Bolivien

Vicuñas am Salar de Uyuni

Ihre Reisepezialisten

Maximilian Delang

Maximilian Delang

Produkt, Beratung & Verkauf Expeditionen
Eileen Gödecke

Eileen Goedicke

Verkauf & Beratung Argentinien, Bolivien und Chile
Reisen anzeigen

Allgemeines

„Bienvenido“ – herzlich willkommen! Bolivien ist ein Binnenstaat in Südamerika, benannt nach dem südamerikanischen Unabhängigkeitskämpfer und Nationalhelden Simon Bolivar. Die verfassungsmäßige Hauptstadt Boliviens ist Sucre, Regierungssitz und damit heimliche Hauptstadt ist allerdings La Paz, welches damit den falschen Titel der höchstgelegenen Hauptstadt der Welt tapfer verteidigt. Mit einer Höhe von 3200 bis 4100 m ist die Stadt der höchstgelegene Regierungssitz der Erde. Das Klima in Bolivien ist, bedingt durch die enormen Höhenunterschiede, sehr vielfältig. Etwas über 55% der Bevölkerung Boliviens gehören den indigenen Völkern an.

Klima:

In Bolivien herrscht tropisches Klima, wobei die Temperaturen stark von der Höhenlage abhängen. Während in den Hohen Anden das ganze Jahr über Schnee fällt, liegt die Durchschnittsjahrestemperatur in der nördlichen Tiefebene bei 30 Grad Celsius. In den Höhen zwischen 3.000 und 4.000 Metern sind tagsüber mindestens 20 Grad Celsius zu erwarten.

Beste Reisezeit:

Angenehme Temperaturen und wenig Regen sind für die Zeit zwischen Mai und Oktober charakteristisch. In dieser Zeit sind auch Bergbesteigungen in den Anden gut möglich. Die Regenzeit sollte eher gemieden werden.

Flugdauer / Ortszeit:

Von Frankfurt nach Bolivien gibt es keine Direktflüge, die Flugzeit kann bis zu 22 Stunden betragen. Die Ortszeit liegt bei MEZ -5 Stunden.

Karte