Kuba

Che Guevara Streetart

Ihre Reisespezialistin

Grit Riedel

Grit Riedel

Teamleitung Lateinamerika; Beratung Mittelamerika
Reisen anzeigen

Allgemeines

Kuba ist ein Inselstaat in der Karibik. Im Nordwesten hat die Insel einen Küstenstreifen zum Golf von Mexiko, die gesamte Nordküste liegt jedoch am Atlantischen Ozean. Als eines der einzigen sozialistischen Länder der Welt hat Kubas Wirtschaft zwar mit Mangel an vielen Sachen im Alltag zu kämpfen, dennoch lassen die Gastfreundlichkeit und Warmherzigkeit der Kubaner davon wenig erfahren. Das Land befindet sich derzeit in einer langfristigen Umwandlungsphase, in der neue politische und wirtschaftliche Maßnahmen getroffen werden. Dies macht aus Ihrer Reise ein absolutes spannendes Erlebnis in einem der politisch gesehen interessantesten Ländern Lateinamerikas.

Klima:

Kuba wird von tropischem Savannenklima mit zwei Jahreszeiten geprägt. Die Regenzeit umfasst die Monate zwischen Juni und Oktober. Die Durchschnittstemperaturen erreichen über das Jahr verteilt Höchstwerte zwischen 25 und über 30 Grad Celsius, große Schwankungen gibt es kaum. In der Guantánamo-Bucht im Südosten herrscht heißes Steppenklima mit durchschnittlichen 26,5 Grad, im Gebirge sind die Temperaturen mit zwischen 19 und 20 Grad Durchschnitt entsprechend niedriger.

Beste Reisezeit:

Obgleich Kuba als Ganzjahresziel für Surfer, Taucher und Strandurlauber gilt, sind besonders die trockenen Monate zwischen November und April empfehlenswert. Wer der touristischen Hauptsaison entgehen möchte und in der feuchten Jahreszeit nach Kuba reist, sollte die Ferien von Juli bis August sowie die Hurrikansaison beachten, die sich bis in den November ziehen kann.

Flugdauer / Ortszeit:

Ein Flug nach Kuba dauert etwa 11 Stunden. Die Zeitverschiebung beläuft sich auf MEZ -5 Stunden.

Karte