Besteigung Mount Giluwe
Markt in Mt. Hagen
Aufstieg zum Mount Hagen
Farnwald beim Trekking auf Neuguinea

Südsee alpin: Mount Giluwe (4363 m) & Mount Wilhelm (4509 m)

Mount Giluwe: Besteigung des Ozeanien-Vertreters der 7 Volcanoes sowie des höchsten Berges PNGs: Mount Wilhelm

Highlights

  • Einer der 7 Volcanoes: Besteigung des Giluwe (4363 m)
  • Höchster Berg PNGs: Mount Wilhelm Besteigung (4509 m)
  • Hochlandpanoramen beim Wandern auf Mount Hagen (3765 m)
  • Meet the Locals: Sing-Sing & Begegnungen in Dörfern
  • Paradiesvogelbeobachtung bei Kumul

Fakten

  • Reiseart: Gruppenreise
  • Dauer: 19 Tage
  • Teilnehmer: 6–12
  • Reiseleitung: deutsch
  • Schwierigkeit:
  • Übernachtung:
  • Tourcode: PNGMNI
  • ab 12 400 EUR inkl. Flug

Darum geht´s:

Eine Bergtour in Papua-Neuguinea? Kaum jemand kommt auf die Idee, im Land der tausend Sprachen, der unentdeckten Wildnis und den Wäldern der Paradiesvögel ein Gipfelziel anzugehen. Wer es dennoch tut, hat vor allem ein Ziel vor Augen: den erodierten, hoch aufragenden Vulkangipfel des Mount Giluwe (4363 m) – seines Zeichens der Vertreter der 7 Volcanoes in Ozeanien. Die Seven Volcanoes reihen sich als Bucketlist vieler Alpinisten und Bergfreunde neben den weitaus berühmteren und viel bestiegenen Seven Summits ein.

Mount Giluwe: Besteigung der 7 Volcanoes

Dass ausgerechnet einer dieser Vulkankegel, der Mount Giluwe, in einem der wildesten und unzugänglichsten Länder unseres Planeten liegt, erhöht den Reiz abseits der ausgetretenen montanen Pfade zu wandeln und sich der Herausforderung der Seven Volcanoes anzunehmen. Akklimatisationstouren führen zunächst durch das malerische Umland von Mount Hagen – dem wirtschaftlichen Zentrum des Hochlandes. Der gleichnamige Gipfel Mount Hagen (3765 m) steht als Bergziel auf dieser Tour ebenso auf dem Programm wie der höchste Berg Papua-Neuguineas, Mount Wilhelm (4509 m).

Papua-Neuguinea: Bergtour und Kulturerlebnis

Doch auch abseits der Mount Giluwe Besteigung und Mount Wilhelm Besteigung ist „PNG“ ein faszinierendes Reiseziel. Auf dieser einzigartigen Reise durch Papua-Neuguinea begegnen Sie unterwegs auch den Bewohnern des Landes, erleben Volksgruppen wie die Melpa-Woman beim Sing-Sing und erfahren in Dörfern mehr über das Leben der Papua. Die Insel Neuguinea hat viele Facetten. Facetten, welche Sie auf dieser Reise aktiv kennenlernen.

Sie haben Fragen?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Andre Ulbrich
André Ulbrich
Reiseberatung Südostasien, Australien, Ozeanien
Manchmal sage ich bereits „Ja!“, bevor ich die Frage überhaupt gehört habe. Geht nicht? Gibt es bei mir nicht. Sie möchten auf Ihrer Reise Tiger in Indien beobachten und anschließend Australien erkunden? Das ist sicherlich eine ungewöhnliche Kombination, triggert bei mir aber Reiselust und Planungsehrgeiz. Wir bekommen das hin. Dank... Mehr
Melpa Women bei Mount Hagen

Das Besondere an dieser Reise

  • Ikonischer Sing-Sing der Melpa im Hochland
Heute buchen und 3% Frühbucherrabatt auf die Reisetermine ab dem 04.05.2025 erhalten!
Status Termin Bis Preis Details Informationen

Termine 2025

04.05.25 – 22.05.25 12 400 EUR EZZ: 1890 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung

Zusatzkosten

  • Rail & Fly 1. Klasse: 150 EUR (ab 01.11.2024: 170 EUR)
  • Rail & Fly 2. Klasse: 80 EUR (ab 01.11.2024: 90 EUR)

Reiseverlauf

1. Tag

Anreise

Unterwegs in Papua-Neuguinea: Inlandsflug

Flug nach Singapur.

2. Tag

Singapur – Port Moresby

Check-in in PNG

Ankunft in Singapur und Weiterflug nach Port Moresby.

3. Tag

Port Moresby

Volkskunst im Nationalmuseum in Port Moresby

Nach der langen Anreise erreichen Sie im ersten Morgenlicht die Insel Neuguinea. Nach Ihrer frühen Ankunft in Port Moresby bleibt Zeit zum Ankommen und zum Frühstücken. Am Nachmittag besuchen Sie das Nationalmuseum und den Nature Park. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 20 min.).

1×(F/M/A)
4. Tag

Auf ins Hochland: Mount Hagen

Sonnenaufgang bei Mount Hagen

PNG ist nur schwer zugänglich. Noch immer gibt es keine Straßen zwischen Port Moresby und Mount Hagen. Das Terrain des Hochlandes sorgt dafür, dass sich daran wohl auch für lange Zeit nichts ändern wird. Deshalb bringt Sie ein kurzer Flug ins Hochland. Sie fahren ins Dorf Kagai, von wo aus sich ein erster Blick auf die atemberaubend schöne Landschaft des Hochlands eröffnet. Es bleibt Zeit die Umgebung bei einer ersten Wanderung zu genießen. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3h; Gehzeit ca. 1h, 400 m↑↓).

1×(F/M/A)
5. Tag

Mount Hagen – Kumul – Paikuna

Birdwatching auf Neuguinea

Am Morgen fahren Sie bis auf ca. 2800 m Höhe. Bei Kumul können Sie mit etwas Glück Paradiesvögel beobachten. Die Wälder um die Kumul Lodge gelten als einer der besten Orte im ganzen Land, um die farbenfrohen „Birds of Paradise“ zu finden. Der Tag dient auch der Akklimatisierung. Eine malerische Fahrt bringt Sie entlang kunstvoll angelegter Felder und Aussichten. Unterwegs bleibt Zeit für einen Spaziergang und weitere Erkundungen des Regenwaldes. Übernachtung in einer Lodge. (Fahrzeit ca. 2h).

1×(F/M/A)
6. Tag

Erster Gipfel: Mount Hagen (3765 m)

Aufstieg zum Mount Hagen

Mit den ersten Sonnenstrahlen beginnt die Wanderung am Mount Hagen. Direkt von der Lodge aus führt der Weg durch eine schöne Graslandschaft, welche allmählich vom Dschungel verschluckt wird. Sie wandern bergauf und absolvieren zahlreiche Höhenmeter, bis Sie schließlich den Gipfel in 3765 m Höhe erreichen. Der Blick schweift über die umliegenden Berge und Täler sowie die Stadt Mount Hagen, bevor es wieder zu Fuß zurück zur Lodge geht. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 7h, 1400 m↑, 1400 m↓, 16 km).

1×(F/M/A)
7. Tag

Mount Giluwe Besteigung (Basecamp)

Singende Träger

Der Tag beginnt mit einer aufregenden Fahrt im Allradfahrzeug nach Kagoba, wo Sie von Ihrem Team aus Bergführern und Trägern für die Besteigung des Giluwe empfangen werden. Durch weites Grasland laufen Sie heute bis zum Basecamp. Dort wird ein vorauseilendes Trägerteam mit bereits aufgestellten Zelten und einem frisch zubereiteten Abendessen auf Sie warten. Achtung: Die Nacht kann empfindlich kalt werden. (Fahrzeit ca. 2h; Gehzeit ca. 8h, 1500 m↑, 480m↓, 18 km).

1×(F/M/A)
8. Tag

Mount Giluwe Besteigung (4363 m)

Reiseleiter Brice am Mount Giluwe

Es ist Gipfeltag! Dem scharfen Start gegen 4 Uhr folgt ein etwa vierstündiger Aufstieg auf den „ozeanischen Vertreter“ der Seven Summits. Nach dem Gipfelglück auf dem Giluwe, dem Genießen der Aussicht und gegenseitigen Schulterklopfen erfolgt der Abstieg ins Basecamp. Es bleibt Zeit für eine Rast. Danach steigen Sie weiter ab, um in einem neu errichteten Camp auf dem Weg nach Mount Hagen die Nacht zu verbringen. (Gehzeit ca. 10h, 1240 m↑ 2270 m↓, 22 km).

1×(F/M/A)
9. Tag

Trekking zurück nach Mount Hagen

Trekking im Hochland

Der Weg zurück nach Mount Hagen führt Sie auf neuen Pfaden. Nach einem Tagesmarsch erreichen Sie das Dorf Mailka, von wo aus Sie ein Allradfahrzeug zurück nach Mount Hagen bringt. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 5h, 800 m↑, 700 m↓, Fahrzeit ca. 2h).

1×(F/M/A)
10. Tag

Ruhetag: Sing-Sing der Melpa

Melpa Women bei Mount Hagen

Nach den langen Trekkingtagen am Mount Giluwe erwartet Sie Papua-Neuguinea heute mit landestypischer Kultur. Im nahegelegenen Nebylar-Tal zeigen Ihnen die Menschen vom Volk der Melpa ihren Alltag, alte Traditionen, das Dorf und natürlich einen Sing-Sing. Kurz: Mehr über das fordernde Leben im Hochland. Rückfahrt nach Mount Hagen und Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 1,5h).

1×(F/M/A)
11. Tag

Fahrt nach Simbu

Fahrt durchs Hochland von PNG

Den nächsten Höhepunkt vor Augen, fahren Sie in die Provinz Simbu. Höhepunkt ist hier wörtlich zu nehmen, denn das Gipfelziel Mount Wilhelm ist die höchste Erhebung des Landes. Auf einer wenig begangenen Route starten Sie vom Dorf Womatne aus und wandern durch unberührte Hochgebirgslandschaften. Die erste Nacht verbringen Sie im abgelegenen Dorf Songo. Dort werden Sie traditionell empfangen und erleben eine fesselnde Sing Sing-Vorstellung. Sie werden eine der ersten Touristengruppen überhaupt sein, die diese Gegend besucht. Übernachtung im einfachen Homestay. (Fahrzeit ca. 2h; Gehzeit ca. 2h, 480 m↑, 4 km).

1×(F/M/A)
12. Tag

Mount Wilhelm Besteigung (Camp 1)

Trekking am Mount Wilhelm

Eine ganztägige Wanderung durch typisches Buschland führt bergauf. Am Nachmittag erreichen Sie das erste Camp auf ca. 3500 m Höhe. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 5h, 1200 m↑, 280 m↓, 8 km).

1×(F/M/A)
13. Tag

Mount Wilhelm Besteigung (Camp 2)

Unterwegs im Hochland von PNG

Eine entspannte Wanderung entlang eines Flusses und durch Farnwälder bringt Sie ins Camp 2, dem Ausgangspunkt für den Gipfeltag am Mount Wilhelm. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 4h, 800 m↑, 700 m ↓, 4 km).

1×(F/M/A)
14. Tag

Mount Wilhelm Besteigung (4509 m)

Team im Camp 2 beim Papua Trekking

Die Wanderung zum Gipfel beginnt um 3:00 Uhr morgens. Nach rund dreistündigem Marsch über felsiges Terrain erleben Sie den Sonnenaufgang über Papua-Neuguinea. Der Abstieg auf der anderen Seite des Berges führt Sie zu den Piunde-Seen, wo Sie Ihr letztes Lager aufschlagen. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 7h, 980 m↑ 1400m↓, 10 km).

1×(F/M/A)
15. Tag

Gembogl – Mount Hagen

Mt. Hagen – Straßenszene

Eine letzte Wanderung bringt Sie nach Gembogl, wo Sie mit einem Mittagessen mit frischen Forellen für die Anstrengungen der letzten Tage belohnt werden. Fahrt zurück nach Mount Hagen. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 2h; 300 m↑, 1400 m↓, 10 km).

1×(F/M/A)
16. Tag

Zurück in Port Moreby

Blick auf die Bucht von Port Moresby

Um die Mittagszeit Flug zurück nach Port Moresby. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel.

1×(F/M/A)
17. Tag

Fisherman Island

Strand bei Port Moresby

Mit dem Boot fahren Sie zu Fisherman Island – einer Port Moresby vorgelagerten Insel. Sie erkunden die Siedlung und haben Gelegenheit, am Strand zu entspannen. Fahrt zurück nach Port Moresby. Übernachtung im Hotel.

1×(F/M/A)
18. Tag

Heimreise

Air Niugini Fokker 70

Transfer zum Flughafen von Port Moresby. Flug nach Singapur und weiter nach Deutschland.

1×F
19. Tag

Ankunft in Deutschland

Ankunft in Deutschland

Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt nach Port Moresby und zurück mit Qatar Airways und Air Niugini oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class (nach Verfügbarkeit; Flugzuschlag möglich)
  • DIAMIR-Reiseleitung
  • zusätzlich wechselnde lokale Guides
  • Inlandsflüge Port Moresby – Mt. Hagen und zurück in Economy Class
  • alle Transfers und Fahrten in privaten Fahrzeugen und Booten
  • Team für die Besteigungen
  • alle Sing-Sing und ähnliche Zusammenkünfte laut Programm
  • alle Eintritte laut Programm
  • 7 Ü: Hotel im DZ
  • 5 Ü: Zelt
  • 2 Ü: Lodge (einfach)
  • 1 Ü: Herberge (Gemeinschaftsbad)
  • Mahlzeiten: 16×F, 15×M, 15×A

nicht in den Leistungen enthalten

  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Visum
  • optionale Ausflüge
  • Trinkgelder

Reisen verursacht CO2
Wir kompensieren es!

Diese Reise verursacht einen CO2-Fußabdruck von 10118 kg. Gemeinsam mit unseren Freunden von Wilderness International kompensieren wir bereits 50 % dieser Emissionen durch aktiven Wildnisschutz in Kanada und Peru. Sind Sie dabei?

So funktioniert´s!

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 6, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

In der Reisebeschreibung wurde bereits versucht zu beschreiben, dass eine Reise nach Papua mit Ecken und Kanten daherkommen KANN. Die Unterschiedlichkeit zu unserer Lebensweise ist einerseits das Faszinierende als auch das Fordernde. Wer sich darauf einlässt, auch einmal zu warten, in einfachen Unterkünften zu schlafen und mit den Menschen vor Ort zu interagieren, wird jedoch Erinnerungen mit nach Hause bringen, die bleiben. Getreu dem Motto: „Erleben Sie das Unerwartete!“

Diese Reise hat Pioniercharakter. Es kann zu Programmumstellungen, Verzögerungen und/oder Routenänderungen kommen. Begegnungen mit bestimmten Volksgruppen können nicht garantiert werden.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir nicht bei jeder Übernachtung ein Einzelzimmer garantieren können. Die Übernachtung in den Gästehäusern in den Dörfern erfolgt in der Regel in Gemeinschaftsräumen. In den Unterkünften in Port Moresby, Mount Hagen und in der Magic Mountain Lodge sind Einzelzimmer verfügbar.

In weiten Teilen Papua-Neuguineas existiert nur eine einfache Infrastruktur mit teilweise unasphaltierten oder einspurigen Straßen. Bei den angegebenen Fahrtzeiten handelt es sich um Erfahrungswerte. Die tatsächliche Fahrzeit kann abweichen. Übernachtungen finden teilweise in einfachen Hütten mit Gemeinschaftsbad/Latrine, teils auch ohne Warmwasseranlagen, statt. Die Bereitschaft, sich den örtlichen Gegebenheiten anzupassen wird vorausgesetzt.

Sollten Unterkünfte in der Hochsaison, zu Festivals oder Zusatzterminen nicht verfügbar sein, buchen wir eine gleichwertige Alternative für Sie. Dies stellt keinen Minderungsgrund dar.

Bitte beachten Sie die für diese Reise von unseren AGB abweichenden Zahlungs- und Stornobedingungen:

Anzahlung: 30% des Reisepreises

Rücktritt bis zum 45. Tag vor Reiseantritt 30%,  
vom 44. bis zum 15. Tag vor Reiseantritt 50%,  
vom 14. bis zum 7. Tag vor Reiseantritt 75%,  
ab dem 6. Tag vor Reiseantritt 90%.

Anforderungen

Teamgeist, gute Ausdauer und Kondition, Bereitschaft zum Komfortverzicht. In den Bergen sind sehr gute Kondition, Trekkingerfahrung, Trittsicherheit und Höhenverträglichkeit erforderlich. Sowohl die Besteigung des Mount Giluwe als auch des Mount Hagen sind allerdings nicht technisch anspruchsvoll.

Zusatzinformationen

Eine Reise nach Papua-Neuguinea ist ein besonderes Erlebnis, für welches man vorbereitet sein sollte. Westliche Werte und Maßstäbe können oft nicht als Referenz dienen und verschiedene Lebensweisen und Ansichten mögen auf europäische Reisende sehr fremd wirken. Ist man jedoch bereit, diese Umstände zu akzeptieren, hat das Land eindeutig das Potenzial, die beworbenen „Eine Million Reisen“ zu bieten.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Wissenswertes zu Ihrem Urlaubsland

Praktische Infos und Tipps erhalten Sie in unseren Länderinformationen sowie bei den jeweiligen Reisethemen.

Vor-/Nachprogramme

Crocodile Man „Timi“ am Flussufer
PNGSEP

Papua-Neuguinea

Mythos Sepik: Krokodilmannkult und Wildnis

Expedition per Boot in das wilde Flusssystem der Sepik-Ebene mit Dorfbesuchen und Sing-Sings
ab 3230 EUR zzgl. Flug
Dauer 6 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Aktiver Vulkan Tavurvur
PNGBRI

Papua-Neuguinea | New Britain

Baining-Feuertanz im Vulkanstaub

Erkundungen auf New Britain: Reise mit Südseefeeling, Feuertanz und Vulkan Tavurvur
ab 3690 EUR zzgl. Flug
Dauer 5 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein

Das könnte Sie auch interessieren

Aufstieg ins Basislager am Sajama
EXPAPS

Chile • Bolivien | Cordillera Occidental

Acotango (6052 m), Parinacota (6342 m) und Sajama (6542 m)

Bergexpedition von Nordchile über den Salar de Uyuni auf drei 6000er und den höchsten Gipfel Boliviens
ab 5230 EUR inkl. Flug
Dauer 22 Tage / 6–12 Teilnehmer
Zur Reise
Blick auf Kasbek (5047m)
EXPKAS

Georgien | Kaukasus

Kasbek (5047 m)

Expedition auf den Prometheus-Berg
ab 2500 EUR inkl. Flug
Dauer 8 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise

Die Bilder zeigen eine Auswahl zur Verfügung stehender Zimmerkategorien. Ihre gebuchte Kategorie kann abweichend sein.

Schwierigkeit: schwer

Schwere Touren mit sportlichem Anspruch und mehrtägigen, überdurchschnittlichen körperlichen Anstrengungen, denen Sie auch mental gut gewachsen sein müssen. Die maximale Trekkingdauer pro Tag ist nicht länger als 10 Stunden. Eine Vielzahl von Zeltübernachtungen und Entbehrungen infolge auftretender klimatischer Extreme sind zu erwarten. Sie sollten im Alltag regelmäßig Sport treiben.