Nordmazedonien

Gemsen-See in Rumänien

Allgemeines

Nordmazedonien ist ein südosteuropäischer Binnenstaat. Die Hauptstadt ist Skopje. Das Land grenzt an Griechenland, Albanien, Bulgarien, Serbien und Kosovo.

Klima

Das Klima im von Gebirgen geprägten Landesinneren ist ziemlich rau. Die Region liegt in einem Übergangsgebiet zwischen dem mediterranen und dem kontinentalen Klima. Dadurch sind die Winter meist kalt und sehr niederschlagsreich. Die Sommer hingegen sind warm und eher niederschlagsarm.

Beste Reisezeit

Generell ist die beste Zeit für eine Reise nach Nordmazedonien von Ende Mai bis Anfang November. Da es im Sommer teilweise extrem heiße Tage gibt, ist der Herbst für Wanderungen besser geeignet. Denn auch in den Monaten September und Oktober ist es noch angenehm warm und regnet eher selten.

Flugdauer/Ortszeit

Die Flugzeit ab Frankfurt beträgt etwa 4 Stunden mit einem Zwischenstopp. Die Ortszeit liegt bei MEZ +1 Stunde.

Ihre Reisespezialistin

Sylvia Wesser

Sylvia Wesser

Teamleitung Verkauf Nordamerika, Europa, Arktis & Antarktis

Gruppenreise