Fahrradtour am Lake Tekapo
Der dramatische Lindis Pass bei Wanaka
Köstliches Essen in Neuseeland
Jade-Schmuck in Hokitika

Auf zwei und vier Rädern durch Mittelerde

Mit Drahtesel und Bus die Highlights und Geheimtipps auf einer Neuseeland Rundreise bewusst erleben

Highlights

  • 4 Radtouren durch Neuseelands sagenhafte Natur
  • Heiße Quellen und Geysire in Rotorua und bizarre Vulkan-Landschaft des Tongariro-Nationalpark
  • Mit dem Segelschiff zum Sonnenuntergang durch die Bay of Islands und Schiffsfahrt durch die einsamen Marlborough Sounds
  • Kajak-Tour im paradiesischen Abel-Tasman-Nationalpark
  • Goldwaschen im urigen Goldgräberstädtchen Ross

Fakten

  • Reiseart: Gruppenreise
  • Dauer: 23 Tage
  • Teilnehmer: 2–14
  • Reiseleitung: deutsch
  • Schwierigkeit:
  • Übernachtung:
  • Tourcode: 184239
  • ab 6350 EUR zzgl. Flug

Darum geht´s:

Der Wind bläst Ihnen den Fahrtwind ins Gesicht. In den Wäldern neben Ihnen können Sie die exotischen Vögel zwitschern hören. Der Waikato, der längste Fluss Neuseelands, fließt neben Ihrem Fahrradweg entlang. Sie treten in die Pedale, atmen tief durch und genießen die Ruhe der Natur. Ein Stück weiter vor Ihnen steigt Dampf vom Fluss auf, Zeuge der geothermischen Aktivitäten dieser Region und Sie sind einfach dankbar hier zu sein und freuen sich auf alles, was diese Neuseeland Rundreise noch für Sie bereit hält.

Die Welt im Miniaturformat mit dem Fahrrad, Kajak, Segelschiff und zu Fuß entdecken

Sanft gleitet das Segelschiff über das Meer hinweg. Die Sonne steht bereits tief am Horizont und wirft ein warmes Licht auf die umliegende Inselwelt der Bay of Islands. Saftig grüne Hügel und goldgelbe Strände ziehen an Ihnen vorbei, während Sie eine Tasse Tee in den Händen halten. Vom Deck her weht Ihnen bereits der köstliche Duft des Abendessens entgegen.

Auf Bilbo Beutlins Spuren

Sie steigen aus dem Bus aus und folgen dem Guide zum Eingang in eine magische Welt: ins Auenland nach Hobbiton. Hier hat Peter Jackson und sein Team das behütete Zuhause der großfüßigen Fabelwesen geschaffen. Sie spazieren durch diese liebevoll erhaltene Filmkulisse: dort drüben hängt noch die Wäsche im Garten, vor einer anderen Hütte stehen „Brote“ zum Verkauf und überall blüht es in Hülle und Fülle. Nebenbei lauschen Sie den Erzählungen des Guides zu den Dreharbeiten. Ob Tolkin Fan oder nicht, dieser Ausflug hat etwas Magisches an sich.

Sie haben Fragen?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

DIAMIR Mitarbeiterin Sabrina Idjen
Sabrina Idjen
Reiseberatung Ozeanien

Auf dem Äquator zu stehen, mich durch die verrücktesten Früchte auf dem Markt in Quito zu probieren, mit Schlittenhunden über zugefrorene Seen in Lappland zu preschen oder mit meinen Freundinnen einen Freudentanz auf der Harbour Bridge in Sydney aufzuführen, sind nur einige meiner schönsten Erinnerungen an viele Auslandsaufenthalte. Meine Herzensheimat habe ich jedoch in Neuseeland gefunden. Ein Land, das riesige Dünen, tropischen Regenwald und schneebedeckte Gipfel vereint und nur einen Katzensprung von der Südsee entfernt ist – ein Traum. Wenn es mich nicht gerade in die Ferne zieht, stecke ich meine Nase in Bücher und lebe nach dem Motto: Es gibt nicht zu viele Bücher, nur zu wenig Regal. Dabei sammle ich in meinem eigenen Bücherzimmer vor allem limitierte Erst- und Sonderausgaben meiner Lieblingsfantasybücher aus England. Außerdem bin ich koreanischer Popmusik verfallen, schaue gern Sport und sammle Washi Tapes. Mehr

Ausblick aus dem Hobbiton Matamata Waikato

Das Besondere an dieser Reise

  • Treffen mit Bilbo Beutlin – zu Gast bei den Hobbits in Hobbiton
  • Helikopterflug über die Gletscherwelt des Franz-Josef-Gletschers
Status Termin Bis Preis Details Informationen

Termine 2024

21.10.24 – 12.11.24 6350 EUR EZZ: 1589 EUR
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
  • Christchurch - Auckland
06.11.24 – 28.11.24 6350 EUR EZZ: 1589 EUR
  • Auckland - Christchurch
13.11.24 – 05.12.24 6350 EUR EZZ: 1589 EUR
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
  • Auckland - Christchurch
25.11.24 – 17.12.24 6350 EUR EZZ: 1589 EUR
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
  • Christchurch - Auckland
18.12.24 – 09.01.25 6350 EUR EZZ: 1589 EUR
  • ausgebucht
  • Auckland - Christchurch

Termine 2025

06.01.25 – 28.01.25 6350 EUR EZZ: 1589 EUR
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
  • Christchurch - Auckland
29.01.25 – 20.02.25 6350 EUR EZZ: 1589 EUR
  • ausgebucht
  • Auckland - Christchurch
17.02.25 – 11.03.25 6350 EUR EZZ: 1589 EUR
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
  • Christchurch - Auckland
24.02.25 – 18.03.25 6350 EUR EZZ: 1589 EUR
  • Christchurch - Auckland
12.03.25 – 02.04.25 6350 EUR EZZ: 1589 EUR
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
  • Auckland - Christchurch
19.03.25 – 09.04.25 6350 EUR EZZ: 1589 EUR
  • Auckland - Christchurch

Zusatzkosten

  • Internationale Flüge: ab 1650 EUR
  • Aufpreis für die Miete eines E-Bikes an Tag 9, 18 und 20: ab 173 EUR

Reiseverlauf

1. Tag

Ankunft in Auckland

Unterwegs mit der Air New Zealand

Kia Ora – willkommen in Neuseeland. Heute erfolgt Ihre eigene Anreise zum Hotel. Auf Wunsch arrangieren wir Ihnen gern einen Transfer gegen Aufpreis. Ihr Zimmer steht Ihnen ab 15 Uhr zur Verfügung. Am Abend lernen Sie Ihre Reiseleitung und die weiteren Teilnehmer Ihrer Reisegruppe kennen. Übernachtung im Hotel.

2. Tag

Auckland – Bay of Islands und Sundowner Cruise

Die R. Tucker Thompson

Heute verlassen Sie Auckland über die Hafenbrücke in Richtung Norden zur subtropischen Bay of Islands. Die Inselwelt entdecken Sie am späten Nachmittag vom Wasser aus. Bei Sonnenuntergang unter gesetzten Segeln fährt Sie der Segel-Schooner R. Tucker Thompson durch die malerischen Buchten. Wieder an Land können Sie einen kleinen Spaziergang durch den hübschen historischen Küstenort Russell unternehmen, bevor es mit der Personenfähre auf die andere Seite der Bucht nach Paihia geht. Sie übernachten unweit der Waitangi Treaty Grounds, dem Ort, wo 1840 ein Vertrag zwischen der britischen Krone und den Maori-Häuptlingen die Gründung Neuseelands beschloss. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3-4h, 240 km).

3. Tag

Ein Tag in der Bay of Islands

Cape Reinga bei Sonnenuntergang

Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wer bis zur aufregenden Nordspitze Neuseelands vorstoßen will, sollte sich einem ganztägigen Busausflug zum Cape Reinga anschließen (optional). Dieser Ort hat für die Maori eine besondere Bedeutung, da hier die Seelen der Verstorbenen mit einem letzten Blick zurück nach Aotearoa (Neuseeland) nach Hawaiki weiterziehen, dem Land der Ahnen. Außerdem werden Sie hier Zeuge der schäumenden Vereinigung von Südpazifik und Tasmanischer See. Ein bisschen Abenteuer ist auch dabei: auf dem Hin- oder Rückweg (gezeitenabhängig) befahren Sie ein gutes Stück Sandpiste auf dem schier endlosen Ninety Mile Beach: Meerblick garantiert! Sehr empfehlenswert ist alternativ eine Wanderung zu den Haruru-Fällen. Übernachtung wie am Vortag.

4. Tag

Bootsfahrt durch die Bay of Islands und Rückfahrt nach Auckland

Hole in the Rock

Am Vormittag erkunden Sie ein letztes Mal das bezaubernde Insellabyrinth der Bay of Islands vom Wasser aus. Highlight dieser Tour ist das berühmte „Hole in the Rock“ am Cape Brett. Bei guten Bedingungen kann der Kapitän die Durchfahrt wagen. Halten Sie auch unbedingt Ausschau nach Delfinen. Selbst Schwertwale (Orcas) tauchen hier manchmal auf. Anschließend macht das Boot an der Insel Urupukapuka fest und Sie haben Zeit, diese zu erkunden. Weißer Sandstrand trifft hier auf saftig grüne Hügel, von wo aus Sie einen tollen Rundumblick auf die Bay of Islands haben. Danach verlassen Sie diese Region und fahren über Whangarei zurück nach Auckland. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3 – 3,5h, 240 km).

5. Tag

Hot Water Beach und idyllische Buchten auf der Coromandel-Halbinsel

Idyllische Kulisse in Coromandel - Cathedral Cove

Sie verlassen die Millionenstadt Auckland wieder und brechen auf in Richtung Süden, um Kurs auf die Coromandel-Halbinsel zu nehmen: Diese ist geprägt von zahlreichen traumhaften Buchten, weichen Sandstränden und Felsmassiven. Ein besonderes Highlight dieser Region ist der Hot Water Beach bei Hahei, wo Buddelbegeisterte sich, dank der heißen Quellen unter dem Strand, Ihren eigenen Hot Pool bauen können. Die kurze Wanderung zur Cathedral Cove (ca. 1h) lässt vor allem die Herzen von Narnia-Fans höher schlagen, da hier Teile des Films gedreht wurden. Hier sind zwei Buchten durch einen Felsbogen miteinander verbunden, der, besonders bei Ebbe, traumhafte Fotomotive für Sie bereit hält. Übernachtet wird in einem kleinen Küstenort an der landschaftlich reizvollen Ostseite. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 2-3h, 170 km).

6. Tag

Zu Besuch bei den Hobbits – Weiterfahrt zur Bay of Plenty

Das Zuhause von Bilbo Beutlin

Gestern waren Sie noch in Narnia, heute sind Sie zu Besuch bei den Hobbits in Mittelerde. Ihr Weg führt Sie nach Matamata. Saftig grüne Hügel und Weiden mit einem kleinen See in der Mitte – genau danach hat Peter Jackson für die Verkörperung des Auenlandes gesucht und ist hier fündig geworden. Bei einer Führung lernen Sie dieses einzigartige Filmset kennen und erkennen, mit welcher Liebe zum Detail dieses Hobbitdorf errichtet wurde: Es gibt einen Käsestand, eine Backstube und alles blüht in Hülle und Fülle. Nicht nur für Tolkin-Fans ein unvergessliches Erlebnis. Die Route führt Sie anschließend weiter zur Bay of Plenty, dem landesweit größten Anbaugebiet von Kiwis und zum Hafenstädtchen Whakatane, einem der sonnigsten Orte Neuseelands. Bei klarer Sicht können Sie Neuseelands einzige aktive Vulkaninsel White Island ausmachen, die mit Rauchzeichen auf sich aufmerksam macht. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 4-4,5h, 320 km).

7. Tag

Schiffsausflug auf die Vogelschutzinsel Whale Island – Fahrt ins geothermische Zentrum Rotorua

Blick auf White Island am Horizont

Sind Sie neugierig auf die vorgelagerte Vogelschutzinsel Whale Island? Dann sollten Sie an dem optionalen, halbtägigen Schiffsausflug teilnehmen. Erfahrene Guides führen Sie über die Insel, die von den Maori Moutohorā genannt wird, um die tierischen Bewohner kennenzulernen. Hier sind der Kākāriki – Ziegensittich -, der Tīeke – eine Sperlingsvogelart- und der Tūturiwhatu, – der Maoriregenpfeifer – anzutreffen. Neben seltenen einheimischen Vögeln ist hier auch eine Robbenkolonie beheimatet. Wenn Sie Lust haben, können Sie am Ende der Tour noch den Sprung ins kühle Nass wagen oder sich einen Hot Pool am Sulpher Beach bauen. Wenn Sie lieber in Whakatane bleiben möchten, können Sie die abwechslungsreiche Umgebung beim Spazierengehen kennenlernen. Außerdem können Sie ein Marae, die traditionelle Versammlungsstätte der Maori, besuchen (optional). Anschließend verlassen Sie die Küste und fahren landeinwärts ins Zentrum der geothermischen Aktivität Neuseelands: nach Rotorua. Eine kurze Rundfahrt gibt Ihnen einen Überblick über die Stadt, bevor Sie am Abend in die Kultur der Maori eintauchen. Freuen Sie sich auf traditionelle Tänze und Gesänge – inklusive dem berühmten Kriegstanz Haka – und einem Hangi, das ursprünglich im Erdofen gegarte, typische Festmahl. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 1,5h, 90 km).

8. Tag

Ein Tag in Rotorua – Thermalgebiet und Zentrum der Maori-Kultur

Auf dem Mount Tarawera

Dieser Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. An den Schwefelgeruch, der über dem Stadtgebiet liegt und die zahlreichen Dampfwolken, die hier und da aufsteigen, haben Sie sich längst gewöhnt. Selbst aus den Gullideckeln steigt hier Dampf auf. Durch die Lage Rotoruas auf dem pazifischen Feuerring gibt es einiges zu entdecken: besuchen Sie die geothermischen Parks wie das Wai-O-Tapu Thermal Wonderland oder Te Puia. Für die Abenteuerlustigen unter Ihnen kommt vielleicht eine Tour zum Mount Tarawera mit einem Guide in Frage. Abends können Sie sich dann in einem der zahlreichen Hot Pools, wie das Polynesia Spa, entspannen. Ihre Reiseleitung berät Sie gerne. Übernachtung wie am Vortag.

9. Tag

Mit dem Fahrrad am längsten Fluss entlang – Weiterfahrt zum Tongariro-Nationalpark

Huka Falls

Am Morgen haben Sie ein letztes Mal die Gelegenheit, die vulkanischen Aktivitäten dieser Region zu erleben. Bei einem Spaziergang durch das Waimangu Volcanic Valley werden Sie von einem bunten Farbkontrast zwischen saftigen Wäldern, blauen und purpurfarbenden Seen begrüßt. Anschließend führt Sie Ihre Reise weiter nach Taupo, wo Sie bei den schäumenden Huka Falls halten. Hier schwingen Sie sich aufs Fahrrad, um entlang des Waikato Rivers, dem längsten Fluss des Landes, die Gegend zu erkunden. Dabei werden Sie auch Zeuge davon, wie sich die Neuseeländer Wasser und Geothermie zu Nutze machen, um umweltfreundliche Energie zu erzeugen. Anschließend geht es weiter, an Neuseelands größtem See, dem Lake Taupo, entlang zu Ihrem heutigen Tagesziel: dem Tongariro-Nationalpark. Geprägt durch die drei noch immer recht aktiven Vulkane: Ruapehu, Ngauruhoe und Tongariro ist dies einer der ältesten Nationalparks und einer der ersten weltweit. Den Tag schließen Sie mit einer kurzen Wanderung durch dieses einzigartige Gebiet aus Vulkangestein ab. (Fahrzeit ca. 2h, 190 km; Fahrradstrecke ca. 2h, 17 km, auf Naturwegen und unbefestigten Nebenstraßen). Übernachtung im Hotel.

10. Tag

Fahrt zur Hauptstadt Neuseelands

Blick vom Mount Victoria

Durch Farmland und entlang der Westküste der Nordinsel erreichen Sie die Hauptstadt Neuseelands: „windy Welly“, wunderschön gelegen an der Cook Strait. Bei klarem Wetter können Sie auf der Fahrt bereits die Südinsel ausmachen. Nach Ankunft zeigt Ihnen eine kurze Stadtrundfahrt die Hauptsehenswürdigkeiten, wie das Regierungsviertel mit seinem Bienenstock, die viktorianische Architektur in der City und den Mount Victoria, der weit über die ausladende Hafenbucht blicken lässt. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3-4h, 340 km).

11. Tag

Fährfahrt zur Südinsel – Radtour durch das Weinanbaugebiet Marlborough

Weinverkostung

Am Morgen erwartet Sie eine der wohl schönsten Fährfahrten überhaupt. In circa dreieinhalb Stunden überqueren Sie die Meeresenge Cook Strait und erreichen die Küste der Südinsel. Relaxen Sie an Bord und halten Sie Ausschau nach Delfinschwärmen, die gerne das Fährschiff begleiten. Die Südinsel begrüßt Sie mit einer malerischen Strecke durch die Marlborough Sounds – zahlreiche Meeresarme und Buchten säumen den Weg bis zum kleinen Hafenstädtchen Picton. Wieder an Land führt Sie die Reise in die Provinz Marlborough, dem größten Weinanbaugebiet Neuseelands. Und was würde hier besser ins Programm passen als eine kleine Weintour mit dem Fahrrad. Freuen Sie sich auf Sauvignon Blanc und Co. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 0,5h, 30 km; Fahrradstrecke: 6 km – ca. 3 Stunden inkl. Weinprobe auf Naturwegen und befestigten Nebenstraßen. Hier ist optional kein E-Bike verfügbar. Die Strecke ist aber eben nur 6 km lang und enthält keine Steigungen.)

12. Tag

Blenheim – Nelson

Marlborough Sounds

Nach dem kurzen Abstecher in die Marlborough Region, führt Sie Ihre Rundreise nun wieder Richtung Westen. Erneut haben Sie bei der Fahrt einen tollen Blick auf die umliegenden Weinfelder. In Havelock erreichen Sie noch einmal die idyllischen Marlborough Sounds. Dieser kleine Küstenort am Pelorus Sound lebt mit und von der Muschelzucht (Greenshell Mussels). Die heutige Etappe endet an der oft sonnigen Tasman Bay, in Nelson, wo die zahlreichen Künstler und Kunsthandwerker für ein ganz besonderes Flair sorgen. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 2h, 140 km).

13. Tag

Kajak-Ausflug im Abel-Tasman-Nationalpark

Kajaktour beim Split Apple Rock im Abel-Tasman-Nationalpark

Heute steht ein traumhafter Tag bevor, denn Sie besuchen das wohl charmanteste Naturparadies des Landes: den Abel-Tasman-Nationalpark. Goldgelbe Sandstrände und grüne Regenwälder säumen das Ufer. Dieses Farbspiel der Natur erleben Sie am besten vom Wasser aus bei einer ca. dreistündigen geführten Kajak-Tour. Halten Sie Ausschau nach Robben, die gerne auf den Felsen in der Sonne faulenzen. Wieder an Land können Sie auf gut geebneten Pfaden einen Teil des Abel Tasman Coast Track entlangwandern, der weitere atemberaubende Ausblicke verspricht. Oder Sie bleiben einfach am Strand und genießen die Atmosphäre. Wagemutige können sich auch bei einem Sprung ins kühle Nass in die Tasmanische See erfrischen. Wer nicht zu den Paddelfreunden gehört, kann alternativ an einer Bootstour (optional) entlang der bilderbuchreifen Küste des Nationalparks teilnehmen. Anschließend fahren Sie zurück nach Nelson, wo Sie die Nacht verbringen. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit ca. 1,5h, 120 km).

14. Tag

Fahrt zur wilden Westküste zu den Pfannkuchenfelsen

Pancake Rocks

Heute geht die Reise weiter an die Westküste Neuseelands. Bei einem Zwischenstopp am Cape Foulwind führt ein kleiner Spaziergang zur Heimat einer Pelzrobbenkolonie. Die anschließende Fahrt führt Sie immer entlang der wilden Westküste bis nach Punakaiki zu den berühmten Pancake Rocks. Wie gestapelte Pfannkuchen ragt diese Felsformation an der Küste empor. Wasserfontänen und tosende Wellen sorgen für eine tolle Soundkulisse. Sie übernachten im nächsten Ort Greymouth. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 4h, 320 km)

15. Tag

Zu Besuch in einer Jadewerkstatt, Goldwaschen und mit dem Heli hoch hinaus

Jade in Hokitika

Sie fahren weiter Richtung Süden immer an der Küste entlang. Ihr erster Stopp ist der kleine Ort Hokitika, die Jadehochburg Neuseelands. Dieser Stein hat für die Maori eine ganz besondere Bedeutung. Bei einem Besuch in einer Jadewerkstatt werden Sie Zeuge, wie aus dem grünen Stein wunderschöne Schmuckstücke geschaffen werden. Vielleicht für den ein oder anderen ein ganz besonderes Souvenir? Neben der Jade ist die Westküste auch berühmt für seine ehemaligen Goldgräberörtchen. In Ross können Sie selbst Ihr Glück beim Goldwaschen versuchen. Anschließend wartet ein weiteres Highlight dieser Tour auf Sie: In Franz Josef werden Sie den gleichnamigen Gletscher von oben aus bestaunen. Der Flug mit dem Helikopter bietet wunderschöne Ausblicke auf das Gletschereis und die umliegenden grünen Regenwälder. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3h, 210 km)

16. Tag

Durch vielfältige Vegetation auf dem Weg nach Queenstown

Lake Matheson

Am Morgen fahren Sie für einen Bilderbuchmoment zum Lake Matheson, in dem sich bei Windstille und klarer Sicht die umliegenden Gipfel spiegeln. Heute findet erneut ein Vegetationswechsel statt und der gemäßigte Regenwald wird von gelbbrauner, trockener Grassteppe abgelöst. Die Route führt Sie weiter zu den Ufern des Lake Wanaka und Lake Hawea. Gegen Nachmittag besuchen Sie das kleine niedliche Städtchen Arrowtown, welches als Goldgräbersiedlung aus Pioniertagen bekannt ist. Nach einem kurzen Stopp geht es weiter in die Abenteuerhauptstadt Neuseelands: nach Queenstown, malerisch gelegen am Lake Wakatipu. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 4,5h, 390 km).

17. Tag

Ein Tag in Queenstown – optionaler Ausflug zum Milford Sound

Shotover Jet nahe Queenstown

Der Tag steht zu Ihrer freien Verfügung, um Queenstown auf eigene Faust zu entdecken. Genießen Sie die wirklich atemberaubende Lage der Stadt mit ihren imposanten Bergmassiven direkt am tiefblauen See gelegen. Machen Sie beispielsweise eine Fahrt über den See mit dem historischen Dampfschiff TSS Earnslaw, fahren Sie mit dem Shotover Jet durch enge Wasserschluchten oder erklimmen Sie mit der Seilbahn (optional) den Bob´s Peak, um selbst das für Queenstown typische Panorama mit der Kamera festzuhalten. Heute haben Sie auch die Möglichkeit, einen Ganztagesausflug zum Milford Sound zu machen. Sie haben die Qual der Wahl (alle Aktivitäten optional). Übernachtung wie am Vortag.

18. Tag

Queenstown – Radtour auf dem Otago Central Rail Trail – Weiterfahrt nach Dunedin

Ein Weka

Heute wird wieder in die Pedale getreten. Nach einer kurzen Fahrt durch die Region Central Otogo fahren Sie zum Ausgangspunkt des legendären OTAGO CENTRAL RAIL TRAIL. Die Strecke folgt einer alten Eisenbahnstraße durch eine bezaubernde Landschaft mit pittoresken Dörfern und einem riesig erscheinenden Himmelsgewölbe darüber. Nicht ohne Grund wird diese Gegend daher auch Big Sky Country genannt. Nach der Radtour haben Sie sich einen typischen „Pub-Lunch“ redlich verdient. Danach geht es mit dem Bus weiter in die schottischste Stadt außerhalb Schottlands: nach Dunedin. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3-4h, 300 km; Fahrradstrecke: 29 km – ca. 2-3 Stunden auf Naturwegen).

19. Tag

Fahrt entlang der Ostküste zur malerischen Idylle des Lake Ohau

Moeraki Boulders

Am Morgen erkunden Sie Dunedin bei einer kurzen Rundfahrt. Dabei lässt sich gut erahnen, wie reich die Stadt durch den Goldrausch einmal war. Anschließend fahren Sie die Ostküste entlang nach Norden, vorbei an den Moeraki Boulders. Die Entstehung dieser mysteriösen Steinkugeln gibt bis heute immer noch Rätsel auf. Spazieren Sie zum Wasser, um sich die Riesenmurmeln genauer anzuschauen. Weiter geht es nach Oamaru, einer einst bedeutenden Hafenstadt, wo Sie die Küste verlassen und ins Landesinnere abbiegen. Übernachtet wird inmitten des nur dünn besiedelten Hochlandes des Mackenzie Countrys in einer ursprünglichen Lodge, idyllisch am Lake Ohau gelegen. Genießen Sie die Stille dieses Ortes. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3-3,5h, 280 km).

20. Tag

Radtour auf dem Alps to Ocean Cycle Trail – Fahrt zum türkisfarbenen Lake Tekapo

Fahrradtour in Landesinneren der Südinsel

Ein letztes Mal schwingen Sie sich heute auf Ihren Drahtesel und erkunden eine der schönsten Teilstrecken des Alps to Ocean Cycle Trail, der vom Mount Cook bis zum Pazifik führt – insgesamt 306 km Radweg. Aber keine Sorge, Sie radeln heute lediglich ein paar Stunden durch die einsame Hochebene – vom Lake Ohau bis nach Twizel, einem beschaulichen Städtchen mitten im Nichts. Anschließend geht es eine kurze Strecke mit dem Bus zum wunderschönen türkisfarbenden Lake Tekapo. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 1h, 60 km; Fahrradstrecke: 38 km – ca. 3-4 Stunden – 2/3 befestigter Weg – 1/3 Naturradweg (ohne Reiseleitung).

21. Tag

Bilderbuchausblicke am Lake Tekapo – Fahrt nach Christchurch

Church of the Good Shepherd

Sie erkunden die wohl berühmteste Kirche Neuseelands: die Church of the Good Shepherd. Neben seiner schönen Steinfassade ist es vor allem die Lage dieser Kirche, die sie zu einem tollen Fotomotiv macht. Die Weiterfahrt führt Sie durch das nahezu menschenleere Mackenzie-Hochland, bevor dieses von fruchtbarem Weideland abgelöst wird. Am frühen Nachmittag erreichen Sie die Garden City Christchurch, die Sie selbstständig zu Fuß erkunden. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3h, 220 km).

22. Tag

Stadtrundfahrt in Christchurch – Ausflug nach Port Hills

Eine Staßenbahn in Christchurch

Bei einer kurzen Stadtrundfahrt lernen Sie die größte Stadt der Südinsel kennen, deren Stadtkern durch das verheerende Erdbeben 2011 stark zerstört wurde. Anschließend machen Sie sich auf den Weg nach Port Hills – einem 8 Millionen Jahre jungen Kraterrand und Aussichtspunkt. Hier genießen Sie ein letztes Mal tolle Ausblicke auf die neuseeländische Natur. Anschließend laden wir Sie zu einem leichten Mittagessen in einem Cafe im Surfer-Paradies Summer Beach ein. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit ca. 0,5h, 40 km).

23. Tag

Abreise

Anflug mit Air NZ auf Auckland

Das Programm endet nach dem Frühstück. Auf Wunsch organisieren wir Ihnen gern einen Flughafentransfer gegen Aufpreis.

1×F

Leistungen ab Auckland/an Christchurch oder umgekehrt

  • Deutsch sprechende Reiseleitung (Driver-Guide)
  • alle Fahrten (außer Flughafentransfers) in modernem, klimatisierten, kleinen Bus
  • Helikopterflug über die Gletscherwelt des Franz-Josef-Gletschers
  • Fährüberfahrt Wellington – Picton
  • Schiffsfahrt durch die einsamen Marlborough Sounds
  • Sundowner Cruise auf der R. Tucker Thompson
  • Naturkundliche Schiffstour in der Bay of Islands
  • Kajak-Tour im paradiesischen Abel-Tasman-Nationalpark
  • 4 Radtouren inkl. Ausrüstung
  • Weinproben bei ausgewählten Winzern im Gebiet Marlborough
  • Traditionelles Maori-Konzert und Hangi-Abendessen
  • Goldwaschen im Goldgräberstädtchen Ross
  • alle Eintritte laut Programm
  • alle Nationalparkgebühren laut Programm
  • 21 Ü: Hotel
  • 1 Ü: Lodge
  • Mahlzeiten: 22×F, 2×M, 4×A

nicht in den Leistungen enthalten

  • An/Abreise
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • NZeTA-Registrierung (12 NZD) und International Visitor Conservation & Tourism Levy (35 NZD)
  • Flughafentransfers in Auckland und Christchurch
  • optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • evtl. Zusatzübernachtungen vor/nach der Tour
  • Trinkgelder
  • Persönliches

Reisen verursacht CO2
Wir kompensieren es!

Diese Reise verursacht einen CO2-Fußabdruck von 14165 kg. Gemeinsam mit unseren Freunden von Wilderness International kompensieren wir bereits 50 % dieser Emissionen durch aktiven Wildnisschutz in Kanada und Peru. Sind Sie dabei?

So funktioniert´s!

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 2, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Diese Reise ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Die Radwege in Neuseeland sind größtenteils nicht befestigte Naturwege, daher werden komfortable Tourenräder gestellt. E-Bikes sind auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit, gegen Aufpreis ebenfalls buchbar. Bitte beachten, dass die Anzahl an E-Bikes begrenzt ist, daher bitte bei Buchung der Haupttour gleich mit reservieren.

In Neuseeland ist Helmpflicht. Diese werden bereitgestellt. Für die Bestimmung der passenden Fahrradgröße bitte bei Buchung – sofern vorhanden – die Körpergröße mitteilen.

Die Teilnahme an den Radtouren ist freigestellt, alternativ kann die Strecke auch im Tourbus zurückgelegt werden. Der Reiseleiter begleitet nicht alle Radtouren, wenn er den Bus zum Ende der Etappe fahren muss.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Sollten Unterkünfte in der Hochsaison, zu Festivals oder Zusatzterminen nicht verfügbar sein, buchen wir eine gleichwertige Alternative für Sie. Dies stellt keinen Minderungsgrund dar.

Anforderungen

Für diese Reise sind keine besonderen körperlichen Voraussetzungen erforderlich.

Zusatzinformationen

Alle im Text genannten optionalen Aktivitäten können unproblematisch und direkt vor Ort gebucht werden.

Transfers (englischsprachiger Fahrer): Auf Wunsch organisieren wir gegen Aufpreis einen Transfer zum Hotel bei Ankunft und einen Flughafentransfer beim Abflug. Transferwünsche müssen bei der Tourbuchung angegeben werden.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Wissenswertes zu Ihrem Urlaubsland

Praktische Infos und Tipps erhalten Sie in unseren Länderinformationen sowie bei den jeweiligen Reisethemen.

Vor-/Nachprogramme

Rarotonga
92287

Cook-Inseln

Paradies Cook-Inseln

Lange Privatreise zu den Traumstränden von Rarotonga nach Aitutaki und Atiu
ab 5414 EUR inkl. Flug
Dauer 17 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zur Privatreise
Gesicht der Südsee – Willkommen im Paradies!
FIJBAD

Fiji

Ein Südseetraum

Baden und Strand
ab 860 EUR zzgl. Flug
Dauer 5 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein

Das könnte Sie auch interessieren

Auf dem Amos Chapple Motutapu Track, Queenstown
NEUARA

Neuseeland

Arataki – Die schönsten Wander- und Trekkingtouren

Intensive Wanderreise – Tongariro Crossing, Vulkantrekking am Taranaki, Abel Tasman, Fiordland und Mount Cook
ab 4670 EUR zzgl. Flug
Dauer 25 Tage / 7–11 Teilnehmer
Zur Reise
Doubtful Overnight Cruise
NEUNAT

Neuseeland

Natur pur am schönsten Ende der Welt

Kaleidoskop Aotearoa: Baumriesen, unberührte Fjorde und Wanderungen durch die vielfältige Natur Neuseelands
ab 7190 EUR zzgl. Flug
Dauer 22 Tage / 5–9 Teilnehmer
Zur Reise
Auf dem Weg zum Mount Cook Bestseller
NEUROS

Neuseeland

Naturwunder Neuseelands

Vom hohen Norden bis tief in den Süden zu Stewart Island mit neun Nationalparks und zwei Meeresschutzgebieten
ab 5310 EUR zzgl. Flug
Dauer 22 Tage / 2–14 Teilnehmer
Zur Reise

Die Bilder zeigen eine Auswahl zur Verfügung stehender Zimmerkategorien. Ihre gebuchte Kategorie kann abweichend sein.

Schwierigkeit: leicht

Leichte Touren ohne besondere körperliche Anstrengung, die allenfalls bei Tagesausflügen auftreten. Etappen zu Fuß sind nicht länger als 3 Stunden. Lange Transfers bilden die Ausnahme und klimatische Extreme sind nicht zu erwarten. Touren für Einsteiger. Keine Vorbereitung oder Anforderungen notwendig.