Die Plancius vor Anker im Scoresby-Sund
Herbstfarben in der Tundra Grönlands
Ab Mitte August stehen die Chancen für Nordlichter sehr gut
Spitzbergen-Rentier

Herbstlicher Farbrausch in der Arktis

Gletscher, Laubfärbung, Eisberge und Nordlichter – Spannende Kombination dreier arktischer Perlen

Highlights

  • Zodiac-Ausflüge, Erkundungen und Wanderungen
  • Tierbeobachtungen und Geschichte auf Spitzbergen
  • Unterwegs im Scoresby-Sund, Wiege der Eisberge
  • Bei auswählten Terminen: Lange Wanderungen möglich (bis zu 6h)

Fakten

  • Reiseart: Gruppenreise
  • Dauer: 14 Tage
  • Teilnehmer: 70–174
  • Reiseleitung: deutsch-englisch
  • Schwierigkeit:
  • Übernachtung:
  • Tourcode: SPIGRO
  • ab 6450 EUR zzgl. Flug

Darum geht´s:

Zum Ende des arktischen Sommers führt diese Reise zu drei Perlen der nördlichen Polarregionen. Die Abendsonne taucht die Region in zauberhafte, warme Lichtstimmungen und nachts lohnt es sich, nach den mystischen Nordlichtern Ausschau zu halten.

Raue Landschaft Westspitzbergens

Die Gipfel Spitzbergens sind vielleicht schon überzuckert vom ersten Neuschnee, wenn Sie entlang der Westküste auf die Suche nach Rentieren, Polarfüchsen, Eisbären und Walrossen gehen. Die Natur bereitet sich auf den Winter vor und es sind kaum noch Schiffe unterwegs – die perfekte Zeit für stille Stunden und kleine Ausflüge an Land.

Farbspiele und Eisberge in Ostgrönland

Von Spitzbergen führt die Reise weiter in den Franz-Joseph-Fjord an der Ostseite Grönlands, wo farbenfrohe geologische Formationen Fotomotive ohne Ende bieten. Dann wartet Europas größtes Fjordsystem – der Scoresby-Sund. Hier treffen riesige Tafeleisberge auf blutroten Sandstein, scheinen schroffe Bergspitzen den Himmel zu berühren und die Tundra – jetzt schon im bunten Herbstkleid – bietet Moschusochsen, Schneehühnern und Schneehasen Futter- und Ruheplätze. Der Kontrast aus gelbem und rotem Laub, weißen und blauen Eisbergen sowie dunklen Bergen ist vielleicht einmalig auf der Welt.

Tourausklang in Island

Schließlich nimmt das Schiff Kurs auf Nordisland. Besonders in Landnähe werden hier immer wieder Finnwale, Buckelwale, Zwergwale oder Delfine gesichtet. Das Ende der Reise in Akureyri ist perfekt für eine individuelle Verlängerung auf der „Insel aus Feuer und Eis“.

Sie haben Fragen?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Sophie-Arléne Hensel
Sophie-Arléne Hensel
Reiseberatung Arktis & Europa

Seit ich denken kann, bekomme ich von der Welt nicht genug. Mit neugierigen Augen und einem Herzen voller Abenteuerlust stellte ich schon als Kind jeden Tag die Frage: "Wo gehen wir heute hin?". Dieser unstillbare Entdeckergeist ist nach wie vor mein treuer Gefährte und begleitet mich auf all meinen Reisen. Sei es eine Hundeschlittenfahrt durch die verschneiten Landschaften Skandinaviens, ein Roadtrip zu Costa Ricas vielfältigen Naturschätzen, eine Kajaktour zwischen den gigantischen Eisbergen der Antarktis oder als ich mir bei einer Safari in Südafrika einen Kindheitsraum erfüllte. Diese Momente bleiben unvergesslich und ich bin gespannt, zu welchen Abenteuern mich mein Entdeckergeist als Nächstes führt. Mehr

12 Bewertungen

Die dargestellte Bewertung ergibt sich automatisch aus allen von unseren Reisegästen nach Reiseende ausgefüllten Online-Fragebögen.

Großes Eis: Gletscherkante in einem Fjord Spitbergens

Das Besondere an dieser Reise

  • Buntes Herbstlaub, riesige Eisberge und Nordlichter
  • Drei reizvolle arktische Regionen in einer Reise
Heute buchen und 3% Frühbucherrabatt auf die Reisetermine ab dem 29.08.2024 erhalten!
Status Termin Bis Preis Details Informationen

Termine 2024

18.08.24 – 31.08.24
Deutsch-englisch sprechende Reiseleitung
25.08.24 – 07.09.24
Deutsch-englisch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
  • m/v Hondius
  • 10% Rabatt auf alle Kabinenkategorien bis 29.02.2024, Optional: Lange Wanderungen
Anfragen
29.08.24 – 11.09.24
Englisch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
  • m/v Ortelius
  • 10% Rabatt auf alle Kabinenkategorien bis 29.02.2024, Optional: Lange Wanderungen
Anfragen

Termine 2025

10.08.25 – 23.08.25
Deutsch-englisch sprechende Reiseleitung
Anfragen
17.08.25 – 30.08.25
Englisch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
  • m/v Ortelius
  • Optional: Lange Wanderungen
Anfragen
22.08.25 – 04.09.25
Deutsch-englisch sprechende Reiseleitung
Anfragen
23.08.25 – 05.09.25
Englisch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
  • m/v Hondius
  • Optional: Lange Wanderungen
Anfragen
03.09.25 – 16.09.25
Deutsch-englisch sprechende Reiseleitung
Anfragen

Zusatzkosten

  • Internationale Flüge: ab 840 EUR
  • Sammeltransfer Akureyri – Reykjavík: 120 EUR
  • Kajak-Option (bei den Terminen mit Sea Spirit): ab 695 EUR

Reiseverlauf

1. Tag

Longyearbyen

Die bunten Häuser von Longyearbyen

Individuelle Anreise nach Longyearbyen (wir empfehlen die Anreise einen Tag vor Einschiffung). Vor dem Einschiffen bleibt eventuell noch Zeit für einen Stadtbummel, einen Besuch der Pfarrkirche oder des Svalbard-Museums. Gegen 16 Uhr Einschiffung. Am frühen Abend wird der Anker gelichtet und das Schiff fährt durch den Isfjorden. Übernachtung an Bord.

1×A
2. Tag

Spitzbergens Westen

Bartrobbe auf einer Eisscholle

Die Westküste Spitzbergens bietet viele schöne Anlandungspunkte. Möglich wäre zum Beispiel eine Anlandung im Raudfjord, der von spektakulären Gletschern dominiert wird. Abgebrochene Eisstücke bieten perfekte Ruheplätze für Ringel- oder Bartrobben und regelmäßig werden Eisbären im Fjord gesichtet. Übernachtung an Bord.

1×(F/M/A)
3. – 4. Tag

Weiterfahrt nach Ostgrönland

Walbeobachtung hautnah

Je nach Wetterlage sehen Sie vielleicht schon die zerklüftete Kante des ostgrönländischen Meereises vor sich aufblitzen. Halten Sie hier Ausschau nach Walen und wandernden Seevögeln. Übernachtung an Bord.

2×(F/M/A)
5. Tag

Tundra, Berge und Eisberge

Eine Herde Moschusochsen

Wenn Sie sich Grönland nähern, können Sie durch das Meereis in die Foster-Bucht segeln und in Margrethedal anlanden, wo sich auf der Ostseite des Flusses Überreste der Thule-Kultur von vor einigen Jahrhunderten befinden. Die unteren Tundragebiete in Ufernähe werden von Moschusochsen bevölkert. Von hier aus fahren Sie durch den Kaiser-Franz-Josef-Fjord, der von hoch aufragenden Bergen und hellen Eisbergen im Inneren umgeben ist. Übernachtung an Bord.

1×(F/M/A)
6. Tag

Die Inseln des Antarctic Sound

Das farbenprächtige Gestein ist ein tolles Fotomotiv

Sie passieren das Teufelschloss, einen Berg mit geschichteter Geologie. Auf der anderen Seite des Fjords befindet sich die Blomsterbugt (Blumenbucht) und der geplante Landeplatz. Am Nachmittag fahren Sie weiter durch den Antarktischen Sund und landen auf der Insel Marie an. Übernachtung an Bord.

1×(F/M/A)
7. Tag

Alpefjord-Gipfel

Herbstliche Tundra

Am Morgen erreichen Sie den Segelsällskapets-Fjord, an dessen Nordseite die gestreiften Hänge des Berzeliusgebirges liegen. Sie landen am Südufer, wo uralte Sedimentformationen buchstäblich zu unseren Füßen liegen. Eine Wanderung führt uns in die Nähe eines kleinen Sees mit guten Chancen Moschusochsen, Schneehasen und Schneehühner zu sehen. Am Nachmittag unternimmt unser Schiff einen Vorstoß in den Alpefjord, der treffend nach den spitzen Gipfeln benannt ist, die sich rund um diesen erheben. Immer weiter in den Fjord vordringend werden wir definitiv das wahre Grönland-Abenteuer erleben. Übernachtung an Bord.

1×(F/M/A)
8. Tag

Zeichen des arktischen Herbstes

Zodiactour bei den Eisbergen im Scoresbysund

Die erste Hälfte des Tages verbringen wir in Antarcticahavn, einem ausgedehnten Tal, in dem Sie Moschusochsengruppen beobachten können. Zu dieser Jahreszeit ist die spärliche Vegetation in die feurigen Farben des Herbstes gekleidet. Übernachtung an Bord.

1×(F/M/A)
9. – 12. Tag

Im Scoresby-Sund

Blick auf den "Eisbergfriedhof", Scoresby-Sund

Der Scoresby-Sund – die nächsten Tage erkunden Sie ausgiebig das riesige Fjordsystem. Stille Stunden an Bord zum Schauen und Fotografieren wechseln ab mit spannenden Anlandungen und kleinen Wandertouren. In sternenklaren Nächten sieht man nicht selten die mystischen Nordlichter am Himmel.

Auch im Scoresby-Sund kalben unzählige Gletscher ins Meer und so ist der Fjord die „Kinderstube“ riesiger Eisberge. Bei Scoresby-Land ist der Fjord nur etwa 400 m tief – hier laufen viele der Eisgiganten auf Grund. Einige sind über 100 m hoch und mehr als einen Kilometer lang – der „Eisbergfriedhof“ ist der ideale Ort, um vom Zodiac aus fantastische Eindrücke zu sammeln.

So spannend wie die Natur ist auch die Geschichte der Region. Auf Danmarks Ø befinden sich die Ruinen einer Inuit-Siedlung, die vor ca. 200 Jahren verlassen wurde, sowie ein alter Friedhof. Und bei Sydkap kann man die Überreste eines Winterdorfes der Thule-Kultur besichtigen. Die Einwohner lebten vom Fang des Grönlandwals und benutzten die Walknochen als Dachbalken.

Wanderungen führen entlang der Küste oder auch etwas weiter ins Landesinnere. In der Gegend weiden oft Moschusochsen, mit etwas Glück können Sie auch das Alpenschneehuhn, Halsbandlemminge und den Eistaucher finden. Die Landschaft ist ausgesprochen schön, das Laub von Zwergweide und Zwergbirke hat sich bereits bunt gefärbt. Auch die arktischen Beeren wie Heidel- oder Krähenbeere tragen mit satten Farben zu einem pittoresken Bild bei.

Schließlich erreichen Sie Ittoqqortoormiit, mit ca. 500 Einwohnern die größte Siedlung am Scoresby-Sund. Schlendern Sie durch den Ort und achten Sie auf die Felle von Robben, Moschusochsen und Eisbären, die vor den bunt gestrichenen Häusern zum Trocknen aufgespannt sind. Auch ein Postamt gibt es hier.

Nach den erlebnisreichen Tagen nimmt das Schiff Kurs Richtung Süden entlang der atemberaubenden Landschaft der Blosseville-Küste.

4 Übernachtungen an Bord.

4×(F/M/A)
13. Tag

Seetag

Auf der Suche nach Walen und Seevögeln

Auf der Fahrt nach Island durchqueren Sie die Dänemarkstraße und hoffen, hier Wale und Seevögel beobachten zu können. In der Nacht präsentieren sich vielleicht noch einmal Nordlichter am Himmel. Übernachtung an Bord.

1×(F/M/A)
14. Tag

Akureyri

Das berühmte Wikingerschiff in Reykjavik

Mit der Ankunft in Akureyri endet die Schiffsreise. Optional Sammeltransfer nach Reykjavík (ca. 6h). Individuelle Heimreise oder Verlängerung in Island.

1×F

Leistungen ab Longyearbyen/an Akureyri

  • Deutsch- und/oder Englisch sprechendes Expeditionsteam (je nach Termin)
  • alle Landgänge, Schlauchbootfahrten und Wanderungen, abhängig von Eis- und Wetterbedingungen
  • umfangreiches, wissenschaftlich fundiertes Vortragsprogramm an Bord
  • feste Wandergummistiefel (leihweise)
  • 13 Ü: Schiff in gebuchter Kabinenkategorie
  • Mahlzeiten: 13×F, 12×M, 13×A

nicht in den Leistungen enthalten

  • An-/Abreise
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • optionale Aktivitäten
  • evtl. nötige Zusatzübernachtungen vor oder nach der Tour
  • Reisekrankenversicherung (obligatorisch)
  • Serviceleistungen an Bord
  • evtl. anfallender Treibstoffzuschlag
  • Trinkgelder
  • Persönliches

Reisen verursacht CO2
Wir kompensieren es!

Diese Reise verursacht einen CO2-Fußabdruck von 12970 kg. Gemeinsam mit unseren Freunden von Wilderness International kompensieren wir bereits 50 % dieser Emissionen durch aktiven Wildnisschutz in Kanada und Peru. Sind Sie dabei?

So funktioniert´s!

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 70, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Wenn Sie den Sammeltransfer nutzen möchten, ist aufgrund der Transferzeiten die Abreise von Reykjavík erst einen Tag nach Reiseende möglich. Wir buchen gern die nötigen Zusatznächte.

Bordsprache ist Englisch, bei deutschsprachigen begleitenden Touren sprechen 1-2 Expeditionsteammitglieder Deutsch.

Der Reiseverlauf dient der groben Orientierung. Der endgültige Verlauf wird täglich den örtlichen Eis- und Witterungsbedingungen sowie den Tierbeobachtungsmöglichkeiten angepasst.

Teilnehmerzahl: an Bord Plancius & Ortelius 70 – 108/an Bord Hondius 70 – 174/an Bord der Sea Spirit 70 – 114

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Bitte beachten Sie, dass eine gültige Krankenversicherung Teilnahmevoraussetzung für die Schiffsreisen ist (über uns buchbar).

Bitte beachten Sie die für diese Reise von unseren AGB abweichenden Zahlungs- und Stornobedingungen:

Anzahlung: 25% des Reisepreises
Restzahlung: spätestens 60 Tage vor Abreise

Rücktritt bis zum 90. Tag vor Reiseantritt 20%,
vom 89. bis zum 60. Tag vor Reiseantritt 50%,
ab dem 59. Tag vor Reiseantritt 90%.

Anforderungen

Für die Zodiactouren sowie Anlandungen brauchen Sie keine speziellen körperlichen Voraussetzungen. Die Wanderungen werden den Gegebenheiten vor Ort sowie der Kondition der Gruppe angepasst – in der Regel wird eine leichte, eine mittelschwere und eine etwas anspruchsvollere Tour angeboten.

Flexibilität ist Grundvoraussetzung für diese Tour, da sich der Reiseverlauf je nach vor Ort herrschenden Bedingungen ändern kann. Bitte stellen Sie sich auf z.T. kalte Temperaturen, starken Wind, Schnee sowie evtl. raue See ein.

Kleiderordnung an Bord: sportlich-leger.

Zusatzinformationen

Alleinreisende
Sie verreisen allein? Dann können Sie „geteilte Kabinen“ buchen – Sie haben dann ein Bett in einer Kabine Ihrer Wahl und teilen die Kabine mit einer, zwei oder drei (je nach Kabinenkategorie) gleichgeschlechtlichen Mitreisenden. Es fällt kein Zuschlag an. Superior-Kabinen und Suiten können nicht geteilt werden.

Einzelkabinen
Wenn Sie eine Kabine allein nutzen möchten, können Sie Einzelkabinen in allen Zweibett-Kategorien buchen. Der Zuschlag berechnet sich 1,7 x Reisepreis.

Optional bei ausgewählten Terminen: Lange Wanderungen

Lange Wanderungen sind für Gruppen von maximal 24 Personen gedacht, die von zwei bewaffneten Guides und einem Zodiac begleitet werden, das vorausfährt, um entlang der Küste nach Eisbären Ausschau zu halten. Passagiere, die an dieser Aktivität teilnehmen, sollten bereit und in der Lage sein, mindestens 15 km in unwegsamen Gelände zu wandern, das Küsten, Tundra, niedrige Hügel und Flussüberquerungen umfasst. Die Wanderungen werden von Anfang bis Ende etwa sechs Stunden dauern, Pausen inbegriffen. Sie werden in einem bescheidenen Tempo wandern und kein alpines Terrain durchqueren. Passagiere, die nicht an langen Wanderungen teilnehmen, landen morgens am Startpunkt der Wanderung an und fahren dann zum Endpunkt der langen Wanderung, wo sie am Nachmittag ein zweites Mal anlegen. Während einer Reise sind 2-3 lange Wandertage geplant. Bitte melden Sie bei Reiseanmeldung, wenn Sie am Programm „Lange Wanderungen“ teilnehmen möchten.

Kajak-Option

Es ist ein ganz besonderes Erlebnis, fast lautlos zwischen Eisbergen unterwegs zu sein. Diese Möglichkeit bietet sich Ihnen auf Terminen mit der Option auf Kajaktouren. Das Kajakprogramm wird parallel zu allen anderen Exkursionen jeweils während der Vormittage und Nachmittage angeboten, in der Regel sind mindestens 4 Kajakausflüge auf der Reise geplant (bei Terminen mit der Sea Spirit parallel zu den meisten Landgängen). Vorkenntnisse und gute physische Kondition sind Voraussetzung zur Teilnahme. Das Kajakprogramm richtet sich nach den vorherrschenden Wetter- und Eisverhältnissen. Die endgültige Entscheidung, wo und in welcher Form die Kajaktouren stattfinden, trifft der Expeditionsleiter an Bord am Tag des Ausfluges. Es werden Kajaks und Neoprenanzüge zur Verfügung gestellt. Bei Buchung des Kajakprogramms erhalten Sie weitere Informationen mit Ihrer Buchungsbestätigung.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Wissenswertes zu Ihrem Urlaubsland

Praktische Infos und Tipps erhalten Sie in unseren Länderinformationen sowie bei den jeweiligen Reisethemen.

Gewaltige Gletscher und schroffe Berge prägen Spitzbergen

Reiseberichte

Sandra Petrowitz, 27.09.2016

Von Spitzbergen nach Ostgrönland

Weiterlesen
Sylvia Wesser, 03.07.2013

Spitzbergen – Der Reiz einer Expeditionskreuzfahrt

Weiterlesen

Beiträge

Insider

Ein Tag an Bord auf Expeditionskreuzfahrt

Das könnte Sie auch interessieren

Eisberge vor der Kulisse des Scoresby-Sundes
GROSCO

Grönland

Scoresby-Sund: Eisberge und Nordlichter

Expeditionskreuzfahrt in den größten Fjord der Welt – ein landschaftlicher Hochgenuss im farbintensiven Herbst

ab 4250 EUR zzgl. Flug
Dauer 9 Tage / 70–108 Teilnehmer
Zur Reise

Die Bilder zeigen eine Auswahl zur Verfügung stehender Zimmerkategorien. Ihre gebuchte Kategorie kann abweichend sein.

Schwierigkeit: moderat

Moderate Touren bei denen durchschnittliche körperliche Anstrengungen in moderatem Umfang auftreten. Die Tageswanderetappen sind dabei nicht länger als 6 Stunden und extreme Temperaturen beeinträchtigen die Reise eher selten. Mit einfachen Unterkünften muss gerechnet werden. Aktivurlaub für Reisende, die sich sportlich unregelmäßig fit halten.