Chile

W-Trekking im Nationalpark Torres del Paine

Trekkingtour

Ihre Reisespezialistin

Preis ab 810 EUR
Dauer 5 Tage
Teilnehmer ab 2
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode CHIPAI

Spektakulär erheben sich die Granittürme des Torres del Paine über den blau-weißen Lagunen, reißenden Flüssen und den Eiswänden der Gletscher Grey und Frances. Spannende Tierbeobachtungen und die raue Natur werden Sie begeistern! Sie übernachten in Zelten oder in Hütten und genießen die Schönheit Patagoniens bei ausgedehnten Wanderungen. Auf der sogenannten W-Route lernen Sie den Park von seiner schönsten Seite individuell kennen. Faszinierende Ausblicke auf den Gletscher Grey sowie auf das Paine-Massiv sind dabei inklusive.

Höhepunkte

  • Trekking auf eigene Faust im Torres-Park
  • Wanderungen mit Zelt- oder Hüttenübernachtungen
  • Bekanntes W-Trekking mit vielen Höhepunkten
  • Grey-Gletscher – südliches patagonisches Inlandeis
  • Einheimische Tierwelt: Guanakos, Kondore, Nandus und Biber

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.01.2017 31.12.2018 ab 810 EUR Übernachtung in Zelten Anfragen

Zusatzkosten

Aufpreis für Übernachtungen in Refugios (MBZ) statt in Zelten 320 EUR

Reiseverlauf

  • Nationalpark Torres del Paine

    1. Tag: Puerto Natales – Torres del Paine 1×A

    Am Morgen fahren Sie mit dem öffentlichen Bus von Puerto Natales in den Nationalpark Torres del Paine. Kurzer Transfer zur Unterkunft. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung, um die landschaftlich reizvolle Umgebung zu erkunden. Übernachtung im Zeltcamp Las Torres.

  • Die Granittürme im Nationalpark Torres del Paine

    2. Tag: Wanderung zum „Torres Lookout“ 1×(F/M (LB)/A)

    Heute wandern Sie zum absoluten Highlight des Nationalparks, den Torresspitzen. Diese anspruchsvolle Wanderung führt Sie hinauf ins Ascencio-Tal. Dort angekommen, werden Sie mit einem unvergesslichen Ausblick für alle Mühen des Aufstiegs belohnt. Entlang des gleichen Weges wandern Sie zurück zur Unterkunft. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 8h, 850 m↑↓).

  • Lago Nordenskjöld im Nationalpark Torres del Paine

    3. Tag: Wanderung entlang des Lago Nordenskjöld 1×(F/M (LB)/A)

    Die heutige Wanderung führt Sie vorbei am Monte Almirante Nieto (2640 m) zum Refugio Los Cuernos am Ufer des Lago Nordenskjöld. Unter Umständen können Sie Kondore oder Andenadler beobachten, die über Ihren Köpfen hinweg ihre Kreise ziehen. Übernachtung im Zeltcamp Los Cuernos. (Gehzeit ca. 4h, 200 m↑↓).

  • Ein Fotograf im Tal der Franzosen, Nationalpark Torres del Paine

    4. Tag: Valle Frances 1×(F/M (LB)/A)

    Heute wandern Sie entlang des Lago Nordenskjöld zum Campamento Italiano, welches am Fuße des Tals der Franzosen liegt. Von dort aus können Sie ins Tal aufsteigen, an dessen Ende ein schöner Aussichtspunkt auf Sie wartet. Mit etwas Glück können Sie beobachten, wie die Hängegletscher des Paine Grande (3050 m) donnernd ihre Eislawinen ins Tal schicken. Danach geht es wieder hinab und Sie wandern entlang des Lago Skottsberg bis zum Ufer des Lago Pehoe, wo Sie im Zeltcamp Paine Grande übernachten. (Gehzeit ca. 7h, 500 m↑↓).

  • Grey-Gletscher im Nationalpark Torres del Paine

    5. Tag: Lago Grey – Puerto Natales 1×(F/M (LB))

    Am heutigen Tag führt Sie Ihre Wanderung vorbei an der Laguna Negra entlang des Camino del Viento (Pfad der Winde) zum Aussichtspunkt auf den Grey-Gletscher. Je nach Jahreszeit können Sie die verschiedensten Vögel und Pflanzen bewundern. Rückkehr zur Unterkunft. Anschließend kreuzen Sie den Lago Pehoe mit dem Katamaran (ca. 30 min.) Mit dem öffentlichen Bus fahren Sie zurück nach Puerto Natales. (Gehzeit ca. 4h, 300 m↑↓).

Enthaltene Leistungen ab/an Puerto Natales

  • Fahrten mit öffentlichen Bussen
  • Bootsfahrt auf dem Lago Pehoe
  • Kartenmaterial
  • 4 Ü: Zelt
  • Mahlzeiten: 4×F, 4×M (LB), 4×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; optionale Ausflüge; Eintrittsgelder Torres del Paine NP (ca. 30 US$); Trinkgelder; Persönliches

Hinweise

Für die Übernachtung in den Zeltcamps sind Zelte, Schlafsäcke und Isomatten bereits inklusive. Die Übernachtungen in den Refugios (Berghütten) finden in Mehrbettzimmern mit Gemeinschaftsbad statt (inklusive Bettwäsche).

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Anforderungen

Trittsicherheit, eine gute Kondition, körperliche Fitness und Bereitschaft zum Komfortverzicht sind wichtige Voraussetzungen für diese Tour. Der eigene Rucksack wird selbst getragen. Das Hauptgepäck kann für die Zeit der Wanderung in Puerto Natales zwischengelagert werden.