Neuseeland

Der Silberfarn ist Neuseelands Nationalpflanze und immer toll anzuschauen.

Allgemeines

Auf der anderen Seite der Welt gelegen, beeindruckt Neuseeland mit seinen vielfältigen und atemberaubenden Naturlandschaften sowie typisch neuseeländischer Gelassenheit.

„Aotearoa – Das Land der langen weißen Wolke“, wie der Inselstaat von den Maori genannt wird, besteht aus zwei Hauptinseln, die von der Cookstraße getrennt werden. Auf den Inseln, die von der Gesamtfläche her etwas kleiner als Italien sind , leben nur etwa vier Millionen Menschen. Ein Umstand, der ein uns unbekanntes Freiheitsgefühl und eindrückliche Naturerlebnisse verspricht.

Die Nordinsel Neuseelands ist dabei wesentlich urbaner und besonders im Inland von landwirtschaftlichen Nutzflächen geprägt. Allein in Auckland, der größten Stadt des Landes, lebt rund ein Drittel der Kiwis. Dem Reiseerlebnis tut dies jedoch keinen Abbruch: Wanderungen durch große grüne Farne in den Kauri-Wäldern des Northlands, Touren mit dem Segelschiff in der Bay of Islands, Erkundungen des geothermisch aktiven Gebietes um Rotorua oder eine Paddeltour mit dem Kajak entlang der malerischen Küste der Coromandel-Halbinsel sind absolute Highlights einer Neuseelandreise.

Setzt man mit der Fähre zur Südinsel über, setzt sich die lange Liste der Höhepunkte des Landes fort: das Farbenspiel des Meeres im Abel-Tasman-Nationalpark, Wal- und Delfinbeobachtungen bei Kaikoura, die Gletscher der Westküste und die Fjordlandschaften im Süden bieten Abwechslung und unvergessliche Eindrücke. Ob in der Gruppe, mit dem Mietwagen oder im Wohnmobil – Neuseeland ist ein Land für Entdecker.

Klima
Die Jahreszeiten Neuseelands sind aufgrund der Lage des Landes auf der Südhalbkugel den europäischen entgegengesetzt. Die Nordinsel ist vom Klima subtropisch und die Südinsel gemäßigt. Die Niederschläge verteilen sich gleichmäßig auf das Jahr. Winter ist in den Monaten von Juni bis August, der Sommer von Dezember bis Februar.

Beste Reisezeit
Neuseeland ist das ganze Jahr über eine Reise wert und zeigt sich je nach Jahreszeit in verschiedenen Facetten. Die beste Zeit, um das Land zu bereisen, sind die Monate von Oktober bis April.

Flugdauer/Ortszeit:
Für die Anreise nach Neuseeland müssen etwa 24 Stunden Flugzeit eingeplant werden. Vor Ort besteht eine Zeitdifferenz von MEZ (Winterzeit) + 11 Stunden.

Gruppenreisen

Individualreisen