Außerirdisch anmutende Landschaft rund um die Meteora-Klöster
Blick über die Insel Skiathos
In exponierter Lage: Meteora-Kloster
Zeustempel  (Olympieion), Athen

Die Seele Griechenlands

Von Thessaloniki zu den Meteora Klöstern, zur Insel Skiathos und über den Peloponnes nach Athen

Highlights

  • Antike Stätten Delphi, Mykene und Olympia
  • Meteora-Klöster in schwindelerregender Lage
  • Das Gibraltar des Ostens – die Inselstadt Monemvasia
  • Beeindruckende Akustik im Theather von Epidaurus
  • Griechenlands Metropolen Thessaloniki und Athen
  • Fotostopp am Kanal von Korinth

Fakten

  • Reiseart: Gruppenreise
  • Dauer: 15 Tage
  • Teilnehmer: 8–16
  • Reiseleitung: deutsch
  • Schwierigkeit:
  • Übernachtung:
  • Tourcode: GRIFES
  • ab 3190 EUR zzgl. Flug

Darum geht´s:

Griechenland, die Wiege europäischer Kultur mit Athen, Sparta, Epidaurus, Thessaloniki, Delphi und Olympia – Sie lernen all diese berühmten Stätten kennen und doch ist dies keine Studienreise, sondern Sie erleben auch wundervolle Kleinstädte, Strände, Inseln und genießen dabei das moderne Griechenland.

Zwischen Himmel und Erde – die Klöster von Meteora und Athos

Voller Geschichte ist die Stadt Theassaloniki; in der schon der Apostel Paulus wirkte, Römer und Byzantiner ihre Spuren hinterließen; und gleichzeitig voller mediterraner Lebensfreude. Als Tor zur Halbinsel Chalkidiki mit seinen Stränden und der berühmten Mönchsrepublik Athos kann die Stadt ebenfalls punkten. Noch eindrucksvoller erleben Sie zu Fuß die Klöster weiter südlich in Meteora auf ihren Felsgipfeln.

Peloponnes von Olympia bis Sparta

Nachdem Sie dem Orakel von Delphi einen Besuch abgestattet haben, führt die Reise auf die Halbinsel Peloponnes. Die Ursprungsstätte der olympischen Spiele zu sehen ist spannend auch ohne Wettkämpfe. Sie erleben bezaubernde Dörfer und Hafenstädte an den Küsten, wie Monemvasia und Nafplio. Natürlich liegen auch legendäre Orte der Antike wie Mykene, Sparta und Epidaurus an Ihrem Weg.

Athen, Plaka und Akropolis

Würdiger Schlusspunkt der Reise: Athen – der Ort, wo die europäische Demokratie entstand. Die Akropolis thront als weithin sichtbares Zeichen über der Stadt. In der Altstadt Plaka genießen Sie in Cafés und Tavernen das griechische Leben und vielleicht auch ein Gläschen Wein.

Sie haben Fragen?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Sophie-Arléne Hensel
Sophie-Arléne Hensel
Reiseberatung Arktis & Europa
Seit ich denken kann, bekomme ich von der Welt nicht genug. Mit neugierigen Augen und einem Herzen voller Abenteuerlust stellte ich schon als Kind jeden Tag die Frage: "Wo gehen wir heute hin?". Dieser unstillbare Entdeckergeist ist nach wie vor mein treuer Gefährte und begleitet mich auf all meinen Reisen.... Mehr
Panoramablick über die Landschaft bei den meteora-Klöstern

Das Besondere an dieser Reise

  • Ausflug auf die Insel Skiathos, bekannt aus Mamma Mia
  • Messinien mit Traumstränden und herrlichen Orten
Status Termin Bis Preis Details Informationen

Termine 2024

07.08.24 – 21.08.24 3190 EUR EZZ: 740 EUR
17.09.24 – 01.10.24 3190 EUR EZZ: 740 EUR

Zusatzkosten

  • Internationale Flüge: ab 380 EUR

Reiseverlauf

1. Tag

Ankunft in Thessaloniki

Die Altstadt von Thessaloniki

Individuelle Anreise nach Thessaloniki. Sie werden vom Flughafen abgeholt und zu Ihrer Unterkunft gebracht – willkommen in Griechenland! Es bietet sich heute ein gemeinsames Abendessen an, um die anderen Reiseteilnehmer kennenzulernen (optional). Ihre Reiseleitung kennt natürlich die besten Tavernen in der Nähe. Übernachtung im Hotel.

2. Tag

In der Hauptstadt Makedoniens

Der weiße Turm von Thessaloniki

Kalimera heißt es heute Morgen! Nach dem Frühstück gehen Sie auf Entdeckungstour durch die größte Stadt Nordgriechenlands, dem Zentrum der Region Makedonien. Sie fahren zuerst zum Heptagyrion, der ehemaligen Zitadelle der Stadt. Von hier aus laufen Sie Richtung Innenstadt und besuchen die berühmte frühchristliche Basilika des Heiligen Dimitrios mit ihren beeindruckenden Katakomben. Weiter geht es vorbei am Galerius-Triumphbogen zur römischen Rotunda und zum Wahrzeichen der Stadt, dem weißen Turm. Am Meer entlang flanieren Sie zum Markt und sehen die Reste der griechisch-römischen Agora. Übernachtung wie am Vortag.

3. Tag

Zum Heiligen Berg Athos

Blick von der Sithonia-Halbinsel in Chalkidiki auf den berg Athos

Auf dem östlichsten der drei „Finger“ der Halbinsel Chalkidiki befindet sich die autonome Mönchsrepublik Athos. Sie ist für Frauen nicht zugänglich und für Männer nur schwer. Vom Wasser aus besteht dennoch eine gute Möglichkeit, die eindrucksvollen und einzigartigen Klöster auf einer Bootstour zu sehen. Sie besuchen auch die Insel Ammoulani, die früher zur Mönchsrepublik gehörte und heute von Fischern bewohnt wird und auch bei Touristen für seine Sandstrände geliebt wird. Übernachtung wie am Vortag in Thessaloniki.

4. Tag

Die Meteora-Klöster

Meteora-Klöster in verwunschener Landschaft

Auf Ihrer Fahrt in den Süden erheben sich plötzlich die steinernen Riesen von Meteora! Die mystischen Kloster, welche auf den steil emporragenden Sandsteinfelsen sitzen, sind ein architektonisches Meisterwerk. Das geistige und kulturelle Erbe des byzantinischen Reichs wird von Nonnen und Mönchen bewahrt, die noch sechs der 24 Klöster bewohnen. Sie besuchen zwei der Klöster, bevor Sie dann entlang der Felsen bergab in den Ort laufen (ca. 1h, mittelschwer). Links und rechts sind Sie dabei von den gigantischen Felsen umgeben und können immer wieder einen Blick auf eines der Klöster erhaschen. Übernachtung in Kalabaka im Hotel.

5. Tag

Auf dem Weg der Zentauren

Häuserzeile und Straßencafé in Makrinitsa

Willkommen in der Heimat der Zentauren! Eine kurze Wanderung (ca. 1h) führt Sie auf dem zentaurischen Wanderweg bei Portaria entlang kleiner Wasserfälle. Die Mittagspause wird dann in einem der schönsten Dörfer Griechenlands verbracht –Makrinitsa. Der Ort steht unter Denkmalschutz und wirkt als wäre die Zeit hier stehen geblieben. Im Hafenort Volos verbringen Sie die Nacht und wir empfehlen am Abend in einem Zipouria, einem traditionellen Restaurant zu essen. Übernachtung im Hotel.

6. Tag

Mamma Mia – Ausflug nach Skiathos

Blick über die Insel Skiathos

Die Insel Skiathos vor der Küste bei Volos ist so schön, dass sie Drehort des Films „Mamma Mia“ wurde. Mit einer Fähre fahren Sie in anderthalb Stunden hinüber und tauchen in die wunderbare Atmosphäre der Insel ein. Der kleine Hauptort lädt mit kleinen Gassen, weiß und blau getünchten Häusern und vielen netten Cafés und Restaurants zum Bummeln und Einkehren ein. Fußläufig sind aber auch kleine Wanderwege, Parks und Strände erreichbar. Am späten Nachmittag Rückfahrt mit der Fähre ans Festland. Übernachtung wie am Vortag.

7. Tag

Über die Thermophylen nach Delphi

Ruinen von Delphi

Gleich zwei geschichtsträchtige Orte stehen heute auf dem Programm! Die Meerenge bei den Thermophylen am Golf von Malia, heute eine Naturschönheit, hatte in der Antike eine wichtige strategische Bedeutung und war Schauplatz einer großen Seeschlacht zwischen Griechen und Persern. Noch wichtiger war Delphi, Sitz der legendären Orakelstätte, das einst als „Nabel der Welt“ galt (UNESCO). Neben den antiken Tempeln, Schatzhäusern und dem Amphitheater besticht Delphi auch durch seine Lage oberhalb eines üppigen Tals. Übernachtung im Hotel.

8. Tag

Zur Peloponnes-Halbinsel nach Olympia

Olympia

Bevor Sie über eine moderne Hängebrücke zur Peloponnes hinüberfahren, besuchen Sie die kleine Stadt Nafpaktos am Golf von Korinth, die für ihren fotogenen Hafen und die Burg oberhalb der Stadt bekannt ist. Das antike Olympia erreichen Sie am frühen Nachmittag. Eine von Sportsgeist und dem während der Spiele weitestgehenden Ruhen aller Fehden und Kriege beseelte antike Stätte ist etwas ganz besonders einzigartiges. Neben den historischen Sportstätten bleibt auch Zeit für einen Besuch des archäologischen Museums und dem der antiken Olympioniken. Übernachtung im Hotel.

9. Tag

Zwei Orte in Messinien und ein Traumstrand

Stadtmauer von Methoni

Heute kommen die Badesachen zum Einsatz! Die Voidokoilias-Bucht ist ein Traumstrand in perfektem Halbrund. Hier beginnt sozusagen der westlichste „Finger“ der Peloponnes-Halbinsel, wo Sie noch zwei besondere Orte besuchen. Methoni ist bekannt für seine prächtig erhaltenen Stadtmauern und die imposante venezianische Burganlage. Koroni ist mit seine verwinkelten Gassen, Kirchen, Gärten und der Festung ein Augenschmaus und bei Fotografen beliebt. Übernachtung in Kalamata im Hotel.

10. Tag

Das Gibraltar des Ostens

Blick auf Monemvasia

Nach etwa dreistündiger Fahrt erreichen Sie Monemvasia. Diese Stadt liegt auf einer Inselfestung, die mit einer Brücke mit dem Festland verbunden ist. Ihren Beinamen als Gibraltar des Ostens bekam Sie wegen der vergleichbaren Schwierigkeiten, die mit Eroberungen über viele Jahrhunderte verbunden waren. Umgeben von glasklarem Wasser ist Monemvasia ein herrlicher Ort zur Erkundung. Übernachtung im Hotel.

11. Tag

Sparta und Mystras

Blick über Nafplio

Im legendären Sparta, heute eine eher unscheinbare Kleinstadt, empfängt Sie eine Statue von Leonidas, dem Anführer der „300“. Nicht weit entfernt besuchen Sie Mystra (UNESCO), das in byzantinischer Zeit ein Zentrum für Bildung und Kultur war und zu deren weitläufiger Anlage auch ein Kloster gehört. Am Nachmittag erreichen Sie die direkt am Meer gelegene, traumhafte Stadt Nafplio. Verwinkelte Gassen, mächtige Festungen und unzählige Cafés verleiten zum Herumstreifen. Übernachtung im Hotel.

12. Tag

Das Theather von Epidaurus

Das Amphittheater von Epidaurus

Das bekannteste Theater der Antike ist zweifellos Epidaurus. Die Akustik fasziniert bis heute, wenn etwa in der weiträumigen Rotunda eine zu Boden fallende
Münze oder ein Flüstern bis in die obersten Sitzreihen ohne Probleme wahrgenommen werden kann. Zurück in Nafplio können Sie weiter die sehenswerte Stadt erkunden, die sogar einige Jahre Hauptstadt von Griechenland war. Übernachtung wie am Vortag.

13. Tag

Mykene und der Kanal von Korinth

Der Kanal von Korinth

Mit Mykene (UNESCO) besuchen Sie eine weitere antike griechische Stadt, bekannt vor allem für sein Löwentor und die zyklopische Ringmauer, bevor Sie über den Kanal von Korinth nach Athen weiterfahren, natürlich nicht ohne an dem berühmten Kanal einen Fotostopp einzulegen. Am späten Nachmittag spazieren Sie bereits durch die Plaka genannte Altstadt der griechischen Hauptstadt Athen. Übernachtung im Hotel.

14. Tag

Besichtigungen in Athen

Akropolis, Athen

Athens antike Sehenswürdigkeiten und die charmante Altstadt liegen erstaunlich nah beisammen, weshalb man gut zu Fuß unterwegs sein kann. Ihr Rundgang führt in die bezaubernde Altstadt Plaka mit ihren bunten, engen Gassen und Cafés an nahezu jeder Ecke. Anschließend wartet mit dem vom römischen Kaiser Hadrian vollendeten Tempel des Olympischen Zeus ein weiteres imposantes Bauwerk, einst einer der größten des antiken Griechenlands. Nur wenig weiter liegt das heutige griechische Parlamentsgebäude am modernen Syntagma-Platz. Für den Abschluss empfehlen wir den Besuch der Akropolis. Übernachtung im Hotel.

15. Tag

Abreise

Je nach Abflugzeit können Sie nochmal das Frühstück im Hotel genießen. Sie werden vor Ihrem Rückflug abgeholt und zum Athener Flughafen gebracht, von wo aus Sie Ihre Heim- oder Weiterreise antreten.

1×F

Leistungen ab Thessaloniki/an Athen

  • Deutsch sprechende Reiseleitung (Fahrer-Guide)
  • alle Fahrten laut Programm in Kleinbussen mit Klimaanlage
  • Fährfahrten Volos – Skiathos und zurück
  • Stadtführungen Thessaloniki und Athen
  • Eintritt in zwei Meteora-Klöster
  • Eintritt Byzantinisches Museum Makrinitsa
  • Eintritt Archäologische Stätte und Museum Olympia
  • Eintritt Mykene, Mystras Epidaurus und Delphi
  • 14 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 14×F

nicht in den Leistungen enthalten

  • An-/Abreise
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • optionale Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Persönliches

Reisen verursacht CO2
Wir kompensieren es!

Diese Reise verursacht einen CO2-Fußabdruck von 1486 kg. Gemeinsam mit unseren Freunden von Wilderness International kompensieren wir bereits 50 % dieser Emissionen durch aktiven Wildnisschutz in Kanada und Peru. Sind Sie dabei?

So funktioniert´s!

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 8, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Diese Reise ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Die Reiseleitung darf in den archäologischen Stätten wie Delphi, Epidaurus oder Mykene u.a. nicht führen. Der Besuch innerhalb der Stätten erfolgt auf eigene Faust. Auf Wunsch der Gruppe kann ein zertifizierter Guide gebucht werden, der jedoch vor Ort bezahlt werden muss. In Olympia ist ein lokaler Guide für die Stätte inkludiert.

Anforderungen

Es steht nur eine mittelschwere, dafür kurze Wanderung (ca. 1h) an den Meteora-Klöstern auf dem Programm, wo ein wenig Trittfestigkeit nötig ist. Darüber hinaus werden keine besonderen Anforderungen gestellt. Bei Sommerterminen ist in Griechenland mit größerer Hitze zu rechnen, die auch mal 40 Grad erreichen kann.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Wissenswertes zu Ihrem Urlaubsland

Praktische Infos und Tipps erhalten Sie in unseren Länderinformationen sowie bei den jeweiligen Reisethemen.

Das könnte Sie auch interessieren

Luftaufnahme der befestigten Kirche von Birthälm
RUMMDA

Rumänien | Republik Moldau (Moldawien)

Klöster, Kirchen und Karpaten

Moderate Wanderungen und Einblicke ins Leben von Klosterschwestern, Sinti, Roma und Siebenbürger Sachsen
ab 2960 EUR zzgl. Flug
Dauer 14 Tage / 8–14 Teilnehmer
Zur Reise
Sonnenaufgang im alten Orhei-Kloster
MDABOF

Republik Moldau (Moldawien)

Europas große, kleine Unbekannte

Durch die historischen Landschaften Bessarabien, Gagausien und Moldau bis ins postsowjetische Transnistrien
ab 1620 EUR zzgl. Flug
Dauer 8 Tage / 5–14 Teilnehmer
Zur Reise
Urquhart Castle am Loch Ness
GBRSCO

Großbritannien | Schottland

Highlands and Islands

Wanderrundreise zu Lochs und Munros an die schottische Westküste und auf die Äußeren Hebriden
ab 4180 EUR zzgl. Flug
Dauer 10 Tage / 8–14 Teilnehmer
Zur Reise
Ziegenherde am Omo-Fluss
AETOMO

Äthiopien

Völker des Südens

Traumlandschaften des Afrikanischen Grabenbruchs und einmaliges Kulturmosaik des südlichen Omo-Tals
ab 2840 EUR inkl. Flug
Dauer 14 Tage / 4–12 Teilnehmer oder individuell ab 2 Personen
Zur Reise
Strand an der Südküste Samoas
WSMSTW

Samoa

„Talofa lava“ auf der Schatzinsel: Höhepunkte Samoas

Samoa Urlaub: Reise auf die Inseln Upolu und Savai´i mit Lavaküsten, To Sua Trench, Apia & Kultur Polynesiens
ab 2590 EUR zzgl. Flug
Dauer 11 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zur Privatreise

Die Bilder zeigen eine Auswahl zur Verfügung stehender Zimmerkategorien. Ihre gebuchte Kategorie kann abweichend sein.

Schwierigkeit: leicht

Leichte Touren ohne besondere körperliche Anstrengung, die allenfalls bei Tagesausflügen auftreten. Etappen zu Fuß sind nicht länger als 3 Stunden. Lange Transfers bilden die Ausnahme und klimatische Extreme sind nicht zu erwarten. Touren für Einsteiger. Keine Vorbereitung oder Anforderungen notwendig.