Peru

Machu Picchu und geheimnisvolles Nordperu

Kultur- und Naturreise

Ihre Reisespezialistin

Preis ab 1990 EUR
Dauer 14 Tage
Teilnehmer 4–14
Reiseleitung deutschsprachige Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode PERKUR

Beschreibung

In einem der kulturell und landschaftlich interessantesten Länder unserer Erde begeben Sie sich auf die Spuren verborgener Kulturen. Im touristisch unbekannten Norden entdecken Sie entlang der Pazifikküste die archäologischen Highlights: Tucume, Chan Chan und El Brujo. Vom farbenfrohen Küstenstädtchen Trujillo setzen Sie Ihre Zeitreise durch die peruanischen Kulturen fort und fliegen nach Cusco. Die ehemalige Hauptstadt des sagenumwobenen Inkareiches ist der Ausgangspunkt für Ausflüge in das Heilige Tal. Wie an einer Perlenkette aufgereiht können Sie hier die architektonischen Wunder der Inkaepoche bestaunen. Mit der sagenumwobenen Stadt Machu Picchu erreichen Sie einen der letzten Rückzugsorte der Inka. Genießen Sie die mystische Aura, die diesen Ort umgibt. Über die weiten Ebenen des Andenhochlandes erreichen Sie den gigantischen Titicacasee und lassen diese einmalige Kulturreise mit einem Besuch der schwimmenden Inseln der Uros ausklingen. Lassen Sie sich verzaubern von einem facettenreichen Land, das neben diesen Regionen noch viel mehr zu bieten hat. Gehen Sie auf abenteuerliche Dschungelerlebnisse oder bewundern Sie den majestätischen Andenkondor am Colca Canyon und lassen Sie Ihren Urlaub zu einem unvergleichlichen Erlebnis werden. Statt träumen selbst erleben!

Höhepunkte

  • Kombinationsreise Nord- und Südperu
  • Besuch der Inkastadt Machu Picchu (UNESCO)
  • Prä-Inka Stätten: Tempel von Tucume, El Brujo, Chan Chan, Sillustani
  • Bootstour auf dem sagenumwobenen Titicacasee

Termine

  • B buchbar

Diese Reise ist auch als DIAMIR-Privatreise buchbar ab 2490 EUR pro Person zzgl. Flug. Täglich ab 2 Personen, englischsprachige Tourenleitung.

DIAMIR-Privatreise anfragen

von bis Preis p.P. weitere Informationen
B 16.03.2018 29.03.2018 1990 EUR EZZ: 230 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 14.06.2018 28.06.2018 2350 EUR EZZ: 290 EUR deutschsprachige Reiseleitung
Sondertermin Inti Raymi (1 Tag länger)
mit DIAMIR-Tourenleitung
Buchen Anfragen
B 24.07.2018 06.08.2018 1990 EUR EZZ: 230 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 17.09.2019 30.09.2019 1990 EUR EZZ: 230 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
Individuellen Gruppentermin vorschlagen

Zusatzkosten

Internationale und nationale Flüge ab 1450 EUR
EZ-Zuschlag 230 EUR
EZ-Zuschlag zum Inti Raymi-Termin (1 Tag länger) 290 EUR
Zweiter Eintritt Machu Picchu [Angabe bereits bei Buchung erforderlich] 110 EUR

Reiseverlauf

  • Markt in Chiclayo

    1. Tag: Ankunft in Chiclayo

    Individuelle Anreise nach Chiclayo und Transfer zum Hotel. Übernachtung im Hotel.

  • Sipan

    2. Tag: Museo de Sican, Tucume und Tumbas-Reales-Museum (F)

    Der heutige Tag steht voll und ganz zur Besichtigung einiger der bekanntesten Fundstätten der Region zur Verfügung. Am Morgen besuchen Sie zunächst das Museo de Sican, bevor Sie zum Ruinenkomplex von Tucume (ca. 30 km nördlich) fahren. Auf dem Rückweg nach Chiclayo besuchen Sie das berühmte Museo Tumbas Reales de Sipan (montags geschlossen). Hier sind die wichtigsten Ausgrabungen der letzten Jahrzehnte ausgestellt, z.B. das Grab des Herrn von Sipan. Dieser Grabkomplex wurde erst im Jahre 1987 entdeckt. Übernachtung wie am Vortag.

  • Huaca El Brujo im Moche-Tal

    3. Tag: El Brujo – Trujillo (F)

    Am Morgen besuchen Sie den berühmten Hexenmarkt. Hier gibt es beinahe alles zu erwerben – von Kräutern bis hin zu Tierfellen. Anschließend fahren Sie entlang der Pazifikküste nach Süden und besuchen die Ausgrabungsstätte El Brujo, eine Tempelanlage aus der Epoche der Moche. Sie fahren weiter nach Trujillo, wo Sie einen Spaziergang durch die Altstadt mit ihren alten Kolonialgebäuden und Kirchen unternehmen. Übernachtung im Hotel.

  • Chan Chan

    4. Tag: Huaca de la Luna – Huanchaco – Chan Chan (F/M)

    Nach einem entspannten Frühstück besuchen Sie die Ausgrabungsstätte des Sonnen- und Mondtempels. Anschließend fahren Sie nach Huanchaco an den Strand, um den Fischern bei ihrer Arbeit mit den traditionellen Fischerbooten „Caballitos de totora“ zuzuschauen. Am Nachmittag besichtigen Sie die berühmte archäologische Stätte von Chan Chan. Die frühere Hauptstadt des Chimu-Reiches ist bis heute die größte aus Lehmziegeln erbaute Stadt Amerikas. Übernachtung wie am Vortag.

  • Blick von Sacsayhuaman auf Cusco

    5. Tag: Flug über die Anden nach Cusco (F)

    Heute Morgen fliegen Sie über die beeindruckenden Anden nach Cusco. Die ehemalige Hauptstadt des Inkareiches empfängt Sie mit einem kulturellen und bauwerklichen Mix aus den Zeiten der Inka und der spanischen Eroberer. Übernachtung im Hotel.

  • Inka-Anlage Pisac

    6. Tag: Heiliges Tal (F/A)

    Sie verlassen die Stadt, fahren ins Heilige Tal und besuchen die großflächig angelegte Inkastätte von Pisac. Über einen schönen Wanderweg (ca. 1h) gelangen Sie in das kleine verträumte Städtchen und können dort über den lokalen Markt schlendern. Anschließend besuchen Sie eine lokale Gemeinde, erfahren mehr über das Leben der Andenbewohner und bereiten gemeinsam mit Ihren Gastgebern das Nationalgericht Pachamanca zu. Ein Erlebnis der ganz besonderen Art! Übernachtung im Hotel.

  • Terassen von Ollanta

    7. Tag: Ollantaytambo – Zugfahrt nach Aguas Calientes (F)

    Heute Morgen erkunden Sie die imposante Festungsanlage von Ollantaytambo, die den Inka zur Verteidigung des Heiligen Tals gedient haben soll. Am frühen Nachmittag fahren Sie mit dem Zug entlang des Urubamba-Tals nach Aguas Calientes. Während der Zugfahrt genießen Sie die immer grüner werdende Landschaft. Übernachtung im Hotel.

  • Blick auf Machu Picchu

    8. Tag: Machu Picchu (UNESCO) (F)

    Am Morgen geht es mit Bussen über Serpentinen hinauf zur berühmten Inkastadt Machu Picchu. Während einer ausgiebigen Führung durch die Ruinenanlage erfahren Sie viel Interessantes über die Geschichte der vergessenen Stadt, die 1911 durch Hiram Bingham wiederentdeckt wurde. Optional können Sie am Nachmittag einen zweiten Eintritt für die Anlage erwerben um eigene Streifzüge durch die Anlage zu unternehmen (Preis: ca. 110 € – bitte bei Buchung angeben). Rückfahrt mit dem Bus nach Aguas Calientes. Übernachtung wie am Vortag.

  • Salinen in Maras

    9. Tag: Aguas Calientes – Cusco (F/A)

    Nach dem Frühstück nehmen Sie Abschied von diesem zugleich mystischen wie interessanten Ort. Sie fahren mit dem Zug bis Ollantaytambo und von dort aus mit dem Bus nach Maras. Hier befinden sich die teilweise schon hunderte von Jahren alten Salinen, mit denen bereits die Inka und deren Vorfahren Salz gewannen. Bis heute versorgen die manuell betriebenen Salinen die Bevölkerung mit dem lebensnotwendigen Mineral. Ein Spaziergang zwischen den Verdunstungsbecken vermittelt einen guten Eindruck von diesem traditionellen Verfahren. Anschließend Fahrt nach Moray zu den Zeremonienterrassen, die den Inka möglicherweise auch als Agrarversuchsfeld dienten, um den Einfluss verschiedener Mikroklimate auf den Pflanzenwuchs zu untersuchen. Nachmittags Rückfahrt mit dem Bus nach Cusco. Übernachtung im Hotel.

  • Inkamauer in Cusco

    10. Tag: Cusco – ehemalige Hauptstadt des Inkareiches (F)

    Cusco (UNESCO-Weltkulturerbe) ist eine gleichermaßen durch ihre Schönheit und kulturelle Bedeutung interessante Stadt. Während des Stadtbummels lernen Sie die sehenswertesten Gebäude der Inka- und Kolonialzeit kennen. Fast überall können Sie Überreste der Inka-Architektur bestaunen und sehen wie präzise Stein auf Stein gesetzt wurde. Am Nachmittag erkunden Sie die Ruinen um Cusco: Sacsayhuaman, ein riesiger Monumentalbau, Kenko, Puka Pukara und Tambomachay. Hier erfahren Sie mehr über die Geschichte aber auch die Mythen der Inka und die Eroberung durch die Spanier. Übernachtung wie am Vortag.

  • Anden-Landschaft

    11. Tag: Busfahrt nach Puno (F)

    Am Morgen beginnt eine erlebnisreiche Busfahrt durch das Hochland. Zunächst besuchen Sie die „Sixtinische Kapelle der Anden“ in Andahuaylillas und die Ruinen von Raqchi. Weiter geht es durch das Hochland, vorbei an der mit Lama- und Alpakaherden, indigenen Dörfern und schneebedeckten Gipfel geschmückten Landschaft. Am Nachmittag erreichen Sie Puno. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit mit Stopps ca. 9h).

    Für Teilnehmer des Sondertermins „Inti Raymi“ (alle folgenden Tage verschieben sich um einen Tag nach hinten):
    Alljährlich am 24. Juni findet in Cusco das Fest zu Ehren der Sonne statt. Das Inti Raymi wird an verschiedenen Orten in der Altstadt zelebriert und findet seinen Höhepunkt in der oberhalb von Cusco gelegenen Festungsanlage Sacsayhuaman. In dieser gigantischen Kulisse erleben Sie eine einzigartige Inszenierung mit mehreren tausend Schauspielern und fühlen sich in die Welt der Inka zurückversetzt. In traumhaften, originalgetreuen Kostümen werden Rituale längst vergangener Tage zu Ehren der Sonne, der obersten Gottheit der Inka, in Form von Tanz, Musik und sportlichen Wettkämpfen vorgetragen. Begeben Sie sich auf eine Reise in ein einmaliges Ambiente in geschichtsträchtiger Lage und genießen Sie dieses einzigartige Schauspiel. Mittagessen als Lunchpaket. Übernachtung wie am Vortag.

  • Blick auf den Titicacasee

    12. Tag: Titicacasee: Uros-Inseln & Insel Taquile (F)

    Ganztägiger Bootsausflug auf dem Titicacasee (Fahrzeit mit dem Boot ca. 6h). Sie besuchen die schwimmenden Inseln der Uros und fahren anschließend auf dem höchsten schiffbaren See der Welt bis zur Insel Taquile. Auf der „Insel der strickenden Männer“ erfahren Sie, warum hier die Männer die Stricknadeln kreuzen und gehen auf eine Wanderung (ca. 2h) bei der Sie das tolle Panorama über den Titicacasee genießen können. Übernachtung wie am Vortag.

  • Grabtürme von Sillustani

    13. Tag: Sillustani – Flug nach Lima (F)

    Am Vormittag besuchen Sie die Ruinenstätte von Sillustani, eine vor atemberaubender Naturkulisse gelegene Grabstätte dreier verschiedener Kulturen (Kolla, Tiahuanaco und Inka). Anschließend fahren Sie nach Juliaca und fliegen nach Lima. Am späten Nachmittag besuchen Sie das Museo Larco und lassen dabei Ihre Reise noch einmal Revue passieren. Übernachtung im Hotel.

  • Blick auf Lima

    14. Tag: Lima – Rück- oder Weiterreise (F)

    Je nach Flugzeit werden Sie am Hotel abgeholt und zum Flughafen gebracht. Individuelle Rück- oder Weiterreise.

    Wir empfehlen Ihnen die Reise mit einem Anschlussaufenthalt im Regenwald oder an der atemberaubenden Abbruchkante des Colca Canyons ausklingen zu lassen.

Enthaltene Leistungen ab Chiclayo/an Lima

  • Wechselnde deutschsprachige Tourenleitung
  • DIAMIR-Tourenleitung ab 8 Teilnehmern (Termin zum Inti Raymi)
  • alle Fahrten in privaten Fahrzeugen und öffentlichen Bussen
  • Bootsfahrt auf dem Titicacasee
  • Zugfahrt mit der Andenbahn nach/von Aguas Calientes
  • Eintrittskarte für das Inti Raymi-Fest (nur bei Termin 14.06.-28.06.18)
  • alle Eintrittsgelder laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 13 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 13×F, 1×M, 2×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; Inlandsflüge Trujillo – Cusco, Juliaca – Lima; Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches

Hinweise

Bei Buchung der Eintrittskarten für Machu Picchu und das Inti Raymi-Fest ist die Angabe Ihrer Reisepassdaten zwingend erforderlich, da die Vergabe der Karten nur unter Angabe der Personalien erfolgt. Die Eintrittskarte für das Inti Raymi-Fest ist ab Eingang der Buchungsbestätigung nicht erstattungsfähig. Für den Sondertermin „Inti Raymi" gilt ein abweichender Tourenverlauf!

Anforderungen

Diese Kulturreise erfordert keine gesundheitlichen Voraussetzungen. Der Schwerpunkt liegt auf dem Kontakt mit den Einheimischen und dem Erleben der Kultur. Dennoch ist es ratsam einen Gesundheitscheck bei Ihrem Hausarzt durchführen zu lassen, da Sie sich teilweise in großen Höhen befinden (z. B. Titicacasee 3800 m).

Vor- und Nachprogramme

Reiseberichte