Brasilien

Naturspektakel Iguazu-Wasserfälle

Natur erleben

Ihr Reisespezialist

Christian Leistner

Christian Leistner

Ihr Reisespezialist
Preis pro Person ab 470 EUR
Dauer 3 Tage
Teilnehmer ab 2
Reiseleitung Deutsch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode BRAIGU

Erleben Sie die größten Wasserfälle Südamerikas hautnah! Auf 2700 m Breite stürzt der Iguazu-Fluss in über 250 Fällen in die Tiefe. Ihr Reiseleiter zeigt Ihnen die interessantesten Blickwinkel auf den „Fall der Fälle“: Während Sie von der brasilianischen Seite das ganze atemberaubende Panorama sehen, kommen Sie von argentinischer Seite ganz nah an die einzelnen Fälle heran. Optional können Sie das Erlebnis mit einem Hubschrauberflug über die Wasserfälle oder einer spannenden Bootstour abrunden.

Höhepunkte

  • Iguazu: eines der 7 Neuen Naturwunder
  • Intensive Erkundung in zwei Tagesausflügen

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.10.2021 31.12.2022 ab 470 EUR Anfragen

Zusatzkosten

Internationale Flüge ab 1350 EUR
EZ-Zuschlag auf Anfrage
Zusatznacht ab 50 EUR

Reiseverlauf

  • Iguazu-Wasserfälle

    1. Tag: Anreise – Brasilianische Seite der Fälle

    Ankunft in Foz do Iguazu (Hinweis: bis ca. 14 Uhr). Im Anschluss fahren Sie in den Nationalpark „Parque National do Iguazu“, ca. 24 km vom Stadtzentrum entfernt. Im Gegensatz zur argentinischen Seite bietet die brasilianische Seite einen vollständigen Panoramablick auf die Wasserfälle. Es gibt einen kleinen Wanderweg von ca. 1 km mit mehreren, wunderschönen Ausblicken. Am Ende des Weges befindet sich der „Teufelsschlund“, der beeindruckendste Teil der Fälle. Die Tour endet mit dem oberen Teil der Iguazu-Fälle, wohin man mit einem Panorama-Lift gelangt. Von dort folgen Sie einem Weg bis zum „Espaço Porto Canoas“, wo Sie einen herrlichen Blick über den Iguazu-Fluss genießen können. Anschließend Fahrt ins Hotel. Optional: Hubschrauberflug über die Fälle (ca. 10 min, ca. 120 €, vor Ort buchbar). Übernachtung im Hotel.

    Del Rey Quality Hotel
  • Iguazu-Wasserfälle

    2. Tag: Argentinische Seite der Fälle 1×F

    Am zweiten Tag geht es auf die argentinische Seite der Wasserfälle, die ca. 30 km vom Stadtzentrum von Foz do Iguazu entfernt sind. Auf der argentinischen Seite haben Sie die Möglichkeit, näher an die Fälle heranzukommen. Insgesamt gibt es mehrere Wege: einen oberen Rundgang (ca. 50 min), einen unteren Rundgang (ca. 1h), einen Weg zur Insel „San Martin“ und zur beeindruckenden „Teufelsschlucht“, wo direkt unter der Plattform das Wasser fast 100 m in die Tiefe stürzt. Optional: Bootsfahrt an und unter die Fälle (ca. 50-90 min, ab 65 €, vor Ort buchbar). Rückkehr ins Hotel. Übernachtung wie am Vortag.

    Del Rey Quality Hotel
  • Die Iguazu-Wasserfälle aus der Luft

    3. Tag: Abreise 1×F

    Transfer zum Flughafen und Heim- oder Weiterreise.

Enthaltene Leistungen ab/an Foz do Iguazu

  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen oder Nationalparkbussen
  • Alle Nationalparkgebühren laut Programm
  • 2 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 2×F

Nicht in den Leistungen enthalten

Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; ggf. Flughafengebühren im Reiseland; optionale Ausflüge und Aktivitäten; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Iguazu: eines der 7 Neuen Naturwunder
  • Intensive Erkundung in zwei Tagesausflügen

Hinweise

Die Preise gelten nicht an nationalen Feiertagen in Brasilien.

Es wird für den Besuch der Iguazu-Wasserfälle eine Gelbfieberimpfung empfohlen.

Zusatzinformationen

Bei einer Ankunftszeit nach 14 Uhr am Anreisetag kann der Besuch auf der brasilianischen Seite der Fälle nicht mehr am gleichen Tag erfolgen, das Programm wäre dann 1 Nacht kürzer.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Passende Reisevorträge zu Ihrem Reiseziel finden Sie hier.

Reiseberichte

Brasilien

Bitte informieren Sie sich auch während einer Reise über die aktuellen Quarantäneverordnungen der Bundesländer, da sich Regeln kurzfristig ändern können.

Einreise-Status:
Reiseland geöffnet ohne wesentliche Einschränkungen

Einreise-Pflichten:
Negativer Corona-Test wird verlangt
Für Geimpfte: Vollständiger Impf-Nachweis + Negativer Corona-Test wird verlangt

Rückkehr-Pflichten:
Testpflicht bei Rückkehr
Für Geimpfte: Keine Quarantäne- und Testpflicht bei Rückkehr

Zusatzinformationen:

Bitte informieren Sie sich auch während einer Reise über die aktuellen Quarantäneverordnungen der Bundesländer, da sich Regeln kurzfristig ändern können.

Reisende sind verpflichtet, bereits beim Check-in gegenüber der Fluglinie ein negatives PCR-Testergebnis in englischer, portugiesischer oder spanischer Sprache nachzuweisen. Der Test darf frühestens 72 Stunden vor Abflug erfolgt sein. Zudem müssen Reisende eine Gesundheitserklärung (ausgedruckt und in englischer, portugiesischer oder spanischer Sprache) beim Check-in vorlegen.

Im Dienstleistungssektor können Einschränkungen wie z.B. kürzere Öffnungszeiten und ein reduziertes Gastronomieangebot bestehen. In den meisten öffentlichen Gebäuden finden Temperaturmessungen als Einlasskontrolle statt. In allen öffentlichen Räumen, auch im Freien, besteht die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.