In der Perückenschule
Überland durch Papua-Neuguinea
Szenerie des Karawari
Sonnenuntergang in der Sepik-Ebene

Krokodilmänner, Paradiesvögel und Perückenkrieger

Intensive Neuguinea Rundreise mit Wildnis und Dorfstay am Sepik-Fluss, Birdwatching und Sing-Sings im Hochland

Highlights

  • Archaischer Sing-Sing der Huli-Krieger bei Tari
  • Übernachtungen in Dörfern und malerischen Lodges
  • Faszinierender Krokodilmannkult der Sepik-Ebene
  • Birdwatching: Paradiesvögel im Hochland sehen
  • Typisch Melanesien: Festmahl aus dem Erdofen

Fakten

Darum geht´s:

Riechen Sie schon die züngelnde Feuerstelle im Dorf am Sepik-Fluss? Hören Sie schon den eindringlichen Ruf des Nashornvogels über dem Regenwald? Spüren Sie schon, wie der Boden vibriert, wenn dutzende Tänzer beim Sing-Sing auf und ab hüpfen? Das alles erleben Ihre Sinne auf einer Papua-Neuguinea Rundreise. Begeben Sie sich auf eine Rundreise in ein Land, dessen Faszination und Anziehungskraft seit den ersten Berichten Papua-Neuguinea-Reisender ungebrochen ist. Diese Tour führt Sie in die schönsten Naturräume der Insel und beinhaltet einzigartige Begegnungen mit vielfältigen Stammeskulturen.

Leben wie vor 100 Jahren: Reise in die Sepik-Region

Das Leben am Sepik-Fluss ist hart und entbehrungsreich. Mit dem Boot stoßen Sie flussaufwärts in eines der letzten wilden Gebiete unseres Planeten vor. Bei Besuchen in Dörfern erfahren Sie mehr über den Alltag der Menschen, deren Hauptmahlzeit noch immer aus Flussfischen und aus Sagomehl geformten Pfannkuchen besteht. Die Sepik-Region ist auch die Heimat der berühmten „Crocodile Men“. Ein kunstvolles Narbenmuster in Form eines Krokodils ziert die Körper der Männer. Narben, denen ein überlieferter, aber auch gefährlicher Initiationsritus zugrunde liegt.

Im Hochland von Papua-Neuguinea: Huli Wigman, Asaro Mudmen und Paradiesvögel

Nach den Tagen am Fluss brechen Sie ins Hochland auf. Zwischen hohen Bergketten leben dort interessante Völker und Kulturen, die Ihnen mit mehreren Sing-Sings alte Traditionen hautnah näher bringen. In Kumul begeben Sie sich in den umliegenden Wäldern auf die Suche nach Paradiesvögeln – Papua-Neuguinea ist ein hervorragender Ort für Birdwatching. Zum Abschluss Ihrer Papua-Neuguinea Rundreise treffen Sie bei Tari auf das Kriegervolk der Huli Wigman, deren Gesangstracht von imposanten Echthaarperücken gekrönt wird. Woher diese kommen? Auch das erfahren Sie auf dieser Reise.

Sie haben Fragen?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Andre Ulbrich
André Ulbrich
Verkauf & Beratung Südostasien, Australien, Ozeanien

André ist seit mehr als 20 Jahren in der Touristik tätig. Neben seinen Reisen nach Asien, Afrika und Südamerika bestieg er 4000er, 5000er und 6000er und war als Reiseleiter tätig. Mit seiner Familie unternahm er eine Weltreise und lernte dabei Russland, die Mongolei, China, Australien, Neuseeland und die USA kennen. In seiner Freizeit spielt er Fußball, fährt Snowboard und ist mit der Familie in der Natur oder beim Bouldern und Wandern unterwegs. Mehr

19 Bewertungen

Die dargestellte Bewertung ergibt sich automatisch aus allen von unseren Reisegästen nach Reiseende ausgefüllten Online-Fragebögen.

Das sagen unsere Kunden

eine Kundin

Wir sind zurück aus PNG und es war wunderbar! Die ganze Reise war super, alles hat geklappt und die Betreuung durch die lokale Agentur war 1A!

Dorf im Sepik

Das Besondere an dieser Reise

  • Bootsfahrt durch das Flusslabyrinth des Sepik
  • Begegnungen mit den Papua auf Augenhöhe
Heute buchen und 3% Frühbucherrabatt auf die Reisetermine ab dem 20.10.2024 erhalten!
Status Termin Bis Preis Details Informationen

Termine 2024

19.05.24 – 04.06.24 9540 EUR EZZ: 990 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
20.10.24 – 05.11.24 9540 EUR EZZ: 990 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
  • Sie reisen zu zweit? Mit Ihrer Buchung ist die Mindestteilnehmerzahl erreicht.; Einzelzimmerzuschlag sparen: ½ Doppelzimmer ♀ buchbar

Zusatzkosten

  • Rail & Fly 1. Klasse: 150 EUR
  • Rail & Fly 2. Klasse: 80 EUR
  • Anderer Abflugort ab/an D/A/CH: ab 150 EUR

Diese Momente nur für Sie?

Diese Reise ist ab 9900 EUR zzgl. Flug auch als DIAMIR-Privatreise buchbar. täglich ab 2 Personen, wechselnde Englisch sprechende Reiseleitung

DIAMIR-Privatreise anfragen

Reiseverlauf

1. Tag

Anreise

Flug ins nächste Abenteuer

Flug von Deutschland nach Singapur.

2. Tag

Singapur – Port Moresby

Blick auf Port Moresby

Ankunft in der Tropenstadt Singapur, von wo aus Sie weiter zur Insel Neuguinea reisen.

3. Tag

Port Moresby – Wewak

Public Transport und Schlaglöcher

Am frühen Morgen Ankunft in der Hauptstadt des Landes: Port Moresby. Die Stadt ist das Handelszentrum des Landes und entsprechend eine interessante Mischung aus modernen Gebäuden, zahlreichen Glücksrittern sowie dem typisch städtischen Verkehrschaos. Port Moresby steht allerdings auch im außerordentlichen Gegensatz zu vielen anderen Regionen Papuas, welche weit weniger besiedelt sind und in denen die Menschen versuchen ihre vielfältigen Stammeskulturen und Riten zu bewahren. Sie werden am Flughafen begrüßt und fliegen weiter nach Wewak. Die Siedlung in der Sepik-Region ist der Ausgangsort für die Erkundungen der nächsten Tage, welche Sie weit in das verzweigte Flussnetz der sagenumwobenen Sepik-Ebene bringen werden. Der Nachmittag steht zum Ankommen in PNG zur freien Verfügung. Übernachtung im einfachen Hotel.

4. Tag

Wewak – Sepik-Ebene

Crocodile Man „Timi“ am Flussufer

Sie werden nach Pagwi gefahren, welches an den Ufern des gewaltigen Sepik liegt. Von dort aus geht es – im einfachen Motorkanu – weiter auf den braunen Fluten des Flusses. Einbäume und motorisierte Kanus sind die Hauptfortbewegungsmittel der Region und stellen für viele Dörfer den einzig möglichen Zugang zur modernen Zivilisation, Städten und Märkten dar. Aufgrund hoher Treibstoffkosten beschränkt sich der Flusstransport jedoch auf größere Sammeltaxis und Händler, sodass ein Großteil der Bevölkerung des Sepik weiterhin sehr naturnah und traditionell lebt. Sie steuern das Dorf Kanganamun an, in welchem Sie Vertretern der berühmten Krokodilmänner begegnen werden. Die mit einem Narbenmuster in Krokodilform geschmückten Papua sind hoch angesehene Mitglieder der Gesellschaft und symbolisieren die besondere Beziehung der Uferbewohner zur Geisterwelt des Sepik. Übernachtung im Dorf in einfacher Hütte. (Fahrzeit ca. 4h, Motorkanu ca. 3h).

5. – 6. Tag

Sepik-Ebene – Wewak

Szenerie des Karawari

Die kommenden zwei Tage stehen im Zeichen der Erkundung des Lebens am Sepik. Lernen Sie von den Dorfbewohnern mehr über die Gewinnung des Stärkemehls aus Sagopalmen, über das Fischen am Fluss und besuchen Sie kunstvolle Tanzvorführungen in den Dörfern der Region. Filigrane Schnitzereien, aufwendiger Körperschmuck und prachtvolle Geisterhäuser begleiten Ihren Weg durch das verzweigte Labyrinth der Flussarme. Sie begegnen Männern vom Volk der Yatmul – den berühmten Krokodilmännern. Wenn sich dann abends die Sonne hinter das Prinz-Alexander-Gebirge senkt, graue Rauchschwaden aus dem grünen Blätterdach des Urwalds steigen und Nashornvögel mit ihrem tiefen Schrei den Abend erfüllen, wird Ihnen bewusst werden, wie weit Sie sich von der uns bekannten Welt entfernt haben. Übernachtung wie am Vortag. Im Verlauf des sechsten Tages Rückreise nach Wewak. Übernachtung in Wewak im Hotel. (Fahrzeiten der Tagestouren abhängig vom Wasserstand, Fahrzeit nach Wewak ca. 4h, Motorkanu ca. 3h).

7. Tag

Wewak – Mount Hagen

Auf dem Markt

Von Wewak aus fliegen Sie per Linienmaschine über die zentrale Bergkette nach Mount Hagen. Die Stadt – benannt nach dem Landeshauptmann der ehemaligen deutschen Kolonie Curt von Hagen – gilt als Zentrum des Hochlandes. Im Gegensatz zur feuchten und heißen Luft der Sepik-Ebene erwartet Sie in den Bergen ein eher frisches Klima. Sie besuchen den Markt der Stadt. Übernachtung im Hotel.

8. Tag

Mount Hagen – Kagai

Überland durch Papua-Neuguinea

Vormittags statten Sie den Asaro Mud Men einen Besuch ab. Fahrt von Mount Hagen in die Provinz Simbu. Unterwegs erwarten Sie interessante Entdeckungen und Begegnungen mit der Kultur des Hochlandes. Sie übernachten im Dorf Kagai, welches Ihnen atemberaubende Ausblicke auf die umliegenden Bergketten bietet und am Nachmittag erkundet werden kann. Übernachtung im einfachen Gästehaus des Dorfes. (Fahrzeit ca. 3h).

9. Tag

Simbu

Bereit für den Sing-Sing

Erleben Sie in den Morgenstunden, wie sich die Bewohner Simbus auf den folgenden Sing-Sing vorbereiten. Mit geduldiger Genauigkeit wird sowohl die Gesichtsbemalung aufgetragen, als auch die traditionelle Tanzkluft angelegt. Eine gewisse Eitelkeit, vor allem aber ein großer Stolz auf die eigene Kultur, ist den Hochländern definitiv anzumerken. Die Festlichkeiten zum Anlass Ihres Besuches enden mit einem „Mumu“ – der Zubereitung eines Festmahls im für die Pazifikregion typischen Erdofen. Am Nachmittag besuchen Sie u.a. eine Schule und den Markt. Übernachtung im einfachen Gästehaus.

10. Tag

Simbu – Kumul

Straße im Hochland

Es erwartet Sie eine kurzweilige Fahrt durch die malerische Landschaft des Hochlandes, bis zur Kumul-Lodge in der Nähe Mount Hagens. Unterwegs sehen Sie die Feldanlagen der Hochland-Papua. Ankunft am Nachmittag. Die sich wunderschön in die Natur einfügende Lodge ist ein idealer Standort zur Vogelbeobachtung. Die Familie der Paradiesvögel ist auf den Molukken, in Nordaustralien, vor allem aber auf der Insel Neuguinea beheimatet. Die mit einem auffälligen Federkleid geschmückten Tiere sind dabei nicht nur für Vogelliebhaber interessant, sondern spielen auch eine wichtige Rolle im Leben der Papua: Die Federn der Vögel dienen beispielsweise als Schmuck in den Haarperücken der Huli-Krieger. Übernachtung in einfacher Lodge. (Fahrzeit ca. 3,5h).

1×(F/M/A)
11. Tag

Kumul – Alakena-Show – Tambul

Nördlicher Kasuar bei Mt. Hagen

Frühmorgens begeben sich zur Vogelbeobachtung und haben die Möglichkeit, den Bergregenwald zu Fuß genauer zu erkunden. Anschließend Fahrt nach Alakena, wo Sie einem eindrucksvollen Sing-Sing beiwohnen. Weiterfahrt nach Tambul. Übernachtung im Gästehaus. (Fahrzeit ca. 3h).

12. Tag

Tambul – Tari

Straßenstand bei der Ambua Lodge

Fahrt in die Tari-Region, bekannt für die beeindruckendsten Stammeskleider der Hochlandregion. Übernachtung in einfacher Lodge in einem Dorf. (Fahrzeit gesamt ca. 5h).

13. Tag

Tari

Huli-Wigman

In Tari erleben Sie den Alltag der Hochland-Papua. Die Huli sind ein stolzes Kriegervolk – ein Ruf der ihnen landesweit vorauseilt. Unter anderem erleben Sie den Tanz der prächtig geschmückten Huli, mit ihren gelben Gesichtern, Trommeln und einzigartigen Perücken. Sie erfahren mehr über das Leben im Hochland Neuguineas. Übernachtung im Gästehaus des Dorfes.

14. Tag

Tari

In der Perückenschule

Ein weiterer Tag bei den Huli erwartet Sie. Heute erfahren Sie, wie die einzigartigen Echthaarperücken der Hochlandbewohner gefertigt werden. Eine unglaubliche Prozedur – mehr wird an dieser Stelle nicht verraten! Anschließend bringt Ihnen Ihr Reiseleiter das ausgeklügelte Wohn- und Gesellschaftssystem der Huli näher. Übernachtung wie am Vortag.

15. Tag

Tari – Port Moresby

Flughafen in Tari

Sie verlassen das Hochland und fliegen zurück nach Port Moresby. Übernachtung im Hotel.

16. Tag

Port Moresby – Singapur

Baumkängurus im Nature Park

Der Morgen steht Ihnen zur freien Verfügung. Je nach Flugplan ergibt sich die Gelegenheit zu einer kurzen Stadtrundfahrt, mit Besuch des schönen, Ihnen die Fauna Neuguineas näherbringenden Naturparks. Flughafentransfer und Flug nach Singapur. Ankunft gegen Abend. Bei Interesse organisieren wir für Sie einen Stop Over in Singapur.

1×F
17. Tag

Heimreise

Weiterflug nach Deutschland. Ankunft.

Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt nach Port Moresby und zurück mit Qatar Airways und Air Niugini oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class (nach Verfügbarkeit; Flugzuschlag möglich)
  • Englisch sprechende Reiseleitung
  • Inlandsflüge Port Moresby – Wewak, Wewak – Mt. Hagen und Tari – Port Moresby in Economy Class
  • alle Fahrten in privaten Fahrzeugen und Booten
  • alle Eintritte laut Programm
  • 4 Ü: Hotel im DZ
  • 4 Ü: Gästehaus (Gemeinschaftsbad)
  • 3 Ü: Lodge (einfach)
  • 2 Ü: Hütte (Gemeinschaftsbad)
  • Mahlzeiten: 13×F, 13×M, 13×A

nicht in den Leistungen enthalten

  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Visum
  • optionale Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Persönliches

Reisen verursacht CO2
Wir kompensieren es!

Diese Reise verursacht einen CO2-Fußabdruck von 9700 kg. Gemeinsam mit unseren Freunden von Wilderness International kompensieren wir bereits 50 % dieser Emissionen durch aktiven Wildnisschutz in Kanada und Peru. Sind Sie dabei?

So funktioniert´s!

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 6, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

In der Reisebeschreibung wurde bereits versucht zu beschreiben, dass eine Reise nach Papua mit Ecken und Kanten daherkommen KANN. Die Unterschiedlichkeit zu unserer Lebensweise ist einerseits das Faszinierende als auch das Fordernde. Wer sich darauf einlässt, auch einmal zu warten, in einfachen Unterkünften zu schlafen und mit den Menschen vor Ort zu interagieren, wird jedoch Erinnerungen mit nach Hause bringen, die bleiben. Getreu dem Motto: „Erleben Sie das Unerwartete!“

Diese Reise hat Pioniercharakter. Es kann zu Programmumstellungen, Verzögerungen und/oder Routenänderungen kommen. Begegnungen mit bestimmten Volksgruppen können nicht garantiert werden.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir nicht bei jeder Übernachtung ein Einzelzimmer garantieren können.

In weiten Teilen Papua-Neuguineas existiert nur eine einfache Infrastruktur mit teilweise unasphaltierten oder einspurigen Straßen. Bei den angegebenen Fahrtzeiten handelt es sich um Erfahrungswerte. Die tatsächliche Fahrzeit kann abweichen. Übernachtungen finden teilweise in einfachen Hütten mit Gemeinschaftsbad/Latrine, teils auch ohne Warmwasseranlagen, statt. Die Bereitschaft, sich den örtlichen Gegebenheiten anzupassen wird vorausgesetzt.

Sollten Unterkünfte in der Hochsaison, zu Festivals oder Zusatzterminen nicht verfügbar sein, buchen wir eine gleichwertige Alternative für Sie. Dies stellt keinen Minderungsgrund dar.

Bitte beachten Sie die für diese Reise von unseren AGB abweichenden Zahlungs- und Stornobedingungen:

Anzahlung: 30% des Reisepreises

Rücktritt bis zum 45. Tag vor Reiseantritt 30%, 
vom 44. bis zum 15. Tag vor Reiseantritt 50%, 
vom 14. bis zum 7. Tag vor Reiseantritt 75%, 
ab dem 6. Tag vor Reiseantritt 90%.

Anforderungen

Für diese Reise sind keine besonderen körperlichen Voraussetzungen erforderlich. Sie müssen sich aber auf schwül-heißes Klima und zum Teil lange Fahrtstrecken (u.a. auch in Booten oder Einbäumen) einstellen.

Zusatzinformationen

Eine Reise nach Papua-Neuguinea ist ein besonderes Erlebnis, für welches man vorbereitet sein sollte. Westliche Werte und Maßstäbe können oft nicht als Referenz dienen und verschiedene Lebensweisen und Ansichten mögen auf europäische Reisende sehr fremd wirken. Ist man jedoch bereit, diese Umstände zu akzeptieren, hat das Land eindeutig das Potenzial, die beworbenen „Eine Million Reisen“ zu bieten.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Wissenswertes zu Ihrem Urlaubsland

Praktische Infos und Tipps erhalten Sie in unseren Länderinformationen sowie bei den jeweiligen Reisethemen.

Vor-/Nachprogramme

Mit dem Boot unterwegs in Papua-Neuguinea
PNGIRE

Papua-Neuguinea | New Ireland

Malagan-Kultur im Bismarck-Archipel

Mit dem Boot in die Inselwelt von Neuirland mit verschiedenen Sing-Sing
ab 2370 EUR zzgl. Flug
Dauer 6 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Aktiver Vulkan Tavurvur
PNGBRI

Papua-Neuguinea | New Britain

Baining-Feuertanz im Vulkanstaub

Erkundungen auf New Britain: Reise mit Südseefeeling, Feuertanz und Vulkan Tavurvur
ab 3690 EUR zzgl. Flug
Dauer 5 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Blick auf die Bucht von Port Moresby
PNGPOM

Papua-Neuguinea

Stelzenhäuser und Paradiesvögel

Ankommen in Port Moresby, Besuch im Nationalmuseum und Birdwatching im Varirata-Nationalpark
ab 1250 EUR zzgl. Flug
Dauer 3 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Begegnungen im Hochland bei Tari

Reiseberichte

Robert Hector, 24.11.2019

Papua-Neuguinea – Sepik-Ebene und Hochland, Sing-Sing und Paradiesvögel

Weiterlesen
Klaus König, 22.10.2019

„Friends meet Friends“ – Unterwegs in Papua-Neuguinea

Weiterlesen
Thorsten Wolf, 30.09.2019

Papua – Ein Land zwischen Faszination und Chaos

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Eröffnungszeremonie beim Rabaul Mask Festival
PNGBOU

Papua-Neuguinea | New Britain • Bougainville

Rabaul-Mask-Festival, Vulkanhühner und Südsee untouched

Erkundungstour zur Rabaul-Show, Vulkan Tavurvur und nach Bougainville mit zahlreichen Sing-Sing & Begegnungen
ab 13 500 EUR inkl. Flug
Dauer 17 Tage / 6–10 Teilnehmer
Zur Reise
Goroka-Show in Papua-Neuguinea
PNGGOR

Papua-Neuguinea

Goroka-Festival: Im Schmelztiegel der Kulturen

Ganz nah dran: Tour zur Goroka-Show & Kalam-Festival mit Rundreise im Hochland und Dorfleben am Sepik-Fluss
ab 13 450 EUR inkl. Flug
Dauer 20 Tage / 6–8 Teilnehmer
Zur Reise
Goroka Show
PNGHAG

Papua-Neuguinea

Mount Hagen-Festival: Ekstase im Hochland

Tour zur Mount Hagen Show mit vielen Kulturerlebnissen, Sing-Sings, „mumu“-Erdofenmahl und Krokodilmannskult
ab 13 790 EUR inkl. Flug
Dauer 20 Tage / 6–8 Teilnehmer
Zur Reise

Die Bilder zeigen eine Auswahl zur Verfügung stehender Zimmerkategorien. Ihre gebuchte Kategorie kann abweichend sein.

Schwierigkeit: moderat

Moderate Touren bei denen durchschnittliche körperliche Anstrengungen in moderatem Umfang auftreten. Die Tageswanderetappen sind dabei nicht länger als 6 Stunden und extreme Temperaturen beeinträchtigen die Reise eher selten. Mit einfachen Unterkünften muss gerechnet werden. Aktivurlaub für Reisende, die sich sportlich unregelmäßig fit halten.