Orang-Utan-Männchen
Mit dem Boot lässt es sich am Kinabatangan am besten auf Safari gehen.
Kannenpflanzen am Wegesrand
Borneo-Zwergelefant in der Böschung des Kinabatang Flusses

Borneo-Bokeh: Auf Fotosafari in den Wäldern Sarawaks und Sabahs

Intensive Fotoreise durch Malaysias Wildtierrefugien und Naturhabitate mit Michael Lohmann

Highlights

  • Orang-Utans, Gibbons und Languren im Fokus
  • Nebelparder gesucht: Nachtsafari im Deramakot-Waldschutzgebiet
  • Bootssafari: Wildtierbeobachtung vom Wasser aus
  • Zeit zur Bildbesprechung und Technikanalyse
  • Das Ausschwärmen der Flughunde im Mulu-Nationalpark

Fakten

  • Reiseart: Gruppenreise
  • Dauer: 15 Tage
  • Teilnehmer: 7–10
  • Reiseleitung: deutsch
  • Schwierigkeit:
  • Übernachtung:
  • Tourcode: MYSFO1
  • ab 5780 EUR inkl. Flug

Darum geht´s:

Oft ist es nur ein leises Knacken oder ein ungewöhnlicher Astschwung, welcher auf die unmittelbare Anwesenheit der wilden Bewohner Borneos hindeutet. Doch genau diese unharmonischen Geräusche und die verräterischen Bewegungen sind es, welche den geschulten Ohren und Augen des Bootsmanns nicht entgehen. Langsam steuert er die kleine Barkasse in Richtung des Flussufers am Kinabatangan, wo eine Gruppe Holländeraffen durch die Mangroven klettert. Und urplötzlich gleitet der Finger über den Auslöser. Klack!

Wildlife pur am Kinabatangan-Fluss

Eine Fotoreise in den Wäldern Ostmalaysias hält viele dieser einzigartigen Momente vor. Diese Tour bietet die ideale Gelegenheit, die Naturgewalt und wilde Schönheit Südostasiens auf Ihren Speicherkarten festzuhalten. Das Grün der Blätter, das Braun der Flussläufe und das Wechselspiel des tiefblauen Himmels und der schwergrauen Regenwolken verschwimmt dabei zum typischen Borneo-Bokeh. Gewaltige Rafflesia-Blüten, Orang-Utans und mit etwas Glück auch Zwergelefanten stellen die Motive im Vordergrund.

Auf der Spur des Nebelparders im Deramakot-Schutzgebiet

Am Abend, wenn sich das schwarze Tuch der Nacht über die Insel zieht, erwartet Sie ein komplett anderes Erlebnis. Zum, den Wald des Deramakot-Reserve durchdringenden Zirpen der Zikaden, laufen Sie mit dem Blitzschuh durch den Regenwald. Das Rauschen der ISO-Einstellung ist zur späten Stunde die Herausforderung. Ihr Fotoreiseleiter steht für die richtigen Einstellungen jedoch beratend zur Seite. Und sobald der Ranger an geheimer Stelle mit seiner Taschenlampe durchs Unterholz leuchtet, gilt es Tarsier, Loris und vielleicht sogar den berüchtigten Sunda-Nebelparder abzulichten.

Sie haben Fragen?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

DIAMIR Mitarbeiterin Alina Werrmann
Alina Werrmann
Reiseberatung Südostasien

Schon als Kind habe ich meine zwei größten Leidenschaften entdeckt: Reisen und Tanzen. Heute tanze ich mich durch die Welt. Mit jedem weiteren Schritt auf unbekanntem Boden wächst mein Verlangen, unsere wunderschöne Welt zu erkunden. Vor einigen Jahren habe ich mir einen kleinen persönlichen Traum erfüllt und arbeitete für einige Wochen in einem privaten Permakulturgarten in einem abgelegenen Bergdorf in Andalusien. Von dort aus begab ich mich mit dem Camper und allen Sinnen auf eine Entdeckungsreise entlang der mediterranen andalusischen Mittelmeerküste. Egal, wo ich bin – das Tanzen ist eine Konstante, die mich immer wieder nach Hause zieht, denn als Turniertänzerin im Paartanz und Tanztrainerin habe ich eine Aufgabe. Wenn ich nicht gerade dem Tanzsport nachgehe, wandere oder reite ich gern durch beeindruckende Landschaften, versuche mich an Klettersteigen oder lasse mich entspannt mit einem SUP über einen glitzernden See gleiten. Mehr

Silver Leaf und Dutch Monkey teilen sich ihre Lebensräume

Das Besondere an dieser Reise

  • Mit dem Tierfotograf Michael Lohmann zu den Orang-Utans und Nasenaffen
Heute buchen und 3% Frühbucherrabatt auf die Reisetermine ab dem 10.05.2025 erhalten!
Status Termin Bis Preis Details Informationen

Termine 2025

10.05.25 – 24.05.25 5780 EUR EZZ: 720 EUR

Zusatzkosten

  • Rail & Fly 1. Klasse: 150 EUR
  • Rail & Fly 2. Klasse: 80 EUR (ab 01.11.2024: 90 EUR)
  • Anderer Abflugort ab/an D/A/CH: ab 150 EUR

Reiseverlauf

1. Tag

Anreise nach Borneo

Flug nach Kota Kinabalu auf der Insel Borneo.

2. Tag

Ankunft in Kota Kinabalu

Ankunft in Kota Kinabalu. Nach der herzlichen Begrüßung am Flughafen fahren Sie zum Hotel. Sie erkunden die Stadt mit ihren fotografischen Höhepunkten, wie die schwimmende Moschee und dem Tun-Mustafa-Gebäude. Die belebte Gaya Street mit kleinen Märkten, Garküchen und Lampions bietet zahlreiche Fotomotive. Den Sonnenuntergang erleben Sie am Tanjung-Aru-Strand. Übernachtung im Hotel.

3. Tag

Kota Kinabalu – Mulu-Nationalpark

Nebelschaden am Morgen in den Bergen des Mulu-Nationalparks im Bundesstaat Sarawak auf Borneo in Malaysia

Transfer zum Flughafen und Inlandsflug nach Mulu. Nach Ankunft in Mulu Transfer zur Unterkunft. Nach einer kurzen Pause brechen Sie auf um die zwei Höhlen des Mulu-Nationalparks zu erkunden. Sie gehören zu den größten Höhlen der Welt und bieten spektakuläre Fotomotive. Am Abend unternehmen Sie eine kurze Wanderung zu einem Aussichtspunkt, um das Ausschwärmen von etwa drei Millionen Flughunden zu bestaunen. Übernachtung im Gästehaus.

4. Tag

Höhlen im Mulu-Nationalpark

Mystischer wirkender Fluss in der Clearwater Cave

Bei einer Bootstour erkunden Sie den Park und besuchen einen einheimischen Stamm, der hier im Nationalpark lebt. Die Wind- und Clearwater-Höhlen zählen zu den Bekanntesten des Nationalparks. Mit dem unterirdischen Fluss bietet die Clearwater Höhle einzigartige Fotomotive. Ihr Fotoreiseleiter wird Ihnen beratend zur Seite stehen, welche Kameraeinstellungen für die Lichtverhältnisse optimal sind. Nach der Erkundungstour durch die Höhlen kehren Sie zur Unterkunft zurück. Es bleibt ausreichend Zeit für eine erste Fotobesprechung und generelle Fototipps von Ihrem Reiseleiter. Übernachtung wie am Vortag.

5. Tag

Mulu – Kota Kinabalu

Auf einem Markt in Malaysia

Transfer zum Flughafen und Flug nach Kota Kinabalu. Nach Ihrer Ankunft in Kota Kinabalu fahren Sie zu Ihrem Hotel. Sie besuchen den philippinischen Markt der Stadt für einige Fotoaufnahmen. Anschließend besuchen Sie den Aussichtspunkt Kokol mit einem fantastischen Blick auf die Stadt. Auf dem Weg dorthin passieren wir einige kleine Dörfer. Es bleibt genügend Zeit für Fotostopps in den Dörfern. Übernachtung im Hotel.

6. Tag

Kota Kinabalu – Kinabalu-Nationalpark

Rafflesia im Kinabalu Nationalpark

Sie verlassen Kota Kinabalu und brechen auf zum Mt. Kinabalu Nationalpark. Unterwegs halten Sie an einem Markt. Traumhaft in den Bergen gelegen, haben Sie fast immer Blick auf den mächtigen Mt. Kinabalu. Sie erkunden den Nationalpark auf der Suche nach Vögeln, Insekten und Pflanzen, wie die Rafflesia. Im Botanischen Garten finden Sie zahlreiche weitere heimische Pflanzenarten. Es geht weiter nach Poring. Über mehrere Hängebrücken führt ein Weg durch die Baumkronen Sabahs. Mit etwas Glück erspähen Sie einige Tiere. Übernachtung im Hotel.

7. Tag

Kundasang – Deramakot-Waldschutzgebiet

Zibetkatze im Deramakot Reservat

Es geht weiter ins Landesinnere zum Deramakot-Waldschutzgebiet. Die Fahrt führt anfänglich durch Ölpalmen Plantagen und zeigt die Notwendigkeit, diese zerstörende Monokultur zu stoppen. Nach Ankunft im Park werden die einfachen Unterkünfte der Nationalparkverwaltung bezogen. Am Abend starten Sie zur ersten Nachtsafari entlang der Versorgungsstraßen im Park. Für Tierbeobachtungen ist dieser Wald der ideale Ort. Mit dem Spotlight können Zwergelefanten, Nasenaffen, Orang-Utans, Ginsterkatzen und mit viel Glück auch einer der extrem seltenen Sunda-Nebelparder beobachtet werden. Haben Sie immer ein Auge in die Baumwipfel, nachts sind Sichtungen der niedlichen Tarsier oder der skurrilen Loris möglich. Übernachtung in einfacher Unterkunft (Fahrzeit ca. 4h, 175 km).

8. Tag

Fotosession in Deramakot

Spitzkopfnatter im Deramakot Reservat

Der gesamte Tag und die Nacht stehen für Fotosafaris zu Fuß oder im Fahrzeug zur Verfügung. Bei einer Wanderung im Nationalpark liegt der Fokus auf Orang-Utans, deren Baumnester allgegenwärtig erscheinen. Auch Nashornvögel sind ein willkommenes Fotomotiv. Der lokale Guide kann spannende Geschichten über die Vergangenheit des Parks erzählen. Nachts versuchen Sie noch einmal Ihr Glück, bei der Pirsch auf den Nebelparder. Übernachtung wie am Vortag.

9. Tag

Deramakot – Kinabatangan

Borneo Zwergelefant in Kinabatangan

Die Reise geht weiter. Ziel ist Sukau im Osten der Insel. Ihre Lodge liegt direkt am Ufer des Kinabatangan-Flusses. Bei einer Flusssafari erspähen Sie Nasenaffen, die besonders in den Abendstunden sehr aktiv sind. Ebenso können Elefanten, Nashornvögel und viele weitere Vogelarten Ihren Weg kreuzen. Der Fluss mit seinen Uferböschungen eignet sich hervorragend zur intensiven Tierbeobachtung. Am Abend unternehmen Sie eine Nachtsafari. Übernachtung in der Riverside Lodge. (Fahrzeit ca. 4-5h, 200 km).

10. Tag

Flussabenteuer auf dem Kinabatangan

Nasenaffe – von Einhemischen liebevoll Dutch Monkey genannt

Heute sind Sie wieder ganztags unterwegs und können sich ausgiebig den Tierbeobachtungen hingeben. Ein früher Start in den Tag verspricht beste Chancen auf Tiersichtungen. Auf der Suche nach der Fauna Borneos unternehmen Sie im leichten Morgennebel eine Bootsfahrt auf dem Fluss. Vielleicht begegnen Sie einer Gruppe Borneo-Zwergelefanten oder gar dem Sunda-Nebelparder, welche sich zu früher Stunde aus dem dichten Regenwald an die Flussböschungen begeben. Rückkehr zur Lodge und Frühstück. Bei der nachmittäglichen Flusssafari haben Sie noch einmal die Gelegenheit, weitere Tiere zu beobachten. Dieses riesige Gebiet, durch das der Fluss sich windet, umfasst tropische Auwälder, Sumpfgebiete und Mangrovenwälder. Dort leben u.a. Orang-Utans, Nasenaffen, Zwergelefanten, Nebelparder sowie zahlreiche Vogel-, Reptilien- und Fischarten. Übernachtung wie am Vortag.

11. Tag

Kinabatangan – Sepilok

Mit dem Boot auf dem Kinabatangan

Sie verlassen die idyllische Flusslandschaft von Kinabatangan und fahren nach Sepilok. Unterwegs halten Sie an der Agop-Batu-Tulug-Höhle. Vor etwa 500 bis 900 Jahren wurde diese zur Aufbewahrung vor Särgen genutzt, die Sie auch heute noch bestaunen können. Jeder Sarg hat eigene Gravierungen und ist mit einem Tier aus der Mythologie der Ureinwohner gekennzeichnet. Weiterfahrt nach Sepilok. Übernachtung im Hotel.

12. Tag

Sepilok: Orang-Utan-Rehabilitationscenter

Orang-Utan auf Borneo

Im Rehabilitationscenter widmen Sie sich intensiv den Orang-Utans, vor allem den Jungtieren. Insbesondere verwaiste Affen werden hier aufgepäppelt und zur Auswilderung vorbereitet. Im Zentrum können Sie beobachten, wie die rotbraunen, struppigen Menschenaffen von Rangern gefüttert werden. Spektakulär ist auch der angelegte Baumwipfelpfad, auf dem sich sicherlich gute Fotospots einrichten lassen. Von dem Weg aus lassen sich besonders gut Vögel beobachten und fotografieren. Übernachtung wie am Vortag.

13. Tag

Von Malaienbären und silbernen Haubenlanguren

Jungtiere der Silver Leaf Monkeys kommen orangefarben zur Welt.

Neben Orang-Utans konzentrieren Sie sich heute auch besonders auf die Malaienbären, für die ebenfalls ein Schutzzentrum eingerichtet wurde. Das Wildtierschutz- und Forschungszentrum will die Öffentlichkeit auf die Notlage der Malaienbären aufmerksam machen und das Bewusstsein für den Schutz dieser Tierart schärfen. Danach geht es nach Labuk Bay, 20 km von Sepilok entfernt. Das private Schutzgebiet ist vor allem den Nasenaffen gewidmet, welche hier besonders gut fotografiert werden können. Am Eingang des Zentrums sind öfters auch Silberne Haubenlanguren anzutreffen, deren orangefarbene Babys ein besonderes Highlight für Fotografen sind. Übernachtung wie am Vortag.

14. Tag

Heimreise

Mit dem Transfer zum Flughafen von Sandakan und dem Rückflug über Kota Kinabalu nach Europa endet Ihre Fotoreise auf Borneo.

1×F
15. Tag

Ankunft Deutschland

Rückankunft in Deutschland.

Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt nach Kota Kinabalu und zurück mit Qatar Airways oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class (nach Verfügbarkeit; Flugzuschlag möglich)
  • Inlandsflug von Kota Kinabalu nach Mulu und zurück und Sandakan nach Kota Kinabalu in Economy Class
  • DIAMIR-Fotoreiseleitung durch Michael Lohmann
  • Englisch sprechende Reiseleitung
  • Alle Fahrten und Transfers in privaten Fahrzeugen und Booten
  • Alle Eintritte und Nationalparkgebühren laut Programm
  • 6 Ü: Hotel im DZ
  • 6 Ü: Lodge im DZ
  • Mahlzeiten: 12×F, 7×M, 8×A

nicht in den Leistungen enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Touristensteuer
  • optionale Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Persönliches

Reisen verursacht CO2
Wir kompensieren es!

Diese Reise verursacht einen CO2-Fußabdruck von 8194 kg. Gemeinsam mit unseren Freunden von Wilderness International kompensieren wir bereits 50 % dieser Emissionen durch aktiven Wildnisschutz in Kanada und Peru. Sind Sie dabei?

So funktioniert´s!

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 7, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Sollten Unterkünfte in der Hochsaison, zu Festivals oder Zusatzterminen nicht verfügbar sein, buchen wir eine gleichwertige Alternative für Sie. Dies stellt keinen Minderungsgrund dar.

Anforderungen

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Aufgrund von Nationalparkbestimmungen erfolgen manche Transfers und Bootstouren gemeinsam mit anderen, nicht Ihrer Reisegruppe zugehörigen Reisenden.

Malaysia erhebt eine Touristensteuer. Diese wird direkt vor Ort beim Check-out aus dem jeweiligen Hotel fällig und liegt bei ca. 10 MYR pro Zimmer und Nacht.

Außerdem erhebt Malaysia eine Ausreisegebühr, welche am Flughafen gezahlt werden muss. Bei Weiterflug in einen der ASEAN-Staaten werden 8 MYR (Economy)/50 MYR (alle anderen Flugklassen) und in alle anderen Staaten 20 MYR (Economy)/150 MYR (alle anderen Flugklassen) fällig.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Wissenswertes zu Ihrem Urlaubsland

Praktische Infos und Tipps erhalten Sie in unseren Länderinformationen sowie bei den jeweiligen Reisethemen.

Vor-/Nachprogramme

Blick auf das Bungaraya Island Resort
MYSBAD

Malaysia

Entspannung an den Traumstränden von Malaysia

Hotelempfehlungen an den schönsten Stränden von Malaysia
ab 50 EUR zzgl. Flug
Dauer 2 Tage / 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Malaysia – Borneo – Nashornvogel
MYSDAN

Malaysia | Borneo • Sabah

Borneo Rainforest Lodge im Danum-Reservat

Dschungelwanderungen im Primärregenwald auf der Suche nach Orang-Utans und der vielfältigen Fauna Borneos
ab 1870 EUR zzgl. Flug
Dauer 3 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Der Nasenaffe wird auch Proboscis Moneky genannt
MYSBAO

Malaysia | Borneo • Sarawak

Artenreichtum des Bako-Nationalparks und Orang-Utans

Die Höhepunkte in Kuching und Wanderungen im küstennahen Regenwald bei der Suche nach Nasenaffen
ab 320 EUR zzgl. Flug
Dauer 4 Tage / 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein

Das könnte Sie auch interessieren

Nationalpark Bromo-Tengger-Semeru
IDOFO1

Indonesien | Kalimantan • Java • Bali • Komodo

Asien in RAW: Waldmenschen, Feuerberge und Drachen

Fotoreise zu Orang-Utans auf Borneo, durch Javas Vulkanlandschaften und in Komodos Inselwelt mit Steffen Hoppe
ab 5970 EUR inkl. Flug
Dauer 20 Tage / 7–10 Teilnehmer
Zur Reise
Bärenbeobchtung bei Rasu
JAPFO4

Japan

Sommerliche Fotoreise nach Hokkaido zu Orcas, Bären und Kranichen

In kleiner Gruppe die spektakulären Landschaften Hokkaidos und intensive Tierbeobachtungen erleben
ab 8990 EUR inkl. Flug
Dauer 16 Tage / 8–10 Teilnehmer
Zur Reise
Mönche in Angkor
LAOFO1

Laos • Kambodscha

Goldene Zinnen, steinerne Spitzen – Südostasiens schönste Tempel

Die alte Königsstadt Luang Prabang und Angkors mystische Tempel mit der Kamera und Michael Lohmann entdecken
auf Anfrage
Dauer 13 Tage / 4–10 Teilnehmer
Zur Reise

Die Bilder zeigen eine Auswahl zur Verfügung stehender Zimmerkategorien. Ihre gebuchte Kategorie kann abweichend sein.

Schwierigkeit: leicht

Leichte Touren ohne besondere körperliche Anstrengung, die allenfalls bei Tagesausflügen auftreten. Etappen zu Fuß sind nicht länger als 3 Stunden. Lange Transfers bilden die Ausnahme und klimatische Extreme sind nicht zu erwarten. Touren für Einsteiger. Keine Vorbereitung oder Anforderungen notwendig.