Chile • Argentinien

Faszination Chile – Von der Wüste bis zum Inlandeis

Kultur- und Naturreise

Ihre Reisespezialistin

Preis ab 2390 EUR
Dauer 14 Tage
Teilnehmer 1–12
Reiseleitung deutschsprachige Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode CHIHOH

Beschreibung

Auf dieser Reise erleben Sie die facettenreichen Landschaften des schmalen Andenstaates von Nord nach Süd. Ausgangspunkt ist die chilenische Hauptstadt Santiago, malerisch eingebettet zwischen den Anden und der Küstenkordillere. Nur wenige Kilometer entfernt befinden sich die Küstenstädte Viña del Mar und Valparaiso (UNESCO), die wichtigste Hafenstadt Chiles. Berühmt ist die Stadt Santiago für ihre besondere Architektur und ihre steilen Straßen. Weiter geht es in den hohen Norden, in die Atacama-Wüste, eine der trockensten Gegenden der Welt. In geringer Entfernung lassen sich perfekt geformte Vulkane, große Salzseen, Geysire, Lagunen und ausgedehnte Sanddünen entdecken. Die Reise führt Sie weiter in die Seenregion, die auch unter dem Namen „chilenische Schweiz“ bekannt ist. Dichte Urwälder, rauchende Vulkane, tiefblaue Seen und Araukarien bestimmen die Landschaft. Die charmante Insel Chiloe erwartet Sie mit traditionellen Bauten und größtenteils unberührter Natur. Anschließend reisen Sie in den tiefen Süden nach Patagonien. Per Boot fahren Sie über die Magellanstraße zur Isla Magdalena und gehen mit possierlichen Pinguinen auf Tuchfühlung. Der Nationalpark Torres del Paine mit seinen berühmten Felsnadeln sowie der in Argentinien gelegene Perito-Moreno-Gletscher bilden den krönenden Abschluss der Reise. Von Buenos Aires, dem „Paris Südamerikas“, treten Sie schließlich die Heimreise an.

Höhepunkte

  • Chiles Naturschönheiten von Nord nach Süd
  • Pulsierende Hauptstädte Santiago und Buenos Aires
  • Atacama – riesiger Salzsee und trockenste Wüste der Welt
  • Größte Insel Chiles: die bezaubernde Isla Chiloe
  • Wildes Patagonien: kalbende Gletscher, markante Felsnadeln, Magellanstraße und Pinguinkolonien

Termine

  • B buchbar
  • garantierte Durchführung
von bis Preis p.P. weitere Informationen
garantierte DurchführungB 12.11.2017 25.11.2017 2390 EUR EZZ: 690 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
garantierte DurchführungB 11.02.2018 24.02.2018 2390 EUR EZZ: 690 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
garantierte DurchführungB 11.11.2018 24.11.2018 2390 EUR EZZ: 690 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
garantierte DurchführungB 10.02.2019 23.02.2019 2490 EUR EZZ: 690 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
Individuellen Gruppentermin vorschlagen

Zusatzkosten

Internationale Flüge und Inlandsflüge ab 1500 EUR
Ausflug zur Magellan-Pinguinkolonie (10.Tag) 125 EUR

Reiseverlauf

  • Blick auf Santiago de Chile

    1. Tag: Santiago

    Individuelle Anreise nach Santiago. Transfer zum Hotel. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Rundfahrt durch das Stadtzentrum. Sie besuchen den berühmten Fischmarkt Mercado Central und entdecken die Plaza de Armas mit ihrer schönen Kirche. Der Cerro Santa Lucia mit seinem herrlichen Aussichtspunkt steht ebenso auf dem Programm wie der Besuch des Stadtviertels Bellavista mit seinen zahlreichen Kneipen, Cafés und Künstlerläden. Anschließend haben Sie Zeit für eigene Erkundungen. Übernachtung im Hotel.

  • Valparaiso in Abenddämmerung

    2. Tag: Valparaiso und Viña del Mar (1×F)

    Ganztagesausflug nach Valparaiso und Viña del Mar. Erst geht es zur wichtigsten Hafenstadt Chiles nach Valparaiso, deren historischer Stadtkern von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Nachmittags fahren Sie am Meer entlang nach Viña del Mar, der „Gartenstadt“, mit ihren vielen Grünanlagen. Am Abend Rückkehr nach Santiago. Übernachtung wie am Vortag.

  • Blick auf das Mondtal

    3. Tag: San Pedro de Atacama – Mondtal

    Zeitiger Transfer zum Flughafen (je nach Flugzeiten haben Sie heute ggf. kein Frühstück). Flug nach Calama und Transfer nach San Pedro de Atacama, einem ungewöhnlich bunten Dorf inmitten einer grünen Oase. Nachmittags besuchen Sie das mystische Mondtal. Bei Sonnenuntergang verstärkt sich durch das besondere Licht der Eindruck einer Mondlandschaft. Anschließend kehren Sie zum Hotel zurück. Übernachtung im Hotel.

  • 4. Tag: Lagunen des Altiplano (1×F)

    Sie starten Ihre Tour zu den Lagunen von Minique und Miscanti. Diese werden von den beiden gleichnamigen Vulkanen überragt, die zusammen mit den Lagunen ein unglaubliches Panorama bilden. Danach fahren Sie zum großen Atacama-Salzsee. Die unendlich erscheinende Salzkruste ist eine der spektakulärsten Landschaften Chiles. Anschließend Rückfahrt zum Hotel. Übernachtung wie am Vortag. 

  • El Tatio Geysire

    5. Tag: San Pedro – El-Tatio-Geysire (1×F)

    Noch vor Sonnenaufgang fahren Sie zu den El Tatio Geysiren, dem höchstgelegenen geothermischen Gebiet der Welt. In der Dämmerung schießen aus verschiedenen Löchern Dampffontänen. Sie haben genug Zeit, dieses Naturwunder zu bestaunen, bevor Sie zum Dorf Machuca fahren, in dem früher Lama-Karawanen Rast machten. Danach kehren Sie nach San Pedro de Atacama zurück. Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit, die Wüstenoase auf eigene Faust zu erkunden. Übernachtung wie am Vortag.

  • Puerto Varas und Vulkan Osorno

    6. Tag: Flug in die Seenregion (1×F)

    Transfer zum Flughafen nach Calama. Über Santiago fliegen Sie nach Puerto Montt in die Seenregion. Transfer zum Hotel nach Puerto Varas am Llanquihue-See. Übernachtung im Hotel.

  • Majestätischer Vulkan Osorno

    7. Tag: Vulkan Osorno und Petrohue-Wasserfälle (1×F)

    Entlang des Llanquihue-Sees fahren Sie zum Nationalpark Vicente Perez Rosales. An den berühmten Wasserfällen von Petrohue genießen Sie herrliche Ausblicke auf die Fälle und auf den Vulkan Osorno. Anschließend geht es weiter zum See Todos los Santos und zum Skigebiet des Vulkans. Von hier haben Sie eine herrliche Aussicht über das Tal des Rio Petrohue und den Llanquihue-See. Rückkehr nach Puerto Varas. Übernachtung wie am Vortag.

  • Bunte Palafitos in Castro, Insel Chiloe

    8. Tag: Insel Chiloe (1×F)

    Entlang der Panamericana geht es in Richtung Süden. Mit der Fähre setzen Sie über nach Chiloe, der größten Insel Chiles (ca. 45 Minuten). Mit etwas Glück sehen Sie während der Überfahrt Seelöwen und Delfine. Weiter geht die Fahrt zum Strand von Puñihuil. Mit dem Boot fahren Sie zu einer vorgelagerten Insel, auf der Humboldt- und Magellanpinguine den Sommer verbringen. Es ist der einzige Ort auf der Welt, an dem beide Pinguinarten zusammenleben. Im Anschluss fahren Sie über Caulin, einem kleinen Fischerörtchen, zurück nach Puerto Varas. Übernachtung wie am Vortag.

  • Blick auf Punta Arenas

    9. Tag: Flug nach Patagonien (1×F)

    Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Transfer zum Flughafen und Flug nach Punta Arenas. Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen für eigene Erkundungen zur Verfügung. Übernachtung im Hotel.

  • Magellan-Pinguinkolonie auf der Isla Magdalena bei Punta Arenas

    10. Tag: Punta Arenas – Magellanstraße und Isla Magdalena (optional) (1×F)

    Am Morgen unternehmen Sie optional einen Bootsausflug zur Magellan-Pinguinkolonie auf der Insel Magdalena, wo Sie die possierlichen Vögel in ihrer natürlichen Umgebung beobachten können (Zusatzkosten: 125 €). Anschließend Rückkehr nach Punta Arenas und Weiterfahrt mit dem öffentlichen Bus (unbegleitet) durch die patagonische Pampa nach Puerto Natales am Fjord Ultima Esperanza. Transfer zum Hotel. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3h).

  • Massiv des Torres del Paine

    11. Tag: Nationalpark Torres del Paine (1×F)

    Der Torres-Park ist ohne Zweifel der Höhepunkt jeder Chilereise. Dort, wo die patagonische Steppe und die steil aufragenden Gipfel der Südkordilliere zusammentreffen, zeigt sich die Natur von ihrer atemberaubendsten Seite. Sie fahren durch diese Landschaft aus Seen, bizarren Bergformationen und schneebedeckten Gipfeln, vorbei am Lago Sarmiento zum Wasserfall Salto Grande, wo das Wasser laut brausend hinunterdonnert. Über den Rio Paine geht es zum Lago Grey. Eine Wanderung bringt Sie zum Aussichtspunkt, wo Sie einen herrlichen Blick auf den Grey-Gletscher haben. Abends Rückfahrt nach Puerto Natales. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit ca. 4h).

  • Patagonische Landschaft

    12. Tag: Puerto Natales – El Calafate (1×F)

    Transfer zum Busbahnhof. Sie verlassen Chile und fahren mit dem Linienbus (unbegleitet) durch die endlos wirkende argentinische Pampa nach El Calafate. Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 5h).

  • Perito-Moreno-Gletscher

    13. Tag: Perito-Moreno-Gletscher (1×F)

    Tagesausflug zum Perito-Moreno-Gletscher im Nationalpark Los Glaciares (UNESCO). Beeindruckend sind die tosend in den See stürzenden Eisabbrüche. Anschließend unternehmen Sie eine ca. 1-stündige Bootsfahrt auf dem Lago Argentino, von wo aus Sie einen fantastischen Blick auf die Abbruchkante des Perito Moreno haben. Anschließend Transfer zum Flughafen und Flug nach Buenos Aires. Transfer zum Hotel. Übernachtung im Hotel.

  • Buenos Aires, Stadtteil La Boca

    14. Tag: Buenos Aires (1×F)

    Vormittags unternehmen Sie eine ca. 4-stündige Stadtrundfahrt durch Buenos Aires, das „Paris Südamerikas”. Anschließend Transfer zum Flughafen und individuelle Heimreise.

Enthaltene Leistungen ab Santiago de Chile/an Buenos Aires

  • Wechselnde englischsprachige Tourenleitung
  • Wechselnde deutschsprachige Tourenleitung ab 4 Teilnehmern (Ganztagesausflug Torres del Paine englischsprachig, ab 6 Teilnehmern deutschsprachig)
  • alle Fahrten in privaten und öffentlichen Bussen
  • alle Eintrittsgelder laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 13 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 12×F

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; Inlandsflüge Santiago de Chile – Calama – Puerto Montt – Punta Arenas und Flug El Calafate – Buenos Aires; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke ; Flughafengebühren in den Reiseländern; optionale Ausflüge und Aktivitäten ; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder ; Persönliches

Hinweise

Bitte beachten Sie, dass die englischsprachigen Ausflüge im Rahmen von (internationalen) Zubuchertouren stattfinden. Abweichende Teilnehmerzahlen möglich. Die Fahrten mit dem öffentlichen Bus sind unbegleitet.

Vor- und Nachprogramme

Reiseberichte