Namibia

Abgefahren – Ein spannender Roadtrip durch Namibia

Glamping unterm Sternenhimmel, Fahrspaß am Tag – Namibia mit dem Suzuki Jimny erleben

Ihr Reisespezialist

Markus Leithold

Ihr Reisespezialist
Preis pro Person ab 1330 EUR
Dauer 14 Tage
Teilnehmer ab 2
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode NAMHIP

Kennen Sie das zauberhafte Gefühl der Vorfreude? Dem Rausch, wenn alles geklärt ist, man sich zurücklehnt und einfach nur happy ist?

100% Namibia – die beste Route

Perfekt organisiert, mit dem perfekten Allradfahrzeug, den perfekten Unterkünften und immer noch genug Zeit für Individualität. Sie reisen – ach was, schweben von Camp zu Camp und können dabei das Tempo und die Route selbst bestimmen. Wie wäre es mit einem Abstecher zu den San-Buschmännern im Damaraland? Mit viel Getöse wird Ihnen das Jagen einer Antilope gezeigt und mit flinken Händen wird Feuer entfacht. Sind Sie dabei? Mittendrin statt nur dabei sind Sie in Afrikas Arche Noah, dem Etosha-Nationalpark. Giraffe, Zebra, Löwe und Co. geben sich ein Stelldichein und posieren mit stoischer Ruhe vorm Wasserloch.

100% der beste Mietwagen

Wo die Straßen keine Namen haben, ist der Jimny zu Hause. Und genau dahin geht es: bis fast ans Ende der Welt nach Palmwag. Hier wo sich Wüstenelefant und Spitzmaulnashorn Gute Nacht sagen gehen Sie auf Safari – ganz ursprünglich, ganz basic und total beeindruckend.

100% tolle Unterkünfte

Ihren besonderen Reiz haben auch die Unterkünfte, vom gemütlichen Gästehaus über die Ranch im African Style bis zum Tented Camp – Namibia überrascht mit seiner Originalität. In den Hauszelten der Camping2Go Camps wurde an alles gedacht: bereit zum Angrillen? Ein typisches Braai unterm Sternenhimmel, wahlweise mit einem Windhoek Lager oder einem Gin Tonic in der Hand, die Füße ausgestreckt, die Augen gen Milchstraße blickend – authentischer geht es nicht. Mobilität und Freiheit stehen bei dieser Reise ganz oben!

Höhepunkte

  • Naturnah, komfortabel und mit rustikalem Charme übernachten in den Camping2Go Camps
  • Geheimtipp: Wüstenelefanten und seltenen Spitzmalnashörnern auf der Spur

Das Besondere dieser Mietwagenreise

  • Allradfahrzeug mit Kultstatus – Suzuki Jimny bereits im Preis inkludiert

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.01.2022 30.06.2022 ab 1330 EUR Anfragen
01.07.2022 30.11.2022 ab 1390 EUR Anfragen

Reiseverlauf

  • Suzuki Jimny

    1. Tag: Windhoek – Kalahari

    Endlich Urlaub, Freiheit, Abenteuer – Bilder tauchen vor Ihrem geistigen Auge auf, wenn der Flieger langsam gen Boden schwebt und die ersten Häuschen nicht mehr nur kleine Punkte sind. Mit einem breiten Lächeln nehmen Sie Ihren Mietwagen entgegen und staunen nicht schlecht… Ihr Suzuki Jimny kommt bunt daher – ein Farbtupfer im sonstigen farblosen Einheitslook der örtlichen Mietwagengarde. Also Gepäck rein, Coffee to go geholt und ab geht`s auf die Piste. Zunächst gen Süden in die traumhafte Kalahari. Vielleicht winkt Ihnen schon das erste Oryx am Straßenrand zu? Und wenn nicht, dann gibt es bei der Kalahari Anib Lodge genug davon. Zebra, Gnu, Giraffen und Co. posieren genüsslich in der Savanne für Ihr ultimatives Foto.
    Das Kalahari Anib Camping2Go-Camp ist für Selbstversorger angelegt, es können aber die Annehmlichkeiten der angrenzenden Kalahari Anib Lodge mitbenutzt werden. Wie wäre es mit einem Drink an der Bar oder einem Menü im Restaurant? Alles ist möglich, nichts muss. Fakt ist, Sie werden es lieben. Übernachtung im Kalahari Anib Camping2Go. (Fahrstrecke. ca. 275 km)

    Kalahari Anib Camping2Go Gondwana Collection Namibia
  • Kalahari Anib Camping2Go

    2. Tag: Kalahari: Tag zur freien Verfügung 1×F

    Noch weit vor Sonnenaufgang klingelt der Wecker, wenn Sie zu einer Safari am Morgen aufbrechen wollen. Langschläfern sei die Safari am Abend zum Sonnenuntergang empfohlen und wer dazwischen nicht genug bekommt, kann die Dornbuschsavanne der Kalahari per pedes auf gut ausgeschilderten Wanderwegen erkunden oder per E-Bike durch die Landschaft radeln. Ob Sie allein oder mit einem gut ausgebildeten Guide unterwegs sein möchten, liegt ganz bei Ihnen. Alle Ausflüge sind optional buchbar.

    Kalahari Anib Camping2Go Gondwana Collection Namibia
  • Namib Camping2Go

    3. Tag: Kalahari – Namib-Wüste 1×F

    Sind Sie auf den Geschmack gekommen und wollen vielleicht doch eine Pirsch zum Sonnenaufgang unternehmen? Dann nichts wie los. Anschließend reisen Sie weiter südlich in die Namib-Wüste. Vorbei geht es an schier endlosen Grasflächen, über Passstraßen, vorbei an den Tsaris- und hinein in die Naukluftberge. Ziel ist die Namib Desert Lodge, die wie eine Oase vor versteinerten Dünen thront. Hier erwartet Sie ebenso „Glamorous Camping“ – kurz Glamping, denn Ihre Selbstversorger Chalets sind mit vier Betten, En Suite-Badezimmer mit Dusche und Kühlschrank ausgestattet. In der kleinen Küchenzeile auf der Veranda finden Sie Herd, Spüle, Geschirr und Kochutensilien. Wie wäre es mit einem leckeren Braai auf Ihrer Terrasse? Es ist alles vorhanden für einen bequemen Aufenthalt gepaart mit den Vorzügen des Zeltens. Da Ihre Unterkunft nur einen Steinwurf von der Hauptlodge entfernt sind, können Sie deren Annehmlichkeiten nutzen. Übernachtung im Namib Camping2Go.

    Namib Desert Camping2Go Gondwana Collection Namibia
  • Posing mit Totholz im Dead Vlei in Namibia

    4. Tag: Sossusvlei – Sesriem-Canyon 1×F

    Wenn die Sonne langsam aufgeht und das Sossusvlei in ein Paradies aus Farben wandelt, haben Sie schon Ihre Kamera bereit und fotografieren den Augenblick, wenn die Sonne den Gipfelgrat erklimmt. Leise bläst der Wind und erzeugt Gänsehaut beim Anblick der abgestorbenen Kameldornbäume in der magischen Kulisse des Deadvlei. Wer mag, kann bei der Besteigung von Elim-Düne und Big Daddy seine Fitness testen. Hunger? Warum nicht unter den schattigen Kameldorn-Bäumen picknicken? Bei der Wanderung durch den Sesriem-Canyon erleben Sie nochmal Natur pur. Überwältigt von den Eindrücken fahren Sie zurück zu Ihrem Camp. Übernachtung wie am Vortag.

    Namib Desert Camping2Go Gondwana Collection Namibia
  • Leuchtturm in Swakopmund

    5. Tag: Namib-Wüste – Swakopmund 1×F

    Nur ein paar Kilometer und schon stehen Sie an der witzigsten Tankstelle der südlichen Hemisphäre. Ein bisschen Tante Emma Laden, ein bisschen Café, ein bisschen Trödel und viel (E)sprit – willkommen in Solitaire. Für ein Stück Kuchen ist es nie zu zeitig und daher empfehlen wir diesen Leckerbissen, bevor es auf längerer Strecke bis nach Swakopmund geht. Walvis Bay, erster Stop und einstiger Hafen, ist vor allem für Vogelliebhaber ein wahres Paradies. Zahlreiche Flamingos, Pelikane, Seevögel und Strandläufer kommen hier her, um an der Küste Nahrung zu finden. Ihr heutiges Fahrziel ist Namibias beliebtester Ferienort Swakopmund. Hier, wo der Atlantik so richtig aufdreht und seine Gischt gegen die Seebrücke peitscht, gibt es viel koloniales Flair zu erleben. Sind es die historischen Häuser, die Speisekarte im Brauhaus oder der bunte Leuchtturm – eine Fotosafari durch die Stadt ist allemal interessant. Übernachtung im Swakopmund Guesthouse. (Fahrstrecke: ca. 330 km)

    Swakopmund Guesthouse
  • Walvis Bay

    6. Tag: Swakopmund: Zeit zur freien Verfügung 1×F

    Beginnen Sie den Morgen mit einem herrlich frischen Frühstück. Der vor Ihnen liegende Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Die zahlreichen Ausflugsmöglichkeiten reichen von einer abenteuerreichen Wüstentour, bei der Sie die Wunder der Namib erforschen, über einen Rundflug über die Namib-Wüste bis hin zu einer Quad-Biking Tour durch die Wüste. Für Aktive bietet sich eine Kanu-Tour an, um die Robben und Delphine zu bestaunen (alles optional). Übernachtung wie am Vortag. (Fahrstrecke je nach individuellen Fahrten)

    Swakopmund Guesthouse
  • An der Spitzkoppe

    7. Tag: Swakopmund – Uis 1×F

    „Der Weg ist das Ziel“ oder „viele Wege führen nach Rom“, äh Uis in diesem Falle. Und so verlassen Sie Namibias Kühlschrank Swakopmund und fahren zur Spitzkoppe oder schlagen den Weg nach Stinky Bay ein. So spöttisch wird Cape Cross genannt, weil sich abertausende Seebären genüsslich im Neben suhlen. Wer erstere Strecke wählt, wird von Namibias Matterhorn in seinen Bann gezogen. Mehr als 1600 Meter ragen auf einmal die Berge mitten im Nirgendwo auf. Bei strahlend blauem Himmel inmitten der orangen Berge ist Selfie Time angesagt. Die San-Buschmänner auf der Farm Omandumba sollten Sie ebenfalls nicht verpassen. Es bietet einen faszinierenden Einblick in die Menschen, das kulturelle Erbe, den Puls und die Seele des Erongo. Im Anschluss ruckeln Sie auf der Schotterpiste gen Uis. Kerstin und Anton heißen Sie im Uis Guesthouse herzlich willkommen. Eine Einrichtung im Farmhausstil, Pool und eine hervorragende Küche lassen keine Wünsche offen. Übernachtung im Uis Guesthouse. (Fahrstrecke: ca. 250 km)

    Uis Elephant Guesthouse
  • Wüstenelefanten

    8. Tag: Ausflug zu den Wüstenelefanten 1×F

    Anton, der Elefantenflüsterer nimmt Sie mit auf ein Abenteuer (optional). Eine Pirschfahrt im Allradfahrzeug, auf der Suche nach den in Namibia heimischen Wüstenelefanten. Die Population zieht auf einer Fläche so groß wie Niedersachsen durch das Gebiet zwischen Huab- und Ugab-Trockenfluss. Der majestätische Brandberg, ein Lagerfeuer in der Höhle, Felszeichnungen, das Gebrüll der Wüstenlöwen in weiter Ferne, klarer Sternenhimmel und eine Herde lautloser Wüstenelefanten – so muss sich Namibia vor 10.000 Jahren angefühlt haben. Heute ein Abenteuer ohne Risiko. Am Nachmittag geht es entspannend zu, denn es lockt der Pool Ihrer schönen Unterkunft. Wer schon das Kitzeln in den Füßen bemerkt, dem sei eine Wanderung am Brandberg empfohlen. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrstrecke je nach Sichtung).

    Uis Elephant Guesthouse
  • Seltenes Wüstennashorn im Norden Namibias

    9.–10. Tag: Uis – Palmwag 2×F

    Nach so viel Lodgeatmosphäre und geführten Touren haben Sie das Lenkrad Ihres bunten Reisebegleiters sicher schon vermisst. Wir schaffen Abhilfe und so geht es mit 102 PS unter der Haube gen Norden in Richtung Palmwag. Sie brauchen nicht auf die Uhr zu schauen, denn Zeit haben Sie reichlich. Sie und die seltenen Nashörner, die bei einer Safari mit etwas Glück auf Sie warten. Ein offenes Allradfahrzeug bringt Sie in das Palmwag-Konzessionsgebiet, das Nashorn-Tracking machen Sie zu Fuß (optional). Alternativ stehen verschiedene Wanderungen oder Pirschfahrten auf dem Programm (alles optional). Löwen, Geparden, Leoparden, Braun- und Fleckenhyänen ergeben zusammen die größte Raubtierdichte außerhalb des Etosha-Nationalparks. Am Abend will dann der Grill Ihrer Unterkunft angefeuert werden. Mit einem Gin Tonic in der Hand, die Füße ausgestreckt und die Augen auf die Millionen Sterne am Firmament gerichtet – besser kann ein Tag nicht zu Ende gehen. 2 Übernachtung im Palmwag Camping2Go.

    Palmwag Camping2Go Gondwana Collection Namibia
  • Der Garten Eden im Etosha NP

    11.–12. Tag: Palmwag – Etosha-Nationalpark 2×F

    Sie können nicht genug bekommen von den Tieren Afrikas? Dann geht es nun zum Etosha-Nationalpark, DER Szene-Treff schlechthin. Zebras, Giraffen, Gnu und Springbock gibt es in Hülle und Fülle und wenn dann noch ein Leopard Ihren Weg kreuzt oder ein Löwe seine Mähne schüttelt, dann ist Zeit für Afrika. Kalkheuwel und Olifantsbad, Rietfonteine und Gemsbokvlakte – was lustig klingt, sind die Wasserlöcher und Lebensquellen für tausende Tiere. Hier sammeln sich die Herden und stillen ihren Durst. Sie haben zwei volle Tage Zeit von Wasserloch zu Wasserloch zu fahren und gut ausgestattet mit Kamera und Handy die besten Bilder zu erhaschen. Ihr Domizil ist das Etosha Safari Camping2Go Camp, direkt am Eingang des Nationalparks. Das Beste daran ist, Sie sind nah dran an der Arche Noah Afrikas und können am frühen Morgen schon die ersten Tiere zählen. Selbstverständlich nutzen Sie alle Annehmlichkeiten des nahen Etosha Safari Camps. 2 Übernachtungen wie am Vortag. (Fahrstrecke je nach individuellen Fahrten)

    Etosha Safari Camping2Go Gondwana Collection Namibia
  • Gepard

    13. Tag: Etosha-Nationalpark – Windhoek 1×F

    Heute lassen Sie es nochmal so richtig krachen, denn was Etosha kann, kann Okapuka schon lange und das sogar mit „Gänsehaut-Faktor“. Gepardenfütterung heißt das Zauberwort und Sie haben die Möglichkeit auf Tuchfühlung mit diesen anmutigen Katzen zu gehen. Wie wäre es mit einem Fotoshooting der Extraklasse? Wem das zu aufregend ist, dem sind verschiedene Wanderwege und Fahrradtrails empfohlen. Die ultimativ letzte Sundownerpirsch lockt ebenso, wie ein kühler Drink auf der Terrasse Ihres Chalets im Reetdachstil. Übernachtung auf der Okapuka Ranch.

    Okapuka Lodge
  • Sonnenuntergang in Namibia

    14. Tag: Windhoek – Abreise 1×F

    Heute nun geben Sie Ihren liebgewonnenen Jimny wieder ab und sagen der Sonne Afrikas vorerst Adieu. Wetten, Sie kommen irgendwann zurück? (Fahrstrecke: ca. 230 km)

Enthaltene Leistungen ab/an Windhoek

  • 14 Tage Mietwagen Suzuki Jimny auf Basis von 2 Personen inkl. Freikilometern, GPS und Vollversicherung (0,- € Selbstbeteiligung)
  • Flughafentransfers
  • 9 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad)
  • 4 Ü: Gästehaus im DZ
  • Mahlzeiten: 13×F

Nicht in den Leistungen enthalten

Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Mietwagen; optionale Ausflüge und Aktivitäten; Eintritte und Nationalparkgebühren; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Naturnah, komfortabel und mit rustikalem Charme übernachten in den Camping2Go Camps
  • Geheimtipp: Wüstenelefanten und seltenen Spitzmalnashörnern auf der Spur

Das Besondere dieser Mietwagenreise

  • Allradfahrzeug mit Kultstatus – Suzuki Jimny bereits im Preis inkludiert

Hinweise

Die benannten Lodges und Unterkünfte sind die auf dieser Reise vorrangig genutzten Unterkünfte, die sich in Ausnahmefällen jedoch noch ändern können. Alternative Unterkünfte weisen einen ähnlichen Standard auf.

Der Mietwagen stellt eine von DIAMIR Erlebnisreisen GmbH vermittelte Reiseleistung dar, bei der ausschließlich die AGB der jeweiligen Mietgesellschaft Gültigkeit besitzen. Gern senden wir Ihnen diese im Original auf Anfrage zu.

Für die Anmietung des Fahrzeuges ist vor Ort der Abschluss eines Mietvertrages mit der entsprechenden Mietwagenfirma notwendig. In jedem Fall gelten die AGB dieser.

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie zum Zeitpunkt der Mietwagenanmietung über einen internationalen Führerschein und eine gültige Kreditkarte verfügen.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Selbstfahrerreise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Passende Reisevorträge zu Ihrem Reiseziel finden Sie hier.

Reiseberichte

Namibia

Bitte informieren Sie sich auch während einer Reise über die aktuellen Quarantäneverordnungen der Bundesländer, da sich Regeln kurzfristig ändern können.

Einreise-Status:
Reiseland geöffnet ohne wesentliche Einschränkungen

Einreise-Pflichten:
Negativer Corona-Test wird verlangt
Für Geimpfte: Vollständiger Impf-Nachweis + Negativer Corona-Test wird verlangt

Rückkehr-Pflichten:
Quarantäne- und Testpflicht bei Rückkehr
Für Geimpfte: Keine Quarantäne- und Testpflicht bei Rückkehr

Zusatzinformationen:

Die namibischen Grenzen sind geöffnet. Alle Reisenden müssen einen negativen SARS-CoV-2-PCR-Test nachweisen, der bei Einreise nicht älter als 72 Stunden sein darf. Ab 15.01.2022 ist es vor Einreise notwendig, dass Sie Ihren PCR-Test im Trusted Travel-System zur Authentifizierung hochladen. Es gibt keine Ausnahmen für Geimpfte oder Genesene. Bitte richten Sie sich einen Account für die Trusted Travel Website ein.
Die Landgrenzen nach Südafrika sind ebenfalls wieder geöffnet.

Namibia zählt ab dem 04.01.2022 zum Hochrisikogebiet, daher müssen Deutsche die Anmeldepflicht vor der Rückreise nach Deutschland beachten (digitale Einreiseanmeldung unter https://www.einreiseanmeldung.de). 
Ungeimpfte müssen vor der Rückreise einen negativen Test machen lassen – entweder einen PCR-Test oder einen Antigen-Schnelltest, der nicht älter als 48 Stunden bei Einreise in Deutschland sein darf. Von vollständig Geimpften und Genesenen wird ein Impf- oder Genesenen-Nachweis akzeptiert. Die Quarantänepflicht entfällt für Geimpfte und Genesene, die die Quarantäne ab dem Zeitpunkt beenden können, an dem der Impf- oder Genesenennachweis über das Einreiseportal übermittelt wird. Erfolgt die Übermittlung vor Einreise, muss die Quarantäne nicht angetreten werden. Ungeimpfte hingegen müssen die Quarantänepflicht nach Wiedereinreise beachten. Die häusliche Quarantäne kann frühestens nach 5 Tagen vorzeitig beendet werden, wenn ein negativer Testnachweis über das Einreiseportal der Bundesrepublik unter www.einreiseanmeldung.de übermittelt wird. Die Quarantäne endet mit dem Zeitpunkt der Übermittlung. 

Unsere Vorortagenturen haben konkrete Hygienekonzepte erarbeitet. Wir setzen alles daran, um in Zukunft sicheres Reisen unter hygienischen Bedingungen, wie Sie sie inzwischen schon kennen, zu ermöglichen. Das lässt sich bei unseren Reisen gut umsetzen, ohne den Charakter der Reise zum Nachteil zu verändern. Wir sind für Sie und Ihre Sicherheit verantwortlich und werden Sie keinem erhöhten Infektionsrisiko aussetzen. In unseren kleinen Gruppen in der Regel mit maximal 12 Gästen ist ausreichend Abstand garantiert und unsere Partner vor Ort sind geschult sowie auf die neuen Umstände vorbereitet.

Der Tourismus bietet dem Land einen Großteil seiner Einnahmen und bedeutet auch Naturschutz, denn Tourismus schützt die unvergleichliche Artenvielfalt vor Wilderei! Wenn Sie das mit uns erhalten und erleben möchten, heißen wir Sie herzlich auf unseren Safarireisen willkommen!

Wir weisen Sie darauf hin, dass es eine sehr große Nachfrage für 2022 gibt. In den Sommermonaten ist insbesondere auf den klassischen Routen (Etosha NP, Sossusvlei, Damaraland) mit einer kompletten Auslastung der Kapazitäten zu rechnen. 
Aufgrund begrenzter Kapazitäten für Mietwagen und Übernachtungsplätze empfehlen wir eine langfristige Planung Ihrer Reise.

Information für Fluggäste mit Austrian/Lufthansa Group

Seit 25. Januar 2021 muss auf allen Austrian Airlines Flügen von und nach Österreich eine FFP2-Maske getragen werden. Alltagsmasken und OP-Masken sind nicht mehr erlaubt. Fluggäste zwischen 6 und 14 Jahren und Schwangere können weiterhin mit normalem Mund-Nasen-Schutz reisen.

Seit 1. Februar 2021 muss auf allen Lufthansa Group Flügen von und nach Deutschland eine medizinische Schutzmaske (OP-Maske oder eine FFP2-Maske beziehungsweise eine Maske mit dem Standard KN95/N95) getragen werden. Alltagsmasken sind nicht mehr erlaubt.