Japan

Japanisches Hochzeitspaar

Ihre Reisespezialistin

Reisen anzeigen

Allgemeines

Der Landesname setzt sich aus den Zeichen ni, in der Bedeutung „Sonne“ und hon, in der Bedeutung „Ursprung“ zusammen. Japan ist deshalb auch bekannt als „Land der aufgehenden Sonne“. Japan ist nach Indonesien, Madagaskar und Papua-Neuguinea der viertgrößte Inselstaat der Welt. Er liegt im Pazifik vor den Küsten Russlands, Koreas und Chinas.

Klima:

Nordjapan wird durch gemäßigtes Klima bestimmt, der Süden ist subtropisch und feucht. Mit Ausnahme des Hochgebirges werden im Sommer Temperaturen zwischen 25 und 35 Grad Celsius erreicht.

Beste Reisezeit:

Wintersportler können zwischen Dezember und März den Norden Japans nutzen. Die zentralen und südlichen Inseln Japans bieten im April und Mai sowie von September bis Mitte November angenehme Temperaturen. Die berühmte japanische Kirschblüte lockt im Mai jedes Jahr zahlreiche Touristen ins Land. Für die Insel Hokkaido wird die Zeit von Mai bis Mitte September empfohlen.

Flugdauer / Ortszeit:

Mit dem Flugzeug erreicht man Japan je nach Airline in etwa 12 bis 14 Stunden. Vor Ort beläuft sich die Zeitverschiebung auf MEZ +7 Stunden.

Karte