Simbabwe

Unbekannter Hwange-Nationalpark

Safari

Ihre Reisespezialistin

Preis pro Person ab 1240 EUR
Dauer 4 Tage
Teilnehmer ab 2
Reiseleitung Englisch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode SIMHWE

Der Hwange-Nationalpark, größter Nationalpark Simbabwes, gilt noch als ein Insidertipp. Nur 3 Stunden von den Victoriafällen entfernt, empfiehlt sich sein Besuch als Verlängerung Ihrer Reise ins südliche Afrika.
Sie dürfen sich auf weite Grassavannen und dichtes Buschland, ebenso wie auf Tierbeobachtungen der Extraklasse freuen. Neben Büffeln, Giraffen und Zebras finden sich auch die seltenen Wildhunde, Löwen, Leoparden und Geparden im Park. Ihre Lodge verspricht Komfort der Extraklasse und das Beste: alle Mahlzeiten und Pirschfahrten sind im Preis inkludiert.

Höhepunkte

  • Wildbeobachtungen der Extraklasse
  • Komfortable Lodge inmitten des NP
  • Idealer Verlängerungsbaustein
  • Eindrucksvolle, unberührte Landschaft

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.01.2020 31.10.2021 ab 1240 EUR Budget Anfragen
01.01.2020 31.10.2021 ab 1560 EUR Standard Anfragen
01.01.2020 31.10.2021 ab 1690 EUR Superior Anfragen

Zusatzkosten

EZ-Zuschlag auf Anfrage

Reiseverlauf

  • Mystische Momente im Hwange NP

    1.–3. Tag: Victoria Falls – Hwange-Nationalpark 2×F/2×M/3×A

    Am Morgen treffen Sie Ihren Transfer in Victoria Falls, der Sie in den Hwange-Nationalpark bringt. Die Fahrt dauert ca. 2,5 Stunden. Die Ivory Lodge befindet sich in einem privaten Wildreservat mit einer Größe von 242 Hektar und grenzt an den Hwange-Nationalpark, welcher der größte Nationalpark in Simbabwe ist. Für Gäste, die Wert auf ein möglichst breites Spektrum an Safarierfahrung legen, ist Hwange der perfekte Ort. Des Weiteren gilt die Ivory Lodge als besonders gutes Gebiet für Großwild. Löwen, Elefanten, Leoparden und Büffel können regelmäßig vom Camp aus im Park gesehen werden. Die Ivory Lodge wurde in den gigantischen Baumkronen eines Teakwaldes erbaut und lockt mithilfe diverser Biotope eine Vielzahl von Vögeln und wilden Tieren an. Das komfortable Camp bietet bis zu 12 Gästen Platz. Die erhöhten en-suite-Räume sind so ausgerichtet, dass der Gast einen weitreichenden Blick auf das Wasserloch hat, welches bei Nacht angestrahlt wird. Nachts und in den frühen Morgenstunden sorgen mysteriöse Geräusche von Raubtieren auf der Pirsch für ein unvergessliches Wildlife-Gefühl. Der zentrale Essensbereich, die Bar und die Bibliothek sind entlang des tiefblauen Pools, der als willkommener Zufluchtsort vor der sengenden Mittagshitze geschätzt wird, zu finden. Genießen Sie unter dem sternenübersäten Himmel ein herzhaftes, gegrilltes Mahl am Lagerfeuer! Der Hwange-Nationalpark ist berühmt für seine „gigantischen Tusker“ – große alte Elefantenbullen mit riesigen Stoßzähnen. Sehen Sie Herden von über 50 Tieren auf ihrem Wanderweg zwischen Botswana und Simbabwe. Safaris zu Fuß sind ein einzigartiges Erlebnis in Hwange. Diese werden von unseren professionellen Guides, die gern auch Erfahrungen und Geschichten mit ihren Gästen austauschen, geführt. Eine Wandertour durch den Nationalpark ist mit keiner anderen Wildniserfahrung zu vergleichen. 3 Übernachtungen in der Ivory Lodge.

  • Victoriafälle, Simbabwe, Victoria Falls, von Simbabwe Seite

    4. Tag: Hwange-Nationalpark – Victoria Falls 1×F

    Heute geht es zurück nach Victoria Falls, wo Sie Ihre Anschlussprogramme oder die Heimreise antreten.

Enthaltene Leistungen ab/an Victoria Falls

  • 2 Inlandsflüge Simbabwe (nur bei Kategorie Standard + Superior)
  • Wechselnde Englisch sprechende Reiseleitung
  • Alle Fahrten in Safarifahrzeugen
  • Alle Transfers laut Programm
  • 3 Tage Nationalparkgebühr im Hwange-Nationalpark
  • 2 Aktivitäten pro Tag (z.B. Pirschfahrt, Fußpirsch)
  • Wäscheservice
  • Lokale Getränke außer Champagner, Weine, Spirituosen
  • 3 Ü: Lodge im DZ
  • Mahlzeiten: 3×F, 2×M, 3×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; Flughafensteuer (15 US$); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Simbabwe (ca. 30 US$, einmalige Einreise); optionale Ausflüge; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Wildbeobachtungen der Extraklasse
  • Komfortable Lodge inmitten des NP
  • Idealer Verlängerungsbaustein
  • Eindrucksvolle, unberührte Landschaft

Anforderungen

Toleranz, Interesse für andere Kulturen, Hitzeverträglichkeit, Ausdauer bei langen Fahretappen, Teamgeist.

Zusatzinformationen

Alle Aktivitäten sind jahreszeitlichen Veränderungen und Wetterverhältnissen unterworfen und somit abhängig von der Reisezeit.

Die benannten Lodges und Unterkünfte sind die auf dieser Reise vorrangig genutzten Unterkünfte, die sich in Ausnahmefällen jedoch noch ändern können. Alternative Unterkünfte weisen einen ähnlichen Standard auf.

Drei verschiedene Unterkunftskategorien wählbar:

Budget: Ivory Lodge
Standard: The Hide
Superior: Verney‘s Camp

Weitere Unterkunftsbeschreibungen finden Sie unter: Individualreisen – Unterkünfte

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Simbabwe

Einreise-Status:
Reiseland geöffnet mit Einschränkungen

Einreise-Pflichten:
Negativer PCR-Test wird verlangt

Rückkehr-Pflichten:
Quarantäne- und Testpflicht bei Rückkehr

Zusatzinformationen:

Simbabwe ist mit seinen beeindruckenden Victoriafällen Bestandteil vieler Reisen durch das südliche Afrika.

Eine Einreise ist über die Flughäfen Harere und Victoria Falls wieder möglich. Eine Quarantänepflicht vor Ort besteht nicht. Alle Reisenden müssen ein negatives COVID-19-Testergebnis vorweisen, das bei Einreise nicht älter als 48 Stunden sein darf. Internationale Fluggesellschaften (u.a. Ethiopian Airlines) nehmen den Flugbetrieb wieder auf. 

Bei der Rückreise muss vor Ort ein negativer Corona-Test durchgeführt werden, der bei Einreise nicht älter als 48 Stunden sein darf. Bitte beachten Sie die Quarantänepflicht bei Rückreise nach Deutschland. 

Unsere Vorortagenturen haben konkrete Hygienekonzepte erarbeitet. Wir setzen alles daran, um in Zukunft sicheres Reisen unter hygienischen Bedingungen, wie Sie sie inzwischen schon kennen, zu ermöglichen. Das lässt sich bei unseren Reisen gut umsetzen, ohne den Charakter der Reise zum Nachteil zu verändern. Wir sind für Sie und Ihre Sicherheit verantwortlich und werden Sie keinem erhöhten Infektionsrisiko aussetzen. In unseren kleinen Gruppen in der Regel mit maximal 12 Gästen ist ausreichend Abstand garantiert und unsere Partner vor Ort sind geschult sowie auf die neuen Umstände vorbereitet.

Der Tourismus bietet dem Land einen Großteil seiner Einnahmen und bedeutet auch Naturschutz, denn Tourismus schützt die unvergleichliche Artenvielfalt vor Wilderei! Wenn Sie das mit uns erhalten und erleben möchten, heißen wir Sie herzlich auf unseren Safarireisen willkommen!