Chile • Argentinien

Höhepunkte Patagoniens

Gemütliche Reise an die schönsten Orte im Süden des Kontinents zu Pinguinen, Gletschern und Fjorden

Ihr Reisespezialist

Preis pro Person ab 1040 EUR
Dauer 6 Tage
Teilnehmer ab 2
Reiseleitung Englisch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode CHIPUQ

Erleben Sie die Höhepunkte Patagoniens bei dieser Reise durch die schönsten Nationalparks der Region. Dieser Baustein ist für all diejenigen gedacht, die aus einer gemütlicheren Perspektive die Schönheiten von Patagonien erkunden möchten. Sie übernachten in gemütlichen, familiären Hotels.

Torres-del-Paine-Nationalpark und der Perito-Moreno-Gletscher

Erleben Sie die kalbenden Gletscher, wie den Perito-Moreno-Gletscher oder den Grey-Gletscher und die Flora und Fauna der Region. Lassen Sie sich von den Felstürmen der Torres del Paine und der unbeschreiblichen Natur Patagoniens verzaubern. Abgerundet wird dieser Baustein mit dem besonderen Etwas – einer Bootstour durch die Fjorde Patagoniens und einem authentischen BBQ auf einer Estancia.

Gut kombinierbar zu Ihrer Chile Rundreise

Dieser Reisebaustein lässt sich gut mit anderen Bausteinen kombinieren. Beispielsweise der Seenregion, Feuerland oder Buenos Aires. Der Baustein kann individuell an Ihre Wünsche angepasst werden und ist auch in umgekehrter Reihenfolge buchbar.

Höhepunkte

  • Torres del Paine – Chiles bekanntester Nationalpark
  • Gletscherwelt im Los-Glaciares-Nationalpark
  • Gemütliche, komfortable Unterkünfte

Das Besondere dieses Bausteins

  • Whisky mit tausendjährigem Gletscher-Eis geniessen

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.09.2019 31.12.2021 ab 1040 EUR Anfragen

Zusatzkosten

EZ-Zuschlag ab 280 EUR
Ausflug Isla Magdalena (inkl. Transfers) 140 EUR
Halbtätige Stadtbesichtigung Punta Arenas 75 EUR

Reiseverlauf

  • Palacio Sara Braun in Punta Arenas

    1. Tag: Punta Arenas und die Magellanstraße

    Individuelle Anreise nach Punta Arenas. Transfer zum Stadt-Hotel. Erkunden Sie doch das Zentrum, wie den Friedhof oder die Promenade am Magellanstreifen. Optional können Sie an einer Stadttour teilnehmen. Übernachtung im Hotel.

  • Putzige Magellanpinguine auf der Isla Magdalena

    2. Tag: Pinguine auf der Isla Magdalena 1×F

    Optionaler Besuch der Pinguinkolonie auf der Insel Magdalena. Hier beobachten Sie die possierlichen Vögel in ihrer natürlichen Umgebung. Anschließend Transfer zum Busterminal und Fahrt mit dem öffentlichen Bus durch die patagonische Steppe nach Puerto Natales. Übernachtung im Gästehaus. (Fahrzeit ca. 3h, 250 km).

  • Das beeinruckende Bergmassiv im Nationalpark Los Glaciares mit dem markanten Fitz Roy

    3. Tag: Torres-del-Paine-Nationalpark 1×F

    Heute lernen Sie den Torres-del-Paine-Nationalpark kennen. Neben der Höhle des ausgestorbenen Riesenfaultiers (Milodon), besuchen Sie verschiedene Aussichtspunkte. Vorbei an Seen und Wasserfällen entdecken Sie den Torres-del-Paine, bis Sie am späten Nachmittag wieder in Puerto Natales eintreffen. Übernachtung wie am Vortag.

  • 4. Tag: Bootsfahrt durch Patagoniens Fjorde und Gletscherbesichtigung 1×F

    Heute lernen Sie die patagonischen Fiorde kennen. Vom Hafen in Puerto Natales fahren Sie durch den Ultima Esperanza Fjord mit dem Boot zu den Gletschern Balmaceda und Serrano. Genießen Sie die wunderschöne Landschaft mit den umliegenden Bergen und den zahlreichen Wasserfällen sowie die patagonische Fauna. Neben einer Wanderung durch dichten Wald am Fuß des Serrano Gletschers und einem Whisky mit tausendjährigem Gletscher-Eis geniessen Sie auch ein typisches Mittagessen auf einer patagonischen Estancia. Übernachtung wie am Vortag.

  • Blick auf die schneebedeckten Gipfel der Anden

    5. Tag: Fahrt nach El Calafate – unendliche Weite Patagoniens 1×F

    Transfer zum Busbahnhof und Fahrt mit dem öffentlichen Bus von Puerto Natales nach El Calafate. Nach der Fahrt erreichen Sie die am Lago Argentino gelegene Stadt und werden zum Hotel gebracht. Am Nachmittag können Sie zu Fuß das schöne Zentrum mit seinen vielen Restaurants sowie kleinen Läden erkunden. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 5h, 300 km).

  • Diese Perspektive vom Perito-Moreno-Gletscher bekommt man am besten während einer Bootsfahrt

    6. Tag: Perito-Moreno-Gletscher (UNESCO) 1×F

    Am Morgen starten Sie zum Perito-Moreno-Gletscher im Los Glaciares-Nationalpark (UNESCO-Welterbe). Der Gletscher ist einer der letzten wachsenden Gletscher der Welt. Bestaunen Sie die mächtige Eiswand, von der oft riesige Eisbrocken in den See stürzen. Eine halbstündige Bootsfahrt führt Sie direkt an die imposante Abbruchkante des Gletschers und bietet so unvergessliche Momente. Am Nachmittag bringt Sie ein Transfer zum lokalen Flughafen oder Busbahnhof, wo Sie die Weiterreise zu Ihrem nächstem Ziel antreten können.

Enthaltene Leistungen ab Punta Arenas/an El Calafate/Punta Arenas

  • Englisch sprechende Reiseleitung bei Flughafentransfers und Ausflügen
  • Bei Ausflügen im Gruppenservice mit Englisch sprechender Reiseleitung
  • Alle Fahrten mit öffentlichen und privaten Fahrzeugen
  • Alle Eintritte laut Programm

Nicht in den Leistungen enthalten

Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Torres del Paine – Chiles bekanntester Nationalpark
  • Gletscherwelt im Los-Glaciares-Nationalpark
  • Gemütliche, komfortable Unterkünfte

Das Besondere dieses Bausteins

  • Whisky mit tausendjährigem Gletscher-Eis geniessen

Hinweise

Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Die Fahrten im öffentlichen Bus (Punta Arenas – Puerto Natales) und (Puerto Natales – El Calafate) sind unbegleitet.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Chile

Einreise-Status:
Reiseland geschlossen und Öffnung ist nicht unmittelbar zu erwarten oder angekündigt

Zusatzinformationen:

Update vom 06.04: Bis voraussichtlich 04.05 ist die Grenze für alle nicht in Chile wohnenden Ausländer geschlossen.

Wichtige Hinweise zur Einreise:

- Die Grenze ist nur für die Einreise per Flugzeug nach Santiago geöffnet. Einreise auf dem   Land,  Schiffweg oder per Flugzeug an einem anderen Flughafen ist nicht möglich.

- Ausgefüllte Formular „Declaración Jurada de Viajeros” in elektronischer Form und nicht älter als 48 Stunden bei Abflug. Dieses kann unter www.c19.cl ausgestellt werden.

-Negativer PCR-Test für SARS-CoV-2 welcher von der Probenentnahme bis zum Abflug des letzten Flugzeuges, mit Ziel Chile, nicht älter als 72 Stunden sein darf. Ausserdem muss dieser von einem Labor gemacht werden, welches die örtlichen Behörden anerkennen.

-Krankenversicherung, welche auch Covid-19 abdeckt mit einer Mindestversicherungssumme von 30.000 USD.

- Nach Einreise startet eine 14-tägige Überwachung der Gesundheitsbehörde. Während dieser 2 Wochen muss über ein elektronisches System im Internet jeden Tag eigenständig ein Report über Aufenthaltsort und Gesundheitsstatus erfolgen.

Mit Wirkung vom 31. März 2021 gilt außerdem für alle Reisenden, unabhängig von Staatsangehörigkeit, Wohnsitz und Herkunftsland, nach zugelassener Einreise die Verpflichtung zur sofortigen fünftägigen Quarantäne in einem selbst zu buchenden Hotel. Mit einem negativen Ergebnis eines PCR-Tests, welcher während der Hotel-Quarantäne erfolgt, kann diese als häusliche Quarantäne am Endziel der Reise fortgesetzt werden. Bei Vorliegen eines positiven Testergebnisses erfolgt die Verlegung in eine staatliche Quarantäneunterkunft.

Einen gute Übersicht über die aktuellen Voraussetzungen für die Einreise gibt es hier: https://chile.travel/en/traveltochileplan 

Argentinien

Einreise-Status:
Reiseland geschlossen und Öffnung ist nicht unmittelbar zu erwarten oder angekündigt

Zusatzinformationen:

Seit Mitte März besteht für Argentinien eine Einreisesperre. Diese wurde bereits teilweise aufgehoben und Einwohnern der Nachbarstaaten wird die Einreise bereits wieder erlaubt. Für Europäer ist es momentan noch nicht möglich nach Argentinien zu reisen – momentan gibt es noch kein Datum wann dies wieder möglich sein wird.

Ab dann dürfen auch Inlandsflüge von Touristen genutzt werden. Für die Einreise wird höchstwahrscheinlich ein negativer Corona Test benötigt. Die genauen Bestimmungen werden aber erst noch festgelegt.

Inwiefern auch die Landgrenzen zu den Nachbarstaaten öffnen bleibt abzuwarten. Daher empfehlen wir Ihnen sich momentan bei der Reiseplanung auf Argentinien zu beschränken und keine Grenzübertritte vorzunehmen.