Südafrika

Wandern in den Drakensbergen

Vom Sentinel Peak zum Sani-Pass – abwechslungsreiche Mietwagenreise zu den „aufwärts gerichteten Speeren“

Ihre Reisespezialistin

Carola Tille

Carola Tille

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 390 EUR
Dauer 5 Tage
Teilnehmer ab 2
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode SUEDRL

Erwandern Sie in Südafrika die großartigen Drakensberge mit ihrer kulturellen und biologischen Vielfältigkeit. Das Gebirge wurde im Jahr 2000 zum UNESCO-Weltnatur- und Weltkulturerbe erklärt. Bis auf über 3000 m erstrecken sich die „aufgerichteten Speerspitzen“, wie die Bergkette in der Zulusprache genannt wird.

San-Buschmänner

Bekannt sind die „Drachenberge“ auch für die zahlreichen Felszeichnungen der San-Buschmänner. Es sind ca. 600 Fundstätten mit bis zu 35.000 einzelnen Abbildungen bekannt, welche eindrucksvoll Menschen, Tiere, Rituale, Jagd- und Tanzszenen zeigen. Sie sind fünf Tage in dieser spektakulären Gegend unterwegs.

Höhepunkte

  • Charmante Hotels und Lodges mit dem gewissen Etwas
  • Felszeichnungen der San-Buschmänner

Das Besondere dieser Mietwagenreise

  • Tagesausflug zum legendären Sani-Pass bereits inkludiert
  • Ein kühles Bier im höchsten Pub Afrikas

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.01.2021 31.10.2022 ab 390 EUR Anfragen

Reiseverlauf

  • Witsieshoek Mountain Lodge

    1. Tag: Ankunft in den Drakensbergen

    Es empfiehlt sich die Anreise wahlweise in Johannesburg oder Durban. Nachdem Sie Ihren Mietwagen entgegen genommen haben, fahren Sie in Richtung der nördlichen Drakensberge. Die großartige Bergkette der Drakensberge mit ihrer kulturellen und biologischen Vielfältigkeit wurde 2000 zum Weltkulturerbe erklärt. Die atemberaubende Landschaft, unglaublich schöne Flora und Fauna, die berühmten Zulus, saubere Luft und die unbegrenzte Weite der Aussichtsmöglichkeiten sind charakteristisch für diese Region. In toller Panoramalage am Rande des Royal-Natal-Nationalparks liegt die Witsieshoek Mountain Lodge. Sie ist ein Paradies für Wanderer, Abenteurer und Familien und Heimat der seltenen Bartgeier. Auf ca. 2300 m Höhe am Fuß des Sentinel Peaks ergeben sich malerische Ausblicke. Die Lodge ist die am höchstgelegene Lodge der Drakensberge und ein Paradies für Freunde der Berge. Es bieten sich unzählige Wandermöglichkeiten. Im Hauptgebäude befindet sich das Restaurant mit großen Panoramafenstern und Blick hinunter ins Tal, Bar und Lounge mit Kamin und TV. Alle Zimmer sind mit eigenem Bad, Heizung und Tee-/Kaffeezubereiter ausgestattet. Zimmer mit Verbindungstür für Familien sind vorhanden. Übernachtung in der Wietsieshoek Mountain Lodge.

    Witsieshoek Mountain Lodge
  • In den Drakensbergen

    2. Tag: Drakensberge: Zeit für Wanderungen 1×F

    Verbringen Sie diesen Tag mit einer leichten Wanderung in dieser einzigartig schönen Berglandschaft. Der von den Zulus „uKhalamba“ – Platz der Speere – genannte, Furcht einflößende Berg war die Heimat der afrikanischen Ureinwohner, der bemerkenswerten San, die seit ca. 8000 v. Chr. hier lebten. Sie hinterließen ihre beeindruckenden Felsmalereien, von denen 35.000 bislang dokumentiert wurden und zu den besterhaltenen der südlichen Hemisphäre zählen. Der uKhalamba-Drakensberg-Nationalpark hat eine Größe von rund 243.000 Hektar. Die Flora und Fauna ist auf einer Höhe zwischen 1280 und 3500 Meter sehr reichhaltig, die Vielfalt an Vögeln (299 Arten) und Säugetieren (48 Arten) ist außergewöhnlich. Übernachtung wie am Vortag.

    Witsieshoek Mountain Lodge
  • Drakensberge

    3. Tag: Giants Castle – Buschmannzeichnungen – Sani-Pass 1×F

    Es geht in südliche Richtung zum Sani-Pass. Auf dem Weg können Sie ein Zuludorf besuchen. Es bietet sich an, den Giants Castle in den Süddrakensbergen zu erleben – das Gebiet liegt am Giants Castle (3314 m) und dem Injasuti (3459 m) Gipfel. Die Buschmänner lebten Tausende von Jahren vor der Ankunft der Europäer in Natal. Bei Ankunft kriegerischer afrikanischer Stämme wurden die friedliebenden Buschmänner in den Schutz der Drakensberge verdrängt. Das Erbe, das sie hinterlassen haben, ist die größte und reichhaltigste Felsenkunst, die je gefunden wurde. Die größte Höhle dieses Gebietes kann mehr als 500 Felsmalereien unter einem einzigen Felsschutz vorweisen! Es gibt zahlreiche Möglichkeiten für Tageswanderungen und Besichtigung von Buschmannzeichnungen. Sie wandern heute 3-5 Stunden lang. Im Anschluss reisen Sie in Richtung Sani-Pass. Ihre Unterkunft ist das wunderschöne Boutique Hotel Moorcroft Manor. Ihre Zimmer sind mit Bad oder DU/WC, Bademantel und Slipper, WLAN, Tee- und Kaffeezubereiter und Safe ausgestattet. Übernachtung im Moorcroft Manor. (Fahrzeit ca. 3-4h, 320 km).

    Moorcroft Manor Hotel
  • Sanipass in den Drakensbergen

    4. Tag: Südliche Drakensberge – Sani-Pass 1×F

    Heute erwartet Sie ein Tagesausflug der Extraklasse zum legendären Sani-Pass. Mit dem Allradfahrzeug geht es auf Serpentinenwegen hoch hinauf. Sie überqueren die Grenze zum Königreich Lesotho – dem südlichsten Binnenstaat der Welt. Durch seine besondere Höhenlage wird es auch als „Königreich im Himmel“ bezeichnet. Mit einer Fülle an Naturschönheiten, Flora, Fauna und kulturellem Erbe stellt es einen weiteren Höhepunkt Ihrer Reise dar. Ein leckeres Bier gibt es dann im höchsten Pub Afrikas – auf 2874 Metern Höhe. Alternativ werden Touren mit dem Motorrad oder auf dem Pferderücken angeboten (optional). Zum Wandern eignet sich die malerische Natur natürlich ebenso. Übernachtung wie am Vortag.

    Moorcroft Manor Hotel
  • Südafrika

    5. Tag: Abreise 1×F

    Nach dem Frühstück setzen Sie Ihre Reise fort. Wie wäre es mit einem Aufenthalt an der landschaftlich schönen Garden-Route? Diese empfiehlt sich für Selbstfahrer oder in einer Gruppe. Weiterhin ist der Krüger-Nationalpark ein „Muss“ in Südafrika – Tierbeobachtung der Extraklasse sind garantiert.

Enthaltene Leistungen ab/an Durban

  • Tagesausflug zum Sani-Pass
  • 2 Ü: Lodge im DZ
  • 2 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 4×F

Nicht in den Leistungen enthalten

Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Charmante Hotels und Lodges mit dem gewissen Etwas
  • Felszeichnungen der San-Buschmänner

Das Besondere dieser Mietwagenreise

  • Tagesausflug zum legendären Sani-Pass bereits inkludiert
  • Ein kühles Bier im höchsten Pub Afrikas

Hinweise

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Selbstfahrerreise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Südafrika

Bitte informieren Sie sich auch während einer Reise über die aktuellen Quarantäneverordnungen der Bundesländer, da sich Regeln kurzfristig ändern können.

Einreise-Status:
Reiseland geöffnet mit Einschränkungen

Einreise-Pflichten:
Negativer Corona-Test wird verlangt
Für Geimpfte: Vollständiger Impf-Nachweis + Negativer Corona-Test wird verlangt

Rückkehr-Pflichten:
Quarantäne- und Testpflicht bei Rückkehr

Zusatzinformationen:

Die südafrikanischen Grenzen haben wieder geöffnet. Alle Reisenden müssen einen negativen SARS-CoV-2-PCR-Test nachweisen, der bei Boarding nicht älter als 72 Stunden sein darf. Die Landgrenzen nach Namibia sind ebenfalls wieder geöffnet. Bei Einreise muss ein vollständig ausgefüllter Reise-Gesundheitsfragebogen abgegeben werden. Es empfiehlt sich, den Fragebogen bereits bei Antritt der Reise mitzuführen.

Von allen Reisenden wird zudem erwartet, dass sie die mobile App „COVID Alert South Africa“ auf ihrem Mobiltelefon installiert haben, eine Reisekrankenversicherung vorweisen und ihren Unterkunftsnachweis inkl. Anschrift vorlegen, sollte eine Quarantäne erforderlich werden. Fluglinien und Einreisekontrollstellen überprüfen die Einhaltung dieser Vorgaben. Eine Auslandsreisekrankenversicherung ist für die Einreise nicht mehr zwingend, jedoch weiterhin dringend empfohlen.

Da Südafrika seit 28.11.2021 zum Virusvariantengebiet zählt, müssen Deutsche die Anmeldepflicht vor der Rückreise nach Deutschland beachten (digitale Einreiseanmeldung unter https://www.einreiseanmeldung.de). Außerdem muss ein negativer Corona-Test mitgeführt werden. Der zugrundeliegende PCR-Test darf maximal 72, ein Antigen-Schnelltest nach den Anforderungen des Robert-Koch-Instituts maximal 24 Stunden vor der geplanten Einreise erfolgt sein. Nach Aufenthalt in einem Virusvariantengebiet beträgt die Verpflichtung zur Quarantäne 14 Tage.

Passagiere, die mit Lufthansa fliegen, benötigen einen negativen PCR-Test, nicht älter als 72 Stunden.

Unsere Vorortagenturen haben konkrete Hygienekonzepte erarbeitet. Wir setzen alles daran, um in Zukunft sicheres Reisen unter hygienischen Bedingungen, wie Sie sie inzwischen schon kennen, zu ermöglichen. Das lässt sich bei unseren Reisen gut umsetzen, ohne den Charakter der Reise zum Nachteil zu verändern. Wir sind für Sie und Ihre Sicherheit verantwortlich und werden Sie keinem erhöhten Infektionsrisiko aussetzen. In unseren kleinen Gruppen in der Regel mit maximal 12 Gästen ist ausreichend Abstand garantiert und unsere Partner vor Ort sind geschult sowie auf die neuen Umstände vorbereitet.

Für Reisen mit dem Mietwagen halten wir ebenso viele Routenvorschläge bereit. 

Südafrika – das faszinierende Land am Kap der Guten Hoffnung zieht immer wieder viele Reisende in seinen Bann. Traumhafte Landschaften, großer Tierreichtum, zwei Ozeane mit wunderbaren Stränden, leckeres Essen und köstliche Weine und nicht zuletzt die offenen und herzlichen Einwohner der Regenbogennation – auf all das freuen wir uns. Kleine Gruppen und natürlich von uns individuell erstellte Angebote bieten hoffentlich bald wieder sicheres Reisen durch eines der abwechslungsreichsten Länder Afrikas. 

Information für Fluggäste mit Austrian/Lufthansa Group

Ab 25. Januar 2021 muss auf allen Austrian Airlines Flügen von und nach Österreich eine FFP2-Maske getragen werden. Alltagsmasken und OP-Masken sind nicht mehr erlaubt. Fluggäste zwischen 6 und 14 Jahren und Schwangere können weiterhin mit normalem Mund-Nasen-Schutz reisen.

Ab 1. Februar 2021 muss auf allen Lufthansa Group Flügen von und nach Deutschland eine medizinische Schutzmaske (OP-Maske oder eine FFP2-Maske beziehungsweise eine Maske mit dem Standard KN95/N95) getragen werden. Alltagsmasken sind dann nicht mehr erlaubt.