Island

Natur, Sommer, Abenteuer – Westisland intensiv

Wanderrundreise

Ihre Reisespezialistin

Preis ab 2870 EUR
Dauer 14 Tage
Teilnehmer 8–16
Reiseleitung deutschsprachige Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode ISLNSA

Beschreibung

In einem Land, in dem heißes Wasser meterhoch in den Himmel schießt, wo es überall dampft und wo riesige Gletscher neben aktiven Vulkanen existieren, fällt es nicht schwer, an die Existenz von Elfen und Trollen zu glauben. Ausgehend von der nördlichsten Hauptstadt der Welt, Reykjavík, erleben Sie die Höhepunkte im Westen der verzauberten Insel: Im Schatten des Snæfellsjökull, in dessen Krater Jules Vernes „Reise zum Mittelpunkt der Erde“ beginnt, entdecken Sie uralte Lavafelder voller Farne, Moose und Beerensträucher. In den selten besuchten Westfjorden lernen Sie Island von seiner einsamsten Seite kennen – und haben die Möglichkeit in Látrabjarg, Europas westlichstem Punkt, Tausende verschiedener Seevögel zu beobachten. Über die Halbinsel Vatnsnes, einer der besten Orte um Robben zu beobachten, geht es ins Hochland, wo Sie zwischen bunten Rhyolithbergen und dampfenden Quellen wandern. Schließlich besuchen Sie Islands berühmteste Sehenswürdigkeiten: den Þingvellir NP, wo zwei Kontinentalplatten aufeinandertreffen, den Gullfoss-Wasserfall und den Geysir. Und wenn auf den Wiesen der „Trollbart“ (Wollgras) wächst, scheint die Welt der Fabelwesen wirklich nicht weit weg…

Höhepunkte

  • Rundreise für wanderfreudige Naturliebhaber
  • Höhepunkte in Islands Westen: Halbinsel Snæfellsnes, mystische Westfjorde und Hochlandpiste Kjölur
  • Fährfahrt über den Breiðafjörður in die Westfjorde
  • Látrabjarg – Europas größter Vogelfelsen mit Möwen, Eissturmvögeln, Lummen und Papageientauchern
  • Gelegenheit zum Baden in naturheißen Hot Pots

Termine

  • B buchbar
von bis Preis p.P. weitere Informationen
B 14.06.2018 27.06.2018 2870 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 28.06.2018 11.07.2018 2870 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 12.07.2018 25.07.2018 2870 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 26.07.2018 08.08.2018 2870 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 09.08.2018 22.08.2018 2870 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen

Zusatzkosten

Internationale Flüge ab 490 EUR
Abschlag bei Abreise am 13.Tag (2017) -80 EUR
Abschlag bei Abreise am 13.Tag (2018) -90 EUR

Reiseverlauf

  • Hallgrimskirche in Reykjavik

    1. Tag: Anreise

    Individuelle Anreise nach Keflavík. Transfer zum flughafennahen Gästehaus. Übernachtung im Gästehaus (DZ oder MBZ).

  • Die Lavaquellen Hraunfossar

    2.–3. Tag: Húsafell (2×(F/A))

    Sie treffen Ihren Tourenleiter und fahren nach Reykjavík und kurze Sightseeingtour. Am Nachmittag Fahrt ins Landesinnere nach Húsafell. Das Feriengebiet liegt in einem „Wald“ aus Krüppelbirken. Stopp an Europas ergiebigster Heißwasserquelle Deildartunguhver, wo kochend heißes Wasser direkt aus der Erde kommt. Am nächsten Tag kleine Wanderungen in der Umgebung und Besuch der zauberhaften Lavaquellen Hraunfossar und des Barnafoss, ein beeindruckender Wasserfall. Später Erkundung von Europas größter Lavahöhle, Surtshellir. 2 Übernachtungen im Gästehaus (DZ oder MBZ). (Gehzeit ca. 2-3h, Fahrzeit ca. 3h).

  • Kleine Küstenstadt

    4. Tag: Snæfellsnes (F/A)

    Fahrt zur mystischen Halbinsel Snæfellsnes. Unterwegs Besuch im Landnahme-Museum in Borgarnes (optional). Bei der Fahrt entlang der z.T. sehr steilen Küste besichtigen Sie eine Schmugglerhöhle direkt am Meer. Übernachtung im einfachen Gästehaus (DZ oder MBZ) am Fuß des Gletschers Snæfellsjökull. (Gehzeit ca. 1-2h, Fahrzeit ca. 3-4h).

  • Snaefells-Halbinsel: Wanderung durch die Budahraun

    5. Tag: Arnarstapi (F/A)

    Erkundungen entlang der pittoresken Lavaküste zwischen Arnarstapi und Hellnar, die durch zahlreiche Felsformationen im Meer fasziniert. Kleine Abstecher führen zum Strand und in eine Bucht, wo die Ruinen alter Fischerhütten zu sehen sind. Wanderung durch die Búðahraun, ein ca. 6000 Jahre altes, mit Moosen und Farnen bewachsenes Lavafeld. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 5h).

  • Basaltklippen bei Stykkisholmur

    6. Tag: In die Westfjorde (F/M (LB)/A)

    Fährfahrt von Stykkishólmur über den Breiðafjörður in die einsamen Westfjorde (Fahrzeit ca. 3h). Mit etwas Glück können Sie Wale oder Delfine beobachten. Nachmittags Wanderung, die am Rauðafjörður startet – ein herrlicher, orange-gelber Sandstrand und türkisfarbenes Meer laden zum Verweilen ein. Oberhalb des Strandes geht es über Wiesen und einen schmalen Pfad zum natürlichen Hafen Skor. Übernachtung im Gästehaus (DZ oder MBZ) in Patreksfjörður. (Gehzeit ca. 3-4h, 7 km).

  • Papageitaucher

    7. Tag: Látrabjarg (F/A)

    Schöne Fahrt entlang der Küste mit unzähligen Fjorden und über das Hochplateau nach Látrabjarg – Europas westlichster Punkt. Wanderung entlang der gewaltigen Steilküste, wo Hunderttausende Seevögel brüten, die man z.T. aus nächster Nähe beobachten kann: Eissturmvögel, Alke, Lummen, Dreizehenmöwen und Papageientaucher. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 4-6h, 12 km).

  • Wasserfall Dynjandi

    8. Tag: Wasserfall Dynjandi (F/A)

    Eindrucksvolle Fahrt über das Hochplateau und mehrere Pässe zum Fjord Arnarfjörður und zum Wasserfall Dynjandi, der fächerförmig 100 m tief über die Felsen stürzt – einer der größten Wasserfälle Islands. Übernachtung im einfachen, gemütlichen Gästehaus (DZ oder MBZ). (Fahrzeit ca. 2-3h).

  • 9. Tag: Fahrt gen Osten (F/M (LB)/A)

    Heute steht ein langer Fahrtag bevor – über 300 km sind zurückzulegen. Unterwegs Wanderung zu einer Schlucht, in der Pflanzenfossilien zu finden sind. Fahrt entlang der unbewohnten Fjordküste Barðaströnd, je nach Zeit evtl. weitere kleine Wanderung. Abends Ankunft im Gästehaus. Übernachtung im Gästehaus (DZ oder MBZ). (Gehzeit ca. 1-2h, 3 km, Fahrzeit ca. 6-7h).

  • Seehunde bei Hvitserkur

    10. Tag: Halbinsel Vatnsnes (F/M (LB)/A)

    Ausflug zur Halbinsel Vatnsnes, wo Sie mit großer Sicherheit Seehunde beobachten können. Stopp am Hvitserkur, Überrest eines Vulkanschlotes, auf dem im Frühjahr viele Vögel brüten. Wenn die Zeit es erlaubt, weiterer Stopp an der natürlich entstandenen Burg Borgarvirki. Abends Entspannung im naturheißen Schwimmbad. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 1-2h).

  • Im Hochland

    11. Tag: Kjölur (F/M (LB)/A)

    Fahrt ins spektakuläre Hochland. Die Landschaft wechselt von grauen Steinwüsten bis hin zu zartgrün überwachsenen Lavafeldern und bunten Rhyolithbergen. Halt am Naturschutz- und Hochthermalgebiet Hveravellir, wo Sie Einblick in die vulkanischen Vorgänge im Inneren der Erde erhalten. Wanderung zum Schildvulkan Strýtur mit seinem markanten Krater. Übernachtung in einfacher Hütte. (Gehzeit ca. 5-7h, 18 km).

  • Kerlingar

    12. Tag: Kerlingafjöll (F/M (LB)/A)

    Kurze Fahrt zum Kerlingafjöll, eines der markantesten Gebirge des Landes mit bunten Rhyolithspitzen, kleinen Gletschern und großem Geothermalgebiet. Wanderung in dieser faszinierenden Umgebung. Weiterfahrt Richtung Süden. Übernachtung im Gästehaus (DZ oder MBZ). (Gehzeit ca. 3-5h, Fahrzeit ca. 2h).

  • Geysir Strokkur

    13. Tag: Goldener Ring (F)

    Ausflug zu den wohl bekanntesten Sehenswürdigkeiten Islands: Zuerst zum Gullfoss, dem „Goldenen Wasserfall“, danach zum Geysir, „Urvater“ aller Geysire. Der direkt daneben gelegene Strokkur ist noch aktiv und bricht etwa alle 3 Minuten aus. Später Fahrt in den Þingvellir-Nationalpark (UNESCO-Weltkulturerbe). Hier traf sich das erste Parlament Europas, das Alþing. Außerdem kann man hier in der Driftzone zweier Kontinentalplatten spazieren gehen. Weiterfahrt nach Reykjavík bzw. Keflavík. Abend zur freien Verfügung. Heimreise am gleichen Abend oder Übernachtung im flughafennahen Gästehaus (DZ oder MBZ).

  • 14. Tag: Abreise

    Transfer zum Flughafen und individuelle Heimreise.

Enthaltene Leistungen ab/an Keflavík

  • deutschsprachige Tourenleitung vom 2.-13.Tag
  • alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • alle Eintrittsgelder laut Programm
  • Lampen für Höhlenwanderung
  • Reiseliteratur
  • 12 Ü: Gästehaus im MBZ (Gemeinschaftsbad)
  • 1 Ü: Hütte im MBZ (Gemeinschaftsbad)
  • Mahlzeiten: 12×F, 5×M (LB), 11×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches

Hinweise

Diese Reise ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe).

Anforderungen

Gute Kondition für mehrstündige Wander- und Fahretappen, Trittsicherheit und Bereitschaft zum Komfortverzicht in den Mehrbettunterkünften sind Voraussetzung für diese Tour. In Island gibt es nicht immer Wanderwege, es geht oft auch querfeldein oder auf schmalen Schafpfaden, durch Lavafelder und über Buckelwiesen – feste, knöchelhohe Wanderstiefel gehören daher unbedingt ins Gepäck. Für die Übernachtung ist ein Schlafsack notwendig.

Zusatzinformationen

Auf Wunsch ist auch die Abreise am 13.Tag nachmittags oder abends möglich.

In der Regel (Ausnahme Tag 11 und 12) werden Paare im Doppelzimmer untergebracht und Alleinreisende in Mehrbettzimmern.

Die Anreise ist ganztägig möglich, vom Flughafen bestellen Sie telefonisch den Transfer ins Gästehaus (im Preis inklusive).

Vor- und Nachprogramme

Reiseberichte