Nepal • Bhutan

Klöster, Tempel und Paläste im Himalaya

Kultur- und Naturrundreise

Ihre Reisespezialistin

Maria Michel

Ihre Reisespezialistin
Preis ab 3290 EUR
Dauer 14 Tage
Teilnehmer 6–12
Reiseleitung deutschsprachige Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode NEPBHU

Beschreibung

Nepal und Bhutan klingen für viele Abenteuerlustige wie Traumformeln für verborgene Königreiche des Himalaya. Bereisen Sie zwei außergewöhnliche Länder Asiens und erleben Sie den Zauber buddhistischer und hinduistischer Traditionen. In Kathmandu tauchen Sie ein in das quirlige und bunte Treiben der jahrhundertealten Basarstraßen. Gleichzeitig erleben Sie eine Stadt im Aufbruch in eine neue Zeit. Sie entdecken Traditionen und Rituale hinduistischen und buddhistischen Glaubens in den Tempeln und Klöstern im ganzen Kathmandutal (UNESCO). Besonders beeindruckend ist dabei die Königsstadt Bhaktapur. Ein Panoramaflug, bei welchem Sie nicht weniger als sechs der höchsten Berge der Erde sehen können, bringt Sie in das benachbarte Königreich Bhutan. Von Paro ausgehend beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise durch das Land des Donnerdrachen und erleben auf dem Weg nach Punakha die traditionelle Lebensweise der Bhutaner. Aber auch die großartigen Dzongs und das berühmte Kloster Taktshang (Tigernest) werden bleibende Eindrücke bei Ihnen hinterlassen, bevor Sie nach sechs Tagen mit einem zweiten Panoramaflug entlang des Himalaya nach Nepal zurückkehren.

Höhepunkte

  • Bhutans Höhepunkte ideal mit Nepal kombiniert
  • Zwei Himalayaflüge mit Blick auf bis zu sechs 8000er
  • Königsstädte Kathmandu und Bhaktapur (UNESCO)
  • Kathmandutal mit Panoramablick auf Himalaya-Gipfel
  • Beeindruckende Klosterburgen (Dzongs)
  • Wanderung zum Kloster Taktshang (Tigernest)
  • Bogenschießen und Nationaltracht-Anprobe in Bhutan

Termine

  • B buchbar
  • garantierte Durchführung

Diese Reise ist auch als DIAMIR-Privatreise buchbar ab 3990 EUR pro Person. täglich ab 2 Personen, englischsprachige Tourenleitung.

DIAMIR-Privatreise anfragen

von bis Preis p.P. weitere Informationen
B 18.02.2018 03.03.2018 3290 EUR EZZ: 320 EUR deutschsprachige Reiseleitung
mit Klosterfestival in Punakha
Buchen Anfragen
garantierte DurchführungB 25.03.2018 07.04.2018 3790 EUR EZZ: 320 EUR englischsprachige Reiseleitung
bereits zwei Buchungen, bei 3 Personen 3990 €, bei 4 Personen 3790 €
Buchen Anfragen
B 29.04.2018 12.05.2018 3690 EUR EZZ: 320 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 30.06.2018 13.07.2018 3390 EUR EZZ: 320 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 14.10.2018 27.10.2018 3690 EUR EZZ: 320 EUR deutschsprachige Reiseleitung
Dashain-Fest in Nepal
Buchen Anfragen
B 10.02.2019 23.02.2019 3450 EUR EZZ: 320 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 04.04.2019 17.04.2019 3750 EUR EZZ: 320 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
Individuellen Gruppentermin vorschlagen

Zusatzkosten

EZ-Zuschlag 320 EUR
Zubringerflug ab D/A/CH auf Anfrage

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Anreise

    Flug nach Kathmandu.

  • Blick von der Dachterrasse vom Kathmandu View Hotel

    2. Tag: Kathmandu (A)

    Ankunft in der Hauptstadt Kathmandu und Transfer ins Hotel im Zentrum der quirligen Großstadt. Am Abend treffen Sie sich zu einem traditionellen Begrüßungsessen. Übernachtung im Hotel.

  • buddhistisches Zentrum Boudhanath

    3. Tag: Kathmandu: Pashupatinath, Swayambhunath, Boudhanath (F/M/A)

    Die Besichtigung der wichtigsten religiösen Sehenswürdigkeiten Kathmandus – Pashupatinath, Swayambhunath und Boudhanath – ist für Nepal-Besucher ein Muss! Auch Sie werden beeindruckt sein von den kunstvoll verzierten Tempelanlagen und religiösen Zeremonien. Übernachtung im Hotel.

    Besichtigung Pashupatinath (Tempel und Verbrennungsstätten): Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass hier Leichenverbrennungen stattfinden. Für Nicht-Hindus mag dies abschreckend wirken, für die Hindus gehört das aber zum Alltag. Es ist generell mit starken Luftverunreinigungen zu rechnen. Wir bitten außerdem um Diskretion beim Fotografieren.

  • Restaurant im Haatiban Resort

    4. Tag: Adinath-Tempel, Dakshinakli & Pharping, Fahrt zum Neydo-Kloster (F/A)

    Am Morgen fahren Sie in die Umgebung von Kathmandu. Erster Programmpunkt ist der Adinath-Tempel. Anschließend besichtigen Sie die berühmte Opferstätte von Dakshinkali und werden von den sehenswerten Tempel- und Klosteranlagen von Pharping und Vajrayogini beeindruckt sein. Am Nachmittag fahren Sie zum Neydo-Kloster, welches malerisch im Mittelgebirge gelegen ist. Freuen Sie sich auf eine Übernachtung im angrenzenden Klosterhotel. (Fahrzeit ca. 1h).

  • 5. Tag: Klosteralltag und/oder Wanderung im Umland (F/A)

    Je nach persönlicher Vorliebe können Sie sich heute zwischen verschiedenen Programmpunkten entscheiden. Das Kloster selbst bietet Zeit für Entspannung, Besinnung und Teilnahme am Klosterleben. Fast 200 Mönche leben und studieren hier und Sie haben die Möglichkeit am buddhistischen Leben teilzuhaben. Meditationskurse angeleitet durch die Mönche bringen Abstand zum Alltag (Spendenempfehlung für den Meditationskurs: 15 USD). Auch eine gemütliche Wanderung ins Umland, wo Sie das ländliche Nepal erkunden und weitere Klöster besichtigen ist empfehlenswert. Ebenso lohnt es, die ganz in der Nähe gelegene Asura-Höhle zu besichtigen, wo Padmasambhava bei der Meditation Erleuchtung fand. Übernachtung im Klosterhotel.

  • Bhairavnath-Tempel in Bhaktapur

    6. Tag: Königsstadt Bhaktapur (F/M/A)

    Ausflug in die alte Königsstadt Bhaktapur (UNESCO-Weltkulturerbe). Beim Bummel durch die altertümlich gepflasterten Straßen und Gassen können Sie die zahlreichen prachtvollen Tempel und Paläste auf engstem Raum bestaunen. Neben der herausragenden Baukunst bestimmen Handel, Töpferhandwerk und eine traditionelle, aber sehr lebendige Musikszene das Stadtbild. Übernachtung im Hotel in Kathmandu. (Fahrzeit ca. 1,5h, 16 km).

  • Chencho Dorji vor dem Dzong in Paro

    7. Tag: Flug Kathmandu – Paro, Fahrt nach Thimphu (F/A)

    Auf dem Weg von Kathmandu nach Paro erwartet Sie ein ca. einstündiger Panoramaflug, welcher Ihnen mit etwas Glück und gutem Wetter einen grandiosen Ausblick auf sechs der 14 Achttausender bietet. Nach Ihrer Ankunft in Paro (2280 m), steht direkt die erste Besichtigung auf dem Programm – der prächtige Paro Dzong (Dzong = Festung/Burg, Kloster und Verwaltungssitz). Er gilt im Königreich Bhutan als eines der beeindruckendsten Bauwerke und wird als typisches Beispiel bhutanischer Architektur gesehen. Direkt im Anschluss setzen Sie Ihre Reise fort und fahren nach Thimphu (2320 m). Wenn es die Zeit erlaubt, halten Sie unterwegs an der Hängebrücke von Tachogang Lhakhang und an verschiedenen Stupas. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 1,5h, 50 km).

  • Memorial Chörten in Thimphu

    8. Tag: Thimphu (F/M/A)

    Ein umfangreiches Besichtigungprogramm erwartet Sie heute in Thimphu: Halten Sie im Tiergehege die Augen nach dem bhutanischen Nationaltier, dem Thakin, einer Mischung aus Rind und Widder, offen. Bei einer leichten Wanderung zum Wangduetse-Tempel, laufen Sie durch einen Pinienwald und können einen herrlichen Blick auf das Tal von Thimphu genießen. Aber auch vom Kuenselphodrang (Buddha Point 2600 m), einem Hügel welcher eine 61 m Buddha-Statue trägt, wird sich Ihnen ein schöner Ausblick auf Thimphu bieten. Weiter geht es zum Memorial Chörten, nicht nur für ausländische Besucher ein Muss, sondern auch Treffpunkt und Pilgerort für viele Bhutaner. Bevor Sie am Abend zum beeindruckenden Tashi Chodzong fahren, wartet mit dem Besuch einer astrologischen Klosterschule eine spannende Erfahrung auf Sie. Übernachtung im Hotel.

  • Dzong in Punakha

    9. Tag: Thimphu – Punakha (F/M/A)

    Auf dem Weg nach Punakha (3150 m) wartet eine erlebnisreiche Fahrt über den Dochu-La-Pass (3150 m) auf Sie. An klaren Tagen besticht diese mit 108 Chörten markierte Passhöhe mit einem fantastischen Blick auf die Bergwelt des Osthimalaya. In Punakha angekommen, besichtigen Sie eine der prächtigsten Anlagen im Königreich – den gleichnamigen und über 400 Jahre alten Punakha Dzong. Freuen Sie sich im Anschluss auf ein leckeres Mittags-Picknick direkt am Flussufer und probieren Sie sich am Nationalsport der Bhutanesen – dem Bogenschießen. Wenn es die Zeit erlaubt, werden Sie ebenso zum Aussichtspunkt am Khamsun Yulley Namgyel Chörten wandern (Gehzeit ca. 1,5h). Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 2-3h, 70 km).

  • Dochu-La-Pass (3150 m)

    10. Tag: Punakha – Paro (F/M/A)

    Heute führt Sie Ihre Reise zurück nach Paro erneut über den Dochu-La-Pass. Doch bevor Sie den Pass überqueren, unternehmen Sie eine kurze Wanderung (Gehzeit ca. 1h) zum Fruchtbarkeitstempel Chime Lhakhang. Lauschen Sie den Erzählungen Ihres Reiseleiters, denn um die Entstehung des Tempels rankt sich eine alte Sage. Je nach Ankunftszeit in Paro, welche vom allgemeinen Vorankommen und den Straßenverhältnissen abhängig ist, haben Sie am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung. Verpassen Sie am Abend nicht die Möglichkeit, ein traditionelles bhutanisches Gewand (Kira für die Frauen oder Go für die Männer) anzuprobieren. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 4-5h, 110 km).

  • Kloster Taktshang (Tigernest)

    11. Tag: Kloster Taktshang (Tigernest) und Kyichu Lhakhang (F/M/A)

    Das berühmte Kloster Taktshang (ca. 3150 m), nordwestlich von Paro gelegen, erwartet Sie heute. Den für die Bhutaner heiligsten Ort, welcher sich ca. 900 m über dem Paro-Tal befindet, erreichen Sie nach einem etwa zweieinhalbstündigem Aufstieg. Bitte beachten Sie, dass Sie sich teilweise auf unbefestigten Pfaden fortbewegen und festes Schuhwerk daher unabdingbar ist. (Für ca. 15 USD Gebühr, ist ein Pferderitt zum Aussichtspunkt möglich.) Aufgrund einer Sage über den Tantriker Padmasambhava (Guru Rinpoche) und seiner exponierten Lage, wird das Kloster auch Tigernest genannt. Bei Ihrem Abstieg nach der Besichtigung nehmen Sie auf ca. halber Strecke Ihr Mittagessen in der Taktshang Cafeteria ein – ein wunderschöner Ausblick ist garantiert! Auf dem Rückweg nach Paro besichtigen Sie den Tempel Kyichu Lhakhang, welcher aus dem 7Jh. stammt und als einer der ältesten Tempel in Bhutan gilt. Lassen Sie sich von der Statue des Avalokiteshvara mit seinen tausend Armen und Augen beeindrucken. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 1h, Gehzeit ca. 4h).

  • Blick aus dem Flugzeug zwischen Paro und Kathmandu

    12. Tag: Flug Paro – Kathmandu (F/A)

    Heute heißt es Abschied nehmen vom Königreich des Glücks. Sie fliegen zurück nach Kathmandu und haben erneut die Möglichkeit, einen Blick auf die berühmten 8000er zu werfen. Bei Ankunft Transfer ins Hotel und Freizeit. Entdecken Sie Kathmandu noch einmal auf eigene Faust! Beim gemeinsamen Abendessen neigt sich eine eindrucksvolle Reise dem Ende. Übernachtung im Hotel.

  • 13. Tag: Freizeit & Abreise (F)

    Je nach Flugplan steht noch einmal ein halber oder ganzer Tag zur freien Verfügung für einen Einkaufsbummel oder Besichtigungen auf eigene Faust. Anschließend oder spätestens am nächsten Morgen Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

  • 14. Tag: Abreise

    Rückflug nach Deutschland.

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt (weitere Abflughäfen auf Anfrage) mit Qatar Airways oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17)
  • deutschsprachige Tourenleitung
  • Linienflug Kathmandu – Paro und zurück in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17)
  • alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Visum Bhutan
  • alle Eintrittsgelder laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 11 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 11×F, 6×M, 11×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Nepal (ca. 22 €); evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches

Hinweise

Wir möchten darauf hinweisen, dass es bei den Flügen Kathmandu – Paro – Kathmandu bei z. B. ungünstigem Wetter zu kurzfristigen Verschiebungen und somit zu Programmänderungen kommen kann.

Bitte beachten Sie, dass sich die Festivaltermine aufgrund lokaler Ereignisse oder Mondkalenderberechnungen noch einmal verschieben können und DIAMIR für deren Durchführung keine Garantie übernimmt.

Zusatzinformationen

Die Sitzplätze auf den Flügen zwischen Kathmandu und Paro werden erst beim Check-in vergeben und können durch DIAMIR nicht vorreserviert werden. Mit ein wenig Wetterglück haben Sie während des Fluges Sicht auf mehrere 8000er (inkl. Mount Everest). Dazu müssten Sie auf dem Weg nach Bhutan in Flugrichtung links am Fenster bzw. auf dem Rückweg rechts sitzen. Bitte geben Sie das beim Check-in an.

Vor- und Nachprogramme

Reiseberichte