Landschaft in der Chapada Diamantina
Historisches Zentrum von Paraty in Brasilien
Christus Statue auf dem Corcovado hoch über Rio de Janeiro
Ana Ilha Grande

Unterwegs zwischen Zuckerhut und wilden Canyons

Wanderquartett in der Chapada Diamantina, Rio de Janeiro, Paraty und auf der Ilha Grande

Highlights

  • Salvador da Bahia: kulturelle Schatzkammer des Landes
  • Rio de Janeiro: magische Stadt zwischen Zuckerhut und Corcovado
  • Estrada Real – Wanderung auf dem Goldweg von Paraty
  • Autofreie Zone – Entspannung pur auf der Ilha Grande
  • Abwechslungsreiche Wanderungen im Land der tausend Farben

Fakten

  • Reiseart: Privatreise
  • Dauer: 16 Tage
  • Teilnehmer: ab 2
  • Reiseleitung: deutsch-englisch
  • Schwierigkeit:
  • Übernachtung:
  • Tourcode: BRAWAN
  • ab 3190 EUR zzgl. Flug

Darum geht´s:

Mächtig thront der Morro do Castelo über dem Tal, als wir die Wanderstiefel schnüren und uns in den Aufstieg begeben. Gut 300 Höhenmeter später und kurz vor dem Gipfel der „Burg“ bietet sich ein faszinierendes Panorama auf die Chapada Diamantina: sattes Grün in den tief eingeschnittenen Tälern, umringt von beeindruckenden Tafelbergen mit steil abfallenden Flanken.

Salvador und die Chapada Diamantina

Rhythmisch klingt das Berimbau während zwei Capoeiras ihr Können der traditionsreichen Kampfkunst Capoeira zeigen. In den Straßen Salvadors gehören gedrehte Sprünge und ausgezeichnete Akrobatik ebenso zum Stadtbild, wie die malerischen und geschichtsträchtigen Häuser im Pelourinho, dem historischen Zentrum der Stadt. Im malerischen Hinterland begeben Sie sich auf eine abwechslungsreiche Trekkingtour durch das Vale do Pati. In der Vergangenheit war die Chapada Diamantina von Abenteurern die nach Gold und Diamanten suchten. Heute sind Sie es, die die nahezu unberührte Schönheit der Landschaft genießen.

Rio de Janeiro und die Costa Verde

Kontrastreich geht es weiter im Süden an der Costa Verde. Erklimmen Sie den Pico da Tijuca und genießen Sie die Aussicht auf die „Cidade maravilhosa“. In Rio de Janeiro dürfen aber natürlich auch Corcovado und Zuckerhut nicht fehlen. Entlang der Küste geht es nach Paraty, von wo aus Sie ein Teilstück der Estrada Real, des Goldweges erkunden. Den gelungenen Abschluss der Wanderreise im Land der tausend Farben erwartet Sie auf der Ilha Grande. Zwischen einsamen Stränden und urigem Regenwald finden Sie Zeit und Ruhe.

Sie haben Fragen?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Marit Reichelt
Marit Reichelt
Reiseberatung Lateinamerika
Schon als Jugendliche habe ich gemerkt, dass ich „anders“ bin – nämlich viel reiselustiger als meine Mitmenschen. Ich nahm regelmäßig an Jugendreisen teil, studierte Tourismus, ging für ein Jahr in die USA und arbeitete in der Hotellerie. Trotz des vielen Reisens konnte ich mein Fernweh nicht bändigen, und so beschlossen... Mehr
Trekking in der Chapada Diamantina

Das Besondere an dieser Reise

  • Chapada Diamantina: 3-tägiges Trekking im Vale do Pati mit Übernachtungen bei einheimischen Familien
Saisonzeit Bis Preis Details Informationen

Saisonzeiten 2024

01.01.24 – 31.12.24 ab 3190 EUR

Reiseverlauf

1. Tag

Ankunft in Salvador da Bahia

Salvador da Bahia

Individuelle Anreise nach Brasilien. Mit einem freundlichen „Bem vindo ao brasil!“ werden Sie in Salvador in Empfang genommen und fahren zu Ihrer Unterkunft im Altstadtviertel Pelourinho. Der Rest des Tages steht Ihnen zum Ankommen zur freien Verfügung. Schlendern Sie auf eigene Faust durch die malerischen Gassen oder genießen Sie die frische Brise am Atlantikstrand. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 1h, 30 km).

2. Tag

Salvador da Bahia: kulturelle Schatzkammer des Landes

Salvador da Bahia

Am heutigen Tag gehen Sie auf eine abwechslungsreiche Entdeckungstour durch Salvador. Geschichtsträchtigen Gebäuden und unzählige Monumente prägen das Bild der Stadt. Auch erhalten Sie einen Einblick in die afrobrasilianische Kultur, deren Hauptstadt Salvador ist. Mit einem Besuch auf dem Mercado Modelo lassen Sie den Ausflug ausklingen. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur Verfügung. Übernachtung wie am Vortag.

3. Tag

Fahrt ins Hinterland ins Kolonialstädtchen Lencois

Kolonialstädtchen Lençois

Am frühen Morgen werden Sie abgeholt und zum Busbahnhof gebracht. Von hier aus fahren Sie nach Lencois, wo Sie am Busbahnhof empfangen und zur Unterkunft gebracht werden. Am Nachmittag unternehmen Sie eine erste kurze Wanderung zum Lencois-Fluss mit seinen schönen natürlichen Pools und interessanten Steinformationen. Sie haben die Möglichkeit, am „Frühlings-Wasserfall“ zu schwimmen und kehren dann auf der anderen Seite des Flusses zum Ausgangspunkt der Wanderung zurück. Unterwegs haben Sie einen tollen Ausblick auf das Städtchen Lencois. Übernachtung in einer Pousada. (Fahrzeit ca. 6h, 430 km; Gehzeit ca. 3h, 7 km).

4. Tag

Chapada Diamantina: Trekking im Vale do Pati

Trekking in der Chapada Diamantina

Nach einem zeitigen Frühstück brechen Sie auf nach Guine, eine kleine Stadt nahe der Chapada Diamantina und dem Tor zum Vale do Pati. Hier beginnt das 3-tägige Trekking im Nationalpark. Sie wandern durch eine weite, offene Landschaft mit fantastischen Blicken auf die umliegenden Berge. Sie ist geprägt vom Rio Preto, in dem Sie auch schwimmen können. Unterwegs besuchen Sie den Wasserfall Cachoeirao („Großer Wasserfall“), der hier 300 m in die Tiefe fällt. Sie können ebenso den Blick von oben, vom Beginn des Falles genießen. Am Nachmittag erreichen Sie schließlich das Haus Ihrer ersten Gastfamilie. Übernachtung im Privathaus. (Fahrzeit ca. 2h, 90km; Gehzeit ca. 6h, 18 km).

1×(F/M (LB)/A)
5. Tag

Aufstieg zur Burghöhle

Landschaft in der Chapada Diamantina

Sie wandern bis zum Haus Ihrer Gastfamilie, bei der Sie die nächste Nacht verbringen werden. Hier lassen Sie Ihr Gepäck zurück und machen sich an den anstrengenden Aufstieg zur „Burghöhle“. Die Höhle liegt auf dem Gipfel des Morro do Castelo (1280 m). Oben angekommen durchqueren Sie die Höhle (ca. 300 m lang) und genießen auf der anderen Seite einen atemberaubenden Blick über das Tal! Herunter geht es auf dem gleichen Weg. Unterwegs haben Sie Gelegenheit für ein Bad im Fluss. Übernachtung im Privathaus. (Gehzeit ca. 8h, 18 km; der durchaus anstrengende Auf- und Abstieg zur Höhle ist nur bei trockener Witterung möglich).

1×(F/M (LB)/A)
6. Tag

Trekking in der Chapada Diamantina

Trekking in der Chapada Diamantina

Die letzte Etappe in der Chapada Diamantina führt Sie ins Vale do Capao. Dabei überqueren Sie den Rio Preto und durchqueren die „Gerais do Vieira“, eine wunderschöne, recht flache Gegend mit einem tollen 360°-Blick ins Pati-Tal. Auch heute bietet sich noch einmal die Möglichkeit zum Schwimmen, bevor es das letzte Stück bergab geht, wo Sie auch schon der Transfer zurück nach Lencois erwartet. Übernachtung in einer Pousada. (Fahrzeit ca. 1,5h, 100 km; Gehzeit ca. 7h, 22 km).

7. Tag

Fahrt von Lencois nach Salvador

Salvador da Bahia

Je nach Abfahrtszeit des Linienbusses werden Sie abgeholt und fahren zurück an die Küste nach Salvador. Vom Busbahnhof werden Sie zur Unterkunft im Pelourinho gebracht. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 6h, 430 km).

8. Tag

Flug in die wunderbare Stadt: Rio de Janeiro

Copacabana-Strand in Rio de Janeiro

Je nach Abflugzeit werden Sie im Hotel abgeholt und fahren zum Flughafen. Der zweite Teil – und Kontrast zu Salvador – steht auf dem Programm. Ein kurzer Flug führt Sie in die wunderbare Stadt am Fuße des Corcovado, von dem aus die Christusstatue über die „cariocas“ wacht: Rio de Janeiro. Sie werden am Flughafen in Empfang genommen und fahren zum Hotel in der Nähe der Copacabana. Übernachtung im Hotel.

9. Tag

Corcovado und Wanderung im Tijuca-Nationalpark

Blick auf Rio de Janeiro

Auf einer Bergspitze in 710 m Höhe gelegen, ist die Christus-Statue auf dem Corcovado sicherlich eines der meistbewunderten und -besuchten Denkmäler der Welt. Die Fahrt auf den Corcovado beginnt in einer gemütlichen Zahnradbahn. Auf dem Weg zum Gipfel haben Sie atemberaubende Ausblicke auf die Stadt, wie natürlich auch vom Gipfel: Copacabana, Ipanema, Leblon, Botanischer Garten, und die Lagune – ganz Rio de Janeiro liegt Ihnen zu Füßen. Im Anschluss unternehmen Sie eine abwechslungsreiche Wanderung im Tijuca-Nationalpark zum Pico da Tijuca (1020 m), bei der Sie wechselnde Aussichten auf die faszinierende Stadt genießen können. Übernachtung wie am Vortag.

10. Tag

Wanderung am Zuckerhut

Seilbahn auf den Zuckerhut in Rio de Janeiro

Durch seine nicht zu verachtende Höhe und sein außergewöhnliches Aussehen gehört der Zuckerhut neben dem Corcovado zu den schönsten und bestgelegenen Aussichtsplätzen in Rio. Sie wandern zunächst auf den Morro da Urca, von wo aus Sie das berühmte Postkartenmotiv per Seilbahn erreichen. Vom Zuckerhut blicken Sie auf verschiedene Strände in Rio und Niteroi, auf den Mata Atlantica – den Atlantischen Regenwald entlang der Küste – sowie historische Bauten wie die Festung Santa Cruz und die Ilha Fiscal, die ehemalige Zollinsel. Der Rest des Tages zur freien Verfügung. Optional können Sie vom Zuckerhut einen Helikopter-Rundflug über Rio (5-20 min) oder eine Bootsfahrt in der Guanabara-Bucht unternehmen. Übernachtung wie am Vortag.

11. Tag

Entlang der Costa Verde

Zentrum in Rio de Janeiro

Sie verlassen die quirlige Stadt in Richtung Süden und fahren in das koloniale Kleinod Paraty. In der historischen Altstadt die bereits seit 1958 unter Denkmalschutz steht, scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Streifzüge durch die malerische Stadt zur Verfügung. Übernachtung in einer Pousada. (Fahrzeit ca. 4,5h, 260 km).

12. Tag

Estrada Real: Der Goldweg von Paraty

Historisches Zentrum von Paraty in Brasilien

Am heutigen Tag werden Sie auf historischen Spuren wandeln. Sie verlassen die Stadt und fahren in die Berge des atlantischen Regenwaldes. Hier wandern Sie auf dem legendären Goldweg, der in der Goldgräberzeit die Hafenstadt Paraty mit Minas Gerais verbunden hat. Auf einem Teilstück wurden die jahrhundertealten Steinplatten wieder freigelegt. Anschließend wandern Sie zu einem Wasserfall, in dessen Naturschwimmbad Sie sich erfrischen können. Bevor es zurück nach Paraty geht besuchen Sie eine Cachacaria, wo verschiedene Sorten des berühmten Zuckerrohrschnapses probiert werden können. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit ca. 30min, 15 km).

13. Tag

Fahrt ins Paradies – Ilha Grande

Bootsfahrt an der Ilha Grande

Sie verabschieden sich von der charmanten Kleinstadt und steuern die nächste Station an. Entlang der Costa Verde fahren Sie zum Hafen, von wo aus Sie auf die Ilha Grande übersetzen. Lassen Sie sich an Bord entspannt den Seewind um die Nase wehen, bevor Sie in Vila do Abraao, dem Hauptort der Insel ankommen. Am Pier werden Sie bereits von Ihrem Kofferträger erwartet und zu Ihrer Unterkunft gebracht. Danach haben Sie Gelegenheit, Vila do Abraao näher kennenzulernen und den autofreien Ort zu erkunden. Übernachtung in einer Pousada.

14. Tag

Wanderung zum Praia de Dois Rios

Ilha Grande Strand

Zu Fuß erkunden Sie heute die Insel. Durch üppige Vegetation wandern Sie bis zum traumhaften Strand Dois Rios. Zwei Flussläufe die hier in den Atlantik münden, gaben dem Ort seinen Namen. Ein kleines Museum erinnert an die Zeit, als sich hier eine kleine Strafkolonie befand. Genießen die Zeit am Strand bevor es zurück zur Unterkunft geht. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 6h, 20 km).

15. Tag

Ilha Grande: Zeit für Müßiggang

Ilha Grande Strand

Der heutige Tag steht Ihnen für eigene Erkundungen oder optionale Ausflüge und Wanderungen zur Verfügung. Wie wäre es bspw. mit einem Ausflug zum Traumstrand Lopes Mendes oder einem Boots- und Schnorchelausflug zur Lagoa Verde und Lagoa Azul!? Oder lassen Sie die Seele einfach in der Hängematte baumeln. Übernachtung wie am Vortag.

16. Tag

Abreise

Riesentukane (Ramphastos toco) im Morgenlicht

Es heißt Abschied nehmen vom malerischen Ort. Mit der Fähre setzen Sie auf das Festland über und fahren nach Rio de Janeiro oder Sao Paulo, von wo aus Ihre Rückreise startet. Alternativ können Sie die Reise auch noch fortsetzen. Mit dem Pantanal wartet so zum Beispiel ein Naturparadies und Gebiet zur Tierbeobachtung nach afrikanischem Vorbild auf Ihren Besuch. (Fahrzeit ca. 4h, 150 km).

1×F

Leistungen ab Salvador da Bahia/an Rio de Janeiro

  • Wechselnde Deutsch oder Englisch sprechende Reiseleitung (je nach Verfügbarkeit)
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Fahrten Salvador – Lencois und zurück mit dem öffentlichen Bus
  • Fährüberfahrt zur Ilha Grande und zurück
  • Alle Eintritte laut Programm
  • 8 Ü: Hotel im DZ
  • 5 Ü: Pension im DZ
  • 2 Ü: Privatunterkunft im MBZ (Gemeinschaftsbad)
  • Mahlzeiten: 14×F, 1×M, 2×M (LB), 2×A

nicht in den Leistungen enthalten

  • An-/Abreise
  • Inlandsflug
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • optionale Ausflüge (Hubschrauberflug ca. 80 US$)
  • Trinkgelder
  • Persönliches

Anforderungen

Leichtes bis mittelschweres Trekking für alle mit normaler bis guter Kondition. In der Chapada Diamantina führen die Wege zudem teilweise über felsiges Gelände oder durch Flussbetten. Der Aufstieg zur Höhle ist anstrengend, aber realisierbar, kann aber aufgrund der Wegbeschaffenheit nur bei trockenem Boden durchgeführt werden, um die Sicherheit nicht zu gefährden. Während des Trekkings trägt jeder Teilnehmer sein Gepäck selbst, auf Anfrage können jedoch Träger oder auch Mulis hinzugebucht werden.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Privatreise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Wissenswertes zu Ihrem Urlaubsland

Praktische Infos und Tipps erhalten Sie in unseren Länderinformationen sowie bei den jeweiligen Reisethemen.

Vor-/Nachprogramme

Iguazu-Wasserfälle
BRAIGU

Brasilien

Naturspektakel Iguazu-Wasserfälle

Zu Besuch am Teufelsschlund: tosende Wassermassen am Naturweltwunder bestaunen

ab 520 EUR zzgl. Flug
Dauer 3 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein

Das könnte Sie auch interessieren

Aktiv in Dominica unterwegs sein
DMAWAN

Guadeloupe • Dominica

Vulkane, Wale und Piratenbuchten

Wanderreise durch Urwälder, auf Vulkangipfel, zu kochenden Seen, tosenden Wasserfällen und einsamen Küsten
ab 4790 EUR inkl. Flug
Dauer 14 Tage / 4–8 Teilnehmer
Zur Reise
entlang der Klippenküste von Cruzinha nach Ponta do Sol auf Santo Antao
KAPWAN

Kapverden

Im Herz der Grünen Insel

Wandern & kreolische Lebensart auf Santo Antão: Bordeira de Norte, Vale de Paúl und Küstenweg von Cruzinha
ab 2850 EUR inkl. Flug
Dauer 15 Tage / 4–10 Teilnehmer oder individuell ab 2 Personen
Zur Reise

Die Bilder zeigen eine Auswahl zur Verfügung stehender Zimmerkategorien. Ihre gebuchte Kategorie kann abweichend sein.

Schwierigkeit: moderat

Moderate Touren bei denen durchschnittliche körperliche Anstrengungen in moderatem Umfang auftreten. Die Tageswanderetappen sind dabei nicht länger als 6 Stunden und extreme Temperaturen beeinträchtigen die Reise eher selten. Mit einfachen Unterkünften muss gerechnet werden. Aktivurlaub für Reisende, die sich sportlich unregelmäßig fit halten.