Sonnenuntergang über der Altstadt von Jerusalem
Blick auf die Bahai-Gärten, Haifa
Bild von Tallit und Tefillin an der Klagemauer in Jerusalem
Museum of Arts in Tel Aviv

Aufgrund der aktuellen Lage in Israel nehmen wir keine Buchungen für Israel-Reisen entgegen. Es befinden sich derzeit keine DIAMIR-Reisegäste im Land. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Auskünfte und Prognosen zu zukünftigen Israel-Reisen geben können.

Ein Land – Zwei Völker

Pilgerstätten in Jerusalem, urbane Moderne in Tel Aviv und israelisch-palästinensischer Alltag

Highlights

  • Bauhaus-Architekturensemble in Tel Aviv (UNESCO)
  • Krieg und Frieden – Auf den Spuren der Kreuzfahrer in Akko und prächtige Bahai-Gärten in Haifa
  • Antike römische Stadt Caesarea und prachtvolle Mosaike im Hisham-Palast in Jericho
  • Menschen & ihre Geschichten – arabische Christen, Kibbuznikim und jüdische Siedler
  • Historische Schauplätze der Bibel – Bethlehem, Nazareth, Kapernaum, Gärten von Gethsemane, Jordan
  • Pilgerorte in der Jerusalemer Altstadt

Fakten

  • Reiseart: Gruppenreise
  • Dauer: 8 Tage
  • Teilnehmer: 2–18
  • Reiseleitung: deutsch
  • Schwierigkeit:
  • Übernachtung:
  • Tourcode: ISRKLA
  • ab 1780 EUR zzgl. Flug

Darum geht´s:

Israels historischer, kultureller und religiöser Reichtum begeistert! Während sich Tel Aviv mit seiner modernen Architektur und seinen angesagten Straßencafés jung und dynamisch präsentiert, erleben Sie in Jerusalem jahrtausendealte Geschichte, orientalische Gerüche und die ganze Vielfalt des Glaubens.

Auf historischen Umwegen von Tel Aviv nach Jerusalem

In einem großen Bogen reisen Sie von Tel Aviv durch die alten Kulturlandschaften Galiläas und des Jordantals nach Jerusalem. Unterwegs besuchen Sie zahlreiche biblische Originalschauplätze, wie Nazareth, Kapernaum und Betlehem; und lassen sich von den Ruinen früherer Großreiche, wie der Römerstadt Caesarea, dem Kreuzfahrerhafen Akko und dem Hisham-Palast in Jericho begeistern. Am Ende erwartet Sie die Heilige Stadt Jerusalem mit seinen Pilgerstätten der drei großen abrahamitischen Weltreligionen.

Israelisch-palästinensischer Alltag – alte Narben und anhaltende Träume

Entlang des Weges erzählen Ihnen besondere Menschen aus Ihrem Leben und machen Ihnen verständlich, wie unterschiedlich der israelische Alltag für die Bewohner des Landes sein kann. Im Haus von Amana Kna’an, einer bewundernswerten Streiterin für das friedliche Zusammenleben im Dorf Kfar Kara, beim Abendessen im Kreis einer palästinensischen Familie in Betlehem, oder im Gespräch mit jüdischen Siedlern und Genossen im Kibbuz, gewinnen Sie vielfältige Einblicke in das Neben- und Miteinander der Kulturen und Religionen in diesem faszinierend schönen Land.

Sie haben Fragen?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Inka Mach
Inka Mach
Reiseberatung Indischer Ozean
Als Kind stand für mich fest: ich möchte einmal Stewardess werden! Darin sah ich – aufgewachsen in der DDR – die einzige Möglichkeit, auch mal hinter die „Mauer“ schauen zu dürfen. Es kam dann glücklicherweise doch anders und die Welt stand mir plötzlich offen. Mein erster längerer Auslandsaufenthalt führte mich... Mehr

96 Bewertungen

Die dargestellte Bewertung ergibt sich automatisch aus allen von unseren Reisegästen nach Reiseende ausgefüllten Online-Fragebögen.

Das sagen unsere Kunden

Petra W.

"Aufgrund der vielen Gespräche mit den Menschen verschiedenster Religionen und den Besichtigungen von bedeutenden historischen Orten wird die Reise bei uns sehr lange nachwirken und trägt viel dazu bei, all das Wissen über das Land noch besser zu verstehen.!"

Strandpromenade in Tel Aviv

Das Besondere an dieser Reise

  • Zu Besuch bei einer palästinensischen Familie in Bethlehem
  • Schwereloses Bad im Toten Meer
Heute buchen und 3% Frühbucherrabatt auf die Reisetermine ab dem 31.12.2024 erhalten!
Status Termin Bis Preis Details Informationen

Termine 2024

23.07.24 – 30.07.24 1890 EUR EZZ: 490 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
13.08.24 – 20.08.24 1890 EUR EZZ: 490 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
10.09.24 – 17.09.24 1940 EUR EZZ: 490 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
24.09.24 – 01.10.24 1890 EUR EZZ: 490 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
29.10.24 – 05.11.24 1940 EUR EZZ: 490 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
05.11.24 – 12.11.24 1890 EUR EZZ: 490 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
19.11.24 – 26.11.24 1890 EUR EZZ: 490 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
24.12.24 – 31.12.24 1780 EUR EZZ: 460 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
31.12.24 – 07.01.25 1780 EUR EZZ: 460 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung

Zusatzkosten

  • Internationale Flüge: ab 490 EUR
  • 2 Vorübernachtungen Tel Aviv im Hotel Cinema: ab 170 EUR
  • Zusatzübernachtung Jerusalem: ab 120 EUR

Reiseverlauf

1. Tag

Individuelle Anreise nach Israel – Tel Aviv

Strandpromenade in Tel Aviv

Individuelle Anreise nach Israel und Empfang am Ben-Gurion-Flughafen durch einen Repräsentanten unserer örtlichen Agentur. Transfer zu Ihrem Hotel in Tel Aviv. Nach dem Check-in können Sie einen Spaziergang entlang der Strandpromenade unternehmen, eines der hippen Straßencafés besuchen und erste Eindrücke von der pulsierenden Metropole am östlichen Mittelmeer gewinnen. Übernachtung im Hotel.

2. Tag

Tel Aviv – Jaffa – Caesarea – Kfar Kara – Haifa

Olivenverkäufer auf dem Karmel Markt in Tel Aviv

Nach dem Frühstück Stadtrundfahrt in Tel Aviv mit Einblicken in die Gründerzeit des Staates und die vielfältige Bauhaus-Architektur (UNESCO-Weltkulturerbe). In Jaffa, der orientalischen Schwester Tel Avis, können Sie dann erstmalig in historischer und aktueller Hinsicht spüren, auf welch bedeutendem Boden Sie sich befinden. Bei der christlichen Araberin Doris im Café Anton genießen Sie herrlichen arabischen Kaffee „gewürzt“ mit faszinierenden Alltagsgeschichten. Anschließend Weiterfahrt zur Ausgrabungsstätte in Caesarea, wo römische, christliche und lokale Geschichte in einer Multi-Mediashow lebendig werden. Danach fahren Sie durch das Wadi-Ara-Gebiet zum arabischen Dorf Kfar Kara. Dort genießen Sie ein hausgemachtes Mittagessen bei Amana, einer starken, selbständigen Frau und Aktivistin, die Ihnen anhand ihrer Lebenserzählung einen kritischen Blick auf den Status der Frau in der muslimischen Gesellschaft Israels gestattet. Am späten Nachmittag erreichen Sie Haifa, die größte Hafenstadt des Landes und ein Modell für die friedliche Koexistenz zwischen Juden und Arabern. Übernachtung im Hotel.

3. Tag

Besichtigung Haifa – Kreuzfahrerstadt Akko – Nazareth

Blick auf die Bahai-Gärten

Am heutigen Morgen lernen Sie einen Vertreter der Zivilgesellschaft kennen, der aktiv zum Konzept der Koexistenz und damit zum friedlichen Zusammenleben der verschiedenen Religionen in Haifa beiträgt. Im Anschluss besuchen Sie die Terrassen der Bahai-Gärten (UNESCO-Weltkulturerbe) mit herrlichem Panoramablick auf die Haifaer Bucht. Die Küste entlang kommen Sie in die alte Kreuzfahrerstadt Akko (UNESCO-Weltkulturerbe), die bereits von Richard Löwenherz belagert wurde. Danach geht es ins Landesinnere durch die Hügel- und Berglandschaft Galiläas. In der historischen Stadt Nazareth besuchen Sie die Verkündigungsbasilika und den traditionellen Souk in der Altstadt. Am Abend unternehmen Sie einen Kibbuz-Rundgang und erhalten einen Einblick in den Alltag eines Chawer („Genosse“). Übernachtung in einem Kibbuz-Gästehaus.

4. Tag

Golanhöhen – See Genezareth – Baden im Toten Meer – Bethlehem

Impressionen am Toten Meer

Nach dem Frühstück fahren Sie zu den Golanhöhen, wo Sie über die strategische Bedeutung dieser Region erfahren. Am See Genezareth besichtigen Sie den Berg der Seligpreisungen, Kapernaum sowie die Brotvermehrungskirche in Tabgha. Richtung Süden durchqueren Sie anschließend das fruchtbare Jordantal und erreichen das Tote Meer, das mit ca. 420 Metern unter Null der tiefste Landpunkt der Erde ist. Hier haben Sie Gelegenheit für ein schwereloses Bad im salz- und mineralhaltigen Wasser, bevor Sie Ihr Tagesziel Betlehem erreichen. Bitte beachten Sie, dass Sie vor Betlehem in einen palästinensischen Bus umsteigen. Übernachtung im Hotel.

5. Tag

Bethlehem – Jericho – Bethlehem

Fenster der Kirche aller Nationen im Garten Gethsemane in Jerusalem

Ihr Besuch im palästinensischen Autonomiegebiet beginnt mit der Geburtskirche in Bethlehem und einem Spaziergang durch die Altstadt. Danach besuchen Sie die Talitha-Kumi-Schule (im Juli und August ist die Schule geschlossen) in Beit Jallah. Weitere Programmpunkte sind der Besuch des Maulbeerbaums von Zacharias, der Elias Brunnen und das Wadi Kelt mit Blick auf das bekannte St. Georgs Kloster. Während der Erkundung Jerichos besichtigen Sie das Mosaikzentrum im Palast des Kalifen Hisham. Zum Abendessen sind Sie bei einer palästinensischen Familie eingeladen, wo Sie die schmackhafte lokale Küche genießen und aus erster Hand erfahren, wie einfache Leute ihren Alltag meistern und die Herausforderungen des Landes verstehen. Übernachtung wie am Vortag.

6. Tag

Stadtbesichtigung in Jerusalem

Bild von Tallit und Tefillin an der Klagemauer in Jerusalem

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Grenzübergang und wechseln erneut in den israelischen Bus. Auf dem kurzen Weg nach Jerusalem genießen Sie zunächst den überwältigenden Blick vom Ölberg auf die Altstadt. Über den Palmsonntagsweg gelangen Sie zur Kirche der Nationen und betreten durch das Löwentor den Stadtkern. Sie folgen den Stationen des Kreuzweges auf der Via Dolorosa bis zur Grabeskirche. Durch den arabischen Bazar gelangen Sie ins jüdische Viertel und vorbei an der antiken Einkaufsstraße Cardo kommen Sie zur Hurva-Synagoge und zum heiligsten Ort des Judentums, der Klagemauer. Übernachtung im Hotel.

7. Tag

Jerusalem – Yad Vashem – Mahane-Yehuda-Markt

Abendstimmung über der Altstadt von Jerusalem

Am heutigen Morgen haben Sie die Gelegenheit, sich in einer Jerusalem-nahen Siedlung mit einem Bewohner auszutauschen, der Ihnen verschiedene Aspekte des Lebens im umringten Grenzgebiet näherbringt. Danach besuchen Sie die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem im Westen der Stadt. Am Nachmittag können Sie über den Mahane-Yehuda-Markt streifen und viele neue Köstlichkeiten entdecken oder durch das nahegelegene Nahalot-Viertel bummeln. Sie beenden Ihre Reise mit einem Besuch bei einer deutschen Israelin, die aus 35 Jahren gelebter Israel-Erfahrung berichtet und vielfältige Antworten auf Ihre offenen Fragen geben kann. Übernachtung wie am Vortag.

8. Tag

Fahrt nach Tel Aviv – Abreise

Die Kippa - Kopfbedeckung der jüdischen Männer

Transfer zum Ben Gurion Airport von Tel Aviv und individuelle Weiter-/Rückreise.

1×F

Leistungen ab/an Tel Aviv

  • Deutsch sprechende, lokale Reiseleitung
  • Englisch sprechende, lokale Reiseleitung (5. Tag)
  • Flughafentransfers ohne Reisebegleitung
  • alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • alle Eintritte laut Programm
  • 6 Ü: Hotel im DZ
  • 1 Ü: Gästehaus
  • Mahlzeiten: 7×F, 2×M, 7×A

nicht in den Leistungen enthalten

  • An/Abreise
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • optionale Ausflüge, Eintritte etc.
  • Trinkgelder
  • Persönliches

Reisen verursacht CO2
Wir kompensieren es!

Diese Reise verursacht einen CO2-Fußabdruck von 3699 kg. Gemeinsam mit unseren Freunden von Wilderness International kompensieren wir bereits 50 % dieser Emissionen durch aktiven Wildnisschutz in Kanada und Peru. Sind Sie dabei?

So funktioniert´s!

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 2, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Diese Reise ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Der thematische Schwerpunkt dieser Reise liegt auf den Begegnungen und Gesprächen. Dabei sind Freundlichkeit, Aufgeschlossenheit und Respekt erforderlich.

Anforderungen

Teamgeist, Bereitschaft zum Komfortverzicht sowie Interesse und Toleranz für andere Kulturen sind Voraussetzung für diese Reise.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Wissenswertes zu Ihrem Urlaubsland

Praktische Infos und Tipps erhalten Sie in unseren Länderinformationen sowie bei den jeweiligen Reisethemen.

Marktszene in Israel, Gewürzstand

Reiseberichte

Frank Karl-Heinz Mucke, 22.11.2021

Israel – Ein Land – Zwei Völker

Weiterlesen
Birgit und Rüdiger Wenzel, 17.08.2014

Israel – Ein Land – zwei Völker

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Kamelrast vor dem Schatzhaus in Petra Bestseller
JORBOF

Jordanien

Magisches Jordanien

Schwerelosigkeit, funkelndes Sternenzelt und Weltwunder: Auf den Spuren von Lawrence von Arabien
ab 1390 EUR zzgl. Flug
Dauer 8 Tage / 2–12 Teilnehmer oder individuell ab 2 Personen
Zur Reise
Kamel-Trekking im Oman
OMABOF

Oman

Burgen, Bergdörfer und Beduinen

Die Magie des Sultanats kompakt erleben: Von Maskat über die Hajar-Berge und Wahiba-Wüste nach Ras Al Jinz
ab 1340 EUR zzgl. Flug
Dauer 7 Tage / 2–18 Teilnehmer oder individuell ab 2 Personen
Zur Reise
Sphinx und Pyramiden in Gizeh, Kairo
AEGBOF

Ägypten

Durch das Land Kemet

Vom Schatten der Sphinx über den Osiris-Schrein von Abydos bis in die Unterwelt im Tal der Könige
ab 1290 EUR zzgl. Flug
Dauer 8 Tage / 2–12 Teilnehmer oder individuell ab 2 Personen
Zur Reise

Die Bilder zeigen eine Auswahl zur Verfügung stehender Zimmerkategorien. Ihre gebuchte Kategorie kann abweichend sein.

Schwierigkeit: leicht

Leichte Touren ohne besondere körperliche Anstrengung, die allenfalls bei Tagesausflügen auftreten. Etappen zu Fuß sind nicht länger als 3 Stunden. Lange Transfers bilden die Ausnahme und klimatische Extreme sind nicht zu erwarten. Touren für Einsteiger. Keine Vorbereitung oder Anforderungen notwendig.