Junge Reiter auf ihren geschmückten Pferden zum Durbar Festival
Farbenprächtig erstrahlt der Palast des Emirs
Die Pferdemänner von Kano
Eine Moschee in Kano

Durbar Festival bei den Hausa

Auf den Spuren der sagenumwobenen Hausa-Stadtstaaten zum Durbar Festival nach Nordnigeria

Highlights

  • Lehmbauarchitektur in Zaria, Kano, Dutse und Katsina
  • „Dambe“ – traditioneller Boxkampf der Hausa
  • Besuch bei den Völkern der Fulani und Gwari
  • Futuristisches Abuja – „Das Brasilia Afrikas“

Fakten

  • Reiseart: Gruppenreise
  • Dauer: 14 Tage
  • Teilnehmer: 6–8
  • Reiseleitung: deutsch
  • Schwierigkeit:
  • Übernachtung:
  • Tourcode: NIGSO1
  • ab 4890 EUR inkl. Flug

Darum geht´s:

Sie werden von Fanfaren des Emirs von Kano angekündigt: Bunte, farbenfroh gekleidete Reiter galoppieren in Formation vor den Palast des Herrschers um ihm ihre Aufwartung zu machen. Das jährlich stattfindende Durbar Festival gehört zu den kulturellen Höhepunkten Nigerias und ist doch in Europa weitestgehend unbekannt. Nach vielen Jahren ist es endlich wieder möglich die von den Hausa geprägte Region Nordnigerias zu besuchen.

Lehmbauarchitektur in Kano, Katsina, Zaria und Bauchi

Die Hausa leben am Südrand des Sahelgürtels und sind traditionell Händler, die im Transsaharahandel zu viel Einfluss und Vermögen gekommen sind. Die traditionelle Lehmbauarchitektur ähnelt den Bauwerken in Mopti, Djenne oder auch Zinder, der Stadt im Süden Nigers, nicht weit weg von Kano. Die Emire haben bis heute großen politischen Einfluss, nicht nur im Norden des Landes, sondern stellen aktuell auch den Präsidenten des bevölkerungsreichsten Landes Afrikas. Durchstreifen Sie jahrhundertealte Märkte und kunstvoll verzierte Paläste und die aus Lehm bebauten Moscheen der Hausa.

Traditionelle Boxkämpfe der Hausa

Auch ein Besuch beim einem Dambe, einem traditionellen Boxkampf der Hausa darf nicht fehlen. Willkommen in der Welt der Hausa.

Sie haben Fragen?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Thorsten Doß
Thorsten Doß
Verkauf & Beratung Afrika, Arabien und Indischer Ozean

Der Sprung ins kalte Wasser war ein Marokkotrip als 15-Jähriger. Danach ging es jedes Jahr in ein anderes afrikanisches Land. Beim Studium der Afrikanistik erkundete er den Kontinent noch einmal wissenschaftlich. Nach einem Studienaufenthalt in Ghana ließ ihn diese Region nicht mehr los. Bei DIAMIR ist Thorsten Ansprechpartner für Zentral- und Westafrika. Mehr

Musiker der ethnischen Hausa

Das Besondere an dieser Reise

  • Farbenfrohes Durbar Festival der Hausa in Kano erleben
Heute buchen und 3% Frühbucherrabatt auf die Reisetermine ab dem 24.03.2025 erhalten!
Status Termin Bis Preis Details Informationen

Termine 2025

24.03.25 – 06.04.25 4890 EUR EZZ: 340 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung

Zusatzkosten

  • Rail & Fly 1. Klasse: 150 EUR
  • Rail & Fly 2. Klasse: 80 EUR (ab 01.11.2024: 90 EUR)

Reiseverlauf

1. Tag

Ankunft

Auf dem Weg nach Abuja

Abholung am Flughafen und Transfer zum Hotel. Übernachtung in Abuja im Hotel.

2. Tag

Abuja – Jos

Der Markt von Idah

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Jos im Bundesstaat Plateau. Sie werden am frühen Nachmittag in Jos ankommen, gerade rechtzeitig für einige Stadtrundfahrten, die im Dorf Riyom beginnen, wo Sie mit dem Volk der Birom interagieren und die Riyom-Felsformationen besuchen werden. Von Rijom aus fahren Sie weiter in die Metropole Jos, wo Sie zu Mittag essen. Nach dem Mittagessen besuchen Sie das Kenotaph der Zehn Gebote, bevor Sie das Museum für traditionelle nigerianische Architektur und das Jos National Museum besuchen, wo Sie die 2500 Jahre alten Nok-Terrakotta-Skulpturen bestaunen können. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 4-5h, 280 km).

1×F
3. Tag

Jos – Yankari Game Reserve

Elefanten im Samburu

Heute beginnen Sie mit einem Besuch des Terminus-Marktes bevor Sie nach Jos North weiterfahren, um mit dem Volk der Afizere (Jarawa) zu tanzen. Nach dem Jarawa-Tanz fahren Sie weiter ins Yankari Game Reserve, wo Sie verschiedene Tierarten im Park sehen werden. Übernachtung in einer Lodge. (Fahrzeit ca. 4h, 240 km).

1×F
4. Tag

Yankari Game Reserve

Stolze Giraffen in der Savanne

Der Yankari-Wildpark ist ein Waldreservat mit einem guten Bestand an etwa 50 Tierarten, darunter Antilopen (Schimmel, Wasserbock, Buschbock und Hartebeest), Elefanten, Nilpferde, Giraffen, Paviane, Hyänen, Löwen, Leoparden und Krokodile. Zu den Besonderheiten des Parks gehören die alten Sandsteinzisternen, die von Einwohnern zum Speichern von Wasser angelegt worden und die Wikki Warm Springs. Im Anschluss an das Bad in den warmen Quellen besuchen Sie die Marshall Caves und die Dukkey Wells. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, um vor Einbruch der Dunkelheit durch das Reservat zu spazieren. Übernachtung wie am Vortag.

1×F
5. Tag

Yankari Game Reserve – Bauchi

Händler

Sie verlassen das Yankari-Reservat in Richtung Bauchi-Stadt. Sie beginnen am Palast des Emirs von Bauchi und erkunden die Geschichte des Emirats, während Sie die wunderschöne Architektur des Palastes genießen. Vom Palast aus besuchen Sie das Mausoleum des ersten Premierminister Nigerias, Sir Abubakar Tafawa Balewa. Nach dem Mittagessen besuchen Sie Dumi Hills und die umliegenden Dörfer. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 2h, 100 km).

1×F
6. Tag

Bauchi – Jigawa

Musiker der ethnischen Hausa

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Jigawa. Sie machen einen Zwischenstopp am höchsten Fahnenmast Westafrikas bevor Sie die Stätte der Birnin-Kudu-Felsmalereien besuchen, ein faszinierendes Zeugnis der alten menschlichen Zivilisation in Afrika südlich der Sahara. Diese Gemälde sollen mehr als zwei Jahrtausende alt sein und befinden sich in der üppigen Landschaft Nordnigerias. Es beweist, dass es in dem Gebiet, das heute als Nigeria bekannt ist, eine Art Zivilisation gegeben hat, die älter ist als viele der heute vorherrschenden westlichen Zivilisationen war. Von den Felsmalereien aus fahren Sie weiter in die Stadt Dutse und essen dort zu Mittag. Nach dem Mittagessen besuchen Sie den Saminu-Turaki-Turm und einige Sehenswürdigkeiten in Dutse bevor Sie im Hotel einchecken. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 4-5h, 330 km).

1×F
7. Tag

Jigawa City – Kano

Der beeindruckende Palast des Emirs von Dutse

Heute ist ein königlicher Besuchstag, an dem Sie im Palast des Emirs von Dutse mit seinen wunderschön dekorierten Gebäuden und Innenräumen ein königliches Gefühl erleben werden. Der Palast ist einer der einzigartigen königlichen Residenzen im Norden Nigerias. Im Anschluss Weiterfahrt zu den Dutse Felsen. Hier werden Sie mit den einheimischen Fulani-Dorfbewohnern etwas Zeit damit verbringen, ihre Kultur zu erkunden bevor Sie in die Stadt Kano weiterfahren. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 2-3h, 140 km).

8. Tag

Durbar Festival

Junge Reiter auf ihren geschmückten Pferden zum Durbar Festival

Das ist der Tag der Gadawan Kura – Hausa-Hyänenmänner, einer Gruppe von Straßenkünstlern, die ihren Lebensunterhalt damit verdienen, ihre Hyänen, Paviane, Pythons und andere wilde Tiere zur Schau zu stellen. Sie werden den Tag damit verbringen, ihr Dorf zu erkunden und ihre Vorführungen und Aufführungen zu genießen. Zum Mittagessen gibt es eingepackte Snacks und Getränke bis Sie zum richtigen Abendessen zurückkehren. Nachdem Sie Zeit mit den Hyena-Männern verbracht haben, kehren Sie nach Kano zurück und haben den Rest des Tages zur freien Verfügung. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit ca. 2h, 90 km).

1×F
9. Tag

Kano

Die Pferdemänner von Kano

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch Kano, beginnend in Dala Hills, dem Ursprung von Kano. Von dort aus geht es weiter zum Emir-Palast und dem angrenzenden Gidan-Makama-Museum, das die Geschichte von Kano und die Anthropologie des Hausa-Volkdes beherbergt. Vom Palast aus besuchen Sie die Große Moschee und erreichen anschließend den Stützpunkt Gidan Dan Hausa, bevor Sie zum Mittagessen aufbrechen. Nach dem Mittagessen besuchen Sie die alten Kofar Mata Dye-Gruben, den Ursprung des Indigo-Färbens, dessen Tradition von Generation zu Generation weitergegeben wurde. Nach einiger Zeit in den Färbereien werden Sie ein „Dambe“ erleben. Dambe ist ein lokaler Boxwettbewerb zwischen jungen Männern und eine Sportart, die so alt ist wie Kano selbst. Von der Boxarena kehren Sie zu ihrem Hotel zurück. Übernachtung wie am Vortag.

10. Tag

Kano – Daura – Katsina

Der Emir auf dem Pferd

Nach dem Frühstück brechen Sie zur antiken Stadt Daura auf, der spirituellen Heimat des Hausa-Volkes. Bei der Ankunft besichtigen Sie den Emir-Palast, den Kusugu-Brunnen und andere Sehenswürdigkeiten bevor Sie zu Mittag essen. Nach dem Mittagessen fahren Sie weiter nach Katsina, wo Sie im Palast des Emirs ihre Ehrerbietung erweisen. Vom Palast aus besuchen Sie das Gobarau-Minarett, ein altes Wissenszentrum, das von den Wangarawa gegründet wurde, die aus Timbuktu, Mali, kamen. Vom Minarett aus setzen Sie ihre Tour fort und besuchen das Katsina Training College, das Nationalmuseum und die Stadtmauern von Katsina. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3h, 180 km).

1×F
11. Tag

Katsina – Zaria

Farbenprächtig erstrahlt der Palast des Emirs

Von Katsina aus fahren Sie nach Zaria, der südlichsten islamischen Stadt unter den Hausa Bakwai. Sie kommen zum Palast des Emirs, um dessen einzigartige Architektur und Mosaikgestaltung zu besichtigen. Wenn es erlaubt ist, können Sie auch die alte Zentralmoschee von Zazzau besichtigen, die 1837 von Babban Gwani erbaut wurde, dem berühmtesten Baumeister seiner Zeit, zu dessen Verdienst der Bau der Moscheen Birnin Gwari, Gidan Madaki und Bauchi gehört. Sie setzen die Stadtrundfahrt durch Zaria mit einem Spaziergang durch die alte Stadt Zazzau fort, um die Sahel-Architektur der Vergangenheit zu besichtigen. Am späten Abend Rückkehr ins Hotel. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3-4h, 240 km).

1×F
12. Tag

Zaria – Abuja

Eine Moschee in Kano

Nach dem Frühstück besuchen Sie die Kufena-Hügel in der Stadt Kufena, von der man annimmt, dass sie die erste Siedlung der Menschen war bevor sie in die heutige Stadt Zaria zogen. Kufena ist von riesigen Hügeln umgeben und sie sind ein nationales Denkmal, das unter dem Schutz der nigerianischen Museen und Denkmäler steht. Von Kufena aus setzen Sie ihre Reise nach Abuja mit einem Zwischenstopp am berühmten Zuma Rock fort. Sie werden in einem Resort in der Nähe des Felsens zu Mittag essen, bevor Sie weiter in die Stadt Abuja fahren. Nach ihrer Ankunft besuchen Sie die Nationalmoschee, bevor Sie in ihrem Hotel einchecken. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 4-5h, 280 km).

1×F
13. Tag

Abuja -Rückreise

Fulani Mädchen

Heute verlassen Sie die Stadt, um ein Fulani-Dorf zu besuchen. Dort besteht die Möglichkeit mit den Dorfbewohnern und dem Dorfvorsteher (Chief) ins Gespräch zu kommen. Im Anschluss besuchen Sie das Ushafa Pottery Village, auch bekannt als Bill Clinton Village, um Zeuge der Herstellung lokaler Töpfe zu werden. Sie werden die Möglichkeit haben, mit den Einheimischen in Kontakt zu treten und sich von einigen lokalen kulturellen Darbietungen des Gwari-Volkes unterhalten zu lassen. Wenn Sie Glück haben, können Sie einige Maskentänze und kulturelle Darbietungen erleben, die die Lebensweise der Gwari darstellen. Von Ushafa aus kehren Sie in die Stadt zurück, wo Sie Zeit haben letzte Souvenirs zu kaufen. Am Abend heiß es Abschied nehmen. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. Tageszimmer.

1×F
14. Tag

Ankunft

Mit dem Flugzeug zu Ihrem Traumziel

Ankunft in Deutschland.

Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt nach Abuja und zurück mit Lufthansa oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class (nach Verfügbarkeit; Flugzuschlag möglich)
  • DIAMIR-Reiseleitung
  • alle Eintritte laut Programm
  • alle Fahrten und Transfers laut Programm
  • Einladungsschreiben
  • 11 Ü: Hotel im DZ
  • 2 Ü: Lodge im DZ
  • Mahlzeiten: 12×F

nicht in den Leistungen enthalten

  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Visum Nigeria (ca. 300 € vorab; ca. 390 € on arrival)
  • optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Trinkgelder
  • Persönliches

Reisen verursacht CO2
Wir kompensieren es!

Diese Reise verursacht einen CO2-Fußabdruck von 3731 kg. Gemeinsam mit unseren Freunden von Wilderness International kompensieren wir bereits 50 % dieser Emissionen durch aktiven Wildnisschutz in Kanada und Peru. Sind Sie dabei?

So funktioniert´s!

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 6, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Beim Besuch der Dörfer sollte der Fotoapparat nicht das erste sein, was die Bewohner von Ihnen sehen, sondern Ihr freundliches Gesicht. Natürlich können Sie ausgiebig fotografieren. Wir bitten aber um respektvolle Aufmerksamkeit gegenüber der jeweiligen Situation. Bei Porträts holen Sie sich am besten kurz das Einverständnis der betreffenden Person. Dazu reichen oftmals ein Lächeln und ein freundliches Deuten auf die Kamera. Bitte treten Sie den Menschen freundlich und respektvoll gegenüber.

In Nigeria gibt es bis auf wenige Ausnahmen keine zwei getrennten Betten in den Hotels.

Anforderungen

Gute Ausdauer und Kondition für mehrstündige Fahretappen und Bereitschaft zum Komfortverzicht sind Grundvoraussetzung für diese Reise. Sie sind zum Teil auf Pisten in klimatisiertem Allradfahrzeug unterwegs. Vier Reisende und ein Fahrer teilen sich ein Fahrzeug. Die Unterkünfte in diesem Land entsprechen in keiner Weise den gewohnten Verhältnissen aus Deutschland. Trotz sorgfältiger Planung können evtl. Besuche bei traditionellen Würdenträgern nicht garantiert werden.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Wissenswertes zu Ihrem Urlaubsland

Praktische Infos und Tipps erhalten Sie in unseren Länderinformationen sowie bei den jeweiligen Reisethemen.

Das könnte Sie auch interessieren

Igala Tänzer in Idah
NIGSON

Nigeria

Im Land der Yoruba am Unterlauf des Nigers

Von der Megacity Lagos in das „Brasilia Afrikas“ nach Abuja
ab 4740 EUR inkl. Flug
Dauer 13 Tage / 6–8 Teilnehmer
Zur Reise
Muila Frau
ANGSO2

Angola

Zwischen Namibe-Wüste, Chela-Bergen und Kunene

Kultur- und Naturreise für Afrika-Kenner durch das Land der Mwila, Hakaona, Himba und Kuvale
ab 7490 EUR inkl. Flug
Dauer 16 Tage / 7–8 Teilnehmer
Zur Reise
Hornbill Festival
INDAKT

Indien | Assam • Arunachal Pradesh • Nagaland

Die Vielfalt der indigenen Völker Nordindiens

Auf den Spuren der Ethnien zwischen Bhutan, Myanmar und Tibet zum Hornbill Festival
ab 4390 EUR inkl. Flug
Dauer 16 Tage / 6–8 Teilnehmer
Zur Reise
Abendstimmung im Mundari-Weidelager
SUDSON

Südsudan

Völker zwischen Turkana-See und Weißem Nil

Kultur- und Naturexpedition für Afrika-Kenner durch die Provinzen Ost- und Zentraläquatoria
ab 6490 EUR inkl. Flug
Dauer 12 Tage / 8 Teilnehmer
Zur Reise
Maskentanz in einem Dorf
ELFSON

Elfenbeinküste

Tanzende Masken, animistische Heiler und traditionelle Könige

Von der Schule der Feticheusen zu den Lehmmoscheen der Senoufo und Masken der Dan in die Megacity Abidjan
ab 4690 EUR inkl. Flug
Dauer 15 Tage / 6–8 Teilnehmer
Zur Reise

Die Bilder zeigen eine Auswahl zur Verfügung stehender Zimmerkategorien. Ihre gebuchte Kategorie kann abweichend sein.

Schwierigkeit: leicht

Leichte Touren ohne besondere körperliche Anstrengung, die allenfalls bei Tagesausflügen auftreten. Etappen zu Fuß sind nicht länger als 3 Stunden. Lange Transfers bilden die Ausnahme und klimatische Extreme sind nicht zu erwarten. Touren für Einsteiger. Keine Vorbereitung oder Anforderungen notwendig.