Indien | Ladakh

Auf der Spur des Schneeleoparden – dem Phantom der Berge

Winterliche Pirsch im Hemis-Nationalpark mit Fotoreiseleiter Bernd Nill

Ihre Reisespezialistin

Melanie Wiegand

Melanie Wiegand

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 4380 EUR
Dauer 14 Tage
Teilnehmer 6–10
Reiseleitung Deutsch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode INDFO4

Lautlos und nahezu unsichtbar schleicht diese anmutige Raubkatze durch die zentralasiatische Gebirgswelt. Folgen Sie uns nach Ladakh im Norden Indiens und begeben Sie sich auf die Suche nach den seltenen Schneeleoparden! Gemeinsam in einer kleinen Gruppe erhalten Sie die Chance, die elegante Raubkatze in freier Wildbahn zu entdecken.

Hemis-Nationalpark

Als wichtiger Lebensraum der Großkatze ist der Hemis-Nationalpark vor allem in der Zeit von Februar bis April für Sichtungen erfolgsversprechend. Wenn die Tage länger werden und die Paarungszeit beginnt, halten sich die Tiere auch in den tiefer gelegenen Tälern auf. Lernen Sie auf zahlreichen Pirschgängen die einmalige Flora und Fauna dieser Region kennen, sodass der Tibetische Wolf, der Steinadler, der Bartgeier oder auch die scheuen Luchse ebenso Wegbegleiter sein können.

Likir Dosmochey-Klosterfest

Gleich zu Beginn Ihrer Reise sind Sie zu Gast beim winterlichen Klosterfest in Likir. Erleben Sie eine Welt, in der Bräuche und Tradition eine wichtige Rolle spielen und rituelle Maskentänze Ihnen Einblick in die buddhistisch-tibetische Lebensweise gewähren.

Höhepunkte

  • Zu Fuß auf der Fährte des Schneeleoparden
  • Gletscherblaue Lagunen entlang des Indus

Das Besondere dieser Reise

  • DIAMIR-Fotoreiseleitung durch Bernd Nill
  • Besuch des Dosmochey-Klosterfestes in Likir

Die ideale Kleidung für Ihren Urlaub

Der perfekte Rucksack für Ihre Fotoausrüstung - 20% Rabatt auf den Shop-Preis bei Buchung einer DIAMIR-Fotoreise

Termine

  • B buchbar
von bis Preis p.P. weitere Informationen
B 26.02.2022 11.03.2022 4380 EUR EZZ: 440 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
Reiseleitung: Bernd Nill
Buchen Anfragen

Ihr geplanter Reisetermin liegt weiter in der Zukunft als die hier angebotenen Termine? Dann kontaktieren Sie einfach Ihre DIAMIR-Reisespezialistin Melanie Wiegand und teilen Sie ihr Ihren Terminwunsch mit. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen in Verbindung.

Zusatzkosten

Rail & Fly 2. Klasse 60 EUR
Tagesausflug Agra (ab 2 Teilnehmern) 190 EUR
anderer Abflughafen sowie Zubringerflug ab D/A/CH auf Anfrage

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Delhi

    Samstag, den 26.02.2022

    Flug nach Delhi.

  • Panoramaflug nach Leh

    2. Tag: Delhi – Leh (3500 m) 1×A

    Sonntag, den 27.02.2022

    Nach Ihrer Ankunft und Einreise in Delhi begeben Sie sich zum Inlandsterminal, wo Sie nach etwas Aufenthalt einen spektakulären Panoramaflug nach Leh antreten. Am Flughafen in Leh werden Sie abgeholt und zu Ihrem Hotel gefahren. Der restliche Tag steht Ihnen zur Akklimatisation zur freien Verfügung. Lassen Sie in aller Ruhe eine unvergessliche Reise beginnen. Übernachtung im Hotel.

  • Klosterfest in Ladakh - Kloster Likir

    3. Tag: Ausflug zum Kloster Likir – Dosmochey-Klosterfest 1×(F/A)

    Montag, den 28.02.2022

    Nach dem Frühstück folgen Sie dem Verlauf des Indus und fahren zum Kloster Likir, einem der ältesten Gelugpa Klöster in Ladakh. Hier erleben Sie die traditionellen Maskentänze der Mönche zum Dosmochey-Festival. Das Festival steht auch für den Sieg des Guten über das Böse. Das Vertreiben der bösen Kräfte wird während der Tänze und durch das Verbrennen eines aus Teig geformten Idols des Bösen dargestellt. Am Nachmittag Rückfahrt nach Leh. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3h, 120 km).

  • Winterlandschaft in Ladakh

    4. Tag: Leh (3500 m) – Zingchen (3700 m) – Rumbak Sumdo (3810 m) 1×(F/M/A)

    Dienstag, den 01.03.2022

    Am Morgen setzen Sie Ihre Reise in den Hemis-Nationalpark fort. Willkommen im Reich des Schneeleoparden! Nach Ihrer Fahrt bis Zingchen wird das Gepäck auf Ponys verladen und Sie wandern entlang des Husing Tals bis nach Rumbak Sumdo. Immer dem gefrorenen Rumbak-Fluss folgend, öffnet sich am Ende des Pfades die bisher enge Schlucht und gibt ein weites Tal frei. Bereits auf dem Weg stehen die Chancen gut, einen der scheuen Schneeleoparden zu erspähen. Sowohl Fußabdrücke, als auch andere Hinterlassenschaften verraten viel über das Wesen der edlen Bergkatzen. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 3h; Fahrzeit ca. 1h, 25 km).

  • Schneeleopard in Ladakh

    5.–10. Tag: Auf Schneeleopardenpirsch im Hemis-Nationalpark 6×(F/M/A)

    Mittwoch, den 02.03.2022 bis Montag, den 07.03.2022

    Ausgehend vom Zeltlager unternehmen Sie den ganzen Tag über Pirschgänge. Es sind neben dem Rumbak-Tal weitere Täler, wie das von Tsarbung, Kharlung, Tarbung und Husing zu erwandern. Unterstützung erhalten Sie von Spähern, welche im Gebiet unterwegs sind und per Funkverbindung eine eventuelle Sichtung kommunizieren. Das erhöht die Chance, die Tiere zu entdecken erheblich. Überall finden sich Spuren der scheuen Katzen, aber auch von Wölfen, Füchsen und Blauschafen. Mit viel Glück ist ebenso das tibetische Argali (Riesenwildschaf) zu entdecken. Genießen Sie zudem ein tolles Bergpanorama und wärmen Sie sich am Lagerfeuer am Abend auf. Übernachtung wie am Vortag.

  • Schneeleopardenpirsch in Ladakh

    11. Tag: Rumbak Sumdo (3810 m) – Zingchen (3700 m) – Leh (3500 m) 1×(F/M/A)

    Dienstag, den 08.03.2022

    Nach einer letzten Gelegenheit, am Morgen das Phantom der Berge zu sichten, wandern Sie zurück nach Zingchen und fahren zurück bis nach Leh. Nach Nächten im Zelt können Sie sich heute wieder auf eine warme Dusche und ein weiches Bett im Hotel freuen. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 3h; Fahrzeit ca. 1h, 25 km).

  • Winterlandschaft in Ladakh

    12. Tag: Leh (3500 m) – Delhi 1×F

    Mittwoch, den 09.03.2022

    Am Morgen nehmen Sie Abschied von Ladakh und treten Ihren Rückflug nach Delhi an. Am Flughafen werden Sie bereits erwartet. Fahrt zum Hotel. Der Rest des Tages ist frei zur eigenen Gestaltung. Übernachtung im Hotel.

    Hotel The Royal Plaza
  • Besuch des Taj Mahal in Agra

    13. Tag: Delhi – Optionaler Ausflug nach Agra 1×F

    Donnerstag, den 10.03.2022

    Der heutige Tag steht Ihnen für eigene Entdeckungen zur freien Verfügung. Gern können Sie die Annehmlichkeiten des Hotels bis zur Abreise genießen oder einen optionalen Tagesausflug mit dem Zug nach Agra unternehmen (vorab zu buchen). Das Rote Fort sowie das berühmte Taj Mahal werden Sie begeistern. Spät am Abend Transfer zum Flughafen.

    Hotel The Royal Plaza
  • 14. Tag: Rückreise

    Freitag, den 11.03.2022

    Rückflug nach Deutschland.

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt nach Delhi und zurück mit Qatar Airways oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class
  • DIAMIR-Fotoreiseleitung
  • Englisch sprechender Naturführer ab/an Leh
  • Inlandsflüge Delhi – Leh und zurück in Economy Class
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Komplette Zeltausrüstung (inkl. Schlafmatte und Schlafsack bis -20°C)
  • Begleitmannschaft und Kochteam
  • Gepäcktransport für max. 15 kg Trekkinggepäck pro Person
  • Alle Eintritte laut Programm
  • Alle Permits und Nationalparkgebühren laut Programm
  • 7 Ü: Zelt
  • 5 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 11×F, 8×M, 10×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum (ab 10 €); Optionale Ausflüge; Foto- und Videogenehmigungen in Museen und Monumenten; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Zu Fuß auf der Fährte des Schneeleoparden
  • Gletscherblaue Lagunen entlang des Indus

Das Besondere dieser Reise

  • DIAMIR-Fotoreiseleitung durch Bernd Nill
  • Besuch des Dosmochey-Klosterfestes in Likir

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 6, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Auf der Flugstrecke Leh – Delhi kann es bei ungünstigem Wetter zu Flugausfällen kommen. Die Einhaltung des Programms ist von der Durchführbarkeit der Inlandsflüge abhängig. Aus diesem Grund ist ein Extratag am Ende der Reise in Delhi fest eingeplant.

Da die Camps im Hochgebirge aufgeschlagen werden, ist wetterbedingt mit Temperaturen weit unter der Frostgrenze zu rechnen, in Extremfällen mit bis zu -20 °C. Außerdem besteht die Möglichkeit von Schneefall. Wir empfehlen daher die Mitnahme von Wetterkleidung, Thermo-/Wollwäsche und winterfesten Wanderschuhen. Im Camp wird es ein geheiztes Küchenzelt geben und für die Nacht hilft unser Guide Ihnen gern mit Wärmflaschen weiter.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Anforderungen

Sie müssen sich auf winterliche Kälte in Ladakh einstellen. Nachts kann es im Extremfall zu Temperaturen bis -20 °C kommen. Tagsüber erreicht das Thermometer teilweise zweistellige Pluswerte mit hoher Sonneneinstrahlung. Interesse und Toleranz gegenüber fremden Kulturen und Religionen, Komfortverzicht sowie Freude am Wandern sind unbedingte Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Reise. Sie benötigen eine gute Trittsicherheit und ausreichend Kondition für tägliche Wanderungen mit Gehzeiten von 3-7h. Es wird vorrangig in Zelten übernachtet.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Passende Reisevorträge zu Ihrem Reiseziel finden Sie hier.

Reiseberichte

Indien

Einreise-Status:
Reiseland geschlossen aber Öffnung steht unmittelbar bevor bzw. ist zu erwarten

Zusatzinformationen:

Am Mittwoch, dem 07.07.2021 hat die Bundesregierung die verhängten Einreisebestimmungen für Indien gelockert. Wie das Robert Koch-Institut mitteilte, wurde Indien vom Virusvariantengebiet zum Hochinzidenzgebiet zurückgestuft.

Der kommerzielle internationale Reiseverkehr nach Indien ist bis auf Weiteres untersagt. Touristische Einreisen sind somit derzeit nicht möglich.

Die einzelnen Landesteile werden differenziert betrachtet, sodass unterschiedliche Regelungen Anwendung finden. Strenge Hygienevorschriften gelten im gesamten Land.

Hinweis: Reisenden mit Fokus auf Tierbeobachtungen empfehlen wir eine frühzeitige Buchung für das Jahr 2022. Aufgrund der weiterhin streng limitierten Plätze in den für die Nationalparks zugelassenen Geländewagen und dem anzunehmenden steigenden Interesse an Safarifahrten nach der „Zwangs-Ruhephase“, ist eine rechtzeitige Buchung zu empfehlen.