Nah dran auf Safari - in Mana Pools kein Problem
African Bush Camps
Fußpirsch in Mana-Pools, African Bush Camps
Sonnenuntergang am Kariba-See

In die Safariparadiese in Simbabwes Norden eintauchen

Fly-in-Safari Victoria Falls, Hwange-Nationalpark, Kariba-See, Matusadona- und Mana-Pools-Nationalpark

Highlights

  • Simbabwes Geheimnisse spektakulär im Buschflieger erkunden
  • Abenteuer Wildnis in 3 Nationalparks: Hwange, Matusadona, und Mana-Pools
  • Gigantischen Victoriafälle (UNESCO-Weltnaturerbe)
  • Entspannung mit Blick auf das glitzernde Wasser des Kariba-Sees

Fakten

  • Reiseart: Privatreise
  • Dauer: 12 Tage
  • Teilnehmer: ab 2
  • Reiseleitung: englisch
  • Schwierigkeit:
  • Übernachtung:
  • Tourcode: SIMMAM
  • ab 9590 EUR zzgl. Flug

Darum geht´s:

Beginnend an den Victoriafällen führt Sie diese Reise zu den schönsten Nationalparks Simbabwes.

Safari in Simbabwes verschiedenen Nationalparks

Der Hwange-Nationalpark lebt nicht nur durch die atemberaubende Tierwelt, sondern auch durch malerische Landschaften. Im Anschluss geht es mit dem Buschflieger in die afrikanische Wildnis um den schönen Kariba-See. Begeben Sie sich im noch unberührten Matusadona-Nationalpark auf Pirsch und sehen Sie mit etwas Glück die stark bedrohten Spitzmaulnashörner. Auf der Suche nach den „Big Five“ im Mana-Pools-Nationalpark (UNESCO-Weltnaturerbe) haben Sie die Auswahl zwischen den vier namensgebenden Wasserlöchern.

Sie haben Fragen?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Markus Leithold
Markus Leithold
Verkauf & Beratung Südliches Afrika
Auf meiner ersten Reise nach Namibia hat mich die Magie des südlichen Afrika direkt gepackt, ließen mich die smaragdgrünen Savannen und spektakulären Sanddünen nicht mehr los. Als frischgebackener Liebhaber der endlosen Weite verbrachte ich schließlich einige Monate als Gastgeber auf einer Lodge am Waterberg. Während ich dem Geschichtsstudium in Deutschlands... Mehr
Saisonzeit Bis Preis Details Informationen

Saisonzeiten 2024

01.06.24 – 31.10.24
Anfragen

Zusatzkosten

  • EZ-Zuschlag: auf Anfrage

Reiseverlauf

1. – 2. Tag

Anreise Victoria Falls

Victoriafälle von der simbabwischen Seite

Individuelle Anreise. Nach Ihrer Ankunft am Flughafen Victoria Falls werden Sie zur Lodge gefahren. Die Lodge befindet sich in einem ruhigen Stadtteil von Victoria Falls mit schönem Gartenbereich. Unternehmen Sie einen Ausflug zu den Victoriafällen und weitere zahlreiche Aktivitäten (optional). 2 Übernachtungen in der Ilala Lodge.

In der Kategorie Superior übernachten Sie in der Thorntree River Lodge.

3. – 5. Tag

Flug in der Hwange-Nationalpark

The Hide Terrasse

Sie fliegen im Kleinflugzeug den Hwange-Nationalpark. Der größte Nationalpark des Landes ist bekannt für seine großen Elefantenherden. Ihre Unterkunft The Hide liegt inmitten des Hwange Nationalparks. Mit ca. 14.650 km² ist dieser Nationalpark das Zuhause einer Vielfalt an Wildtieren. Mit ca. 108 Arten in einem Nationalpark ist es die zweithöchste Anzahl an Säugetieren aller Nationalparks weltweit. Das Camp liegt in idealer Lage im Nationalpark und bietet Platz für maximal 16 Gäste, die auch auf ihrer afrikanischen Safari nicht auf ein komfortables und entspanntes Umfeld verzichten wollen. Die geschmackvoll eingerichteten, gemütlichen Zelte haben alle ein en-suite Badezimmer mit heißen Duschen, Waschbecken und Spültoilette. Die Gäste können zwischen Doppel- und Zweibettzelten wählen. Jedes Zelt hat eine private Veranda mit Blick auf das Wasserloch. Dank der Lage neben einer großen Wasserstelle können bequem vom Camp aus viele Wildtiere beobachtet werden, so nähern sich des Öfteren Elefanten, Löwen und Nashörner dem Camp. Ein gut getarntes, gesichertes ´Versteck´ ermöglicht den Gästen einzigartige Wildbeobachtungen aus allernächster Nähe. Außerdem stehen natürlich Pirschfahrten durch den Nationalpark mit gut ausgebildeten Guides auf dem Programm. Im Camp angekommen können Gäste außerdem eine Übernachtung im ‚The Dove Nest‘ Baumhaus buchen. 3 Übernachtungen im The Hide.

In der Kategorie Superior übernachten Sie im Somalisa Camp.

3×(F/M/A)
6. – 8. Tag

Flug an den Kariba-See und Matusadona-Nationalpark

Auf Fußsafari unterwegs am Lake Kariba

Sie fliegen zur Flugpiste Fothergill. Von dort aus werden Sie direkt zu Ihrer Unterkunft gebracht: Das Changa Safari Camp befindet sich in einer privaten Konzession am Ufer des Lake Kariba, im Matusadona Nationalpark. Es besteht aus luxuriösen Zeltsuiten, von denen jede einzigartige afrikanische Einflüsse aus rustikalem Holz, Leder und Korbwaren aufweist. Alle Zelte sind mit jeglichem Komfort ausgestattet. Jedes Zimmer hat ein eigenes Bad, eine „unter den Sternen“ Außendusche und Badewanne. Alle Zelte sind moskitofrei und haben Ventilatoren und ihr eigenes privates Deck. Das Camp wurde so gestaltet, dass es sich so gut wie möglich in die Umgebung einfügt, und die natürlichen Materialien, Strohdächer, Holzdecks und Gehwege verschmelzen wunderschön mit dem umgebenden Busch. Die Hauptlounge und die Bibliothek sind komfortabel eingerichtet, komplett offen für eine sanfte Brise. Das Hauptdeck mit seiner geschwungenen Treppe führt auf ein unteres Deck mit Feuerstelle, Pool und breitem Sandstrand. Zu den angebotenen Aktivitäten gehören Pirschfahrten, Wandersafaris, Bootsfahrten, Vogelbeobachtung und Angeln. Im Nationalpark können die „Big Five“ gesichtet werden – Nashorn, Elefant, Löwe, Leopard und Büffel. 3 Übernachtungen im Changa Safari Camp.

In der Kategorie Superior übernachten Sie in der Bumi Hills Safari Lodge.

9. – 11. Tag

Flug in den Mana-Pools-Nationalpark

Löwenrudel im Hwange NP

Von der kleinen Flugpiste fliegen Sie weiter in den Mana-Pools-Nationalpark. Im Safarifahrzeug erreichen Sie das Camp, welches sich direkt am Ufer des Sambesi befindet. Das John‚s Camp befindet sich in Mana-Pools, Sambia. Der Sambesi bildet eine natürliche Grenze zwischen Simbabwe und Sambia, mit Mana-Pools an den südlichen Ufern. Das Camp besteht aus fünf Hauszelten. Jedes Zelt verfügt über ein eigenes Bad mit einer ebenerdigen Dusche und einer überhängenden Eimerdusche im Safari-Stil. Im Inneren des Zeltes befindet sich ein beleuchteter Umkleidebereich mit einem fließenden Waschbecken. Für abenteuerlustige Reisende bietet das John‘s Camp eine Schlafplattform mit Sternenblick. Der Essbereich befindet sich in zentraler Lage zwischen den Zelten, die in einem dichten Schatten stehen, und am Abend gibt es ein Lagerfeuer mit Blick auf die Aue, um Cocktails und Snacks am Abend zu genießen. Zu den angebotenen Aktivitäten gehören Pirschfahrten, geführte Wander-Safaris und saisonales Angeln. Das John‚s Camp ist nur saisonal von Mitte April bis November geöffnet. 3 Übernachtungen im John‘s Camp.

In der Kategorie Superior übernachten Sie im Nyamatusi Camp.

3×(F/M/A)
12. Tag

Flug nach Harare – Abreise

Mana Pools, Landebahn mit Kleinflugzeug

Sie werden zur Flugpiste gebracht und fliegen im Kleinflugzeug nach Harare. Individuelle Abreise.

1×F

Leistungen ab Victoria Falls/an Harare

  • wechselnde Englisch sprechende Guides
  • 4 Inlandsflüge im Kleinflugzeug
  • alle Transfers laut Programm
  • Alle Safaris im offenen Allradfahrzeug
  • In allen Kategorien: täglich zwei Safariaktivitäten – außer in der Unterkunft in Victoria Falls
  • In allen Kategorien: lokale Getränke (außer Champagner, importierte Weine, Spirituosen, Liköre) – außer in der Unterkunft in Victoria Falls
  • alle Nationalparkgebühren laut Programm
  • 9 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad)
  • 2 Ü: Lodge im DZ
  • Mahlzeiten: 11×F, 9×M, 9×A

nicht in den Leistungen enthalten

  • An-/Abreise
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Visum Simbabwe (ca. 30 US$, einmalige Einreise)
  • optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Eintritt Victoriafälle (ca. 50 US$)
  • Trinkgelder
  • Persönliches

Anforderungen

Toleranz, Interesse für andere Kulturen, Hitzeverträglichkeit, Ausdauer bei langen Fahretappen, Teamgeist.

Zusatzinformationen

Alle Aktivitäten sind jahreszeitlichen Veränderungen und Wetterverhältnissen unterworfen und somit abhängig von der Reisezeit.

Die benannten Lodges und Unterkünfte sind die auf dieser Reise vorrangig genutzten Unterkünfte, die sich in Ausnahmefällen jedoch noch ändern können. Alternative Unterkünfte weisen einen ähnlichen Standard auf.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Privatreise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Wissenswertes zu Ihrem Urlaubsland

Praktische Infos und Tipps erhalten Sie in unseren Länderinformationen.

Die Bilder zeigen eine Auswahl zur Verfügung stehender Zimmerkategorien. Ihre gebuchte Kategorie kann abweichend sein.

Schwierigkeit: leicht

Leichte Touren ohne besondere körperliche Anstrengung, die allenfalls bei Tagesausflügen auftreten. Etappen zu Fuß sind nicht länger als 3 Stunden. Lange Transfers bilden die Ausnahme und klimatische Extreme sind nicht zu erwarten. Touren für Einsteiger. Keine Vorbereitung oder Anforderungen notwendig.