Sri Lanka

Sigiriya Löwenfelsen

Allgemeines

Ayubowan- herzlich willkommen auf der facettenreichen Insel Sri Lanka! Es ist beeindruckend, wie der Inselstaat im Verhältnis zu seiner Größe mit seiner unglaublichen Vielfalt begeistern kann. Nicht einmal so groß wie Bayern, bietet Sri Lanka im Indischen Ozean einen unbeschreiblichen Reichtum – atemberaubende Flora und Fauna, uralte Kulturgeschichte und herzliche Menschen. Die Landschaft reicht von palmengesäumten Sandstränden über den Regenwald bis hin zum Hochland und der trockenen Ebene. Das ehemalige Ceylon galt als eines der Zentren des antiken Buddhismus. Heute ist das Land eine multireligiöse und multiethnische Nation, in der neben dem Buddhismus vor allem der Hinduismus, das Christentum und der Islam bedeutende Religionen sind.

Klima:

Das Klima in Sri Lanka wird hauptsächlich von zwei Monsunen beeinflusst. So bringt der Südwestmonsun von Mitte Mai bis Ende September intensive Niederschläge an die Südwest- und Westküste, während der Osten und Nordost-Sri Lanka in dieser Zeit trocken bleiben. Im Osten und Nordosten ist die Regenzeit zwischen Oktober und Mitte April. Das zentrale Bergland gilt als Klimascheide.

Beste Reisezeit:

Aufgrund der entgegengesetzten Monsunzeiten an Ost und Westküste, ist Sri Lanka das ganze Jahr bereisbar. Für den Osten der Insel sind die Monate zwischen Mai und September optimal. Wer hingegen zum Baden in den Westen und Süden Sri Lankas reist, der sollte den Zeitraum zwischen Dezember und April wählen. Der Norden ist dank seiner konstant warmen Temperaturen nahezu ganzjährig ein attraktives Reiseziel, nur im November und Dezember steigt die Regenwahrscheinlichkeit an. Wer die gesamte Insel bereisen möchte, sollte vor allem die Übergangsmonate zwischen Trocken- und Regenzeit wählen.

Flugdauer/Ortszeit:

Im Schnitt können Sie mit einer reinen Flugdauer von ca. 10 Stunden planen. Eine Nonstop-Verbindung zwischen Frankfurt und Colombo wird derzeit nicht angeboten, so dass die arabische Halbinsel einen attraktiven Ort für den Umstieg darstellt. Vor Ort beläuft sich die Zeitverschiebung auf MEZ +4,5 Stunden.

Gruppenreisen

Individualreisen