeit ca. 4-5h, ca. 11 km). Übernachtung wie am Vortag.

  • Le Saint Alexis Hotel & SPA_Terrasse

    8. Tag: Fahrt nach Saint-Gilles 1×F

    Sie verlassen den Talkessel und fahren entlang der Westküste bis nach Saint-Leu, bekannt für seine alten Bauwerke aus der Zeit der Ostindien-Kompanie. Ein Besuch des Museums Kelonia lohnt sich. Hier erfahren Sie alles rund um das Thema Schildkröten, bevor Sie weiter nach Saint-Gilles – das „Saint-Tropez“ von Reunion – fahren. Übernachtung im Hotel Le Nautile (Standard) oder Hotel & Spa Le Saint-Alexis (Standard Plus).

    Le Saint Alexis Hotel & Spa
  • Sonnenaufgang im Indischen Ozean

    9. Tag: Reunion – Flug nach Mauritius 1×(F/A)

    Am frühen Morgen ist ein Ausflug auf den Piton de Maïdo empfehlenswert. Von hier genießen Sie einen atemberaubenden Blick über die Dörfer, Täler und Wasserfälle im Tal von Mafate, umgeben von steilen Bergkämmen. Danach heißt es Abschied nehmen von der Ile de Bourbon. Am Flughafen geben Sie Ihren Mietwagen zurück und erreichen auf einem kurzen Flug Mauritius. Ankunft und Transfer zu Ihrem Hotel nach Wahl. Übernachtung im Meerblick-Zimmer im Hotel La Mariposa (Standard) oder Le Sakoa (Standard Plus).

    Hotel Le Sakoa
  • vorgelageter einsame Koralleninsel auf Mauritius

    10.–11. Tag: Badeparadies Mauritius 2×(F/A)

    Erleben Sie einen unvergesslichen Badeaufenthalt auf Mauritius. Die Insel besitzt weiße, feine Korallensandstrände der Extraklasse. Ein Riffgürtel sorgt dafür, dass die Wellen nur sanft die Strände streifen. Neben Badefreunden kommen hier auch Naturliebhaber auf ihre Kosten, zum Beispiel im Naturpark Chamarel oder im Botanischen Garten von Pamplemousses. 2 Übernachtungen wie am Vortag.

  • Blick auf die Halbinsel Le Morne

    12. Tag: Abreise 1×F

    Nutzen Sie die verbleibende Zeit für Souvenireinkäufe oder ein letztes Sonnenbad. Transfer zum Flughafen und individuelle Weiter-/Abreise.

Enthaltene Leistungen täglich ab St. Denis/an Mahebourg

  • Regionalflug von Reunion nach Mauritius in Economy Class
  • Flughafentransfers auf Mauritius
  • Einweisung durch Agentur auf Reunion
  • Mietwagen Kat. A (Renault Twingo o.ä., 3-türig) auf Reunion
  • Reiseliteratur/Kartenmaterial
  • 11 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 11×F, 3×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise Reunion; Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge; Betten-/Hotelsteuer (ca. 1 €/Nacht) auf Reunion; Zusatzversicherung sowie Tankkosten für den Mietwagen; Trinkgelder; Persönliches

Hinweise

Diese Tour ist wahlweise mit einem Standard- oder StandardPlus-Hotel auf Reunion/Mauritius buchbar.

Der Mietwagen stellt eine von der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH vermittelte Reiseleistung dar, bei der ausschließlich die AGB der jeweiligen Mietgesellschaft Gültigkeit besitzen. Gern senden wir Ihnen diese im Original auf Anfrage zu.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Selbstfahrerreise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.