Französisch-Polynesien

Inselwelt Bora Bora

Ihre Reisespezialistin

Brenda Richard

Brenda Richard

Verkauf & Beratung Australien, Neuseeland, Südsee
Reisen anzeigen

Allgemeines

Klima:

Die Inseln Französisch Polynesiens teilen sich das immerfeuchte und warme Tropenklima, das selten große Temperaturunterschiede verbucht. Die Lage beschert den Inseln ein kaum zu überbietendes Maß an Sonnenschein, was allen Sonnenanbetern und Badenixen zugutekommt. Es wechseln sich zwei Jahreszeiten ab: Zwischen den Monaten November und April ist es heißer mit sehr hoher Luftfeuchtigkeit und durch Passatwinde begünstigten Niederschlägen. Der trockenere Südostpassat prägt die andere Hälfte des Jahres.

Beste Reisezeit:

Um sowohl die niederschlagsärmere Zeit mit den etwas angenehmeren Temperaturen und der verminderten Luftfeuchtigkeit abzupassen und gleichzeitig in nicht die touristische Hochsaison (Juni bis September) zu geraten, kann man die Monate April, Mai und Oktober als gute Reisezeit empfehlen. Zudem ist Französisch Polynesien im Winter manchmal Ziel tropischer Wirbelstürme.

Flugdauer / Ortszeit:

Um nach Französisch Polynesien zu reisen, sollte man etwa 21,5 Stunden Flugzeit einberechnen. Vor Ort beträgt die Zeitverschiebung dann MEZ -12 Stunden

Karte