Kenia • Tansania

Auf den Spuren der großen Tierwanderung

Komfortsafari

Ihre Reisespezialistin

Sandra Wolff

Sandra Wolff

Ihre Reisespezialistin
Preis ab 4190 EUR
Dauer 14 Tage
Teilnehmer 4–7
Reiseleitung deutschsprachige Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Bewertungen (34) 3,7
Tourcode KENMIG

Beschreibung

Erleben Sie ein einmaliges Naturschauspiel, das sich kaum in Worte fassen lässt: Etwa 2 Millionen Gnus, Zebras und Gazellen ziehen alljährlich im Uhrzeigersinn durch die Serengeti in Tansania und die Masai Mara in Kenia in einer ewig fortlaufenden, unermüdlichen Wanderung, dem Regen folgend auf der Suche nach Wasser und frischem Gras. Die Luft ist erfüllt vom Blöken der Gnus und vom Wiehern der Zebras, die Tiere bewegen sich unaufhörlich, zahllose Hufe wirbeln Staub auf, Löwen, Hyänen und pfeilschnelle Geparden machen Jagd auf die Herden, in den Flüssen lauern Krokodile. Diese Reise garantiert zu jeder Jahreszeit ein besonderes Safarierlebnis, da Sie durch zwei für Safari prädestinierte Länder führt. Die Route bringt Sie auch ans Ufer des Victoria-Sees, den Sie per Boot kennenlernen. Entlang des Ostafrikanischen Grabenbruchs staunen Sie über grandiose Landschaften, die die Natur über Jahrmillionen geschaffen hat: Steilklippen, Vulkankrater und Seen, deren Ufer von tausenden Flamingos gesäumt sind. Am Nakuru-See und im gewaltigen Ngorongoro-Krater erspähen Sie mit etwas Glück die so seltenen Nashörner. Elefanten präsentieren sich im Amboseli NP vor der Kulisse des schneebedeckten Kilimanjaro. Staub und Hitze bleiben in behaglichen Safari Camps und Lodges draußen, genießen Sie Pool, Bar und weitere Annehmlichkeiten. Diese Reise ist auch als Campingvariante buchbar und kann optional mit einigen Tagen an Kenias Küste oder auf der Gewürzinsel Sansibar verlängert werden.

Bewertung unserer Kunden

3,7 – sehr zufrieden (34 × bewertet)

Alle unsere Kunden haben nach der Reise die Möglichkeit einen Fragebogen zur Reise auszufüllen. Aus den Antworten daraus ergibt sich die Bewertung der Reise.

Höhepunkte

  • Die große Tiermigration in der Masai Mara & Serengeti ganzjährig erleben
  • Safari stilecht im Geländefahrzeug statt im Minibus
  • Deutschsprachig geführte Kleingruppe
  • Übernachtung in komfortablen Lodges & Camps
  • Fantastische Tierbegegnungen in 6 Nationalparks & Reservaten
  • Bootsfahrt auf dem Victoria-See
  • Optional: Ballonfahrt über der Masai Mara oder Serengeti

Termine

  • BR buchbar/Restplätze
  • garantierte Durchführung (mit Ihrer Buchung)

Diese Reise ist auch als DIAMIR-Privatreise buchbar ab 4790 EUR pro Person zzgl. Flug. Täglich ab 2 Personen, deutschsprachige Tourenleitung.

DIAMIR-Privatreise anfragen

von bis Preis p.P. weitere Informationen
garantierte DurchführungB 23.12.2017 05.01.2018 5490 EUR deutschsprachige Reiseleitung Anfragen
mit Ihrer Buchung ist die Durchführung gesichertB 20.01.2018 02.02.2018 4890 EUR deutschsprachige Reiseleitung
EZ-Zuschlag: 630 €
Buchen Anfragen
B 03.02.2018 16.02.2018 4890 EUR deutschsprachige Reiseleitung
EZ-Zuschlag: 630 €
Buchen Anfragen
garantierte DurchführungR 03.03.2018 16.03.2018 4590 EUR deutschsprachige Reiseleitung
kein EZ-Zuschlag
Buchen Anfragen
B 24.03.2018 06.04.2018 4740 EUR deutschsprachige Reiseleitung
EZ-Zuschlag: 530 €
Buchen Anfragen
mit Ihrer Buchung ist die Durchführung gesichertB 19.05.2018 01.06.2018 4440 EUR deutschsprachige Reiseleitung
EZ-Zuschlag: 420 €
Buchen Anfragen
B 09.06.2018 22.06.2018 4990 EUR deutschsprachige Reiseleitung
kein EZ-Zuschlag
Buchen Anfragen
B 15.07.2018 28.07.2018 4990 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
mit Ihrer Buchung ist die Durchführung gesichertB 22.07.2018 04.08.2018 4990 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 29.07.2018 11.08.2018 4190 EUR deutschsprachige Reiseleitung
Campingsafari / EZ-Zuschlag 230 €
Buchen Anfragen
B 04.08.2018 17.08.2018 4990 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
garantierte DurchführungB 11.08.2018 24.08.2018 4990 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
garantierte DurchführungR 08.09.2018 21.09.2018 4990 EUR deutschsprachige Reiseleitung
kein EZ-Zuschlag
Buchen Anfragen
B 15.09.2018 28.09.2018 4190 EUR deutschsprachige Reiseleitung
Campingsafari / EZ-Zuschlag 230 €
Buchen Anfragen
B 22.09.2018 05.10.2018 4990 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 06.10.2018 19.10.2018 4190 EUR deutschsprachige Reiseleitung
Campingsafari / EZ-Zuschlag 230 €
Buchen Anfragen
B 14.10.2018 27.10.2018 4990 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 11.11.2018 24.11.2018 4590 EUR deutschsprachige Reiseleitung
EZ-Zuschlag: 530 €
Buchen Anfragen
mit Ihrer Buchung ist die Durchführung gesichertB 22.12.2018 04.01.2019 5490 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 09.02.2019 22.02.2019 4890 EUR deutschsprachige Reiseleitung
EZ-Zuschlag: 630 €
Buchen Anfragen
B 03.03.2019 16.03.2019 4590 EUR deutschsprachige Reiseleitung
EZ-Zuschlag: 530 €
Buchen Anfragen
Individuellen Gruppentermin vorschlagen

Zusatzkosten

Rail & Fly 50 EUR
EZ-Zuschlag 680 EUR
Aufpreis Flüge in Business Class ab 1500 EUR
Zubringerflug ab D/A/CH auf Anfrage

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Anreise

    Am Abend Flug nach Kenia.

  • Zimmer im Hotel Boulevard

    2. Tag: Ankunft in Nairobi

    Ankunft in Nairobi. Willkommen in Afrika! Abholung und Transfer zum Hotel. Übernachtung im Hotel Boulevard.

  • Lake Nakuru Lodge

    3. Tag: Safari im Lake Nakuru NP 1×(F/M (LB)/A)

    Fahrt zum Lake Nakuru NP. Am Nachmittag unternehmen Sie die erste Pirschfahrt. Im Park leben mehr als 50 Säugetierarten, u.a. Büffel, Löwen, Wasserböcke und Breitmaul-Nashörner. Vogelfreunde kommen hier voll auf ihre Kosten. Zeitweise halten sich bis zu zwei Millionen Flamingos am Nakuru-See auf. Insgesamt leben hier ca. 450 Vogelarten. Übernachtung in der Lake Nakuru Lodge.

  • Ein Gepard in der Masai Mara

    4. Tag: Fahrt in das Masai-Mara-Reservat 1×(F/M (LB)/A)

    Freuen Sie sich auf einen Höhepunkt Ihrer Reise: die legendäre Masai Mara. Zusammen mit der tansanischen Serengeti bildet sie ein riesiges Naturschutzgebiet in dem sich jährlich die weltbekannte Migration beobachten lässt. Millionen von Gnus, Zebras und Antilopen ziehen auf der Suche nach frischem Grün von Weidegrund zu Weidegrund. Großkatzen wie Löwen, Leoparden und Geparden lauern ihnen auf. In den Flüssen warten hungrige Krokodile auf ihre Beute. Hier sind spannende Begegnungen mit der ostafrikanischen Natur garantiert. Übernachtung im Mara Leisure Camp.

  • Das Gnu wird bei der Flussüberquerung von einem Krokodil angegriffen

    5. Tag: Safari in der Masai Mara 1×(F/M/A)

    Pirschfahrten in der Masai Mara, welche eine unglaubliche Vielfalt an Tieren beherbergt, z.B. Elefanten, Büffel, Antilopen, Zebras, Giraffen und Nashörner. Ab Mitte/Ende Juli bis Anfang November halten sich hier riesige Gnu- und Zebraherden auf. Sehr empfehlenswert ist eine Ballonfahrt, um die Savanne aus der Vogelperspektive zu erleben (optional, ab 450 US$ p.P.). Übernachtung wie am Vortag.

  • Fischerboot am Tanganyika-See

    6. Tag: Masai Mara – Victoria-See 1×(F/M (LB)/A)

    Weiterreise nach Tansania zum weltbekannten Victoria-See, Afrikas größtem Gewässer. Übernachtung in der Speke Bay Lodge.

  • Fischer auf dem Tanganyika-See

    7. Tag: Bootsfahrt auf dem Victoria-See 1×(F/M/A)

    Nach Tagesanbruch erleben Sie eine wunderschöne Bootsfahrt auf dem See. Am Ufer lassen sich zahlreiche Wasservögel beobachten. Der Rest des Tages steht Ihnen zum Erholen oder für optionale Unternehmungen zur Verfügung. Übernachtung wie am Vortag.

  • Manchmal sieht Fotografieren so leicht aus. Doch das passende Morgenlicht und der richtige Blick, die richtige Distanz (zum Auto mit dem Fotografen) und die richtige Blickrichtung des Löwen…    müssen alle zusammen stimmen. Im gleichen Moment. Auf Fotoreisen wird eben genau auf diese seltenen, aber ausdrucksstarken Momente gewartet. Oder diese so gut es geht gesucht. Der deutsche Fotoreiseleiter ist dabei natürlich in seinem Element. Und macht nicht selten eben doch den Unterschied.

    8. Tag: Fahrt in die Serengeti 1×(F/M (LB)/A)

    Fahrt zum Serengeti-Nationalpark und Wildbeobachtungen im „Western Corridor“. Im Grumeti-Fluss leben riesige Krokodile und Flusspferde. Die großen Zebra- und Gnuherden queren dieses Gebiet normalerweise im Mai/Juni. Übernachtung je nach Jahreszeit im Kati Kati Tented Camp oder in der Serengeti Sopa Lodge (April-Mai).

  • Ein exzellenter Safarifahrer ist die halbe Miete, ein gutes Teleobjektiv die andere Hälfte. Wenn der Leopard im Wirrwarr der Äste dann doch gefunden ist, ist es eine Frage des richtigen Blickwinkels und der richtigen Brennweite, um ein packendes Bild erzeugen zu können. Oft sind hohe ISO-Werte erforderlich, da das begrenzt verfügbare Licht Herausforderungen stellt…

    9. Tag: Auf Safari in der Serengeti 1×(F/M (LB)/A)

    Pirschfahrt im wohl berühmtesten Nationalpark der Welt. Die bekannten „Big Five“ bekommen Sie hier mit hoher Wahrscheinlichkeit zu Gesicht, vielleicht sogar Geparden auf der Jagd. Gnus, Zebras und Antilopen ziehen auf ihrer jährlichen großen Wanderung in einem immer wiederkehrenden Kreislauf durch die weiten Steppen der Serengeti, gejagt von Raubkatzen und Hyänen. Die Pirschfahrten werden bestmöglich dem jeweiligen Aufenthaltsort der Herden angepasst. Eine optionale Ballonfahrt kostet hier ab 546 US$ p.P. Übernachtung wie am Vortag.

  • Blick in die riesige Caldera des
Ngorongoro-Kraters

    10. Tag: Safari im Ngorongoro-Krater 1×(F/M (LB)/A)

    Frühe Abfahrt zum Ngorongoro-Hochland für eine Safari im Ngorongoro-Krater, seit 1978 Teil des UNESCO-Weltnaturerbes. Bernhard Grzimek bezeichnete einst den Krater als „Weltwunder“. Vom Rand (ca. 2286 m) hat man einen grandiosen Blick auf das ca. 259 km² große Areal aus Steppe, Seen und Buschland. Hier können Sie Herden von Zebras und Gnus sowie Nashörner, Elefanten, Löwen, Geparden und Flusspferde beobachten. Übernachtung im Ngorongoro Farm House.

  • Zebras neben einem Baobab-Baum

    11. Tag: Safari im Tarangire NP 1×(F/M (LB)/A)

    Weiter geht die Reise in den Tarangire NP. Hier sind vor allem große Herden von Elefanten zu finden, aber auch Kudus, Gnus, Geparden, Leoparden und Löwen. Riesige Baobabs (Affenbrotbäume) dominieren die Landschaft. Übernachtung im Maramboi Tented Camp.

  • Morgendämmerung im Amboseli Nationalpark

    12. Tag: Safari im Amboseli NP 1×(F/M/A)

    Fahrt nach Kenia in den Amboseli NP. Der Park ist für seine großen Herden majestätischer Elefanten bekannt, die vor der gigantischen Kulisse des schneebedeckten Kilimanjaro entlang ziehen. Auch Löwen, Strauße, Gnus sowie Geparden und Hyänen sind hier zu Hause. Übernachtung im Kibo Safari Camp.

  • 13. Tag: Rückfahrt nach Nairobi & Abreise 1×(F/M)

    Morgens genießen Sie eine letzte Safari im Amboseli NP. Schließlich fahren Sie zurück nach Nairobi. Je nach Abflugzeit können Sie noch zum Abendessen ins berühmte „Carnivore“-Restaurant einkehren (optional). Anschließend Fahrt zum Flughafen für Ihren Rückflug.

  • 14. Tag: Ankunft in Deutschland

    Ankunft in Deutschland.

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt mit Emirates, Lufthansa oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17)
  • Deutschsprachige Tourenleitung (Fahrer-Guide)
  • Safari im Allradfahrzeug mit Fensterplatzgarantie
  • alle Transfers und Fahrten laut Programm
  • Bootsfahrt auf dem Victoria-See
  • alle Nationalparkgebühren laut Programm (Stand 1.8.17)
  • auf Safari eine Flasche Mineralwasser pro Person und Tag
  • Reiseliteratur
  • 6 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad)
  • 4 Ü: Lodge im DZ
  • 1 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 11×F, 4×M, 7×M (LB), 10×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Kenia (ca. 50 US$), Tansania (ca. 50 US$); ggf. Flughafengebühren im Reiseland; optionale Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches

Hinweise

Eine Verlängerung der Reise und andere Abflughäfen sind möglich, Preise auf Anfrage.

Sollten Unterkünfte zu Hochsaisonterminen nicht verfügbar sein, so buchen wir eine gleichwertige Alternative für Sie. Dies stellt keinen Minderungsgrund dar.

Zusatzinformationen

Die saisonalen Aufenthaltsorte der Tierherden sind abhängig von regionalem Regenfall und Futterangebot. Sie können daher um mehrere Wochen variieren. Die im Tourenverlauf angegebenen Saisonzeiten sind Richtwerte.